Leserstimmen zu
Die Drachenkämpferin: Nihals Vermächtnis

Licia Troisi

Die Drachenkämpferin (4)

(2)
(4)
(1)
(1)
(0)
€ 16,99 [D] inkl. MwSt. | € 17,50 [A] | CHF 23,90* (* empf. VK-Preis)

Inhalt: Nihal, die Halbelfe ist in der Aufgetauchten Welt längst in das Reich der Geschichten und Sagen übergegangen. Alle Eltern erzählen ihren Kindern heimlich die Geschichten, als das Schicksal der Welt in Nihals Händen lag und sie alle von dem Tyrannen befreit hat. Jedoch glaubt keiner mehr Nihal jemals persönlich zu treffen, zumindest bis zu dem Tag an dem ein fremder Reisender in einer Taverne Geschichten über Nihal erzählt, die noch keiner kannte. Geheimnisse wie Nihals Eltern den Tod fanden oder aber auch wo sie sich nach dem Sieg über den Tyrannen aufhielt. Meine Meinung: Endlich ist Nihal zurück, denn keine Heldin hat mich mehr in ihren Bann gezogen als sie. Die Drachenkämpferin war eine der Reihen, die mein Leserleben geprägt haben. Obwohl es nicht die erste Reihe der Autorin war die ich gelesen habe, sondern die Schattenkämpferin. Aber worüber handelt eigentlich dieses Buch? Denn Nihal, die Befreierin der Aufgetauchten Welt ist bereits tot. Ist das wirklich so? Wir wissen es nicht, doch ein Lautenspieler kennt einige Geschichten über Nihal die bisher noch niemand gehört hat. Das Buch ist in Strophen aufgeteilt und man hat dadurch den Eindruck, dass es mehrere kleine Geschichten sind. Manche davon gehören aber zu einer Geschichte, die das meiste des Buchs ausmacht und auch die wichtigste davon ist. Man erfährt wie Nihal zu Welt kam und man sie zu ihrem Ziehvater bringt, aber auch wo sie sich nach dem Sieg über den Tyrannen versteckt. Alles sehr interessant für Fans der Reihe. Alles was mein Herz höher schlagen lässt und das Ende dieses Buchs hat mich so richtig aus den Socken gehauen. Die Geschichten an sich sind zwar nicht so gewaltig wie die Reihe der Drachenkämpferin selbst, da es eher um geringere Ziele geht als den Tyrannen zu vernichten, aber dennoch ist es wieder ein absolut geniales Abenteuer geworden Rasant und voller Magie, spannend und wieder perfekt von der Autorin erzählt. Es ist mit Sicherheit von Vorteil, wenn man die Reihe der Drachenkämpferin kennt, da man einiges besser versteht. Jetzt habe ich wieder Blut geleckt und hoffe, dass die Autorin so weitermacht wie bisher und immer wieder so tolle Bücher schreibt. Mein Fazit: WOW! Endlich wieder eine Geschichte von Nihal, die nicht nur das Herz der Fans höher schlagen lässt! MUSS man lesen!

Lesen Sie weiter

Also ich muss sagen ich habe die Drachenkämpfer Trilogie schon vor Jahren gelesen und war einfach wahnsinnig begeistert, und natürlich wollte ich dann auch wissen wie es mit Nihal und Sennar weiter geht. Hier in diesem Buch wird nun die Vorgeschichte von nihal erzählt und auch was nach dem Sturz des Tyrannen passiert ist. Und das fand ich wirklich wunderbar! Das Buch ist als eine Art Gesang oder Ballade erzählt mit tollen Versen am Anfang jeder "Strophe" was ich auch sehr originell und schön fande. Auch muss ich sagen dass ich wirklich wahnsinnig gefesselt war von der weiteren geschichte von nihal und Sennar, auch wenn ich teilweise wirklich geschockt war - so vieles wurde in diese 400 Seiten gepackt und alles habe ich einfach geliebt und innerhalb von 2 Tagen weggelesen :P Die charaktere sind einfach genau so wie in der Original-Trilogie und das finde ich auch super dass die Autorin dem Original trotz der langen Zeitspanne dazwischen treu geblieben ist. Auch das offene Ende des Buches lässt darauf hindeuten dass es evtl. noch ein weiteres Buch geben wird und das wäre einfach auch mega toll - denn ich liebe die aufgetauchte Welt und Nihal und Sennar und kann einfach gar nicht genug von ihnen bekommen! :)

Lesen Sie weiter