Leserstimmen zu
Frauen und ihre Gärten

Elke Borkowski, Kathrin Hofmeister

(9)
(0)
(0)
(0)
(0)
€ 34,95 [D] inkl. MwSt. | € 36,00 [A] | CHF 47,90* (* empf. VK-Preis)

Frauen und ihre Gärten Hier braucht es nicht viele Worte, schon der Einband allein ist so ansprechend gestaltet, dass kein Gartenliebhaber widerstehen kann. Ein großes Hardcover, das nicht auf polierte Hochglanzfotos setzt, sondern den Leser mit wundervollen gartennahen Aufnahmen von Elke Borkowski inspiriert. Der Inhalt hält was der Einband verspricht, ein Augenschmaus. Dabei führt uns die Garten-Journalistin Katharina Hofmeister in die Gärten von vierzehn Gartengestalterinnen aus England, Deutschland, Niederlande, Belgien und Frankreich. Jede Einzelne wird vorgestellt und verrät ihre Geheimnisse, Tipps und Herangehensweise, eine jeweilige Skizze des Gartens ist aufgezeichnet und dann die unzähligen herrlichen Bilder dazu..... traumhaft. Man hat sofort eine Vorstellung von jedem grünen Reich und möchte eigentlich sofort mit der Umgestaltung des eigenen Gartens beginnen oder noch besser, man packt gleich die Koffer und zieht in einem der vierzehn Paradiese ein. Ich kann hiermit versprechen, es findet sich für jeden Liebhaber ein passender Garten. Ich habe erst im Nachgang die einzelnen Interviews der Gartenbesitzerinnen gelesen, da ich so gefesselt von den Fotographien der Gärten war. Detailliert und aufschlussreich konnte ich mir dann die Informationen über die Kombinationen der Pflanzen und Farben, die Gestaltungselemente, die räumlichen Möglichkeiten, schlichtweg einfach, was das Gärtner-Herz begehrt, erlesen. Ein faszinierend einnehmendes Gartenbuch, das in meinem Bücherregal nicht fehlen darf. Es lädt ein zum Träumen, Schwelgen, Probieren, Umsetzen und letztlich zum Entspannen. "Gärtnern bedeutet, fachlich kompetent mit dem Pinsel der Fantasie zu malen." Dina Deferme Der Romantische Garten

Lesen Sie weiter

"Frauen und ihre Gärten" ist ein wirklich gelungenes Gartenbuch, das ich jeder Gartenfee wärmstens empfehlen kann! Man kann in dem Buch wunderbar eintauchen und Pläne für den eigenen Garten schmieden. Zu jedem vorgestellten Garten gibt es Skizzen, Pflanzbeispiele und natürlich viele Fotos. Außerdem verraten die Gärtnerinnen ihre Geheimnisse für einen schönen Garten. Egal ob Cottagegarten, moderner Garten oder Formschnitt-Garten, jeder kommt dabei auf seine Kosten. In Zeiten wo die Niederschläge immer weniger werden, fand ich das Kapitel "Präriegarten" besonders interessant. Sehr gut gefällt mir das große Format und der Einband, denn auf hochwertige Bücher lege ich sehr viel Wert. Daher finde ich auch den Preis durchaus angemessen. Ich könnte echt nicht sagen, welcher Garten mir am besten gefällt, aber ich mag es total gerne, wenn gleiche Pflanzen in größeren Gruppen vorhanden sind. In meinem Garten schaffe ich das leider nie (da steht mir meine Sammelleidenschaft im Weg), daher genieße ich die schönen Fotos ganz besonders. Für mich ein absoluter Volltreffer in punkto Gartenbücher, das ich bestimmt noch ganz oft in die Hand nehmen werde.

Lesen Sie weiter

Gartenträume

Von: Nadia

29.06.2017

Schon das Äussere des Buches macht Lust auf mehr. Das grosse Format, die herrliche Bildauswahl. Wirklich schön, oder? Übrigens hätte ich wahnsinnig gerne so eine Kugeldistel wie die auf dem Cover im Garten - da sollte ich mich mal drum kümmern. Das Buch selber ist durchwegs einfach nur schön. Grandiose Fotos, die Begehrlichkeiten wecken und dafür sorgen, dass man gar nicht mehr weiss, ob man sich direkt in Gartenklamotten werfen und mit der Umgestaltung des heimischen Gartens loslegen oder vielleicht doch lieber zuerst die nächste Gärtnerei plündern soll. Gartengestalterinnen aus fünf verschiedenen Ländern nehmen uns mit in ihre Gärten, in denen man aus dem Staunen nicht mehr herauskommt. Lauschige Eckchen da, klare Linien dort, wunderbare Blütenfülle hier und schlichte Farbwahl im nächsten Gartenparadies. Zu jedem Garten gibt es eine Skizze, was ich besonders interessant finde und mir immer vorstelle, wie dieser Plan auf unser Grundstück passen würde und was man ändern müsste (meist den Platz - obwohl wir 1000 m2 Grundstück haben, erscheint das im Vergleich zu vielen anderen Gärten geradezu klein). Jede der Gartenkünstlerinnen wird vorstellt und erzählt, wie sie zum Gärtnern kam, was es ihr bedeutet und wie sich ihr Stil gestaltet. Zum Schluss werden dann auch noch ein paar Geheimnisse der Gärtnerinnen verraten. Mir gefällt das Buch sehr gut - eines dieser Bücher, das man immer mal wieder gerne zur Hand nimmt, um darin herumzublättern und die schönen Bilder zu geniessen.

Lesen Sie weiter

Wenn sich eine Garten-Journalistin und eine bekannte Gartenfotografin zusammentun und ein Buch über 14 Gartengestalterinnen und ihre Gärten in 5 Ländern schreiben, dann kommt ein wunderbares „Bilderbuch“ mit viel lehrreichen Informationen und motivierender Inspiration heraus. Das Hardcover-Buch im Großformat ist mir schon durch das Cover aufgefallen, denn in der Vierteilung sieht man sowohl einen einladenden Garten, als auch zarte Blüten und zwei fleißige Bienchen ;) wobei eines freundlich in die Kamera lächelt. Das Buch nimmt uns mit nach England (dem Mutterland der Gartenkultur), dann nach Deutschland, in die Niederlande, nach Belgien und Frankreich. Wir blicken sowohl in versch. Schaugärten als auch private Gärten, erfahren den Werdegang der einzelnen Gärtnerinnen und ihre Motivation, warum sie sich der Gestaltung fremder Gärten verschrieben haben. Wir erfahren in Schwerpunktthemen mehr über die landestypische Gestaltung – mal mit Stauden, mal mit Bäumen, mal modern, mal historisch motiviert. Wir bekommen Einblick in die Arbeit der professionellen Designerinnen vom Plan bis zur Vollendung. Das Buch ist ein wahrer Schatz und es macht sowohl Freude, einfach mal durchzublättern, sich an den schönen Fotografien zu erfreuen, aber auch Seite für Seite zu lesen und die Informationen aufzunehmen und vielleicht sogar ein wenig umzusetzen. Ein Wort ist bei mir schon im Vorwort hängen geblieben: Achtsamkeit! „... das richtige Wort, um eine Attitüde zu beschreiben, die den porträitierten Gartengestalterinnen besonders wichtig ist. Alle sehen den positiven Effekt eines Gartens auf das Wohlbefinden seiner Besitzer und Besucher“ (Seite 7, 3. Absatz) – ein Wort, welches insgesamt auch zu dem Buch passt, denn sowohl Bilder als auch Text und Interviews drücken diese Achtsamkeit und auch den Respekt aus. Ich liebe das! Wer etwas mehr über Gärten, das eigentliche Handwerk, das Zusammenpassen verschiedener Pflanzen oder wie Veränderungen etwas Neues bewirken können, erfahren möchte, dem kann ich dieses Buch wirklich ans Herz legen. Ich freue mich schon drauf, es meiner Mutter zu zeigen, welche selbst einige Jahre in Wales gelebt hat, dort in einem Gartenclub war, einen eigenen Garten mit viel Inspiration und Geschick angelegt hat und danach mit ihrem Garten in Deutschland auch schon in einem Gartenbuch veröffentlicht wurde... ich bin sehr gespannt auf ihre Reaktion ;) Mich jedenfalls, die inmitten der Natur aufgewachsen und für die heute ein Garten zum Wohlfühlen dazu gehört, hat dieses Buch bezaubert und inspiriert, beruhigt und motiviert.

Lesen Sie weiter

Vor kurzen habe ich das Buch "Frauen und Ihre Gärten- Gartengestalterinnen verraten Ihre Gegehimnisse" in die Hände bekommen und war sofort davon gefesselt. Alleine der wunderschön gestaltete Einband lädt zum durchblättern des Buches ein. Das Buch ist im DVA Verlag erschienen. Die Autorinnen sind Elke Borkowski und Kathrin Hofmeister Die zwei Autorinnen, die Fotografin Elke Borkovski und die Gärtnerin und Journalistin Kathrin Hofmeister haben sich bei der Buchgestaltung wunderbar ergänzt. Im Buch stellen sie das Leben und Wirken von 14 Gartengestalterinnen aus Belgien, den Niederlanden, aus Großbritannien, Frankreich und Deutschland vor. Die Liebe zum Garten ist die gemeinsame Leidenschaft aller 14 porträtierten Damen. Trotzdem hat jede Frau ihren eigenen Stil, ihren eigenen Garten und ganz viele tolle Tipps. Genau diese Mischung macht das Buch so abwechslungsreich. Jeder der 14 Gärten ist einmalig und der ganz individuelle, kreative Ausdruck seiner Besitzerin. Momentan geht es mir wie Monique Chevry : "Wenn ich ein schönes Kleid sehe, kann ich wiederstehen, bei einer schönen Pflanze nie"- ich bin momentan Dauergast im Pflanzenmarkt und auf Gartenausstellungen um mir Ideen und Pflanzen zu besorgen. Bei den Ideen unterstützt mich das wunderschöne Buch sehr :) Das Buch ist eine wahre Inspirationsquelle für Gartenliebhaberinnen. Obwohl es viele wertvolle Tipps beinhaltet hat es keinen Ratgebercharakter. Durch die vielen wunderschönen Abbildungen ist es sehr kurzweilig und auch ein Buch zum genießen.

Lesen Sie weiter

"Wenn ich ein schönes Kleid sehe, kann ich widerstehen, bei einer schönen Pflanze nie." Monique Chevry 14 bekannte Gestalterinnen aus fünf europäischen Ländern - von Christine Orel über Lianne Pot bis zu Rosemary Alexander - werden einfühlsam porträtiert von Kathrin Hofmeister. In Interviews verraten die Frauen selbst ihre ganz persönlichen grünen Geheimnisse. Die Gestaltung des eigenen Gartens ist die große Leidenschaft vieler Frauen. Achtsamkeit, nachhaltiges Denken und eine äußerst kreative Pflanzenverwendung prägen den Stil der Gartendesignerinnen heute - im romantischen Cottage-Garten oder im Präriegarten. Ein prachtvoller Überblick über aktuelles Garten-Design mit viel praktischem Know-How, brillant fotografiert von Elke Borkowski - und eine Fülle an vorbildhaften Beispielen als Inspirationsquellen für jede Leserin Dieses faszinierende Gartenbuch kommt gerade zum richtigen Zeitpunkt, da ich immer noch auf Ideensuche für unseren Mini-Vorgarten und einer Ecke im Garten bin. Da schwelge ich, dank des wunderbaren Buches, in Ideen und Träumen, angefacht von 14 interessanten Frauen aus fünf verschiedenen Ländern, die in diesem Buch ihre Geheimnisse und Tipps preisgeben und - ganz wichtig - den Leser mit in ihre tollen Gärten nehmen. Besonders interessant finde ich die Vita der Frauen, die Grundrisse ihrer Gärten, alles untermalt mit bunten und ansprechenden Bildern. Ich weiß gar nicht, welcher Garten mich am meisten anspricht, ich glaube, es ist der Belgische Stadtgarten mit der gemütlichen weißen Sitzecke, Bild oben Aber auch den bunten Cottagegarten mit den roten Stühlen finde ich klasse. Mein Fazit: Dieses Buch ist eine Anregung für den eigenen Garten, egal ob groß oder klein. Inspiration, Ausprobieren, Genießen, in genau dieser Reihenfolge.

Lesen Sie weiter

Im DVA-Verlag ist ein Buch erschienen "Frauen und ihre Gärten" (dankenswerter Weise wurde es mir zur Rezension zur Verfügung gestellt.) Das herrliche Cover hält auf alle Fälle was es verspricht, ein Bildband, ein Bilderbuch wie es schöner nicht sein könnte! 14 verschieden Gartenideen von Frauen aus 5 Ländern Europas werden hier mit vielen tollen Fotos und Skizzen vorgestellt. Jede Frau hat ihre eigene Geschichte, ihren eigenen Garten und ihren eigenen Stil. Genau das macht das Buch so wertvoll, spannend und abwechslungsreich! Für mich als "Newcomerin" natürlich perfekt in so viel Erfahrung schwelgen zu können. Jede verrät eigen Geheimnisse, gibt Tipps: Sätze wie: " Du brauchst Pflanzen, auf die du dich verlassen kannst. Zwiebel- und Knollenpflanzen gehören dazu." sind für mich einfach nur wertvoll! Die Grundrisse und Schemazeichnungen tun ihr übriges dazu! Hier hab ich schon mal abgelichtet, was mir direkt ins Auge gesprungen ist, und nicht mehr loslässt, denn wir haben genau so ein Abgrenzung zum Nachbarstellplatz, hach, und genau so würde sie mir gefallen!

Lesen Sie weiter

Durch den bevorstehenden Umbau in unserem Garten wurde mein Interesse für dieses Buch geweckt. Allein die wunderschönen Bilder anzuschauen und die unterschiedlichen Gestaltungsmöglichkeiten der Gärten haben mich beeindruckt. In diesem Buch werden 14 bekannte Gartengestalterinnen aus 5 europäischen Ländern und ihre persönlichen Stile porträtiert. Ein Kapitel für ein jeweiliges Land und deren Gartendesignerinnen. In jedem Kapitel werden die Gartendesignerinnen vorgestellt, wie sie begonnen haben, ihre gärtnerische Laufbahn und ihre speziellen Gartenstile. Begleitet wird alles durch viele, wunderschöne Fotos und gezeichneten Grundrissen von Schaugärten. In einem farblich gekennzeichneten Kästchen sind die Geheimnisse der jeweiligen Gartengestalterin beschrieben und in einem Interview beschreiben die Frauen ihre persönlichen Stilrichtungen und Lieblingskombinationen. Durch die Fotografien werden die Besonderheit, die Stimmung und Achtsamkeit der Frauen und ihre Gärten hervorgehoben. Fazit: Für mich ist das Buch eine Inspiration, eine Anregung der Kreativität zum Ausprobieren im eigenen Garten. Ob modern oder romantisch, Stadtgarten oder Präriegarten, kleiner Garten oder riesige Fläche, für jeden Garten gibt es eine Stilrichtung. Es ist ein Garten-Ratgeber, aber nicht im eigentlichen Sinne, in dem die Pflanztiefe und Aussaat beschrieben wird, sondern ein Gestaltungsratgeber mit wunderschönen Bildern.

Lesen Sie weiter