Leserstimmen zu
Wir

Gillian Anderson, Jennifer Nadel

(6)
(3)
(3)
(0)
(0)
€ 17,99 [D] inkl. MwSt. | € 18,50 [A] | CHF 25,50* (* empf. VK-Preis)

"Ist das wirklich das Leben, das ich mir wünsche", fragen sich sicher sehr viele Frauen. In diesem Fall ist "Wir" eine Empfehlung. Auch den Satz "Ein befreiender, ehrlicher und motivierender Leitfaden, der die Welt verändern kann" kann ich unbedingt unterstreichen. In dem Buch werden einem Hilfsmittel an die Hand gegeben, die durchaus machbar sind für jeden, auch für diejenigen, die nie lange Zeit haben. Ein Beispiel aus eigener Erfahrung: die 2-Minuten-Meditation. Wenn ich länger sitzen muss, fallen mir persönlich dann doch wieder alle möglichen Gedanken ein ... ich will, ich sollte, ich muss eigentlich... so in der Art. Auch die Anregung, für die Übungen ein kleines Notizbuch zu führen, hat mir gut gefallen. Das ist auf jeden Fall handlich und passt wirklich in jede Tasche. Von den beiden Autorinnen werden immer wieder Beispiele aus ihrem Leben, wie sie mit dem ein oder anderen Problem umgehen, eingestreut. Auf diese Weise lernt man vor allem Gillian Anderson auch mal als Frau, die durchaus in ihrem Leben öfter Hilfe annehmen musste, kennen. Das Buch ist sehr schön aufgeteilt. Als erstes kommt die Einladung und warum "Wir" eigentlich entstanden ist. In Teil 1 werden lebenswichtige Praktiken vorgestellt und die passenden Übungen dazu. Teil 2 stellt die 9 Prinzipien vor, die man sich erarbeiten sollte, wobei immer wieder betont wird, dass die Liebe allem voransteht, zu sich selbst und zu den Mitmenschen. Teil 3, das Manifest, erklärt die globale Anwendung des Gelernten. Im Anhang findet man wichtige Adressen, um das Gelernte noch ausbauen und weiterarbeiten zu können. Ich empfinde das Buch als großartigen Ratgeber, fraulich, weiblich geschrieben und immer das vorangestellt, was so viele Frauen und Männer in der heutigen Welt vergessen, die Liebe zum Ganzen. "Die Reise beginnt und endet mit Liebe. Also was immer dich hierhiergerufen hat: Sei willkommen"

Lesen Sie weiter

Ein gutes, leicht verständlich geschriebenes Buch. Hätte ich mich nicht schon die letzten Jahre mit diesen Themen beschäftigt, wäre ich bestimmt begeistert. Leider konnte ich weder neue Erkenntnisse noch neue Anregungen aus diesem Buch mitnehmen. Insofern würde ich es aber immer wieder gerne jüngeren (oder auch älteren :-) ) Frauen empfehlen, die sich erst seit kurzem mit dieser Thematik befassen.

Lesen Sie weiter

Dieses Buch kann für jemanden einen Wegweiser darstellen, aber es wird oft auf Dinge hingewiesen, die schon bekannt sind. Von daher hat es mich nicht weitergebracht und eher gelangweilt.

Lesen Sie weiter

Wunderbare, aber altbekannte Tipps und Methoden, um über ein gesundes ICH zu einem gemeinsamen WIR zu kommen. Denkt man sich das Frau-Sein weg und geht über ein Mensch-Sein, dann reiht sich dieses Buch wohl ein in die Rubrik "Weltverbesserung", und das würde ich doch lieber sehen... ein Buch für die westlichen Tretmühlen-Dauergestressten und nicht ein weiteres feministisches Werk.

Lesen Sie weiter