Leserstimmen zu
Steve McCurry. Indien

William Dalrymple

(1)
(0)
(0)
(0)
(0)
€ 49,95 [D] inkl. MwSt. | € 51,40 [A] | CHF 68,00* (* empf. VK-Preis)

Ich wollte mir sowieso endlich mal ein paar Bildbände zulegen, da man von den Bildern anderer Fotografen eine Menge lernen kann. Steve McCurry ist gerade was Portraitfotografie angeht ein großes Vorbild und auch seine anderen Bilder sind grandios. Man sieht Indien nicht durch die Augen eines Touristen, sondern die Bilder sind unheimlich bewegend und einfach wundervoll. Ganz vorne im Buch befinden sich einige Seiten Text des Autors, William Dalrymple. Er beschreibt darin Indien, wie es ist, wie es war und wie McCurry es auf seinen Fotografien abbildet. Der Text ist recht kurz aber unheimlich aussagekräftig und ich fand ihn auch sehr spannend geschrieben. Danach folgen McCurrys Fotografien, Seite um Seite in einer tollen Qualität und der genau passenden Größe - das Buch ist mit DIN A3 Format ziemlich groß und die Bilder sind alle Seitendeckend. Bei jedem Bild steht das Jahr und der Ort an dem es gemacht wurde dabei. Am Ende des Buches ist noch mal jedes Bild in klein abgedruckt mit einem kurzen beschreibenden Satz. Ich muss sagen, ich bin total begeistert von dem Buch. Die Qualität ist klasse und die Fotos hauen einen wirklich um. Der Text des Autors ist nicht zu lang und nicht zu kurz und die kleinen Beschreibungen der Bilder am Ende sind sehr hilfreich. McCurrys Bilder sind emotional sehr mitreißend und zeigen Indien wie es ist, mit all seiner Armut und Gegensätzlichkeit. Toll finde ich es auch, dass die Bilder über einen langen Zeitraum hinweg entstanden sind und man so auch etwas von der Entwicklung des Landes und wie es früher mal war sehen kann.

Lesen Sie weiter