Leserstimmen zu
Keine Angst zu lieben. Seth & Greyson

Jessica Sorensen

Callie und Kayden (7)

(3)
(2)
(1)
(1)
(0)
€ 1,99 [D] inkl. MwSt. | CHF 2,50* (* empf. VK-Preis)

💘📖🔖 REZI ZEIT 💘📖🔖 seth und greyson Seth wurde verraten. Von jemanden, den er sehr liebte. Am College will er das alles hinter sich lassen, aber so leicht ist das nicht. Dann trifft er Greyson, der charmant und fürsorglich ist, und sofort fühlt er sich zu ihm hingezogen. Doch er zögert, sich der Liebe öffnen. Wird es ihm gelingen, Greyson zu zeigen, wie er wirklich für ihn empfindet? => Hier gehts zum Buch <= <3 Fazit: 3/5 Sternen <3 Das Wort anbetungswürdig ist sehr verbreitet in der Reihe aber auxh so passend wie Seth und Greyson sich Kennen uns lieben lernen ? Es ist wunderbar Deth noch mehr zu lieben und Greyson endlich richtig kennen zu lernen. Besonders interessant ist es das hier die -homosexualität, der Umgang damit gezeigt wird. Wie es einfach zart akzeptiert zu werden und wie hart es dich ist mit den Vorurteilen zu Kämpfen ! Unverständlich für mich, liebe ist liebe egal welches Geschlecht! Aber leider sind nicht alle Menschen tolerant. Sehr nettes Buch um nochmal etwas von den Zwei zu lesen, jedoch nicht so qualitativ gut wie der Rest der Reihe ! Zur Vollständigkeit für Zwischendurch aber lesenswert! Vielen Dank für das Leseexemplar an das BloggerPortal !

Lesen Sie weiter

Inhalt: Seth wurde verraten. Von jemanden, den er sehr liebte. Am College will er das alles hinter sich lassen, aber so leicht ist das nicht. Dann trifft er Greyson, der charmant und fürsorglich ist, und sofort fühlt er sich zu ihm hingezogen. Doch er zögert, sich der Liebe öffnen. Wird es ihm gelingen, Greyson zu zeigen, wie er wirklich für ihn empfindet? Quelle: Bücher.de Könnte Spoiler enthalten!! Meine Meinung: Ich muss gestehen das ich zu Anfang wo ich gesehen habe das es auch ein Buch von Callies besten Freund Seth geben soll nicht wirklich begeistert war. Dennoch ist irgendwie mein Interesse geweckt worden. Ich hab noch nie ein Buch in so einer Richtung gelesen und wollte mal wissen wie so eine Beziehung zwischen zwei Männern ist und ich muss ehrlich sagen ich liebe es :love: Mir ist Greyson in den anderen Büchern irgendwie nie wirklich aufgefallen und ich muss ehrlich sagen ich konnte ihn auch nicht leiden bis jetzt. In dem Buch lernt man ihn sowie Seth viel besser kennen und man versteht auch wieso Seth manchmal total blöd handelt. Was er nicht alles erdulden musste und ich kann ihn auch verstehen wieso er sich auch so verhalten hat. Greyson passt perfekt zu Seth und man merkt so richtig das er ihm auch total gut tut. Seth findet mit Greyson sein Selbstvertrauen wieder und wird auch endlich mal so geliebt wie es sein soll. Seth seine Mutter ist meiner Meinung nach das aller letze und da merkt man auch wie verschieden Menschen eigentlich sind. Seth seine Mutter fand es ganz oke das ihr Sohn verprügelt wird für das was er ist und Greyson seine Eltern unterstützen ihren Sohn wo es nur geht und lieben ihn so wie er ist. Das Buch ist wunderschön, ich hätte mir nur gewünscht das es etwas länger und mit mehr Knutschen ist :l:D Sorry aber sowas hätte mich mega interessiert wie Jungs Geschlechtsverkehr mit dem selben Geschlecht haben und was sie dabei denken würden. Ja ich weiß ich bin eine Sau :D Fazit: Dieses Buch hat mir gezeigt wie das man jeden so nehmen soll wie er ist und nicht wie den letzten Dreck behandeln soll. Ich hatte nie etwas gegen Schwule und wenn ich etwas dagegen gehabt hätte, hätte mich dieses Buch vom Gegenteil überzeugt. Klar ist es ungewohnt zu sehen wie sich zwei Jungs küssen aber man kann sich daran gewöhnen und durch dieses Buch sehe ich jetzt eine Menge anders. Vielen Dank an den Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar :)

Lesen Sie weiter

https://martinabookaholic.wordpress.com/2016/04/07/rezension-seth-greyson-keine-angst-zu-lieben/ Meine Gedanken zum Buch: Ich habe mich so mega gigantisch auf diese Kurzgeschichte zu Seth und Greyson gefreut, dass ich es kaum erwarten konnte, es endlich in die Finger zu bekommen. Ich meine – Hallo – meine liebste NA-Contemporary Romance Autorin schreibt endlich auch Gay Romance!! Daher ja, ich hatte hohe Erwartungen an das Buch, obwohl ich wusste, dass es nur eine Side-Story/ Kurzgeschichte zur Reihe ist – etwas für Fans, die mehr von Seth, dem besten Freund von Callie, erfahren wollen. Und genau das ist es auch. Man durchläuft ziemlich schnell mehrere Wochen/ Monate, in denen Seth das erste mal auf Greyson trifft, wie sie sich das erste Mal unterhalten, das erste Mal küssen und wieder auseinander gehen. Das läuft aber immer wieder in kleinen Side-Steps zur eigentlichen Reihe rund um Callie & Kayden ab, weshalb man fast bei jedem Kapitel ein paar Tage/ Woche nach vorne scrollt, weiter springt zum nächsten Treffen von Seth und Greyson. Es geht daher alles ziemlich schnell und bei weitem nicht tiefgründig genug. Ich hätte mir hier gerne mehr von allem gewünscht. Mehr Gefühl, mehr sexy times. Hier waren in erste Linie Küsse und Händchen halten ein Thema, aber die gewohnten heißen Szenen von Sorensen blieben leider aus. Es wirkte fast etwas uninspiriert oder als hätte sie sich nicht getraut, genauer zu schreiben. Keine Ahnung… auf alle Fälle leider etwas durchschnittlich und nun ja, auch zu jugendlich. Auch die Probleme der beiden, bzw. nur die von Seth, waren etwas weichgespült. Denn Greyson ist einfach nur toll und ich liebe seine Mum oder generell seine Eltern – die sind mega cool und so eine Mum hätte wohl jeder gerne. Bisher war Greyson in der Reihe nur ein kurz vorkommender Nebencharakter und ich hatte daher auch kein richtiges Bild von ihm, aber hier konnte er mich voll und ganz von sich überzeugen. Er ist witzig, sieht sich selbst als linkisch, was er nicht ist, aber dafür ist er ein freundlicher, aufgeschlossener, loyaler Typ. *hach* Aber dafür hat Seth hier ein ganz anderes Bild gezeigt, als das, was wir bisher von ihm kennen. Nach außen hin präsentiert er noch immer seine witzige Ader und ja, er ist witzig, keine Frage. Jedoch kommt auch immer wieder seine innere Zerrissenheit ans Tageslicht, seine eigentliche Unsicherheit und Angst, zu sich zu stehen, zu dem, wie er ist und die Vergangenheit hinter sich zu lassen. Ich muss gestehen, gegen Ende war mir das von ihm sogar schon etwas zu viel. Zwar waren ein paar tolle Zitate und Aussagen im Buch enthalten, aber dennoch hätte ich mir gerne ein wenig ‚mehr‘ von allem gewünscht und es hätte definitiv LÄNGER sein können. Da war ich dann doch etwas enttäuscht, dass es wieder so schnell vorbei war. *snief* (Mehr dazu auf meinem Blog)

Lesen Sie weiter

Wie lange hatte ich mich eigentlich schon auf diese Geschichte gefreut? Ich kann es gar nicht mehr sagen, aber Fakt ist, dass es ab dem Zeitpunkt war, als ich davon erfahren habe. Auch wenn Gay Romance so gar nicht zu den Genres gehört, in denen ich mich im Regelfall austobe, war dieses Buch einfach ein Muss. Denn Seth war schon seit Band 1 der Reihe um Callie & Kayden einer meiner Lieblingscharaktere aus der Feder der Autorin. Mit seiner Lebensfreude und der Art, wie er Callie hilft und unterstützt und einfach immer für die da ist, dabei aber auch schon mal schonungslos ehrlich und direkt sein kann, war er einer dieser Charaktere, welche sich leise in dein Herz schleichen und ihren Platz dort nicht mehr hergeben. In diesem Zusatzbuch dürfen wir nun einmal hinter die Fassade es "Sunny Boys" schauen. Und auch wenn seine Geschichte eigentlich schon bekannt war, ist es doch spannend gewesen, sie noch einmal aus "erster Hand" zu erfahren und seine Entwicklung mitzuverfolgen. Außerdem hat es ihm etwas mehr Tiefe gegeben und gezeigt, dass er eben nicht immer nur der Strahlemann ist. Auch Greyson, den ich in den Hauptbänden zwar ganz gern mochte, zu dem ich aber nie eine wirkliche Bindung aufbauen konnte, wurde mir hier als Charakter etwas deutlicher und konnte mir um einiges näher gebracht werden. Auch wenn die Geschichte an reinen Informationen nicht allzu viel neues bietet, lohnt es sich, sie als Zusatzband zu lesen und die beiden Jungs so mal aus einem etwas anderen Blickwinkel zu betrachten.

Lesen Sie weiter

Rezension

Von: Bookdiary

31.03.2016

In dem Buch geht um Seth und Greyson, die beide ans selbe Collage gehen und schwul sind. Greyson geht damit total locker und offen um im Gegensatz zu Seth. Durch seine schlimme Vergangenheit fällt es ihm schwer sich gegenüber anderen zu öffnen. Trotz diesen Problemen kommen sich die beiden näher und Seth beginnt seine Vergangenheit zu verarbeiten. Das Buch beginnt drei Monate bevor Greyson und Seth aufeinander treffen. Seth macht den Sommerkurs auf seinem neuen Collage. Dort lernt man ihn auch gleich besser kennen. Nachdem auch Greyson aufgetaucht ist, konnte ich meinen eReader nicht mehr aus der Hand legen. Die Geschichte hat mich sofort gefesselt und verzaubert. Die beiden sind so niedlich zusammen, da bekommt man gleich Lust sich selbst zu verlieben. Der Schreibstil von Jessica Sorensen hat mich sehr positiv überrascht. Ich habe schon öfters Bücher aus diesem Genre gelesen und bin dadurch einiges gewöhnt. Doch die Autorin legt sehr viel Wert auf die Geschichte der beiden Protagonisten und nicht auf das Körperliche zwischen beiden. Zudem finde ich, dass es mal etwas anders ist, da es sich dabei um Homosexuelle handelt, was mir richtig gut gefallen hat. Die Geschichte ist aus der Perspektive von Seth und Greyson geschrieben. Ich habe mich in beide verliebt. Greyson ist so liebenswürdig und verständnisvoll und Seth ist eher schüchtern und verängstigt durch seine Vergangenheit. Trotzdem ist er immer für seine Freunde da und unterstützt sie. Die beiden ergänzen sich perfekt und sind einfach eine Traumpaar. Beide sind mir absolut sympathisch und ich habe sie sofort ins Herz geschlossen. An erster stelle steht, dass Seth seine Vergangenheit vergisst und in die Zukunft blickt. Das Buch spielt in Wyoming in der Stadt Laramie. (glaub ich zumindest ;D) Es geht um zwei Jungen die beide über ihren Schatten springen müssen. Nun kommen wir zum Cover. Zu dem Genre und dem Buch passt das Cover. Ich finde es nicht schlecht. Man sieht darauf zwei junge Männer die sich küssen und dabei ausziehen. Es passt zu der Geschichte und ist eigentlich ganz süß. Fazit Mir hat das E-Book wirklich gut gefallen. Wenn ihr ein Fan von Jessica Sorensen seit lest dieses E-Book und wenn ihr kein Fan seit, dann lest es trotzdem. Ich finde die Geschichte und die Personen absolut genial und gebe dem E-Book 5 von 5 Schleifen.

Lesen Sie weiter

Ich danke dem Bloggerportal und dem Heyne Verlag für dieses Rezensionsexemplar :) Es ist mir eine Freude gewesen, dieses Buch lesen zu dürfen. Das Bild habe ich der Seite des Bloggerportals entnommen, daher liegt das Copyright bei ihnen. Buch: Keine Angst zu lieben. Seth & Greyson Autorin: Jessica Sorensen Verlag: Heyne Seitenanzahl: 150 Seiten Form des Buches: E-Book Preis: 1,99 € Klappentext Seth wurde verraten. Von jemanden, den er sehr liebte. Am College will er das alles hinter sich lassen, aber so leicht ist das nicht. Dann trifft er Greyson, der charmant und fürsorglich ist, und sofort fühlt er sich zu ihm hingezogen. Doch er zögert, sich der Liebe öffnen. Wird es ihm gelingen, Greyson zu zeigen, wie er wirklich für ihn empfindet? (Quelle: amazon.de) Cover Auf dem Cover kann man zwei Männer erkennen, die sich innig küssen. Das Cover ist sehr einfach gehalten, aber passend zu den vorherigen Teilen gestaltet. Mir gefällt es daher sehr gut. Meine Meinung Also ich bin sofort in die Welt von Seth und Callie und damit auch Kayden und Greyson eingetaucht und wusste eigentlich immer, wo ich diesen Teil einzuordnen hatte. Seth und Greyson sehen sich zum ersten Mal – Spoiler – und als Leser denkt man sofort: Es ist um sie geschehen. Jetzt müssen sie nur noch einen Weg finden, um zusammen zu kommen. Ich habe mit Spannung jeden Schritt der Beiden verfolgt, dabei aber noch einmal die Geschichte zwischen Callie und Kayden durchlebt und fasziniert neue Erkenntnisse wahrgenommen. Es war etwas anderes, da man nicht die typische Geschichte – Mädchen und Junge – vorgefunden, sondern zwei Jungs, die sich lieben. Ich habe zwar zuvor noch keinen Kontakt in Büchern damit gehabt, aber es hat mich positiv überrascht und mich schlussendlich nicht mal „gestört“, wenn man es so sagen möchte. Ich habe Seth schon in den Teilen von Callie und Kayden geliebt und habe ihn jetzt noch einmal ganz neu kennenlernen dürfen und diese Seite hat mir sogar noch viel mehr gefallen. Fazit Schlussendlich kann ich dieser Kurzgeschichte über Seth und Greyson nur 5/5 Sternen geben, weil die Welt so anders ist, aber doch wieder gleich. Die Liebe hat so viele Facetten, da ist es doch auch verständlich, dass es nicht nur normal gibt. Aufregend und Spannend, war diese Geschichte, weswegen ich sie gerne gelesen habe und nun auch gerne weiterempfehle.

Lesen Sie weiter

Eigentlich lese ich keine Gay Romane , aber da mich die Callie und Kayden Reihe fasziniert hat und ich dort Seth und Greyson auch sehr mochte , habe ich mich sehr auf die Novelle gefreut . Das Cover ist okay , der Schreibstil ist super locker , wie nicht anders zu erwarten von Jessica . Leider konnte die Geschichte meinen Erwartungen nicht entsprechen Der Klappentext ist total spannend , entspricht für mich aber nicht dem Inhalt des Buches , zumal es auch sehr kurz ist ... da hätte man echt mehr draus machen können , schade abgesehen von Greysons Gedanken und einen winzigen Teil von Seth Gedanken , erfährt man den Rest des Inhalts alles in der Trilogie , wo es um Callie und Kayden geht , also praktisch nichts neues . Bildet euch selbst ein urteil , indem ihr es lest ..

Lesen Sie weiter