Leserstimmen zu
Luna und der Katzenbär Band 1 & 2

Udo Weigelt

Die Katzenbär-Reihe: Die Hörbücher (1)

(18)
(3)
(0)
(0)
(0)
€ 9,99 [D]* inkl. MwSt. | € 11,20 [A]* | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Achtung, Spoiler: In Band 1 („Luna und der Katzenbär“) trifft Luna nach ihrem Umzug in ein neues Haus auf einen kleinen Bewohner, der kurz zuvor bereits eingezogen ist: der Katzenbär Karlo. Der ist zunächst gar nicht begeistert, dass er seine Behausung mit Luna und ihrer Familie, zu der zu allem Überfluss noch eine Katze gehört, teilen soll. Am Ende findet sich eine Lösung, bei welcher ein im Garten verstecktes Baumhaus eine entscheidende Rolle spielt. In Band 2 („Luna und der Katzenbär vertragen sich wieder“) beschließen Luna und Karlo Katzenbär, das Zimmer des jeweils anderen einzurichten. Es kommt, wie es kommen muss: mit dem Ergebnis sind die beiden nicht gerade zufrieden. Zudem hat Luna bei ihrem Versuch, die Kuscheldecke des Katzenbären zu waschen, diese in ein geschrumpftes bretthartes Etwas verwandelt. Das hat Karlos Laune nicht gerade angehoben. Aber der Titel lässt erahnen, dass am Ende alles wieder gut wird. Die Geschichten sind sehr schön inszeniert und wirklich liebevoll gelesen. Allerdings hat der kleine Katzenbär, der auf den Zeichnungen so knuddelig daherkommt, eine ganz schön kratzige Stimme. Das passt jedoch wunderbar zu seinem zunächst auch ziemlich kratzbürstigen Verhalten. Insgesamt sind die Geschichten sehr stimmig und sie gefallen auch meinem Töchterchen sehr: sie wurden umgehend mit in das „Will-ich-nochmal-hören“-Repertoire mit aufgenommen!

Lesen Sie weiter

Zum Hörbuch „Luna und der Katzenbär“ (Band 1 und 2) von Udo Weigelt erzählt meine Tochter: „Luna und der Katzenbär höre ich gerne mit meiner kleinen Schwester zusammen. Luna zieht mit ihren Eltern um. Im Baumhaus im Garten wohnt Karlo Katzenbär. Der sagt, auf dem Mars gibt es ganz viele Katzenbären, aber er ist Astronaut geworden und so auf der Erde gelandet. Als neues Zuhause hat er sich das Baumhaus ausgesucht. Nun möchte er nicht, dass da jemand in „sein“ Haus einzieht. Er macht überall Matschspuren und lässt die Wäsche verschwinden, um Lunas Familie zu vertreiben. Aber weil Karlo, so wie Luna in ihrem Zimmer, auch mal umräumen will, freundet er sich am Ende mit Luna an und beide tauschen ihre Sachen.“ Ich liebe die CD schon alleine wegen der wunderschönen Illustrationen von Joelle Tourlonias, aber auch die Geschichte(n) finde ich einfach zauberhaft. Empfohlen ist die CD für Kinder ab 4 Jahren.

Lesen Sie weiter

Luna steckt gerade mitten in einer einschneidenden Veränderung. Sie musste umziehen und all ihre Freunde zurück lassen. Natürlich sehnt sie sich nicht nur nach den alten, sondern auch nach neuen Freunden. So trifft sie auf den frechen, kratzbürstigen und flunkernden Katzenbär Karlo. Für mich ist das Wichtigste bei Hörbüchern zunächst einmal die Stimme des Erzählers. Wenn mir die schon nicht gefällt oder unpassend vorkommt, hat ein Hörbuch kaum eine Chance. In diesem Fall ist die Stimme und Erzählweise von Cathlen Gawlich zum Glück ganz wunderbar angenehm. Ich mochte besonders wie sie ihre Stimme für Luna und Karlo verstellt. Auch die eingespielte Melodie zwischen den einzelnen Kapiteln fand ich sehr passend: Wundervolle Klänge, abenteuerlich und ein bisschen frech wie Karlo. Die Länge der einzelnen Kapitel sowie der Geschichte im gesamten, ist wunderbar für Kinder und ungeduldige Erwachsene wie mich geeignet. Ich bin kein Fan von stundenlangen Hörbüchern, weil ich sowas einfach nicht nur nebenbei hören möchte, andererseits aber auch schnell mal die Konzentration flöten geht. Die Länge von 47 Minuten ist einfach angenehm für groß und klein. Das Schöne am Hörbuch hören ist, dass man sich dabei entspannen kann. Ich habe Luna und der Katzenbär zusammen mit meiner Tochter gehört und das nicht einfach nur nebenbei, sondern ganz bewusst. Wir sind dabei beide zur Ruhe gekommen und das war wirklich schön. Bei einem Satz hab ich mich ganz besonders in Karlo verliebt, nämlich als er sagt: "Ohne Schmusedecke ist man gar nicht richtig ganz." Aaaaaawwww! Meiner Tochter haben am meisten die Geschichten und Flunkereien von Karlo gefallen. Darüber hat sie sich wirklich köstlich amüsiert. Fazit: Eine liebevoll erzählte und vorgelesene Geschichte, die wunderbar für jeden geeignet ist, aber insbesondere eben auch für kleinere Kinder ab 4 Jahren. Die Erzählung um Luna und Karlo ist ganz zauberhaft und klingt am Ende toll aus.

Lesen Sie weiter

Diese CD ist bei mir eine echte Coverentscheidung gewesen. Ich finde dieses Cover einfach richtig niedlich und schön gestaltet. Ein Blick auf die Inhaltsangabe und alles war perfekt. "Noch nie hat sich Luna so einsam gefühlt wie im neuen Zuhause zwischen all den Umzugskartons. Plötzlich raschelt es in einer der Kisten. Vorsichtig zieht Luna das Glas mit den Gummibärchen hervor. Darin steckt etwas Kuscheliges, Weiches..."Mein Name ist Karlo, Karlo Katzenbär", stellt sich das kleine Tier mit dem lustigen Ringelschwanz vor. Luna weiß sofort: Das wird ihr neuer Freund - Karlos Herz muss sie noch gewinnen..." (Klappentext cbj audio) Ich muss einfach sagen, dass ich diese Geschichten richtig süß fand. Luna und Karlo sind mir von der ersten Minute ans Herz gewachsen. Die Gefühle von Luna nach dem Umzug waren sehr schön dargestellt und mit ihrem neuen Freund Karlo Katzenbär, wurde der Neuanfang ein Abenteuer. Auch, wenn Karlo schon ein wenig eigenartig ist und erst einmal anstrengend wirkt. Ich fand ihn klasse. Cathlen Gawlich hat die Bücher sehr schön eingelesen. Mit verschiedenen Stimmen und Tonlagen wurde es ein lebendiges Hörbuch, welches nicht nur den kleinen Zuhörer Spaß macht. Unterlegt wurde alles noch mit Musik und schon merkt man nicht mehr, wie schnell die Zeit vergeht. Das Hörbuch ist 47 Minuten lang und wird für Kinder ab 4 Jahren empfohlen. Ich finde die Empfehlung vom Verlag passend, vielleicht haben auch schon jüngere Kinder Spaß daran, aber das hängt von den Kindern ab. Da es zwei Geschichten sind, kann man auch gut eine Pause einlegen, wenn dies nötig sein sollte. "Luna und der Katzenbär" ist eine wundervolle und niedliche Geschichte, über einen anstrengenden Umzug und das Finden von neuen Freunden. Wunderbar vorgelesen von Cathlen Gawlich

Lesen Sie weiter

Meine Zusammenfassung Luna und der Katzenbär (Band 1) Luna ist mit ihrer Familie umgezogen. Und in all den Kisten und Kartons hat sie ihr Ninchen verloren. Als plötzlich etwas in einem der Kartons raschelt hofft sie das es Ninchen sein würde, doch es ist ein komisches ihr unbekanntes Stofftier. Das Stofftier sieht aus wie....ja, eine Mischung aus Katze und Bär. Wie Luna da so rätselt und überlegt was das sein könnte, spricht doch plötzlich das Stofftier mit ihr. Karlo das Stofftier ist nicht sehr begeistert das das kleine Mädchen nun in seiner Wohnung wohnen soll! Und überhaupt, warum stellt sie immer so viele Fragen?! Tz. Karlo beschließt die neuen Bewohner zu vertreiben indem er unruhe stiftet! Doch als Luna ihm ein paar Erdbeeren anbietet, überlegt er es sich doch nochmal. Luna und der Katzenbär vertragen sich wieder (Band 2) Nach so einem Umzug ist es schwierig das Zimmer so einzurichten, wie man es haben will. Nichts klappt richtig. Es ist zum verzweifeln.... Karlo wohnt ja auch noch nicht so lange in seinem Baumhaus und ist etwas traurig, da er gar keine Sachen zum einräumen hat. Luna meint es wäre leichter ein Baumhaus einzurichten und kurzerhand überlegt sich Karlo, das sie einfach tauschen. Karlo richtet Lunas Zimmer ein und Luna richtet Karlos Baumhaus ein. Also machen sich beide voller Elan an die Arbeit. Luna sucht ein paar ihrer alten Sachen heraus um das spärlich eingerichtete Baumhaus bunter zu gestalten. Zwischendrin hört sie immer wieder ein poltern und rumsen aus ihrem Zimmer, aber sie geht nicht gucken, denn es soll ja eine überraschung werden. Das die Idee mir dem gegenseitigen Zimmer einrichten eine nicht so toll war, merken sie beide sehr schnell, denn einiges geht schief und es endet eher in einer Kathastrophe.... Bewertung Meine Bewertung bezieht sich auf das Hörbuch zu Band 1 und 2. Das Cover der Hülle ist total schön. Ich habe mich direkt in die Illustrationen von Luna und dem Katzenbär verliebt. Und auch die Kinder sind sehr begeistert! Die Geschichten sind so toll und handeln von Problemen, Freundschaft, vertrauen und sich wieder vertragen. Die Leserin Cathlen Gawlich liest so super vor, das das zuhören ein echter Genuss wird. Die Stimme von Luna und die von Karlo sind so süß. Im Hintergrund läuft ruhige Musik und es gibt angepasste Hintergrundgeräusche wie Vogelzwitschern. Es macht wirklich Spaß den beiden zuzuhören wie sie sich annähern und Freunde werden, und das trotz Karlo's anfänglichen Trotzverhalten. Die CD kann man prima hören, wenn man zusammen bastelt oder malt.

Lesen Sie weiter

Gesamteindruck Ich muss gestehen, ich habe mich in den kleinen Katzenbären verliebt. Zuerst nur auf dem Cover, denn das ist wirklich total niedlich gestaltet, dann aber auch in der Erzählung. Mittlerweile ist es schon zum festen Ritual geworden, dass ich mit meiner kleinen, großen Tochter regelmäßig Hörbücher genieße. Dieses Mal haben wir uns Lunas Geschichte dafür ausgesucht. Gemütlich im Bett zusammengekuschelt und schon konnte es losgehen. Ich war sofort total angetan von der tollen Sprecherin. Sie hat eine absolut angenehme Stimme, die mich regelrecht eingelullt hat. Sie beherrscht wundervoll ihr Timbre so zu verändern, dass man das Gefühl hat, es wären verschiedenste Personen beim Einsprechen dabei gewesen. Die Musik passt hervorragend zur Geschichte und unterstreicht sie gelungen. Kindgerecht wird das Thema Freundschaft und Neubeginn nach einem Umzug behandelt und kleine und große Zuhörer können dabei noch einiges lernen und natürlich auch erleben. Für meine Kleine ist es das ideale Hörbuch abends zum entspannen und schlafen gehen. Es ist witzig und abwechslungsreich, die Sprecherin erzeugt mit ihrer Stimme so unterschiedliche Stimmungen und geleitet so unsere Maus ab und an gekonnt ins Reich der Träume. Mit 45 min ist die Geschichte ein idealer Begleiter im Auto, abends zum Einschlafen, aber auch für Zwischendurch, wenn sie Lust auf eine Geschichte hat. Mein Fazit Ein tolles Hörbuch, das ich allen Eltern nur wärmstens empfehlen kann. Eine tolle Sprecherin, eine spannende Geschichte, die nicht nur unterhält sondern auch Inhalt vermittelt und natürlich super schöne Musik. Bei uns wird die CD regelmäßig rauf und runter gehört.

Lesen Sie weiter

Meine Meinung zum Hörbuch: Luna und der Katzenbär Aufmerksamkeit und Erwartung: Wie immer gibt es diesen Punkt auf meinem Blog zu entdecken, den oft sag ich hier noch mal etwas dazu, was mit der eigentlichen Rezension nichts zutun hat. Inhalt in meinen Worten: Luna ist umgezogen, und eigentlich mag sie das gar nicht. Im neuen zu Hause lernt sie den Katzenbär kennen und irgendwie beginnt hier eine ganz liebevolle Freundschaft. Allerdings will der Katzenbär im Mittelpunkt sein, und ob ihm das gelingt, könnt ihr im Hörbuch hören. Wie empfand ich denn das Hörbuch? Aufgefallen ist mir natürlich dass in diesem Hörbuch zwei Geschichten stecken, jedoch sind es zwei Kurzgeschichten, und irgendwie ist es so gesprochen, dass es eigentlich wie ein Abenteuer wirkt. Aber ich muss leider Abstriche beim Buch machen, wo ich die Geschichte total toll fand, musste ich mit der Stimme hin und wieder etwas hadern. Sprecherin: Irgendetwas an der Stimme der Sprecherin strengt mich an, und ich musste mich immer wieder fragen, was das ist, doch irgendwie kam ich nicht darauf. Es ist eigentlich ganz nett gesprochen, jedoch zwischen drin, da mag ich die Stimme nicht. Ich kann aber nicht erklären warum das so ist. Vielleicht weil die Stimme manchmal anstrengend wirkt, auch weil es zwischen drin etwas quitschig klingt. Und ich mag allgemein Stimmen lieber, die nicht so sehr quieken. Andererseits legt die Erzählerin ganz viel Gefühl in das gesprochene, weswegen ich es dann doch mag, aber eben mit Abstrichen. Geschichte: Ich glaube, dass Kinder die gerade einen Umzug vor sich haben, oder kurz hinter sich, in diesem Hörbuch sich wieder finden. Und vielleicht auch selbst einen Katzenbär für sich entdecken, denn ein Umzug ist ja oft nicht so einfach, und gerade kleinere Kinder könnten darunter etwas leiden. Und hier greift das Hörbuch eine Thematik an, die eine Hilfestellung geben kann. Auch ist das Hörbuch nicht zu lange, so dass Kinder sicherlich mit drei Jahren schon Freude am Hörbuch finden können. Charaktere: Der Katzenbär ist ein etwas anstrengendes Wesen, dass sich eigentlich nur Liebe wünscht, denn er scheint genauso einsam wie Luna. Luna ist ein aufgewecktes Mädchen mit ganz viel Fantasie, und sie stellt schnell fest, was sie mag, und was sie weniger mag. Fazit: Ein Hörbuch, dass eigentlich wirklich liebenswert ist, jedoch fehlte mir etwas. Auch fand ich die Stimme etwas anstrengend, ich kann mir aber vorstellen, dass Kinder richtig Freude an diesem Hörbuch finden werden. Sterne: Ich gebe diesem Hörbuch vier.

Lesen Sie weiter

Heute möchte ich Euch einmal Geschichten von einem kleinen und wuschligen Katzenbären vorstellen. Vor kurzem haben wird "Luna und der Katzenbär" von Udo Weigelt als Hörbuch geniessen dürfen und waren begeistert. Auf diesem Hörbuch sind Band 1 und Band 2 der geleichnamigen Kinderbuchreihe zusammengefasst. Gelesen wird es von Cathlen Gawlich. Das Hörbuch enthält 1 CD mit einer Gesamtspielzeit von ca. 47 Minuten, ist für Kinder ab 4 Jahren gedacht und 2016 im cbj Audio, ein Leben von Random House Audio erschienen. Autoreninfo: Udo Weigelt: wurde 1960 in Hamburg geboren, seit 1998 sind rund 50 Kinderbücher von ihm erschienen, die teilweise in 15 Sprachen übersetzt wurden. Er lebt heute als freier Autor am Bodensee. Sprecherinfo: Cathlen Gawlich: ist Schauspielerin und war von 1991 bis 2001 Ensemblemitglied des Deutschen Theaters in Berlin. Als Synchronsprecheirn war sie z. B. Sandy in "Spong Bob" oder Effie Trinket in "Die Tribute von Panem" zu hören. Hörbuchinhalt: Band 1 " Luna und der Katzenbär" Luna ist gerade mit ihren Eltern in ein neues zu Hause gezogen und einsam, da entdeckt sie in einem Gas, das eigentlich voller Gummibärchen sein solte und sich in einer der Umzugskisten befand etwas kuschelig, weiches. Und diese "Etwas" fängt auch noch an zu reden und stellt sich als Karlo Katzenbär vor. Karlo ist ein kleines Tier, mit einem lustigen Ringelschwänzchen. Er ist wenig begeistert, dass die Familie, ohne ihn vorher zu fragen einfach in sein Heim gezogen ist. Doch Luna kann ihn bald vom Gegenteil überzeugen. Band 2 "Luna und der Katzenbär vertragen sich wieder" Hier beschließen Luna und Karlo sich gegenseitig ihr/e Zimmer / Baumhaus zu verschönern. Luna richtet so das Baumhaus vom Katzenbär her und Karlo Lunas Zimmer, doch als sie wenig später ihr/e Zimmer / Baumhaus betreten, ist die Enttäuschung groß. Aus Karlos Heim ist ein Rosa-Alptraum geworden, seine geliebte Kuscheldecke hat sich auf wundersame Weise beim Waschen um die Hälfte verkelinert und Luna hat statt einem gemütlichen Bett nun eine Hängematte. Ob sich die beiden verzeihen können, soll an dieser Stelle nicht verraten werden. Meinung: In den beiden Geschichten geht es um die Themen Freundschaft und Verzeihen, dabei wird aufgezeigt wie wichtig auch einmal verzeihen sein kann. Beide Themen wurden kindgerecht und gut verständlich aufbereitet und zu wunderschönen Geschichten verarbeitet. Sehr gut hat uns die Untermalung der Geschichten mit Musik gefallen, die Stimme der Leserin war dabei sehr angenehm, sie strahlte eine hervorragende Ruhe aus. Die einzelnen Charaktere wurden dabei sehr gut in Szene gesetzt. Insgesamt ein sehr gelungenes Hörerlebenis, an dem nicht nur die kleineren ihre Freude haben werden. Auch die Größeren Kinder waren hier aufmerksame Zuhörer. Fazit: wundervolle Geschichten über Freundschaft und Verzeihen, Kindgerecht und gut verständlich aufbereitet

Lesen Sie weiter