Leserstimmen zu
Schwert & Flamme

Sara B. Larson

Die Schwertkämpfer-Reihe (3)

(6)
(6)
(0)
(1)
(0)
Taschenbuch
€ 12,99 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

Nach dem ich den ersten Band gelesen hatte, schien es mir so als wäre die Geschichte abgeschlossen und konnte mir daher nicht vorstellen was in der Fortsetzung passiert. Dann habe ich denn zweiten Band gelesen und es kamen neue Ereignisse die wirklich sinn machten. Also wollte ich weiterlesen und kam beim letzten Band an. In der ganzen Trilogie gefiel mir Alexas Charakter entwicklung sehr. Sie ist mutig und sehr loyal, eine Kombination die mir sehr entspricht. Ich möchte nicht spoliern also werde ich nichts über Ereignise berichten. Es gab Momente in denen ich mit dem Kopf gegen eine Wand rennen wollte aber dann gab es Momente an denen ich mir vor Spannung die Haare ausreissen wollte. Es gab Punkte in der Geschichte die für mich irgendwie keinen Sinn gemacht haben....aber ich weiss nicht ob es daran liegt das ich irgendwo was überlesen hatte oder ich gewisse Informationen falsch aufnahm. Schlussendlich hat es Sara geschafft mich genug an das Buch zu fesseln, das isch wirklich froh darüber war diese Trilogie gelesen zu haben. Fazit: Ich würde sagen ich finde diese Reihe mit allen drei Büchern zusammen besser als Throne of Glass von Sarah J. Maas. Die beiden Bücher sind meiner Meinung nach ähnlich weil sie beide eine weibliche Hauptperson haben die sehr gut mit dem Schwert umgehen können und besser sind als viele Männer. Während in Throne of Glass die weibliche Hauptfigur ab Band eine richtige Mary Sue ist und von allen Männern begehrt wird, ist es bei Alexa anders. Dazu macht die Geschicht viel mehr Sinn. Schwert und Flamme war meiner Meinung nach ein spannender und schöner Abschluss der Trilogie.

Lesen Sie weiter

Nach einem ersten Teil, der mich nicht komplett überzeugen konnte und einem mittelmäßgen zweiten Teil, hatte ich nicht mehr allzu große Erwartungen an den dritten Teil. Alexa und Damian haben endlich zueinander gefunden, aber ihr Glück wärt nicht lange. Der schwarze Zauberer Rafe kann immer noch Alexas Gedanken kontrollieren und das Königreich ist wieder in Gefahr. Außerdem wird Rylan entführt und Alexa zieht los, um ihn zu befreien. Ich muss zugeben, dass ich eigentlich schon aufgegeben habe Alexa zu verstehen. Ich kann mich von Band zu Band immer weniger mit ihr identifizieren und ihre Geheimniskrämerei ist einfach unverständlich. Sie will Damian beschützen und verheimlicht ihm etwas, das sein Leben in Gefahr bringt. In diesem Band fand ich Damian nicht ganz so überzeugend wie im letzten Teil, denn er denkt mehr an Alexa als an seine Aufgaben als König. Das Königreich sollte einfach an erster Stelle stehen und ich fand ihn deutlich schwächer. Insgesamt ähnelte der dritte Teil vom Inhalt her den ersten beiden Teilen. Drama, Liebe und Action. Die Grundgeschichte ist einfach immer die gleiche. Das Königreich wird angegriffen, Alexa rettet es und mittendrin geht es eigentlich doch mehr um das Liebesdrama. Spannung sucht man hier eher vergeblich. Während die ersten beiden Teile größtenteils noch spannend waren, musste ich mich hier wirklich dazu durchringen weiterzulesen, da ich einfach überhaupt nicht gepackt wurde. Wirklich überrascht wurde ich nur von der Masse an Toten, die dann doch etwas übertrieben wirkte. Obwohl ich keine Erwartungen mehr hatte, wurde ich doch von diesem Buch enttäuscht. Schade, dass die Trilogie so enden musste und mich überhaupt nicht mehr überzeugen konnte.

Lesen Sie weiter

Nach dem hochspannenden Ende von Band 2 war ich mehr als gespannt auf das Finale. Hierbei hat mir besonders gut gefallen, dass man auch Gelegenheit erhält, durch Damians Augen zu sehen. Das hat ihn gleich viel greifbarer gemacht. Größtenteils erfährt man aber auch hier wieder Alexas Perspektive. Ich mochte sie von erster Sekunde an. In diesem Band hat sie sich sogar noch gesteigert. Ich dachte nicht,dass so etwas noch möglich wäre. Doch Alexa wächst an den Hürden, die sich ihr in den Weg stellen. Sie wächst über sich hinaus und gibt alles für Damian, Rylan und ihr Königreich. Doch reicht das aus? Letztendlich steht auch sie vor der Entscheidung. Liebe oder Pflicht? Wofür wird sie sich entscheiden? Doch die Charaktere bewahren sich auch ihre verletzliche Seite, wodurch man nur noch mehr mit ihnen fühlt und bangt. Es gibt viele Schockmomente, die gerade dadurch weil man die Charaktere so sehr ins Herz geschlossen hat, umso schrecklicher sind. Der Feind schläft nicht. Viel mehr wartet er mit sehr viel Finesse und Kaltblütigkeit auf. Kein Schlag ist tief und stark genug. Kein Opfer zu groß. Damian und sein Königreich müssen sich warm anziehen, um gegen diesen Feind bestehen zu können. Tränen, Schmerz und Opfer pflastern diesen Weg und es entsteht ein Meer der Verzweiflung. Und was ist mit Alexa? Sie hat ein dunkles Geheimnis, das alles verändern könnte. Hat sie die Kraft sich dagegen zu wehren? Sara B. Larson hat mich mit ihrer atmosphärischen und bildhaften Art wieder vollkommen um den Verstand gebracht. Ich liebe ihre Art, wie sie alles in Szene setzt. Sie schreibt sehr gefühlvoll, fließend und stark einnehmend. Das Setting hat mich sofort wieder in den Bann gezogen. Man spürt die Luft, die Magie und die Dunkelheit. Es schmerzt, man verzweifelt fast und verliert sich in dieser magischen und machtbesessenen Welt, in der es um alles oder nichts geht. Der Einstieg gelang auch hier sehr gut. Man erhält Rückblicke, was das zurückkommen erleichtert. Im Laufe der Zeit erfährt man auch wieder einiges über die Geschichte dieses Landes, was vieles erklärt und in einem anderem Licht erscheinen lässt. Endlich wurden meine Fragen beantwortet, die mich nicht zur Ruhe kommen ließen. Es macht so viel Spaß in diese Welt einzutauchen und gleichzeitig zieht sich das Herz vor Trauer zusammen. Es ist eine letzte Rückkehr und das in seiner ganzen Kraft. Es wird explosiv, emotional und sehr actionreich. Die Nerven sind wie Drahtseile gespannt und man hofft und zittert einfach nur noch. Es rannen Tränen über meine Wangen. Voller Wut, Verzweiflung und Traurigkeit. Dieser Gefühlsstrudel wollte kein Ende nehmen und verlangte mir alles ab. Es ist durchweg actionreich gestaltet, so daß man kaum zum Luft holen kommt. Alexa, Rylan und Damian geben alles und haben mich mit ihrer ganz besonderen Art vollkommen verzaubert. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen, ihre Schmerzen fühlen und gleichzeitig war ich der Untätigkeit verdammt. Die Magie brilliert in ihrer ganzen Form und stürzt alles ins Chaos. Zwischendrin fühlt man sich wie erschlagen, weil so viel grauenvolles und unvorstellbares passiert. Bis zu einem gewissen Grad kann man es verstehen und nachvollziehen. Doch irgendwann geht es einfach nicht mehr. Es passieren einfach Dinge, die einfach nicht erklärbar sind und darum umso mehr Grauen auslösen. Es gibt so viel Offenbarungen, Erkenntnisse und Wahrheiten, die einem den Hals zuschnüren. Auch die zwischenmenschlichen Aspekte werden nicht außen vorgelassen und man spürt einfach die Verbundenheit, Liebe und das Vertrauen. Besonders der Showdown war sehr gewaltig und wendungsreich. Ein Abschluss der nervenzerrender, emotionaler und wendungsreicher nicht sein könnte. Eine großartige Trilogie findet ihr Ende und ich nehme mit schwerem Herzen Abschied. Ich hoffe Sara B. Larson schreibt sehr bald etwas neues. Fazit: Das Finale der Schwertkämpfer Reihe hat mich vollkommen mitgerissen, Tränen fließen und die unterschiedlichsten Emotionen durchleben lassen. Ich liebe Alexa, ganz besonders Rylan und Damian. Es hat mich lieben, leiden und wüten lassen. Eine Abschluss der großartiger, explosiver und wendungsreicher nicht sein könnte. Jetzt nehme ich mit schwerem Herzen Abschied und hoffe die Autorin bringt bald wieder etwas zu Papier. Eine Reihe die ich jedem nur ans Herz legen kann. Sehr atmosphärisch, überwältigend und magisch. Für mich ist diese Trilogie ein klares Highlight.

Lesen Sie weiter

Im dritten und letzten Teil der Reihe ist Spannung pur angesagt. Eine actionreiche Szene jagt die nächste - und das beste: Der Leser ist immer Mittendrin! Zusammen folgt man weiterhin Alexa auf ihrer Spannungsreichen Jagd, um alle Kriege um die drei Königreiche Aktion, Blevon und Dansii zu beenden. Was soll ich sagen? Die Charaktere waren mal wieder der Hammer, alle haben miteinander harmoniert, Spannungen zwischen Charakteren wurden durch Gespräche und Gedanken perfekt herausgearbeitet und die handelnden Hauptpersonen haben mir zum Abschluss auch immer noch sehr gut gefallen. Die Charakterentwicklung von Alexa vom ersten zum letzten Buch war klasse! Durch die Wechsel der Locations wurde immer Abwechslung geboten - es war niemals eintönig oder gar langweilig. Insgesamt kann ich die Buchreihe und somit das Buch jedem nur empfehlen. Eine starke Protagonistin, eine herzzerreißende Liebesgeschichte und blutiger Krieg - alles was das Fantasy-Herz begehrt!

Lesen Sie weiter

Ich habe mich auf den dritten Band der Reihe gefreut, weil ich den ersten extrem toll fand. Ich musste eine Weile warten, bis ich den zweiten auf englisch zum Lesen zur Verfügung hatte und muss sagen, dass ich von dem Teil ein bisschen enttäuscht war. Es war ein Zwischenteil, in dem sich viel aus dem ersten wiederholt hat. Der dritte war dann allerdings wieder richtig gut. Man konnte mit Alexa mitfühlen und Rafe ist für mich ein sehr einnehmender Bösewicht, der mit gut gefallen hat und den ich trotz allem Bösen, was er tut, wirklich gerne mochte. Auch Damian war toll. Ich habe ihn vom ersten Band und der ersten Sekunde an geliebt, weil er so menschlich ist. Trotz seiner Gabe, seiner Magie und seiner Macht kommt er für mich unglaublich authentisch und echt herüber. Einen solchen König kann sich jedes Königreich nur wünschen. Kommen wir zu Alexa und damit auch zu meinem Kritikpunkt an der ganzen Reihe, speziell aber an diesem Buch. Alexa ist das, was man in der Fanfiction Welt eine Mary- Sue nennt. Sie kann alles, weiß alles, gewinnt immer und sie muss die Welt retten. Egal was ihr zustößt und wie schrecklich es auch ist am Ende ist sie die glorreiche Siegerin und Kriegerin und die Perfekte. Das nervt mich ein wenig. Es wurde von Teil zu Teil mehr, weil Alexa immer stärker und mächtiger wurde, aber ich fand es am Ende eben ein wenig übertrieben. Ein paar mehr Fehler, ein paar mehr Schwächen und es wäre perfekt gewesen. Der Schreibstil war dagegen wie immer schön und flüssig zu lesen, ich hatte das Buch in einer Nacht durch, da es auch nicht übermäßig dick ist, was aber kein Nachteil ist. Zusammengefasst bekommt Schwert und Flamme von mir 4 von 5 Sternen

Lesen Sie weiter

Inhalt: Alexa und Prinz Damian sind endlich offiziell ein Paar. Doch ihr Glück wird von dem bevorstehenden Krieg mit dem Königreich Blevon und der Entführung ihres Freundes Rylan getrübt. Außerdem stehen Alexas Gedanken noch immer unter der Kontrolle des Zauberers Rafe, der sie jederzeit zwingen könnte, Damian zu töten. Wird sie es schaffen, Rylan und sich aus Rafes Kontrolle zu befreien und somit auch das Königreich zu retten? Cover: Die Covergestaltung bleibt der Reihe treu. Das Cover wird von Alexa in kämpferischer Pose dominiert. Ich fand das Cover des zweiten Bandes ein wenig besser, aber dennoch passen alle drei hervorragend zusammen. Meinung: Das Buch setzt genau an das Ende des zweiten Bandes an und macht den Einstieg somit sehr leicht. Sara Larson verliert keine Zeit, sondern lässt die Geschichte sich gleich von Beginn an zügig weiterentwickeln. Alexa verlässt erneut ihre große Liebe Damian, um ihren Freund und Waffenbruder Rylan aus der Gefangenschaft zu befreien. Dabei muss sie ein Martyrium überstehen. An Action mangelt es diesem Band auf keinen Fall, aber ich finde, dass Alexa zu sehr als Übermensch dargestellt wird. Egal, wie aussichtslos die Lage war oder wie kurz Alexa vor der Erschöpfung stand, sie hat es immer geschafft sich aus misslichen Lagen zu befreien, eine Übermacht an Zauberern zu besiegen und die Welt zu retten. Während ihre Begleiter einer nach dem anderen das Zeitliche segneten, überlebte Alexa jede brenzlige Situation. Das störte mich extrem, weil es irgendwann nicht mehr glaubhaft war. Ich kann mich nicht erinnern, dass sie in den Vorgängerbänden so stark idealisiert wird. Alexa bleibt für mich trotzdem eine sehr sympathische Protagonistin, die ihre Pflicht am Königreich vor ihr eigenes Glück stellt. Auch Damian konnte mich wieder als junger König überzeugen. Er hat mit vielen schwierigen Situationen und einem bevorstehenden Krieg zu kämpfen. Seine Angst um Alexa macht ihn nur noch menschlicher und liebenswerter. Leider müssen wir von sehr vielen tollen Nebenfiguren in diesem Band Abschied nehmen. Ich hatte auf ein größeres Happy End gehofft *schnief*. Fazit: Insgesamt ist „Schwert&Flamme“ ein runder Abschluss für die Trilogie. Die Handlung bleibt von Anfang bis Ende spannend und rasant. Mein einziger Kritikpunkt ist die übertriebene Darstellung von Alexa. Ich vergebe 4 Ananas und freue mich nun endlich die gesamte Reihe in meinem Regal stehen zu haben.

Lesen Sie weiter

Hallo an alle Lieben, so heute habe ich die Rezension des finalen Bandes der Schwert und Rose Trilogie. Und ja ich gebe es ehrlich zu, ich bin immer noch total von der Rolle. In meinen Gedanken habe ich das Königreich Antion und Damian und Alexa noch gar nicht verlassen. Irgendwie schade, das diese wundervolle Reihe zu Ende sein soll. Die Autorin hat es geschafft das letzte Buch mit so viel Spannung vollzupacken, das der Leser regelrecht durch die Seiten gejagt wird und unbedingt wissen möchte wie die Geschichte endet. Ihr ist ein würdiger Abschluss der Reihe auf jeden Fall gelungen und bekommt somit 4 Sterne von mir. Nun zur Story: Alexa hat es geschafft Ihren Widersachern zu entwischen und zu Damian zurückzukehren. Aber zu einem nicht gerade kleinen Preis. Doch dieses Geheimnis kann Sie Damian unmöglich anvertrauen. Sie zögert immer wieder. Eines kann Sie Damian allerdings verraten...... Sie muss zurück zu dem Feind, dem Sie gerade erst knapp entwischt ist. Damian ist außer sich, kann Ihre Beweggründe nicht nachvollziehen. Erst recht nicht, nachdem Alexa eingewilligt hat, an seiner Seite das Königreich Antion als seine Königin zu regieren. Aber Alexa ist sich absolut sicher und lässt sich nicht von Ihrem Plan abbringen. Sie muss die Entführer rechtzeitig wieder erreichen, bevor die in das Königreich Dansii weiterziehen und somit unerreichbar für Sie sind. Alexa muss Rylan zurückholen, ist er doch wegen Ihr verwundet in Feindeshand verblieben. Letztendlich gelingt es Alexa, Damian von Ihrem Plan zu überzeugen. Er stimmt dem ganzen widerwillig zu, unter einer Bedingung. Der Magier Eljin soll Sie begleiten. Ein gnadenloser Wettlauf gegen die Zeit beginnt, und das auch noch quer durch den Dschungel. Leider kommen Alexa und Eljin um Stunden zu spät, die Entführer sind mit Rylan bereits nach Dansii gekommen... Alexa ist verzweifelt. Und in Ihrer Verzweiflung beschließt Sie folgendes...................... Wir gehen auch nach Dansii. Mitten unter den Feind............. Ob das gut geht? Wird Alexa Ihren Plan durchführen können? So an dieser Stelle höre ich auf. Ich garantiere Euch eine atemlose Spannung denn es geht wirklich grandios weiter. Eine ganz klare Leseempfehlung von mir. Drachige Grüße Eure Reading Dragonlady

Lesen Sie weiter

Meine Meinung: **Spoilerfrei** Der dritte und letzte Band dieser wundervollen Reihe. Die ersten zwei Bände haben es mir total angetan, auch wenn der 2. etwas schwächer war, da hatte ich die Befürchtung das der 3. Band auch wieder schwächer wird, aber da habe ich mich getäuscht. Ich bin begeistert! Das ganze Buch über hat sich die Spannung nie aufgelöst. Es kamen immer wieder Szenarien in denen hat man sich einfach nur gefragt "Was??" weil es einfach so unerwartet war. Im 2. Teil hat mir die Brutalität dieser Welt gefehlt, die im ersten Teil so gut vertreten war. Aber dieser Band konnte das wieder wett machen. Der Schreibstil der Autorin ist so packend und mitreißend, dass man regelrecht Lust auf weitere Bücher von ihr hat. Sie hat die Geschichte super abgeschlossen. Auch wenn ich ein paar Verluste leider nicht so gut vertragen habe. Es war der Kampfgeist von Alexa, der die Story für mich so anerkennend gemacht hat. Unter den größten Qualen, den schlimmsten Verlusten, den überwältigten Schmerzen steht sie auf und macht einfach den ganzen Mist weiter. Sie arbeitet immer an sich, vor allem wenn es ans kämpfen geht. Man merkt einfach den Willen den sie austrahlt. Von dieser Protagonistin kann man so viel lernen und auch ein Stück abschneiden, weil sie einfach unglaublich Stark ist. Die guten, sowie die bösen Charaktere waren gut ausgearbeitet. Die Liebe zwischen Damian und Alexa kam auch hier wieder nicht zu kurz. Obwohl sie getrennt voneinander waren konnte man doch die Verbindung zwischen den zweien spüren. Immer wenn für Alexa die Welt zusammenbrach fand sie an Damian halt, umgekehrt genauso. Das Ende war auch nochmal so ein "WOW" Moment. Alles war so detailliert und einfühlsam geschrieben. Auch hier konnte das ein oder andere Auge nicht trocken bleiben, weil auch sehr viel schockierendes geschehen ist. Fazit: Es kommt ja nicht so oft vor das dir der dritte Band einer Reihe am besten gefällt, aber bei mir ist es so. Es war alles dabei Spannung, Romantik, Trauer,Ärger, Wut. Mich konnte das Buch, die komplette Reihe in ihren Bann ziehen und empfehle jeden sie zu Lesen. Von mir gibt es 5 von 5 Sterne für dieses Debüt. ✰✰✰✰✰

Lesen Sie weiter