Leserstimmen zu
Alte Ziegenwiese

Fritzi Sommer

(1)
(0)
(0)
(0)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | CHF 12,00* (* empf. VK-Preis)

mmer nur bei Frauchen Josi auf dem Sofa liegen? Das reicht Henri, seines Zeichens Mopsmischling und Anführer eines cleveren Ermittlertrios, nicht. Doch als Josis Mutter Christa Henri, Viktor und Wilma mit in die Kleingartenkolonie »Alte Ziegenwiese « nimmt, wendet sich das Blatt. Denn dort treiben sich jede Menge dubiose Gestalten herum, und eines Tages liegt Franz, der Quälgeist der Nachbarschaft, plötzlich mit einer Mistgabel im Rücken auf dem Komposthaufen. Wenn das kein gefundenes Fressen für die Mops-Mafia ist ... Dieses E-Book war totales Neuland für mich. Noch nie zuvor hatte ich eine Kriminalgeschichte aus Sicht eines Hundes gelesen, und schon gar nicht aus der Sicht von gleich 3 Möpsen ! Henri, ein neugieriger und bewegungsfreudiger Mops, der für sein Leben gerne kriminalistisch unterwegs ist, unterstützt von Wilma, die sich zwar überhaupt nicht gerne bewegt und eher etwas naiv und einfältig rüberkommt und von Viktor, dem ältesten der Drei, der ein unheimlich großes Wissen hat, erleben eine Kriminalgeschichte vom Feinsten. Es gab immer mal Momente beim Lesen, wo ich einfach aufhören musste und kurz vor mich hingrinsen musste. Es hat einfach unheimlich Spass gemacht, dieses Buch zu lesen und ich bin schon gespannt darauf, ob es weitere Folgen geben wird. Teil 1 werde ich mir demnächst besorgen, da freu ich mich jetzt schon drauf. Meine Bewertung : 5 von 5 möglichen Punkten, mehr geht halt leider nicht ! An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich beim Verlag bedanken, der mir dieses Buch kostenlos als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Jedoch möchte ich ebenso betonen, dass es sich bei meiner Rezension um meine eigene Meinung handelt.

Lesen Sie weiter