Leserstimmen zu
Kiss me in New York

Catherine Rider

Kiss Me-Reihe (1)

(15)
(20)
(4)
(2)
(0)
eBook
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | CHF 12,00* (* empf. VK-Preis)

Das Buch ist sehr einfach geschrieben weshalb es schnell zu lesen ist. Die Kapitel sind immer abwechselnd aus der Sicht von Anthony und Charlotte geschrieben. Durch diesen Rollentausch sieht man was Anthony über Charlotte denkt, ich dachte das ganze Buch durch, dass sie einfach gute Freunde werden da sie ja einen ganzen Tag durch New York reisen. Doch am Ende dreht sich alles überraschend. Nur duch ein Buch welches gar nicht absichtlich gekauft wurde von Charlotte. Denn die beiden wollen über ihre Trennungen hinweg kommen, bei Anthony war diese an dem Tag an dem das Buch spielt, bei Charlotte war es schon etwäs länger her. Doch wie sich später raus stellt war es bei ihr eigentlich gar keine richtige Trennung. Auf jeden Fall bearbeiten sie alle 10 Schritte des Buches durch, sie erleben viel miteinander und so wie es das Schicksal will, passiert zwischen den beiden mehr. Auch als Leser lernt man New York besser kennen, denn die Autorin beschreibt New York sehr gut, wie es ist in einer Großstadt zu leben etc. . Der einzige negative Punkt an dem Buch ist, dass durch diesen Rollentausch von Kapitel zu Kapitel, es auch Überschneidungen gibt. Es kann sein, dass viele sagen ist ihnen egal, mich persönlich hat das genervt. Allem in allem war das Buch sehr gut und ich gebe ihm 4 von 5 Sternen.

Lesen Sie weiter

Hallo meine Lieben, heute möchte ich euch das Buch Kiss me in New York von der lieben Catherine Rider aus dem cbt Verlag vorstellen. Vielen lieben Dank an den cbt Verlag und an das Bloggerportal, die es mir ermöglicht haben euch diese Rezension schreiben zu können. 😊 Verlag: cbt Preis: 12,99€ Erschienen am 3.10.17 Seitenzahl: 288 (Printausgabe) Klappentext: Heiligabend, JFK-Flughafen, New York. Charlotte ist gerade wieder solo. Nach einem Auslandsjahr wurde sie von ihrem amerikanischen Boyfriend abserviert und will nun nichts mehr, als in den Schoß der Familie nach London zurückzukehren. Dann wird ihr Flug verschoben und Charlotte ein Hotel-Gutschein in die Hand gedrückt. Geht es noch schlimmer? Ja, geht es: Anthony will seine Freundin vom Flughafen abholen, doch die macht dort kurzerhand vor aller Augen mit ihm Schluss. Da hat Hardcore-Optimistin Charlotte eine Idee: Wieso verbringen sie und Anthony nicht gemeinsam mit ihrem neuen Ratgeber: Wie man in zehn Schritten über seinen Ex hinwegkommt den Heiligabend? Doch aus unbeschwertem Spiel wird bald romantischer Ernst. Quelle: Amazon Meinung: Ich finde das Cover passt perfekt, mit seinen winterlichen Bildern, zur Weihnachtszeit. Es ist schlicht, dennoch wunderschön. 😉 Der Schreibstil ist sehr leicht geschrieben, wodurch ich es sehr schnell durchgelesen hatte. Es ist in einer einfachen Sprache geschrieben, die sehr bildhaft ist, wodurch man sich New York aber auch ihre Unternehmungen sehr klar vorstellen konnte. Die ganze Geschichte in diesem Buch passiert an einem Tag, was ich sehr schade finde, da ich es mir irgendwie nicht vorstellen kann, dass man so viel an nur einem Tag unternehmen kann. Die beiden Hauptpersonen Charlotte aus England und Anthony aus New York laufen quer durch New York um ihre Liste mit den Zehn Punkten abzuarbeiten. Sie lernen sich am Flughafen kennen, wo Charlotte eigentlich nach Hause fliegen möchte, da ihr Freund sie verlassen hat, doch ihr Flugzeug fliegt erst mit einem Tag Verspätung los, das bedeutet, sie kommt erst am ersten Weihnachtstag zu Hause bei ihrer Familie an. Diese Wartezeit möchte sie nicht alleine verbringen, weshalb sie diese Zeit mit Anthony, der auch gerade von seiner Freundin verlassen wurde, verbringen möchte. Da er auf keinem Fall Weihnachten mit seiner Familie verbringen möchte, stimmt er dem Deal von Charlotte zu und das Abenteuer beginnt. 😊 Mein Fazit zu diesem Buch ist, dass es perfekt für die stressigen Vorweihnachtstage geeignet ist, da man bei diesem Buch nicht nachdenken muss und einfach mal das richtige Leben und den Stress vergessen kann. Das Buch bekommt von mir 4/5 Herzen. 😉 Eure Rina

Lesen Sie weiter

**** Name: Kiss me in New York: A Winter Romance Autor: Catherine Rider Ausgabe: eBook 9,99 - € (Hier) Erschien: Oktober 2016 Verlag: cbt Seitenanzahl: 288 Inhalt: Zu Beginn lernen wir Charlotte kennen die sich nach ihrem Auslandsjahr in New York am Flughafen befindet und zudem von ihrem amerikanischen Freund abserviert wurde. Das einzige was sich Charlotte wünscht, ist es endlich in London bei ihrer Familie zu sein um das ganze hinter sich zu bringen. Jedoch kommt es anders als gedacht. Denn der Flug von Charlotte wird verschoben und sie bekommt einen Hotel-Gutschein in die Hand gedrückt.. Des Weiteren lernen wir Anthony kennen, dieser möchte seine Freundin vom Flughafen abholen. Jedoch macht diese mit ihm auf dem Flughafen kurzerhand Schluss. Charlotte und Anthony begegnen sich auf dem Flughafen und Charlotte hat die Idee, dass sie mit Hilfe eines " Selbsthilfe"- Buches von ihren Ex- Partnern besser lösen könnten. Dies führt dazu dass sie zusammen eine witzige Tour durch New York unternehmen. Was wird auf Charlotte und Anthony zu kommen? Werden sie über ihre verflossenen Lieben hinweg kommen? **** Meine Meinung: Zum Cover des Buches muss ich ehrlich sagen, dass es mich nicht direkt angesprochen hat und ich anfangs nichts wusste ob dieses Buch wirklich was für mich ist. Jedoch als ich mir den Klappentext durch las, war ich sehr an der Story interessiert und ich war schon sehr auf dieses Buch gespannt. Die Story selbst hat mit sehr gut gefallen. Sie ist von Anfang an bis zum Ende sehr fesselnd und interessant. Jedoch sollte man bei diesem Buch keine erotischen Szenen erwarten, dies tut dem Buch aber auch keinen Abbruch und ist auch mal eine schöne Abwechslung. Zudem empfand ich die Story leider als sehr vorhersehbar. Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Diese waren mir sehr sympathisch, wodurch ich mit Charlotte und Anthony mit-fiebern und hoffen konnte. Ich gebe diesem Buch 4 von 5 Sternen. ⭐️⭐️⭐️⭐️ Lg Verena/ Instagram: Chino_Kafuu_Chan

Lesen Sie weiter

Autor:Catherine Rider Seiten:288 Verlag:cbt Preis:12,99€ Inhalt: Charlotte will Weihnachten bei ihrer Familie in England verbringen. Nur doof, dass ausgerechnet an Heiligabend alle Flüge von New York nach London ausfallen. Generell geht bei ihr in letzter Zeit so einiges schief. Ihr Freund hat sie verlassen, weil er nicht genügend Leidenschaft verspürt und jetzt sitzt sie ausgerechnet an Heiligabend in der Stadt fest, die sie an ihn erinnert. Doch dann trifft sie Anthony, der gerade vor den Augen aller anderen am Flughafen von seiner Freundin, wegen eines anderen verlassen wurde. Also verbringen Charlotte und Anthony Heiligabend mit dem Ratgeber "Wie man in zehn Schritten über seinen Ex hinwegkommt". Am Anfang ist es noch ein Spiel, doch langsam kommen sich die beiden immer näher. Meine Meinung: Das Buch ist immer abwechselnd aus der Sicht von Charlotte und Anthony geschrieben. Das hat mir sehr gut gefallen, weil man so die Gedanken von beiden sehr gut verstehen und nachvollziehen konnte. Die Geschichte ist sehr schön geschrieben und man hat sich gefühlt, als wäre man dabei. Es ist eine leichte Geschichte, die sich innerhalb von 24 Stunden lesen lässt und genau das richtige für eine faulen Tag im Bett oder vor dem Kamin. Fazit: Das Buch hat nicht sehr viel tiefgang, aber es hat mich trozdem gefesselt. Deswegen gibt es von mir 4,5 von 5 Sternen.

Lesen Sie weiter

Eine wirklich wunderschöne Liebesgeschichte die auch mal sehr einfallsreich war, deshalb gibt es unglaubliche 10/10 Punkten! Auszusetzen habe ich nur, dass teilweise Szenen komisch rüberkommen wegen dem deutsch- englisch Übersetzungs Ding, aber es kann ja nicht unbedingt jeder, der das Buch liest super englisch deshalb ist das völlig okay. Zu Beginn beobachtet Charlotte zufällig die Trennung von Anthony und seiner Freundin und trifft später zufällig am Flughafen auch noch auf ihn, klar ist das irgendwie ein bisschen sehr unwahrscheinlich , aber irgendwie muss man die Geschichte ja ankurbeln und ich fand die Idee eigentlich ganz gut. Sie kommen dann ins Gespräch über Charlottes Buch wie man über Beziehungen hinwegkommt und irgendwann beschließen sie diese Schritte mehr aus Spaß als aus ernst durchzuziehen. Aufgrund dieser Schritte lernt man beide immer besser kennen und auch sie kommen im Verlauf der Weihnachtsnacht immer besser miteinander klar. Ich finde man merkt total, dass sich die Autorin viel Mühe mit den Charakteren gegeben hat, denn sie haben beide viel tiefe und man erfährt auch viel über ihre Vergangenheit, was ich bei vielen Liebesgeschichten vermisse. Irgendwann kommt es wie es kommen muss, Charlotte deren Trennung schon etwas älter ist fängt an zu merken wie gerne sie Anthony hat und wie gut sie sich verstehen usw. Manche würden es jetzt seltsam finden, dass das so schnell geht, da die komplette Handlung ja innerhalb weniger Stunden abläuft, aber man bekommt richtig gut mit, was die beiden fühlen und was sie denken und somit wirkt das überhaupt nicht mehr seltsam. Als letztes lässt sich nur noch sagen, dass auch der Schreibstil wirklich gut ist und es auch einige spannende Stellen gibt. Ich hatte auch ein paar Momente wo ich mir sicher war was gleich passiert und dann kam es ganz anders, das muss man wirklich erstmal schaffen. Für dieses Buch kann ich ganz Eindeutig nur meine Empfehlung Aussprechen.

Lesen Sie weiter

Selten hat mich ein Buch so positiv überrascht wie dieses! Doch erst einmal kurz zum Inhalt: Anthony und Charlotte stranden am Heiligabend am JFK-Flughafen in New York. Beide haben unterschiedliche, fiese Liebesgeschichten hinter sich und kommen oder wollen nicht weg von diesem Flughafen. Über ein "Selbsthilfe"-Buch, dass bei der Loslösung vom Ex-Partner helfen soll, kommen die beiden zusammen und es beginnt eine witzige Tour durch New York auf der beide nicht nur zurück zu sich selbst finden. Mehr möchte ich hier zum Inhalt gar nicht verraten, denn ich möchte, dass ihr alle genauso überrascht werdet wie ich. Der Zauber des Buches soll euch genauso gefangen nehmen! Warum strandet die Engländerin Charlotte am Flughafen? Und was macht Anthony der Einheimische dort? Meine Meinung: Zugegebenermaßen wusste ich noch weniger als ich oben in der kleinen Inhaltsangabe geschrieben habe, bevor ich das Buch als Rezi-Exemplar bekommen habe. Was ich jedoch wusste hat mich total interessiert. Und auch wenn das Buch letztendlich in eine völlig andere Richtung ging, als ich es erwartet hatte, war ich hin und weg. Ich hatte einfach ältere Charaktere erwartet und entsprechend einen anderen Fokus der Geschichte. Wahrscheinlich war ich einfach zu "geschädigt" von all den erotischen Romanen. So etwas darf man hier nicht erwarten. Das tut dem Buch aber keinerlei Abbruch. Der Schreibstil des Autoren-Duos ist sehr lebhaft und flüssig. Kaum schaut man einmal von dem Buch hoch, sind 100 Seiten weg, weil man einfach nicht aufhören kann, ich wollte immer wissen, wie es weiter geht, trotzdem ich eigentlich hätte schlafen sollen. Weglegen ist nicht bei diesem Schmöker. Das Buch ist also genau das richtige zum Träumen unter dem Tannenbaum und sollte unbedingt noch vor bzw. an Weihnachten gelesen werden. Mehr bleibt mir nicht zu sagen, außer: verdiente, volle 5 Sterne!

Lesen Sie weiter

Charlotte verbrachte ein schönes Auslandsjahr in den USA. Doch nachdem ihr Freund mit ihr Schluss gemacht hat, möchte sie einfach nur noch nach Hause. Allerdings wird ihr Flug gecancelt und sie muss eine weitere Nacht in New York verbringen. Auch Anthony ist zu der Zeit am JFK-Flughafen, weil er seine Freundin abholen will, die aus ihrem Auslandssemester in Kalifornien zurückkehrt und die Weihnachtstage mit ihr verbringen möchte. Doch diese lässt ihn einfach für einen anderen stehen. Und so kommt es, dass Charlotte und Anthony aufeinander treffen und beschließen den Weihnachtsabend miteinander zu verbringen. Dabei möchte vor allem Charlotte das Buch "Wie man in Zehn Schritten über seinen Ex hinwegkommt" abarbeiten. Charlotte ist Engländerin, die ein Auslandsjahr in New York verbracht hat. Sie ist ein sehr sympathischer und warmherziger Mensch. Außerdem zeichnet sie sich durch ihren Optmismus aus. Anthony ist ein waschechter New Yorker aus Brooklyn. Er ist ebenfalls sehr sympathisch. Allerdings merkt man, dass ihn nicht nur die Trennung von Maja, seiner Ex-Freundin belastet. Beide Charaktere wurden von Catherine Rider sehr authentisch beschrieben und man merkt richtig, wie sich die beiden im Verlauf der Geschichte verändern. Das Buch wurde abwechselnd aus der Sicht von Charlotte und Anthony geschrieben. So konnte man sich als Leser gut in die Gefühlswelt hineinversetzen und war sofort im Geschehen drin. Die Geschichte war sehr leicht zu lesen. Auch das Cover hat mir sehr gut gefallen und macht wirklich Lust auf den Winter und New York. Alles in allem ist das Buch eine schöne Geschichte für die Weihnachtszeit.

Lesen Sie weiter

Erst mal vielen lieben Dank an das bloggerportal für dieses rezensionsexemplar😊 Klappentext: Heiligabend, JFK-Flughafen, New York. Charlotte ist gerade wieder solo. Nach einem Auslandsjahr wurde sie von ihrem amerikanischen Boyfriend abserviert und will nun nichts mehr, als in den Schoß der Familie nach London zurückzukehren. Dann wird ihr Flug verschoben und Charlotte ein Hotel-Gutschein in die Hand gedrückt. Geht es noch schlimmer? Ja, geht es: Anthony will seine Freundin vom Flughafen abholen, doch die macht dort kurzerhand vor aller Augen mit ihm Schluss. Da hat Hardcore-Optimistin Charlotte eine Idee: Wieso verbringen sie und Anthony nicht gemeinsam mit ihrem neuen Ratgeber: Wie man in zehn Schritten über seinen Ex hinwegkommt den Heiligabend? Doch aus unbeschwertem Spiel wird bald romantischer Ernst. Meine Mwinung: Das Buch war einfach nur der Hammer, MEGA. Ich kann es jeden empfehlen die Liebesgeschichte war so süß und obwohl man so etwas eigentlich schon kennt, war ich einfach nur begeistert. Beide Hauptpersonen hatten große Probleme mit ihrer Trennung doch durch einander kämmen sie darüber hin weg. Liest es ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ Sternchen

Lesen Sie weiter