VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Leserstimmen (134)

Jamie Shaw: Rock my Soul (The Last Ones to Know) (3)

Rock my Soul Blick ins Buch

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 12,99 [D] inkl. MwSt.
€ 13,40 [A] | CHF 17,90*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-7341-0356-8

Erschienen: 19.06.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

Kundenrezensionen

5 Sterne
(105)
4 Sterne
(24)
3 Sterne
(5)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)

Ihre Bewertung

Leserstimme abgeben

Voransicht

Kit & Shawm - der bisher beste Teil der Reihe <3

Von: Hauntedcupcake Datum : 13.11.2017

www.liebezwischendenzeilen.blogspot.ch

Inhalt
Seit Kit in jungen Jahren Shawn Scarlett zum ersten Mal Gitarre spielen sah, ist es um sie geschehen. Nicht nur hat er in ihr ihre Leidenschaft für die Musik und das Gitarrespielen geweckt, sondern auch ihr Herz für den Rockstar entflammt. Doch nach einem One-Night-Stand auf einer Abschlussparty hört Kit nie wieder von Shawn und sie bleibt mit gebrochenem Herzen zurück. Jahre später sucht Shawn's Band The Last Ones to Know einen neuen Gitarristen und Kit will es wagen: Sie will ihren Traum leben, ihren Lebensunterhalt mit Musik verdienen, auf Tournee gehen. Wäre da nur nicht Shawn, der ihr Herz wieder entflammen lässt...

Meine Meinung
Band 3 der Reihe kommt mit gewohnt locker-leichtem Schreibstil und dennoch einer Spur Tiefgang daher. Mir gefällt, wie die Autorin von Band zu Band ihrem Schreibstil treu bleibt und sich dennoch der jeweiligen Protagonistin anpasst. So ist dieser dritte Band wieder anders als seine Vorgänger, dieses Mal irgendwie frecher und gleichzeitig zerbrechlicher.

Kit verliert mit 15 ihre Jungfräulichkeit und ihr Herz an den aufsteigenden Rockstar Shawn Scarlett. Doch er ruft sie nicht an und zerbricht so ihren Traum. Dennoch hat er in ihr auch eine ganz tiefe Liebe zum Gitarrenspielen entfacht, und so mausert sich Kit zu einer begnadeten Musikerin. Als Shawn's Band einen neuen Gitarristen sucht, bewirbt sie sich und erhält den Platz auch prompt. Für sie geht dafür ein Traum in Erfüllung, aber gleichzeitig stellt sie dies vor die Herausforderung ihres Lebens: Jeden Tag mit Shawn zu verbringen, ohne sich nochmals in ihn zu verlieben, ohne sich nochmals das Herz brechen zu lassen.

Ich muss gestehen, dass mir dieser Teil der Reihe bis jetzt am absolut besten gefallen hat. Dies liegt wohl vor allem daran, dass ich mich total mit Kit identifizieren kann. Sie ist das schwarze Schaf der Familie und wird doch geliebt, sie kümmert sich nicht darum, was andere denken und ist trotzdem zutiefst verunsichert. Kit ist eine wahre Powerfrau mit ganz vielen Rissen in ihrem Herzen und das hat sie unglaublich sympathisch gemacht.

Shawn habe ich in den ersten beiden Bänden nicht wirklich wahrgenommen, was ich jetzt fast nicht verstehe, denn er ist unglaublich heiss! Und nicht nur das, er ist ein wunderbarer Kerl, er liest, er kümmert sich liebevoll um seine Familie, er trägt zum lesen eine Brille, er verliert sich total in seiner Musik und habe ich schon erwähnt, dass er liest?

Was mir an "Rock my Soul" auch gut gefallen hat, ist das ganze drum herum. Und so bringt Kit nicht nur ein gebrochenes Herz, ein paar Geheimnisse und ziemlich viel Ärger mit sich, sondern auch noch vier Brüder, die einfach zum schreien sind. Ihre drei älteren Brüder sind die Aufpasser-Gorillas schlechthin, aber super sympathisch, und ihr Zwillingsbruder Kale hat ziemlich schnell mein Herz erobert. Denn sein Geheimnis ist noch grösser als Kit's - denn er ist mehr an Männern interessiert, als an Frauen. In einem testosterongeschwängerten Zuhause ist das aber gar nicht so einfach. Gut, dass Kit mit den Jungs aus der Band auch Leti als Freund gewinnt. Ganz ehrlich? Ich wünschte, Leti und Kale bekämen ihr eigenes Buch.

Der Einblick in das Tourleben ist mit Kit als neuem Bandmitglied natürlich noch intensiver und spannender und mir hat das grossen Spass gemacht. Ich wäre am liebsten wirklich live dabei gewesen, auch wenn es im Tourbus manchmal etwas gar eng wurde...

Fazit
Der dritte Teil der Reihe toppt für mich seine Vorgänger um Längen. Mit Kit und Shawn bekommen wir ein absolutes Traumpaar. Das Buch ist romantisch, wild, gefühlsintensiv, dramatisch, humorvoll und für mich von der ersten bis zur letzten Seite einfach rundum gelungen.

Ich liebe dieses Buch!

Von: Golden Letters Datum : 06.11.2017

golden-letters.blogspot.de/

Als die Band The Last Ones to Know einen neuen Rhythmusgitarristen sucht, kann Kit Larson nicht widerstehen und bewirbt sich.
Doch sie hat eine gemeinsame Vergangenheit mit der Band, war früher in den Gitarristen Shawn Scarlett verliebt und hatte sogar ein One-Night-Stand mit ihm. Sechs Jahre ist es her, dass sie Shawn das letzte Mal gesehen hat, doch sie merkt schnell, dass sich ihre Gefühle für ihn nicht geändert haben.

"Rock my Soul" ist der dritte Band von Jamie Shaws The Last Ones to Know Reihe, der aus der Ich-Perspektive der einundzwanzig Jahre alten Kit Larson erzählt wird.

Kit ist mit vier Brüdern aufgewachsen, wodurch sie hart im Nehmen ist, aber auch gut im Austeilen. Mit ihren Springerstiefeln und abgetragenen Klamotten ist sie deutlich weniger mädchenhaft, als zum Beispiel Dee, was mir aber richtig gut gefallen hat!
Auf Shawn habe ich mich riesig gefreut! Ich mag alle Jungs der The Last Ones to Know echt gerne, aber Shawn ist mein Liebling und so wollte ich ihn natürlich noch besser kennenlernen und war gespannt auf seine Geschichte!

Kit und Shawn lieben die Musik und gehen in ihr auf. Doch sie haben auch eine gemeinsame Vergangenheit. Auf der Highschool hat Kit für Shawn geschwärmt und sie hatten ein One-Night-Stand, doch Shawn hat sie nie wieder bei ihr gemeldet und Kit so das Herz gebrochen. Nun ist Kit ein Teil der Band und muss sich mit ihren Gefühlen für Shawn auseinandersetzen, was gar nicht so leicht ist, denn sie merkt schnell, dass er ihr immer noch viel bedeutet.

Schon die beiden vorherigen Bände konnten mich mitreißen, aber "Rock my Soul" legte noch eine Schippe drauf! Ich habe das Buch innerhalb eines Tages verschlungen, die Geschichte von Kit und Shawn konnte mich zu Tränen rühren und dann wieder zum Lachen bringen. Ich war komplett gefesselt und würde es am liebsten gleich noch mal lesen!

Fazit:
"Rock my Soul" von Jamie Shaw ist ein überragender dritter Band!
Die Geschichte von Shawn und Kit konnte mich komplett mitreißen und begeistern! Ich war zu Tränen gerührt und konnte mit den Charakteren lachen. Bei diesem Buch hat für mich alles gepasst und so vergebe ich verdiente fünf Kleeblätter!

Tolle Rockstaratmosphäre

Von: Geschichtenträumerinnen Datum : 10.10.2017

geschichtentraeumerinnen.blogspot.de/?m=1

Beschreibung:

Als Kit Larson Shawn Scarlett das erste Mal Gitarre spielen sieht, ist es um sie geschehen! Doch nach einer verhängnisvollen Party wird Kit klar, dass sie für den hinreißenden Typen mit den grünen Augen nie mehr sein wird als ein One-Night-Stand…


Meine Meinung:

Wie ihr bereits aus meiner Rezension zu dem vorherigen Teil der Reihe wissen müsstet, liebe ich diese Buchreihe inzwischen total, seitdem ich sie im Urlaub entdeckt habe. Daran hat sich durch „Rock my soul“ auch nichts geändert. Schließlich bleibt die Autorin hier ihrem Stil treu und widmet Band 3 einem weiteren Bandmitglied und seiner potenziellen Partnerin.

Der Schreibstil in diesem dritten Teil gefällt mir genauso gut wie in Band 1 und 2. Jamie Shaw schafft es irgendwie, flüssig und locker zu schreiben, ohne dass dabei die geballten Emotionen zu kurz kommen. Besonders in „Rock my soul“ sind die Emotionen der Protagonistin Kit sehr deutlich.

Gleichzeitig wird auch die besondere Mayhem-Atmosphäre aufrecht erhalten, die ich als Leserin bereits aus den vorherigen Büchern kenne: ein wilder Mix aus Rockstardasein, echter Liebe zur Musik, wahre Freundschaft, das Zueinanderfinden, das Umherreisen mit der Band, … In „Rock my soul“ wird endlich einmal aus der Sicht eines (neuen) Bandmitglieds berichtet, weshalb die Musik eine größere Rolle spielt als zuvor bei Rowan und Dee. Die Liebe zur Musik, die Emotionen von Kit, wenn sie auf der Bühne steht oder Shawn beim Gitarre spielen beobachtet – all dies habe ich an der Protagonistin wert geschätzt. Mit dem Musik liebenden Part von Kit konnte ich mich direkt von Anfang an total identifizieren, obwohl ich zuerst die Angst hatte, sie nicht als neues Bandmitglied unter den vier Jungs akzeptieren zu können.

Genauso wie Dee und Joel sich von Rowan und Adam abheben, so tun es Kit und Shawn von den anderen. Shawn kennt der Leser ja bereits als den Bad Boy, der nach jedem Konzert mit einem anderen Groupie verschwindet. Meiner Meinung nach ist es daher sehr schön, dass man in „Rock my soul“ endlich eine gefühlsvollere Seite an ihm entdecken darf.

Kits Charakter einzuschätzen, fällt mir extrem schwer. Wie ich schon erwähnt habe, fiel es mir leicht, die Musik liebende Kit zu mögen. Sie besitzt außerdem viele weitere positive Eigenschaften, ihren Humor, ihre rockige Art und das Durchsetzungsvermögen, was sie nicht zuletzt ihren vier Brüdern zu verdanken hat. An ein paar Stellen im Buch merkt man dann aber auch ihr enormes Selbstbewusstsein, wenn sie selbst bemerkt, wie unglaublich perfekt ihr Körper aussieht. Mir war dies schon etwas zu viel des Guten, weil Kit dadurch manchmal schon etwas selbstverliebt bei mir rübergekommen ist – aber vielleicht muss man das als Rockstar auch sein…? Zusätzlich verstehe ich an mancher Stelle nicht, warum sie nun ausgerechnet so handelt und nicht anders. Dieses Problem hatte ich bei den anderen Büchern hingegen noch nicht.

Nun denn, trotzdem stellen Kit und Shawn zusammen ein wunderbares Double dar, die für viele atemberaubende Szenen sorgen. Auch sie habe ich schlussendlich in mein Herz geschlossen, wenn auch vielleicht nicht so sehr wie z.B. Rowan und Adam aus Band 1. Ich bin super gespannt auf den letzten Teil der Mayhem-Reihe und werde ihn mir sicherlich ganz bald zulegen.

Eine tolle Liebesgeschichte auch im dritten Buch

Von: Corinna Pehla Datum : 22.09.2017

kapitelleserin.blogspot.de/

Kit und Shawn kennen sich schon aus der Schulzeit und haben eine gemeinsame Vergangenheit.
Als die Gitarristin bei der Band „The Last Ones to Know“ vorspielt, kommt sie prompt in die Gruppe. Ist Kit doch talentiert und eine wirkliche Rockröhre. Und doch, Shawn bleibt skeptisch und auch Kit weiß nicht, wie stark seine Erinnerung an früher ist.
Denn Kit konnte ihn nie vergessen...




Ich weiß, ich wiederhole mich. Ich liebe, liebe, liebe diese Buchreihe. Sie ist einfach großartig und auch diesen dritten Teil habe ich inhaliert.

Hier kommt die Reihenfolge:

1) Rock my Heart
2) Rock my Body
3) Rock my Soul
4) Rock my Dreams

Shawn war bis dato immer mein Liebling der Band. Wird er doch so beschrieben, wie ich mir einen optischen Traummann vorstelle. Nicht zu klein, dunkelhaarig und zuvorkommend.
Er ist aber auch ein Frauenheld, lässt nichts anbrennen und lehnt auch eindeutige Angebote von Groupies nicht ab.

Kit hingegen hat ein vorlautes Mundwerk, ist eine Kämpferin und die einzige Schwester ihrer vier Brüder. Das diese da ein genaues Auge auf ihr Schwesterherz haben ist klar.

Und beide Protagonisten haben eine gemeinsame Vergangenheit, eine gemeinsame Nacht und es ist lange nicht wirklich klar, in wie weit auch Shawn noch Kit und diese Nacht zusammenbringen kann.

Eine sehr spannende Geschichte beginnt, bei der hier sicherlich das Besondere ist, dass zu jederzeit klar war, was Kit empfindet, aber auch, dass sie es auf keinen Fall zulassen möchte.
Die Funken sprühen, es gibt so viele Verzweigungen im Handlungsverlauf und eine Geschichte, die mal wieder super ist.

Jamie Shaw hat eine Art zu erzählen, die sehr nah am Leben ist. Ihre Protagonisten führen Handlungen aus, die stimmig sind, nicht an den Haaren herbeigeholt und in die man sich hineinversetzen kann. So etwas mag ich und so etwas lese ich nicht so häufig.
Als Paar des Buches harmonieren Kit und Shawn sehr gut miteinander und auch wenn nicht immer klar ist, ob die Geschichte in diesem Buch überhaupt abgeschlossen sein wird, es bleibt herzerwärmend und spannend.

Ein ganz toller Pluspunkt in diesem dritten Buch waren für mich Kits Brüder. Der Beschützerinstinkt eines jeden von ihnen, der Zusammenhalt in der Familie und die Liebe mit der sie sich um ihre Schwester kümmern, fand ich einfach klasse. Auch wenn ich es mir hart vorstelle, hier die Schwester zu sein, denn es kann mitunter sehr bestimmend zugehen. Aber Kit weiß sich ja zu wehren.

Mein Fazit:
Ihr liebt Bücher über Rockstars? Lest diese Buchreihe! Auch das dritte Buch hat mich begeistert und jedes einzelne Buch hat so einzigartige Protagonisten, dass es keine Wiederholungen gibt.

Absolut wundervoll

Von: Julia Datum : 19.09.2017

https://bookloverfantastischewelten.wordpress.com/

Inhalt:
Nichts wünscht sich Kit mehr als Musik zu machen und mit Glück vielleicht sogar davon leben zu können. Da kommt ihr Suchaufruf nach einem Gitarristen der Band "The Last Ones To Know" gerade recht. Dabei hatte sie natürlich nicht bedacht, dass das Zusammentreffen mit Shawn, ihrem großen Jugendschwarm, derart komisch verlaufen würde. Kann es denn wirklich sein, dass er sie nach der wichtigsten Nach ihres Lebens, die sie mit ihm verbrachte, einfach so vergessen hat?

Die Charaktere:
Kit: Sie ist eine selbstbewusste junge Frau, die sich ihrer Reize und Wirkung auf Männer durchaus bewusst ist. Allerdings nutzt sie das nicht aus, sondern macht einfach worauf sie Lust hat, z.B. seit Jahren dieselben Stiefel zu tragen. Ansonsten zieht sie sich an wie ein typischer Rocker, der gerade aus einem Musikvideo entsprungen ist. Wie alle in der Band ist sie auch schon seit Jahren der Musik verfallen und liebt diese leidenschaftlich. Was ihr neben der Musik außerdem noch unglaublich wichtig ist, ist ihre Familie, vor allem ihr Zwillingsbruder Kaleb. Und wie man vielleicht schon herauslesen konnte, ist Kit auf keinen Fall ein typisches Mädchen, und genau das ist es, was sie so besonders macht.

Shawn: Wer hätte es gedacht, aber Shawn ist ein absolut liebevoller und rücksichtsvoller Gentleman. Außerdem ist er total kreativ, was man daran gemerkt hat, dass die meisten Songs der Band aus seiner Feder stammen. Und das lässt natürlich darauf schließen, dass auch er die Musik mit Leib und Seele vergöttert und diese einen sehr großen und wichtigen Teil in seinem Leben einnimmt. Was ich besonders toll fand, ist, dass Shawn für seine große Liebe sehr viel über sich ergehen lassen hat, was andere bereits am Anfang sofort in die Flucht geschlagen hätte. Aber da sieht man eben wieder einmal sein großes Kämpferherz. Wahre Helden geben eben nicht so schnell auf.

Der Schreibstil:
Auch in diesem Band wird die Geschichte wie gewohnt aus der Sicht der Protagonistin, hier Kit, in der Ich-Perspektive erzählt. Und wie immer ist der Schreibstil von Jamie Shaw einfach nur zum dahin knien. Es ist einfach immer wieder kaum zu glauben, wie viel Gefühl man als Autor in jedes einzelne seiner Wörter legen kann, doch sie schafft es immer wieder aufs Neue. Ich konnte mich in jeglichen Situationen perfekt in Kit hineinversetzen und ihre Gefühle absolut nachvollziehen, so dass sogar ich als Leser Schmetterlinge im Bauch hatte, wenn es um Shawn ging. Außerdem lernt man hier jeden Charakter wieder auf eine neue Art und Weise zu lieben, da man wieder neue Seiten der Protagonisten kennenlernt. Und wie auch in den Büchern zuvor, sind auch die Nebencharaktere so liebevoll gestaltet, dass vor allem bei der Erwähnung von Adam und Peach oder Kits Familie immer wieder mein Herz aufging.

Meine Meinung:
Was soll ich noch sagen? Das Buch war einfach wieder einmal perfekt und ist kaum zu übertreffen. Ich habe mich so sehr in Kits Familie verliebt, dass ich einfach hoffe, dass es über ihre störrischen, wie auch liebevollen Brüder eine Spin-Off Reihe geben wird. Genug Stoff zum Schreiben würde es bei dieser verrückten Bande ja geben.

Besonders gefallen hat mir an dem Buch, dass man so eine wundervolle und liebenswerte Seite an Shawn kennengelernt hat, die man niemals von ihm erwartet hätte. Und Kit (inklusive ihre Familie) war einfach so oft zum Schießen, dass ich sie sofort kennen- und lieben gelernt habe. Ihre verrückten Gedankengänge fand ich einfach genial, denn sie war mal so ein anderer Typ Mädchen. Und wie das schon vermuten lässt wurde der Humor hier großgeschrieben. Ich musste so oft schmunzeln und lachen, dass ich fast das ganze Buch mit einem Lächeln im Gesicht durchgelesen habe. Anders ging es gar nicht, da auch in dem dritten Teil der Reihe einfach alle Charaktere so toll waren. Und die Story fand ich einfach super, denn wer kennt diesen einen Jugendschwarm denn nicht, den man schon immer angehimmelt hat? Und wenn man eben diesen, dann Jahre später, nach einem nicht besonders erwähnenswerten One-Night-Stand, wieder trifft, ist das Chaos natürlich perfekt.

Und das Cover ist wieder einmal wunderschön und passt perfekt zu den vorherigen Büchern. Schade finde ich nur, dass die silberne Schrift des Titels so leicht verblasst...

Emotional, tiefgründig und einfach unglaublich schön (Vorsicht Spoiler!)

Von: Bettina Datum : 16.09.2017

fascination-of-books.blogspot.de

Beurteilung
Cover:

Die Gestaltung im Ganzen ist einfach traumhaft schön und sehr ansprechend von seiner Aufmachung bishin zur Farbe. Der Kerl auf dem Bild mit dem Mikrofon soll wahrscheinlich den Leadsänger der The Last Ones to Know Gruppe darstellen und er ist ein echter Augenschmaus. Der Klappentext gibt einen kleinen Vorgeschmack auf das, was mich erwarten könnte....

Handlung:

Die Story ist aus der Sicht von der Protagonistin Kit geschrieben. Es geht in dem Buch um sie und Shawn. Sie lernen sich auf einer Highschool-Party kennen. Einige Jahre später macht Kit bei einem Casting mit bei der Rockband The Last Ones to know und bekommt den Platz als Gitarristin, wo Shawn als Backgroundsänger und Gitarrist spielt. Anfangs kommen die beiden überhaupt nicht miteinander klar, da Kit den Eindruck von ihm vermittelt bekommt, dass er sich an das, was passiert ist auf dieser Party, nicht mehr zu erinnern scheint. Dadurch geraten die beiden ständig aneinander und ignorieren sich teilweise. Jeder macht dann sein Ding und zieht sich zurück. Doch dann entwickelt sich ihre Beziehung in eine völlig andere Richtung und sie verbringen sehr viel Zeit miteinander. Es steht aber immernoch im Raum, ob Shawn sich wirklich an gar nichts mehr erinnern kann oder ob er ahnt, was auf dieser Party passiert ist und dass sich die beiden bereits schon länger kennen.

Die Anderen aus den beiden vorherigen Bänden dürfen natürlich nicht in diesem Buch fehlen. Ich lernte durch diesen Band Kit und Shawn etwas besser kennen und vor allem lieben. Jeder von ihnen hat natürlich seine Ecken und Kanten. Dennoch hätte ich niemals solch eine Entwicklung dieser Geschichte geahnt. Die Settings durch die Tour der Band, die sie dabei besuchten, waren unglaublich schön. Die Dialoge zwischen Kit und Shawn, wie auch zwischen ihrer Familie und Leti fand ich schon recht witzig und amüsant manchmal, weil ich Tränen gelacht habe.

Schreibstil:

Ich liebe den lockeren, flüssigen und besonderen Schreibstil von Jamie sehr. Sie hat eine Art, dass sie einen schon von der ersten Sekunde, wenn man das Buch aufschlägt und liest, in ihren Bann zu ziehen. Sie beschreibt alles so unfassbar toll, dass man selbst in die Rolle der jeweiligen Protagonisten reinschlüpft und deren Leben, Sorgen, Ängste und Gefühle live miterlebt und es sich richtig echt anfühlt. (Bekomme grad schon wieder diese Gänsehaut, wenn ich nur dran denke *g*) Man taucht direkt in die Geschichte ein und das finde ich genial. Hätte niemals gedacht, dass es eine Autorin schafft, dass ich so abschalten kann und alles um mich herum vergessen kann und meine Gedanken bei einem Buch ist.

Charaktere

Kit ist ein so toller Charakter, den man einfach nur lieben oder nicht lieben kann. Von meiner Seite aus kann ich sagen, dass sie mir sehr ans Herz gewachsen ist mit ihrem Erlebnis, welches sie mit Shawn hatte. Ich denke, ich hätte wohl nicht anders reagiert, wie sie es tat. Sie ist sehr nah am Wasser gebaut, aber hat noch eine sehr harte Schale. Das liegt daran, dass sie mit 4 Brüdern, welches richtig harte Kerle sind und tollen Eltern aufwuchs und das machte, was ihr Spaß bereitete und ihr Traum war - nämlich in einer erfolgreichen Rockband zu spielen. Sie kleidet sich total untypisch, d.h. eher flippig und chaotisch als normal. Und was ich noch gut fand an ihr war, dass sie richtig austeilen kann, wenn ihr etwas nicht in den Kram passt.

Shawn fand ich ja schon in den Bänden zuvor ziemlich gut. Nur da kannte ich ihn noch nicht so gut. Deshalb war es gut, dass ich ihn durch diesen Band besser kennenlernen durfte. Er hat sich echt gut entwickelt. Ist ein richtiger toller Typ Mann, den ich sehr gerne als Freund auch hätte. Aber jeder wünscht sich so einen wie Shawn als Freund. Oder Mädels? Er geht mit einer solchen Leidenschaft an die Songs, die er schreibt zusammen mit Adam und man spürt richtig, wenn er singt und seine Gitarre spielt, dass er das, was er tut, lebt auch.


Fazit

Ich komme ehrlich gesagt nicht mehr aus dem Schwärmen heraus, weil man das nur tun kann bei dieser Reihe. Es ist eine Reihe, wo ich sagen kann, dass sie zu einer meiner absoluten Highlights und Favoriten zählt von diesem Jahr und ich bin mir absolut sicher darin, wenn ich sage, dass ich sie jederzeit wieder lesen könnte. Aber zuerst konzentriere ich mich auf den leider letzten Band dieser Bänder, nämlich

Rock my Dreams


Bewertung
Cover: 6,0 Schreibstil: 6,0 Charaktere: 6,0 Handlung: 6,0

Der beste Teil der Reihe!

Von: Alicia Datum : 06.09.2017

https://meinekleinebuecherweltblog.wordpress.com/

Meinung
Bei diesem Teil handelt es sich um Band 3 der Reihe "The Last Ones to Know". Man kann die Bücher aber auch eigenständig lesen, da es in jedem Teil um ein anderes Mitglied der Band geht.

Was soll ich zu diesem Buch nur sagen?
Es ist absolut großartig! Ja, ich glaube das bringt es so ungefähr auf den Punkt.
Ich liebe die komplette „The Last Ones to Know“-Reihe und bin von der gesamten Band begeistert. Doch dieses Buch stellt die anderen Bände in den Schatten.
Nachdem ich alle vier gelesen habe muss ich sagen, dass dieser Teil definitiv der Beste ist!
Die Handlung fand ich wirklich klasse. Ich fand schön zu sehen, wie Kit mit der Band umgeht und ihren eigenen Platz in ihr findet.
Die Freundschaften, die sie knüpft, sind echt und loyal.
Außerdem fand ich es wirklich lustig, sie zusammen mit ihren älteren Brüdern zu erleben. Um mit so viel „Männlichkeit“ umzugehen, muss man es wirklich drauf haben!
Die Liebesgeschichte ist aber das schönste von allem. Es ist so wundervoll, wie sich Kit und Shawn näher kommen und sich doch so schwer tun.
Natürlich dürfen auch die Charaktere aus Band 1 und 2 nicht fehlen, die wie immer Chaos und Freude ins Buch bringen.

Die meisten der Charaktere kennt man wie gesagt schon aus den vorherigen Teilen. Sie haben sich schon längst in mein Herz geschlossen.
Shawn mochte ich schon von Anfang an super gerne. Er ist ein loyaler, hilfsbereiter und liebenswerter Freund. Natürlich darf auch sein fantastischer Charme nicht finden.
Kit fand ich auch großartig. Sie ist kein typisches Mädchen wie zum Beispiel Dee. Sie ist einfach echt und authentisch.
Aber auch Kits Brüder bringen das gewisse Etwas ins Buch. Es ist einfach wahnsinnig witzig, ihnen beim „streiten“ zu zuhören.

Jamie Shaw ist mittlerweile zu einer meiner Lieblingsautoren gelesen. Es ist wirklich kein Wunder, dass ihre Bücher nach einander alle auf der Bestsellerliste landen.
Sie hat einfach einen total tollen Schreibstil und lässt sich immer wieder was Neues einfallen, um ihre Leser bei Laune zu halten. Und trotzdem bleibt sie ihrer Art zu schreiben immer treu. Ich hoffe wirklich, bald noch mehr von ihr zu hören.

Das Cover gefällt mir genauso gut, wie die der Rest der Reihe.
Es hat einfach das Gewisse etwas und lässt einen ins Reich der Rockstars schweben. :D

Fazit
Das beste Buch der Reihe und mein persönliches Lieblingsbuch.
Eine absolut gigantisch große Leseempfehlung!

Eine Rockerbraut erobert die Bühne und vieles mehr.

Von: Zantalia Datum : 04.09.2017

zantalias-buechertraum.blogspot.de/

Meine Meinung:



Band 3 der Reihe beginnt dieses Mal mit einem Rückblick. Hierbei geht es um die Zeit vor 6 Jahren als Kit auf eine Party ging. Eine Party mit ganz speziellen Folgen. Diese Rückblende hat mir sehr gut gefallen, sie ist lebendig erzählt und man lernt als Leser Kit gleich zu Beginn richtig gut kennen.

Eine weitere Auffälligkeit, die mir auf der einen Seite ebenfalls sehr gefallen hat, aber mich auf der anderen Seite auch ein wenig verwirrte war die Tatsache, dass sich die Geschichten von Band 2 und 3 überschneiden. Im Grunde ist dies nicht schlimm, aber im ersten Moment hatte ich hierbei meine Schwierigkeiten.

Die Band The Last Ones To Know heizt seinen Zuhörern aber auch den Lesern mittlerweile gewaltig ein. Die Beschreibungen der Gefühle während eines Auftritts der Band sind einfach phänomenal. Allgemein der Einblick in die Welt von Rockstars ist gigantisch. Es gab einige interessante Informationen, die ein perfektes Rundumbild gestalteten.

In diesem Band der Reihe steht das neue Bandmitglied Kit Larson im Vordergrund der Geschichte. Kit ist eine richtige Rockerbraut. Eine bessere Beschreibung fällt mir beim besten Willen nicht ein. Sie ist taff, mutig, kreativ und hat einige gute Sprüche auf Lager. Zudem scheint sie wirklich für das Leben auf der Bühne geboren worden zu sein. Sie erzählt ihre Geschichte aus der Ich-Perspektive, die ich wie immer bevorzuge, da ich einfach den Eindruck habe, hierbei können Gefühle, Meinungen und Gedanken der Protagonistin am besten beschrieben werden.

Es wäre kein richtiger Teil der Reihe, wenn nicht auch die Liebe eine wichtige Rolle spielen würde. Kit und Shawn. Durch eine gemeinsame Vergangenheit verbunden. Die Szenen, in denen es um die Gefühle und Gedanken bzgl. der Liebe ging, fand ich gut, aber nicht herausragend. Viel besser haben mir die Passagen gefallen in denen die Brüder von Kit eine Rolle spielten. Hier kam Liebe, Spaß und Mut auf ein neues spannendes Level.

Die Geschichte an sich ist schön zu lesen, die Beschreibungen sind gut gelungen und versetzen einen in die Welt der Rocker. Aber dennoch finde ich persönlich diesen Teil der Reihe nicht so gut im Vergleich zu seinen Vorgängern. Zwar hat Rock My Soul seine eigenen Besonderheiten, aber es konnte mich nicht so mitreißen.

Einige Punkte zum Schreibstil habe ich nun bereits oben erwähnt. Jamie Shaw lässt Kit aus der Ich-Perspektive ihre Geschichte erzählen. Die Beschreibungen der Gefühle, vor allem der Band bei Auftritten, ist gigantisch gut gelungen. Allgemein lässt sich schreiben, dass die Geschichte schnell und ohne Probleme zu lesen ist. Die Erklärungen sind gut verständlich, es gibt keine ellenlangen, verschachtelten Sätze und die Handlung ist stets immer nachvollziehbar. Aufgrund all dieser erfüllten Kriterien fliegen die Seiten nur so dahin und bevor man es selbst richtig registriert hat ist das Buch auch schon zu Ende.

Cover: Mir gefallen die Cover der Reihe sehr gut. Sie sind alle auf den ersten Blick der Reihe zuzuordnen. Der Mann auf diesem Cover wirkt auf mich zwar ein wenig traurig, aber dennoch ist er ein richtiger Hingucker, so wie die Bandmitglieder nach Beschreibung es ja auch sein sollen.

Fazit:

Der dritte Teil der Reihe ist auf seine eigene Art besonders. Kit, die Protagonistin, ist wahrlich eine Rockerbraut, die ich von der ersten Sekunde an mochte. Es war schön aus ihrer Sicht die Geschichte zu lesen und die Band näher kennen zu lernen. Doch leider hat mir persönlich der Teil der Reihe im Gegensatz zu seinen Vorgängern nicht so gut gefallen. Grund hierfür? Die Liebesgeschichte hält sich meiner Meinung nach sehr im Hintergrund. Dafür steht die Band selbst mehr im Vordergrund. Dennoch freue ich mich schon auf den finalen vierten Band der Reihe, da das Ende von Rock My Soul einiges verspricht.

An dieser Stelle möchte ich noch meinen Dank an den Verlag äußern, der mir das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Ein MUSS für alle die `The Last ones to know` lieben

Von: Buchfantasie Datum : 04.09.2017

www.buchfantasie.blogspot.com

Erstmal möchte ich mich bei dem Verlag für das mir zugesandte Rezi Ex bedanken. Es hat wirklich viel Spaß gemacht die Geschichte von Kit und Shawn zu lesen.

Auf `Rock my Soul` habe ich mich ganz besonders gefreut, da endlich mal eine Frau als Gitarristin das Leben der Jungs auf den Kopf stellt.
Diese Protagonistin habe ich sofort in Herz geschlossen. Sie ist ganz anders als alle anderen, sie ist eine richtige Powerfrau, die sich nichts gefallen lässt. Ich dachte sofort: `Wow, endlich mal jemand nach meinem Geschmack.`

Band 3 hat mich nicht im geringsten enttäuscht. Er überzeugte mich mit Witz, Liebe und Charme. Ich konnte sofort in die Geschichte eintauchen und habe sie von Anfang bis zum Ende sehr genossen.

Der Schreibstil ist einfach, flüssig und jugendlich. Genau wie die beiden anderen Bände kann man die Protagonisten und ihre Handlungen nachvollziehen, auch wenn ich nicht immer ihrer Meinung war.

Die Jungs von `The last ones to know` haben mich bis jetzt alle begeistert. Sie sind einfach ein toller verrückter Haufen.

Fazit:
Jamie Shaw kann es einfach! Sie packt einen von der ersten bis zur letzten Seite.
`The last ones to Know` müsst ihr kennenlernen. Aber vor allem Kit!!!!!

Shawn und Kit - Ihre Geschichte.

Von: Bücherfarben Datum : 02.09.2017

buecherfarben.wordpress.com

-- Meine Meinung zum Buch: --

Jamie Shaw's Schreibstil ist einfach flüssig und voller Prickeln. Schon von der ersten Seite an merkte ich, dass es auch in Band 3 heiß hergehen wird. Jamie schreibt mit so einer intensivität und auf so hohem Niveau, dass ich diesen Band 3 regelrecht verschlungen habe. Mir gefällt der Stil der Autorin sehr.

In Band 3 lernen wir Shawn besser kennen und als neue Protagonistin tritt die toughe Kit auf. Shawn ist ein Kerl, welcher anfänglich einfach seinen Spaß haben wollte und der alles für seine Band "The Last One to Know" tun würde aber er macht in diesem dritten Band eine unglaublich tolle Wandlung mit, welche mir echt gefallen hat. Kit lernen wir ebenfalls kennen und sie ist eine sehr starke Frau gewesen. Anfänglich war ich skeptisch ob sie es schaffte und ob sie das alles durchsteht aber dies war schnell verflogen, denn sie entwickelte sich weiter und bewies das sie es drauf hat.

Die Geschichte von Shawn und Kit war wieder sehr mitreißend und hatte wieder die alt bekannte Erotik. Dennoch finde ich, dass die Geschichte rund um Shawn und Kit nicht an den ersten Band (Adam & Rowan) ran kommt, was ich ziemlich schade fand, denn Shawn war auch im ersten Band einer meiner Lieblingscharaktere der die Handlung sehr abgerundet hatte aber in seiner eigenen Geschichte mit Kit schaffte er es leider nicht. Die Story war echt toll und ich konnte dieser stets folgen und ich war froh, dass Shawn seine Geschichte erhalten hat.

Der Handlungsstrang von Band 3 war nun nichts neues, denn ich habe das Gefühl, dass sich die Handlungsstränge in allen vier Bänden sehr ähneln. Nichts desto trotz war dieser Handlungsstrang sehr nachvollziehbar, wenn auch stellenweise vorhersehbar. Vom Handlungsstrang kann ich sagen, dass dieser locker gehalten wurde und nicht zu aufwendig gestaltet war, was dem ganzen Buch einen besonderes Charakter verliehen hat.

-- Mein Fazit zum Buch: --

Der dritte Band der Serie rund um die Rockstars konnte mich zum großteil sehr überzeugen, weshalb ich die kleinen Fehler leicht übersehen konnte und diesen nur einen Diamanten abziehen werde. An sich ist es ein wunderbarer drittet Band, der die Geschichte rund um das Bandmitglied Shawn und das neue Mitglied Kit erzählt. Für den dritten Band gibt es 4 von 5 Diamanten, da es mich zwar zum größten Teil überzeugen konnte aber dennoch kleinere Fehler vorhanden sind.

Lebendig, unterhaltsam, spannend und berührend

Von: zeilengefluester Datum : 23.08.2017

https://www.instagram.com/zeilen.gefluester/

Ein Buch über eine etwas andere Liebesgeschichte.

Inhalt:

Shawn Scarlett ist ein Rockstar und verdreht allen den Kopf, auch Kit Larson. Nach einem One Night Stand, wir ihr aber schnell klar dass sie nie mehr für ihn sein wird.

6 Jahre später sucht Shawn´s Band „The Last Ones to know“ einen neuen Gitarristen und Kit kann nicht wiederstehen und spielt vor. Sie bekommt eine Zusage und wird von nun an mit Ihnen zusammen spielen.

Shawn konnte sie nach all den Jahren nicht vergessen und von nun an wird sie jeden Tag in seiner Nähe sein.
Kann das wirklich gut gehen oder kommen die Gefühle wieder hoch?
Eine Geschichte über Liebe, Freundschaft, Familie und das Leben in einer Band.

Meine Meinung:

Rock my Soul ist der dritte Teil der Rock – Reihe. Diese Geschichte handelt von Shawn und Kit. Von Jamie Shaw habe ich sowohl Rock my Heart (der erste Teil) und Rock my Body (der zweite Teil) gelesen. Diese haben mir wirklich gut gefallen und ich war schon sehr gespannt auf Rock my Soul. Leider ist es der erste Teil dieser Reihe den ich rezensiere. Mir fehlt leider einfach die Zeit, alle Bücher die ich lese auch zu bewerten.

Die Geschichte hat mich von Anfang an gefesselt. Die Spannung zwischen den beiden, hat mich wirklich hin und her gerissen. Auf der einen Seite wollte ich dass sie sich wieder näher kommen, aber auf der anderen Seite, hat er sie damals wirklich verletzt. Diese Geschichte hatte so viele Wendungen und überraschende Momente die mich zum Lachen und zum Nachdenken gebracht haben.

Die beiden Hauptprotagonisten Shawn und Kit, die im Mittelpunkt der Geschichte stehen, sind wie Magneten. Sie ziehen sich automatisch an, auch wenn sie es zunächst nicht wahr haben wollen. Aber erst durch die Ihre Freunde und Familie wurde die Geschichte wirklich lebendig, konnte sie erst richtig erzählt werden.

Von Shawn habe ich zunächst nicht viel gehalten. Typisch Rockstar – Image eben, kriegt jede die er will und macht was er will. Aber so kann man sich wirklich täuschen, denn je mehr Seiten ich gelesen habe, desto mehr habe ich mich in ihn verliebt.

Kit war mir sofort sympathisch, mit ihrem taffen auftreten und ihren Stiefeln, die sie irgendwie immer anhatte. Sie war so bodenständig, so normal, man konnte sie nur mögen. Wenn sie gespielt hat, war es als würde sie alles um sich herum vergessen. Ich finde es wirklich schön, wenn man sich in etwas so verlieren kann.

Der Schreibstil hat mir wirklich gut gefallen, was unter anderem auch einer der Gründe ist, weshalb ich den dritten Teil lesen wollte. Auch weil mich die Geschichte von Kit und Shawn wirklich interessiert hat. Jamie Shaw schafft es auch in diesem Teil, mich durch ihren lockeren Schreibstil zu überzeugen. Es war so detailreich beschrieben, dass ich es mir bildlich vorstellen konnte.

Das Ende des Buches war wirklich schön und hat mich berührt aber auch zum Lachen gebracht. Teilweise ziemlich vorhersehbar, aber ich denke, das sollte es auch sein. Ein wirklich schönes Ende der Geschichte von Shawn und Kit.

Ich kann das Buch bzw die Reihe absolut weiter empfehlen. Die Geschichten sind nicht langweilig oder in die Länge gezogen, außerdem gefällt es mir, dass alle Protagonisten dieser Reihe so unterschiedlich sind. Eine wirklich wundervolle Geschichte. Ich liebe diese Reihe einfach, lest sie unbedingt. Ich bin jetzt schon sehr gespannt auf den vierten Teil der Rock- Reihe „Rock my Dreams.“ Diese Geschichte geht um Mike und Hailey.

Ein Gitarrist zum Verlieben

Von: Red Fairy Books Datum : 18.08.2017

redfairybooks.blogspot.de

Rock my Soul
Jamie Shaw


Taschenbuch: 12,99€  
Ebook: 9,99€ 
Seiten: 448 Seiten
ISBN: 978-3734103568
Verlag: Blanvalet

Erscheinungsdatum: 19. Juni 2017

★★★★★




Klappentext

Er ist ein Rockstar und verdreht jeder den Kopf – doch um sie für sich zu gewinnen, muss er sich richtig ins Zeug legen …

Als Kit Larson Shawn Scarlett das erste Mal Gitarre spielen sieht, ist es um sie geschehen! Doch nach einer verhängnisvollen Party wird Kit klar, dass sie für den hinreißenden Typen mit den grünen Augen nie mehr sein wird als ein One-Night-Stand. Die Liebe zur Musik aber lässt sie nie wieder los, und als Kit Jahre später erfährt, dass Shawns inzwischen sehr erfolgreiche Band The Last Ones to Know einen neuen Gitarristen sucht, kann sie nicht widerstehen und spielt vor. Kurz darauf erhält sie die Zusage und ist überglücklich. Doch das heißt auch, dass sie Shawn, den sie nie vergessen konnte, von jetzt an jeden Tag sehen wird …
Quelle



Meinung

Wie bereits auch die ersten 2 Bände der Mayhem-Series, konnte mich nun auch der 3te Band vollkommen überzeugen. In diesem Band eroberten direkt 2 Rockstars mein Herz. Nämlich Shawn&Kit. Beide Hauptprotagonisten

schafften es, mir den Boden unter den Füßen weg zu ziehen. Allein ihre Art der beiden ist einfach nur göttlich. Ich musste so oft während des Lesens schmunzeln. Besonders auch, da ich mich ziemlich oft in Kit wiedererkannte. Ob das so positiv ist? Ich bin mir da noch nicht soooo sicher. Aber auch Shawn ist einfach nur wundervoll. Besonders wie er in seiner Musik aufgeht. Die Liebe, die er für die Musik und für seine Freunde hegt, ist einfach nur greifbar. Die Autorin Jamie Shaw hat es wieder einmal geschafft, ihren Charakteren eine wundervolle Persönlichkeit einzuhauchen. Auch diese Charaktere, sind wie auch bei ihren Vorgängern, einfach etwas besonderes. Sie sind nicht 0815. Sie schaffen es einem bis ins Mark zu kriechen. Es gab stellen, da wollte ich beide einfach nur durchrütteln, damit sie aufwachen. Dann gab es jedoch auch wieder stellen, in denen ich im Bus saß und Tränen gelacht hab... MORGENS um 5:00Uhr. (Falls ein Pendler, der mit mir fährt das liest... sorry.... auch wenn es mir eigentlich gar nicht wirklich leid tut *hust*)
Auch bei diesen beiden Charakteren, zeigt es sich wieder einmal, das sich ein Blick hinter die Fassade lohnt. Ihre Geschichte, die sie zu dem machte was sie nun sind, ist einfach bewegend. Ich liebe es einfach, wenn man nicht auf Anhieb weiß, was einen Menschen ausmacht, und dies hat Jamie perfekt umgesetzt.



Fazit

Bereits bei diesem Band bekam ich schon ein wenig Abschiedsschmerz, denn mit dem nächsten Band, wird diese Reihe enden... Wird Mike mich genauso überzeugen können wie seine Bandkollegen?



Ich lass mich überraschen. Eine klare Leseempfehlung gibt es von mir für diese Buchreihe!

Wieder ein wundervoller Teil dieser Reihe, aber jetzt will ich unbedingt wissen wie es mit Mike weitergeht.

Von: www.buecherwesen.de Datum : 17.08.2017

www.buecherwesen.de/2017/08/rock-my-soul-von-jamie-shaw.html

Inhalt:
Kit hat an Shawn Scarlett ihre Jungfräulichkeit verloren und schwebt auf Wolke sieben, während sie auf seinen Anruf warten. Doch Shawn meldet sich nicht und Kit versucht ihn zu vergessen bis Jahre später die Band The Last Ones to Know, in der Shawn Mitglied ist, einen neuen Gitarristen sucht. Kit liebt die Musik fast so sehr wie sie Shawn geliebt hat und probiert ihr Glück. Das Vorspielen klappt so gut, dass sie ein festes Mitglied der Band wird und ab jetzt wird sie Shawn jeden Tag sehen.

Meine Meinung:
Bei jedem Teil dieser Reihe könnte ich in den Teenie-Kreisch-Schmacht-Modus fallen, denn die Jungs sind einfach super. Ihre Freundinnen sind super. Die Musik scheint super zu sein und jede verdammte Geschichte die Jamie Shaw in diese Reihe rein spinnt ist einfach nur genial.
Mit Kit gibt es endlich wieder einen weiblichen Charakter den ich sehr sympathisch finde, denn sie ist rockig und hübsch und hat eine tolle und durchgeknallte Familie. Sie ist als einziges Mädchen unter vier Brüdern aufgewachsen und die drei größeren spielen ihre Chef-Beschützerrolle sehr gut. Leider versuchen sie sich auch ständig in ihr Leben einzumischen, was die lustigsten Streitszenen heraufbeschwört.
Nur Kits Zwillingsbruder ist in dieser Familie eine Ausnahme. Er ist sehr ruhig und es wirkt, als würde ihn dauernd etwas belasten. Die Zwillinge haben eine Beziehung, wie man sie sich als Außenstehender so vorstellt. Sie fühlen mit dem anderen und zusammen wirken sie wie eine Einheit.
Leti, der ja immer irgendwelche Typen heiß findet, scheint sich in diesem Teil erstmals richtig zu verlieben, ohne sich selbst zu verlieren. Ich liebe seine Art er selbst zu sein.
Was mir neben der Hauptstory am besten gefallen hat, war der Beginn von Mikes Geschichte, denn seit er im ersten Teil schon sagte, dass er mit Groupies nichts anfangen kann und nur gezockt hat, fand ich ihn schon genial. Er wartet auf die große Liebe und nimmt nicht jede sich ihm bietende Gelegenheit.
Shawn ist mir auch schon seit dem ersten Teil sympathisch, denn hinter seiner Groupie-Abschlepp-Nummer scheint er einen sehr herzlichen und weichen Kern zu verstecken.
Ich war am Anfang etwas verwundert, als alle von Kits Vorspielen begeistert waren und Shawn sie abwimmelte. Im Laufe der Geschichte knistert es immer wieder gewaltig und es war schön und nervig zugleich, denn Kit und Shawn können anscheinend nicht mit, aber erst recht nicht ohne einander.

Fazit:
Wieder ein wundervoller Teil dieser Reihe, aber jetzt will ich unbedingt wissen wie es mit Mike weitergeht.

Hohe Erwartungen wurden erfüllt

Von: angiesbookworld Datum : 11.08.2017

angiesbookworldweb.wordpress.com/

Allgemeines

Titel: Rock my Soul
Autorin: Jamie Shaw
Verlag: blanvalet
Buchlänge: 448 Seiten
ISBN: 9783734103568
Preis: 12,99 €

Über die Autorin

Geschrieben wurde Rock my Soul von Jamie Shaw, geboren und aufgewachsen in South Central Pennsylvania. Sie erwarb einen Master-Abschluss in Professionellem Schreiben an der Townson University, bevor ihr klar wurde, dass die kreative Seite des Schreibens ihre wahre Berufung ist. Sie ist eine treue Anhängerin von White Chocolate Mocha, eine entschiedene Verfechterin von Emo-Musik und ein leidenschaftlicher Fan von allem, was romantisch ist. Am meisten aber liebt sie den Austausch mit ihren Leserinnen.

Klappentext

Er ist ein Rockstar und verdreht jeder den Kopf – doch um sie für sich zu gewinnen, muss er sich richtig ins Zeug legen …

Als Kit Larson Shawn Scarlett das erste Mal Gitarre spielen sieht, ist es um sie geschehen! Doch nach einer verhängnisvollen Party wird Kit klar, dass sie für den hinreißenden Typen mit den grünen Augen nie mehr sein wird als ein One-Night-Stand. Die Liebe zur Musik aber lässt sie nie wieder los, und als Kit Jahre später erfährt, dass Shawns inzwischen sehr erfolgreiche Band The Last Ones to Know einen neuen Gitarristen sucht, kann sie nicht widerstehen und spielt vor. Kurz darauf erhält sie die Zusage und ist überglücklich. Doch das heißt auch, dass sie Shawn, den sie nie vergessen konnte, von jetzt an jeden Tag sehen wird …

Meine Meinung

Wer wünscht es sich nicht auch, Teil einer Band zu sein, seinem Hobby nachzugehen und ganz nebenbei den Typen kennenzulernen bzw. ihm zu begegnen, der dein ganzes Leben verändern sollte?

Fasziniert von den anderen Teilen der 'The Last Ones to Know' Reihe musste ich nach Abschluss von 'Rock my Body' direkt zum dritten Werk greifen.

Innerhalb weniger Tage hatte ich das Buch durchgelesen und war überwältigt. Auf die Geschichte von Shawn hatte ich mich schon seit dem ersten Band gefreut, denn er ist eine Persönlichkeit, welche meine Gedanken zum Platzen gebracht haben. Der sogenannte 'Band Papa' schlich sich von Anfang an in mein Herz, sodass die Geschichte seinerseits eine besondere sein sollte.

Bereits der Einstieg schaffte es mich zu überzeugen, denn man erfährt etwas über das Kennenlernen zwischen Shawn und Kit in der Highschoolzeit. Später geht es mit dem erneuten Aufeinandertreffen Beider weiter.

Kit, schon aus Band zwei bekannt, ist nicht das typische Mädchen von heute. Sie ist taff, rockiger, vorlaut, weiß was sie will und setzt sich durch. Gerade weil sie diese Eigenschaften besitzt, kam sie in meinen Augen symphatischer rüber. Ihre Sprüche und Taten zauberten mir des Öfteren ein Lächeln ins Gesicht. Die Tatsache, dass sie vier Brüder hat ließ mich tatsächlich etwas neidisch werden, denn wenn ich ehrlich bin, ich habe mir schon immer einen Bruder gewünscht und eine Mischung aus all ihren Brüdern wäre einfach perfekt. Während man das Buch von Jamie Shaw ließt fällt auf, dass Kit sich mit ihrem Aussehen hinter ihren Gefühlen versteckt, sodass ihre Verletzlichkeit deutlich spürbar ist.

Shawn, welchen ich in den vorherigen Bänden auch schon sehr mochte ist mir ebenfalls, wie Adam und Joel in ihren Parts, noch mehr ans Herz gewachsen. Seine Art lässt ihn herausstechen und wie er mit Kit umgeht, zeigt von Anfang an, wie viel sie ihm wirklich bedeutet.

Wie sich die beiden Hauptprotagonisten annäherten war traumhaft schön geschrieben. Es hatte einen recht harmonischen Aufbau mit vielen Herausforderungen und man wurde regelrecht mitgerissen. Für mich war es schwer das Buch zuzuklappen, wenn ich anderen Tätigkeiten nachgehen sollte/musste.

Gerade weil Kit innerhalb der Handlung einen Teil der Band darstellt, bekommt man in diesem Werk von der Bandatmosphäre viel mehr mit. Man erlebt Bandproben, das Song schreiben, die Auftritte aus der Sicht des Artisten, den Umgang mit den Fans und jeglicher lei Situationen die man als Außenstehender nicht häufig wahrnimmt.

Neben den beiden Hauptprotagonisten wurden aber auch die Mitglieder der Band, die Brüder und viele andere Nebencharaktere wieder ausführlich und mit viel Liebe zum Detail ausgeschmückt. Das Verhalten und ihr Beschützerinstinkt der Brüder von Kit wurde natürlich geschrieben. Mike, der ruhige Part der Band, hat bereits in diesem Werk viel mehr Szenen bekommen, sodass man ich jetzt schon näher kennenlernen durfte und mich auf sein Buch freue.

Allgemein fand ich auch in diesem Buch den Schreibstil wieder traumhaft. So locker, natürlich, fließend und mitreißend. Jamie Shaw schaffte es bereits mit nur drei Büchern zu meinen Lieblingsautorinnen zu zählen!

Mein Fazit

Ich war eine Person für die das Buch gewidmet wurde, denn ich habe mich in Shawn verliebt und ich bin hin und weg. Von mir gibt es auf jeden Fall eine Leseempfehlung, denn das dürft ihr euch nicht entgehen lassen! Nun freue ich mich auf einen krönenden Abschluss, mit Mike.

Ein großes Dankeschön an den blanvalet Verlag und dem Bloggerportal für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

Von: Denise Datum : 11.08.2017

https://gedankenweltdenise.blogspot.de/?m=1

Ich habe sehr lange gebraucht bis ich das Buch gelesen habe. Was mir auch sehr leid tut da ich schon sehr gespannt war auf die Geschichte von Kit und Shawn.

Ich bin mir bis jetzt noch nicht ganz Sicher wie ich das Buch Bewerten werde da ich es auf der einen Seite extrem gut fand aber auf der anderen Seite war es auch wieder langweilig. Ich weiß aber auch nicht ob es daran liegt das ich aktuell eine Leseflaute habe oder nicht. Aber ich kann euch sagen das mir das Buch bis jetzt von allen 3 Büchern aus der Reihe am besten gefunden habe.

Ich habe mich jetzt endlich an den Schreibstill von Jamie Shaw gewöhnt und konnte mich direkt in die Geschichte von den beide hineinversetzten. Aber dieser Teil ist etwas anders aufgebaut als die anderen. Wie beginnen mit einem Rückblick von Kit als sie mit ihrem Zwillingsbruder auf die Abschlussfeier von Shawn und den anderen Jungs geht. Kit ist gerade erst 15 Jahre. Aber sie ist total in Shawn verknallt und sie möchte endlich mit ihm reden oder vielleicht auch etwas mehr....

Wer den zweiten Band "Rock my Body" gelesen hat weiß ja so ungefähr was bei dem Casting abläuft als Kit auftaucht. Kommen wir zu Kit. Kit ist das einzige Tochter und hat sonst nur Brüder. Daher weiß sie auch wie es ist unter Jungs zu Wohnen und weiß wie man sich durchsetzt. Das hat mir sehr gut gefallen. Sie ist eine sehr starke Protagonisten. Ich fand zwar das sie an einigen stellen etwas übertrieben hatte aber das war jetzt nicht sonderlich schlimm.

Shawn. Ja mein lieber Shawn. Ich liebe ihn ja schon seit dem ersten Band. Und war schon sehr gespannt seine Geschichte zu erfahren. Ich muss ja gestehen das ich ihn dieses mal nicht so sehr mochte wie in den anderen teilen. Okay aber das auch nur am Anfang als er Kit ignoriert hatte danach war er wieder der Liebevolle und tolle Mann aus den anderen Teilen. Der sich um seine Freunde kümmert. Er ist einfach nur der Hammer.

Was mich aber noch mehr gefreut hat das wir dieses mal sehr viel Leti hatten in diesem Buch. Kit ist seine dritt beste Freundin. Ja genau 3 dritt beste. Aber OMG Leti ist so genial. Ihr werdet ihn bestimmt in diesem Band lieben wenn ihr es noch nicht getan habt. Er hat mich einfach so oft zum lachen gebracht. Und am liebsten hätte ich gerne noch ein ganzes Buch über ihn alleine und einer ganz bestimmten Person...

Rock my Soul

Von: Laraundluca Datum : 10.08.2017

zauberhaftebuecherwelten.blogspot.de/

Inhalt:

Als Kit Larson Shawn Scarlett das erste Mal Gitarre spielen sieht, ist es um sie geschehen! Doch nach einer verhängnisvollen Party wird Kit klar, dass sie für den hinreißenden Typen mit den grünen Augen nie mehr sein wird als ein One-Night-Stand ...

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist sehr leicht, einfach, frisch, schnell und flüssig zu lesen. Sehr lebendig, emotional, spannungsgeladen, amüsant und fesselnd. Aber auch sehr direkt, die Autorin nimmt kein Blatt vor den Mund. Die Dialoge sind wunderbar frisch. Die Seiten sind nur so dahingeflogen. Einmal angefangen, habe ich das Buch in einem Rutsch gelesen. Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Es war wie ein Sog. Von der erste Seite an hat mich die Geschichte gepackt und gefesselt und mir eine schlaflose Nacht beschert.

Aber nicht nur der Schreibstil konnte mich packen, auch die Handlung hat mich sofort begeistert. Auch wenn Grundidee keine neue ist, bin ich schon auf der ersten Seite einfach abgetaucht und habe die Story unheimlich genossen. Sie ist so lebendig und überzeugt mit frischen und greifbaren Momenten. Viel Dramatik, viele Wendungen und überraschende Ereignisse lenken die Handlung immer wieder in eine andere Richtung. Kaum kommt man kurz zum Durchatmen, weil man alles in trockenen Tüchern wähnt, folgt der nächste Schlag. Diese überaus gelungene Mischung aus Herz und Gefühl, Romantik und Liebe, Erotik, Freundschaft, Drama, Zusammenhalt, Abenteuer und dem Hauch des Rockstar-Feelings verbunden mit dem unschlagbaren Humor und dem unterschwelligen Knistern und Prickeln, das zu jeder Zeit spürbar war, der wunderbaren Frische und der Lebendigkeit haben mich den Roman richtiggehend aufsaugen und einatmen lassen. Einfach grandios, mehr kann ich dazu nicht sagen. Ich liebe diese Reihe! Sie hat mich mitten ins Herz getroffen.

Besonders schön finde ich, dass wir Adam und Rowan, Dee und Joel wieder treffen, am Rande erfahren, wie es mit ihnen weitergeht und die Band immer näher kennenlernen. Es zieht sich ein roter Faden vom ersten bis in diesen Band und auch die Weichen für den nächsten Teil sind schon gelegt. Obwohl jeder Band alleine und unabhängig gelesen werden kann, da immer ein anderes Pärchen im Vordergrund steht, ergeben alle zusammen ein großes Ganzes. Von Teil zu Teil taucht man tiefer in die Band, ihr Leben und ihre Freundschaft ein.

Die Geschichte wird aus der Sicht von Kat erzählt. Lediglich der Epilog ist aus der Perspektive von Shawn geschildert und zeigt einen wundervollen Einblick in seine Gedanken. Dies gefällt mir an Büchern von Jamie Shaw besonders. Ein gelungener Ein- und auch Rückblick in sein Handeln, seine Gefühle.

Die Charaktere sind sehr authentisch und natürlich. Ich hatte das Gefühl, von realen Personen in realen Situationen zu lesen. Die Figuren wirkten wie Menschen von nebenan, die man kennt. Und genauso haben sie sich auch verhalten. Sowohl die Handlung als auch die Personen waren unheimlich echt. Aber auch die Nebencharaktere bleiben nicht auf der Strecke. Sie sind ebenfalls sehr lebendig gezeichnet und bringen Abwechslung und Farbe in die Handlung hinein und bescheren dem Leser ein schönes Wiedersehen.

Besonders Leti ist mir unheimlich ans Herz gewachsen. Und seine Liebesgeschichte die hier nebenbei abläuft, hat mich berührt und glücklich gemacht.

Shawn und auch Kat sind mir ja schon aus dem Vorgängerband bekannt. Sie sind sich schon zu Schulzeiten begegnet und haben eine einschneidende Erfahrung geteilt, zumindest für Kat. Beide sind mir unheimlich ans Herz gewachsen. Er ein typischer Rockstar, der aber auch gar nichts anbrennen lässt. Sie steht ihm mit ihrem taffen Verhalten und ihrem Rockstarimage in nichts nach. Beide haben ihre Vergangenheit, die ihr Handeln und Verhalten beeinflusst. Sie sind einfach ein tolles Paar, das Knistern war zu jeder Zeit zu spüren, obwohl sie diesem bis zum Schluss nicht komplett nachgegeben haben. Es war herrlich zu beobachten, wie Kats Eifersucht durchkam, wie Shawn um sie herum geschlichen ist, sie heimlich berührt hat. Grandios.

Über Kat und Shawn möchte ich gar nicht viel schreiben. Lernt sie selbst kennen. Sie sind es auf jeden Fall wert, von euch entdeckt zu werden.

Einfach genial, ein absolutes Highlight, das mir eine unterhaltsame, spannende und mitreißende Lesezeit beschert hat. Eine Reihe die süchtig macht!!!
Ich freue mich auf den nächsten Teil der Reihe, der schon neben mir bereit liegt.

Fazit:

Ich bin begeistert! Eine Reihe mit Suchtpotential! Eine wundervolle Geschichte, die durch ihre Emotionen, die liebenswerten Charaktere und ihre Leichtigkeit besticht und fesselt. Absolute Leseempfehlung!!!

Unglaublich schön

Von: Viola Hardel Datum : 09.08.2017

schnaeutzchen76.blogspot.de/

Alleine das Cover ist schon der Hammer, ich liebe Cover mit Männern und wenn sie dann auch noch Sexy in Szene gesetzt werden kann ich nicht widerstehen.
Der Schreibstil ist absolut toll und man ist auch gleich in der Geschichte gefangen.
Schon bei den anderen beiden Teilen war ich hin und weg und man kann einfach nicht aufhören die Geschichte zu lesen.
Man kann lachen und weinen, sich freuen und traurig sein. Eine Gefühlsachterbahn die aber großen Spaß macht.
In dem dritten Teil geht es um Kit und Shawn...

Kit ist eine ausgefliptte Rockerin und passt Super gut in die Band The Last Ones to Know , sie wird auch super gut aufgenommen. Ich habe sie echt lieb gewonnen.
Auch Shawn ist ein sehr lieber und beide zusammen ist schon eine super tolle schöne Geschichte und habe sie sehr sehr gerne gelesen, weil man sie endlich in diesem Teil gut kennen lernen kann die beiden.

Ich bin schon riesig auf den dritten Teil gespannt, den ich Gott sei Dank schon hier liegen habe und gleich verschlingen werde.

Hmmm … mäh ...

Von: schokigirl1989 Datum : 08.08.2017

https://www.youtube.com/channel/UCZbp5No4O4djh5adFEwCyvg

Der Schreibstil ist locker & schnell lesbar. Passend zu dem New Adult Genre. Die Geschichte wird dabei aus der Sicht von Kit geschildert, wobei der Epilog aus Shawns Sicht ist.

Die Charaktere waren für mich zu Beginn sympathischer & nachvollziehbarer als Dee & Joel aus Band 2 der Reihe. Shawn blieb auch bis zum Schluss ok für mich, trotz ein paar Ausbrüchen, die mir nicht so gefallen haben. Kit ging mir jedoch immer mehr auf den Keks. Je weiter ich gelesen habe, umso mehr hat sie sich zickig, kindisch & absichtlich nervig benommen, um Shawn & auch andere zu ärgern & allen einfach das Leben schwerer zu machen. Am meisten sich selbst. Ich habe die Charaktere & vor allem Kit in solchen Situationen einfach nicht verstanden. Wieso sich erwachsen benehmen & es sich leichter machen, wenn es auch schwieriger & akward geht? Besonders verstehe ich aber auch nicht, wie solche Charakterzüge dann attraktiv auf den Loveinterest wirken oder sie sich halt trotz solcher Handlungen von dem Charakter angezogen fühlen können. Aber nur weil ich es nicht verstehe, muss es ja nicht unrealistisch sein. Ich kann mich da nur einfach nicht einfühlen, weshalb für mich die Lovestory dann halt nicht so funktioniert hat, wie es eigentlich sollte.
Außerdem fand ich Kit manchmal extrem heuchlerisch, weil sie Shawn Sachen vorgeworfen hat, die sie selbst auch gemacht oder sogar damit angefangen hat. Bei Shawn schien es sehr schlimm zu sein, sodass der Hauptkonflikt am Ende darauf aufbaute, aber wenn sie es selbst tat schien es nicht so schlimm zu sein. Zumindest wird sie auch darauf aufmerksam gemacht, was ich schon mal gut fand. An sich war der Konflikt für mich sehr anstrengend, weil Kit sich halt so wie beschrieben benimmt. Vor allem redet sie kein Wort mit Shawn darüber, weshalb er halt einfach nicht wissen kann, wieso sie sauer ist & es nicht erklären kann (wobei ich seinen Fehler jetzt auch nicht so schlimm fand). Sie geht ihm stattdessen aus dem Weg & bestraft ihn mit Schweigen, wobei er die ganze Zeit wohlgemerkt nicht weiß, wieso sie sich aus heiterem Himmel so benimmt. Es hat sich einfach zu lange gezogen, weil Kit so stur & irrational war. Kann realistisch sein, war für mich aber vor allem frustrierend.

Der Rest des Plotes war aber eigentlich ganz gut. Ich mochte, dass es hier mehr um die Musik & die Band ging, weil beide Protagonisten Musiker sind & bei allem voll dabei waren. Die Touratmosphäre fand ich auch schön eingefangen. Das hat mir alles ganz gut gefallen & obwohl ich Kit nicht immer mochte, konnte die Geschichte meist auch Emotionen bei mir auslösen. Das ist für mich einer der wichtigsten Punkte bei Liebesgeschichten.

Einige Szenen fand ich jedoch etwas grenzwertig, wie die eine Partyszene, die mir sehr sexistisch vorkam oder auch der Prolog, in dem der (ich glaube) 19 jähriger Shawn mit einer 15 jährigen Kit Sex hatte. Ich dachte ja, dass genau dieser nicht ganz legale Fakt der Hauptkonflikt wird, aber das wird leider niemals zur Sprache gebracht.

Was ich noch erwähnen muss, sind die Brüder von Kit. Ich mochte sie nicht bzw in nur sehr wenigen Szenen. Sie sollten eigentlich sympathisch & liebenswert autoritär wirken, waren für mich aber einfach nur unterdrückend & bestimmend. Sie haben Kits Meinung & Entscheidung nicht respektiert & ihr ihren Willen versucht aufzuzwingen. In einer Szene haben sie sie sogar versucht gewaltsam aus einer Location weg zu zerren, obwohl sie klar & deutlich sagte, dass sie das nicht will. Und dann regen sie sich auch noch auf, dass sie von Kit belogen werden. Was soll sie auch anderes tun, wenn sie eh weiß, dass ihre Brüder ihre Entscheidung nicht respektieren werden & sie nicht machen lassen was sie will. Und sie waren eben auch kindisch & extra gemein zu einander (Stichelein). Das sollte ihre Geschwisterliebe zeigen, aber ich fand das zu viel. Wenn meine Geschwister mich so sehr absichtlich auf die Palme bringen, dann wäre das mit der Liebe aber nicht so angesagt.


Fazit: Alles in allem ist die Geschichte an sich gut, nur einige Kleinigkeiten & vor allem wiedermal die Charaktere haben mir nicht gefallen. Mit anderen Charakteren hätte es aber für mich ein durchaus gutes Buch werden können. Obwohl ich mich hier & da manchmal aufregen musste, war das Buch doch etwas besser als Band 2. Deshalb habe ich 3 Sterne vergeben.


Anmerkung: Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar vom Verlag bekommen. Danke dafür.

Ein absolutes Highlight!!!

Von: Escape into dreams Datum : 06.08.2017

escape-into-dreams.blogspot.co.at/

Worum gehts?

Achtung!!! Band 3 einer Reihe!!!! Spoiler zu Vorbänden möglich!!!!

Seit der Highschool versucht Kit Larson ihn zu vergessen. Zu vergessen, dass er ihr in einer einzigen Nacht das Herz gebrochen hat...Shawn Scarlett!
Als Kit hört, dass seine Band einen neuen Gitarristen sucht, kann sie jedoch nicht anders. Immerhin ist es schon immer ihr Traum gewesen mit ihrer Musik ganz groß rauszukommen! Und mit den "The Last Ones to Know" wäre das der erste Schritt in die richtige Richtung!
Jedoch kann sie mit Shawn wirklich zusammenarbeiten und die gemeinsame Vergangenheit vergessen? Und vorallem: Was wird Shawn sagen, wenn sie sich das erste Mal gegenüber stehen?



Wie erging es mir mit dem Buch?

Ja, zum Cover müssen wir nicht viel sagen, außer dass ich mir Shawn vielleicht ein wenig anders vorstelle, weil ich nicht so der Bart-Fan bin ;-) Aber sonst würde es passen! Auch die Farbe ist wieder mega toll <3

Shawn ist seit dem ersten Band eigentlich für mich die gute Seele der Band. Der Fels in der Brandung, der immer da ist und ein gewisses Maß an Reife und Verantwortungsbewusstsein mitbringt! Deshalb war ich sehr gespannt drauf, wie die Autorin seine Geschichte darstellt, denn so wirklich viel hat man nicht erlebt von ihm in den anderen Bänden!

Shawn und Kit kennen sich aus der Highschool. Shawn war damals ein personifiziertes A.... und hat reihenweise die Mädchenherzen gebrochen ohne wirklich Rücksicht zu nehmen. Das war der erste Moment, an dem ich ein wenig schlucken musste, war er doch für mich bis jetzt immer die gute Seele - der große Bruder-Typ. Klar kann man sagen, er war noch jung, aber naja.
Somit konnte ich Kit gut verstehen, dass sie mit einem mulmigen Gefühl und vorallem mit einer gewissen Abneigung Shawn gegenüber in dieses Vorspielen geht. Und man fragt sich die ganze Zeit, ob er sie erkennen wird oder ob er es noch schlimmer macht und sie nicht mehr erkennt!
Kit selbst ist eine überaus atemberaubende Persönlichkeit! Als einziges Mädchen unter 5 Kindern hat sie sich eine harte Schale zugelegt und ist auch in keinerlei Hinsicht auf den Mund gefallen. Klar, nehmen wir Dee her, ist diese auch nicht auf den Mund gefallen, jedoch ist Kit eher der Rockstar-Typ, nicht so dieser Tussi-Typ wie Dee. Ich mochte sie unheimlich gern, weil sie einfach Ausstrahlung und Stärke hat, auch wenn ich ihre Entscheidungen Shawn gegenüber nicht immer verstehen konnte.
Auch war es für mich auch oft unverständlich, wie sich Shawn verhalten hat, aber ja, wie heißt es so schön: Warum einfach, wenn es kompliziert auch geht!
Die beiden verstricken sich immer mehr in Lügen und man fragt sich: Werden sie je zusammen kommen? Haben Kit und Shawn wirklich eine Zukunft oder ist die Vergangenheit unüberwindbar?

Mein ganz besonderes Highlight waren immer wieder die Szenen mit Kit's Brüdern. Mason, Bryce, Ryan und Kale. Denn obwohl sie schon alle erwachsen sind, erlebt Kit Szenen, die direkt aus der Jugend stammen könnten. Es ist und war für Kit sicher nicht immer einfach als einziges Mädchen, dennoch meinen es die Jungs doch immer nur gut mit ihr und wollen nur, dass sie glücklich ist. Allen voran Kale, der ein dickes Geheimnis mit sich rumschleppt! Was es ist, wird nicht verraten, jedoch kriegt man es ziemlich schnell raus und es ist echt toll!!!

Ich muss sagen, dass dieser Band bis jetzt am meisten Witz und Charme für mich hatte, auch wenn er mein Bild von Shawn ein wenig versucht hat zu trüben, blieb er dennoch einer meiner Favoriten. Nichts desto trotz bringen sowohl die Larson-Brüder als auch Adam und Joel mit ihrer eigenen unbeschwerten Art den Humor mit und machen es wieder eine Freude zu lesen! Schreibstil ist flüssig und toll und es wird einfach nie langweilig!

Wie schon die Vorbände ist auch dieser Teil für mich ein Highlight und daher eine komplette Lese-Empfehlung meinerseits!!!!!

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge mache ich mich jetzt an das Lesen des letzten Bandes der Reihe...."Rock my Dreams", wo diesmal der einzigartige Mike auf mich wartet! Einen kleinen Vorgeschmack hatte man ja schon im Epilog und der verspricht ganz großes <3

Rezension: "Rock my Soul" von Jamie Shaw

Von: Baeliciousbooks Datum : 04.08.2017

baeliciousbookposts.blogspot.de

Jamie Shaw ist einfach eine talentierte Autorin. Nachdem ich Rock my Body gelesen habe, musste ich einfach wissen, wie es mit unseren Rockstars weitergeht. Zumal man Kit im zweiten Band schon kennengelernt hat. Sie kam so schlagfertig und sarkastisch rüber, ich wollte einfach mehr von ihr lesen. Und wie mir Rock my Soul letztendlich gefallen hat, kannst Du dir im Folgenden durchlesen.


Schon in meinen vorherigen Rezensionen zu Band 1 und 2 habe ich erwähnt, dass ich das Cover Design liebe. Die Farben sind wirklich super gewählt und harmonieren mit den Lichtreflexen. Auf diesem Cover gefällt mir der Mann nur nicht, da ich nicht so auf Vollbärte stehe. Das kommt mir zu hart und unpassend vor, und passt nicht zu dem Shawn, den ich mir vorstelle. Aber im Prinzip ist das Cover genauso schön, wie die Vorgänger.

Die Autorin hat eigentlich einen sehr schönen Schreibstil. Doch in diesem Buch hat mich der Schreibstil nicht überzeugt, da ich es eher nervig fand. Dieser wird nämlich auf Kits Gedanken angepasst, d.h. es kommen sich widersprechende Sätze vor (erst ja, dann nein) und mehrmals derselbe Satz hintereinander, wie eine Art Mantra. Diese besondere Erzählweise hat mein Lesefluss gestört und meistens habe ich die Sätze, die sich wiederholten, einfach übersprungen. Neben dieser Sache ist der Schreibstil aber flüssig und hat einen großen Suchtfaktor.


Die Handlung der Geschichte hat mir richtig gut gefallen! In den ersten beiden Bänden haben wir nicht viel über die Band mitbekommen, da dort die Protagonistinnen kein Teil der Band waren. Durch Kit konnten wir das Rockstar-Leben hautnah miterleben und endlich ein paar Hintergrundinformationen bekommen. Denn was mich in den vorherigen Bänden sehr gestört hat, war, dass man nicht so wirklich auf die Band und auf die Fans eingegangen ist.
Man hat auch viel über Adam erfahren, was ich mir lieber beim ersten Band gewünscht hätte, als bei diesem hier.
Ich finde es schön, wie wir die Tour der Band erlebt haben. Zwar weiß man immernoch nicht, wie die Band zu ihrem Namen gekommen ist, aber vielleicht erfährt man das ja im vierten Band ☺.

Schön war es auch, das Haus der Familie Larson zu sehen! Vier ältere Brüder, puh, das muss anstrengend sein! Ich bin schon mit einem überfordert. Schade finde ich nur, dass man nicht auf alle Brüder eingegangen ist. Man hat viel von Kits Zwillingsbruder erfahren, aber über das Leben der anderen drei quasi nichts.

Leider konnte mich die Handlung teilweise nicht überzeugen, da ich Kit echt anstrengend fand. Sie ist ganz anders, als ich es vermutet hätte; leider im negativen Sinne.
Als ich ihr in Rock my Body begegnet bin, ist sie sehr schlagfertig, frech, tough und selbstbewusst aufgetreten. Doch in Rock my Soul merkt man schnell, dass sie nicht wirklich so ist.
Sie war so eine Heulsuse! Ihr kamen schon die Tränen in die Augen, weil Shawn sie mal nicht beachtet hat. Versteht mich nicht falsch, an sich ist das ja nichts schlechtes. Ich verstehe ja, dass das sehr hart für sie sein muss, aber ich kam mir ziemlich verarscht vor. Warum wird Kit als so tough und (teilweise) so gar nicht feminin dargestellt, wenn sie so ist? Sie erwähnt oft, dass sie kein typisches Mädchen sei (wobei sie sehr sexistisch denkt, darauf gehe ich gleich ein), aber verhält sich wie eines!
Sie hat mich wirklich genervt. Ihre Persönlichkeit wird einfach ganz anders dargestellt. Außerdem finde ich es schrecklich, wie sexistisch sie ist! Kit wird nicht als sehr feminin dargestellt und ich hatte mich darauf gefreut, dass man hier über die Grenze zwischen "typisch Frau" und "typisch Mann" gehen würde. Ein Mädchen als Gitarristen. Ein Mädchen, dass sich selbst verteidigen kann. Ein Mädchen, dass nicht der gesellschaftlichen Vorstellung einer Frau entspricht. So war sie auch, aber in ihrem Kopf war sie immer anderen Mädchen gegenüber sexistisch. Sie sollte doch ein Beispiel sein, dass Mädchen nicht so sind, wie die Gesellschaft es annimmt. Stattdessen sah sie sich als Ausnahme und haute Sätze raus, wo es hieß, dass sie die Frau in sich zur Seite schob o.Ä.
Das und allgemein Kits Persönlichkeit hat mich einfach sehr enttäuscht.

Leider konnte mich auch Shawn nicht überzeugen. Mir kommt es so vor, als hätte er das ganze Buch über nichts gemacht. Er war, um es mit Maries Worten auszudrücken, passiv. Er hat einfach (quasi) nichts gemacht. Des Weiteren hatte ich gar keine Gelegenheit mich in ihn zu "verlieben". Kit ist schon zu Anfang des Buches richtig verknallt in den Typen. Sie himmelt ihn an. Auf jeder Seite. Mir kommt es so vor, als hätte ich nur eine verzerrte Version von Shawn kennengelernt, den Shawn, den Kit in ihm sieht.
Man merkt nicht, wann er anfängt sich für Kit zu interessieren. Er hat sich allgemein ziemlich komisch benommen, und mir kommt es auch nach dem Lesen so vor, als würde er es nicht ernst meinen. Dasselbe Gefühl hatte ich auch bei Adam.

Ohne Witz, Shawn ist so passiv in diesem Buch. Er hat irgendwie nahezu nichts gemacht.

Fazit:

Jamie Shaw hat einfach einen schönen Schreibstil, weshalb man schnell ihre Bücher durchliest. Von der Handlung her sind die Bücher gut, aber ich habe Probleme mit ihren Charakteren. In diesem Band hatte ich besonders Probleme mit Kit, und Shawn konnte mich leider auch nicht überzeugen. Deswegen bekommt Rock My Soul von mir:

3 von 5 Sternen

Trotzdem freue ich mich auf den vierten Teil, wo es um Mike geht. Ich habe so ein Gefühl, dass es super wird!

In Liebe,

Baeliciousbooks♥

PS: Joel ist immer noch mein lieblings Rockstar-Junge!
PPS: Ich habe immer noch Probleme mit seiner Frisur xddd. Ich stell' mir den Iro einfach übelst hässlich vor =D.

Tolle Fortsetzung

Von: Lilyfields Datum : 03.08.2017

https://instagram.com/lilyfields_

Als Kit Larson Shawn Scarlett das erste Mal Gitarre spielen sieht, ist es um sie geschehen! Doch nach einer verhängnisvollen Party wird Kit klar, dass sie für den hinreißenden Typen mit den grünen Augen nie mehr sein wird als ein One-Night-Stand. Die Liebe zur Musik aber lässt sie nie wieder los, und als Kit Jahre später erfährt, dass Shawns inzwischen sehr erfolgreiche Band The Last Ones to Know einen neuen Gitarristen sucht, kann sie nicht widerstehen und spielt vor. Kurz darauf erhält sie die Zusage und ist überglücklich. Doch das heißt auch, dass sie Shawn, den sie nie vergessen konnte, von jetzt an jeden Tag sehen wird …

Meine Meinung

Auch den dritten Teil der „The Last Ones to Know“ Reihe habe ich regelrecht verschlungen und in nur zwei Tagen durch gelesen.
In diesem Teil sind die Hauptprotoganisten Shawn und Kit.

Kit hat man bereits im 2. Band etwas kennengelernt. Sie stößt als neue Gitarristin zur Band.

Sie kennt die Jungs vor allem Shawn aus ihrer Schulzeit und hat damals wegen Shawn sogar mit dem Gitarre spielen angefangen. Auf einer Party hat, die damals 16 jährige Kit all ihren Mut zusammengenommen und Shawn angesprochen und es endete in einem One-Night-Stand. Jedoch scheint sich Shawn daran gar nicht mehr zu erinnern.

In diesem Buch geht es für die Band auf eine große Tour, das heißt Kit ist nahezu jeden Tag 24 Stunden in der Nähe von Shawn, was für sie nicht immer leicht ist, da sie merkt, dass sie immer noch große Gefühle für ihn hegt.

Mir hat auch der dritte Teil richtig gut gefallen und auch die kleineren Nebenstränge über Kits Bruder fand ich toll.

Für mich gehört Jamie Shaw zu einer der besten New Adult Autorinnen und ich kann diese Buchreihe nur empfehlen.

Absolut empfehlenswerte Reihe mit heißen Typen

Von: Tine_1980 Datum : 01.08.2017

https://nichtohnebuch.blogspot.com/2017/08/rock-my-soul.html

Als Kit Shawn das erste Mal Gitarre spielen sieht, ist es um sie geschehen. Sie will Gitarre spielen wie er und sie will ihn. Auf einer Party kommt sie ihm endlich näher, doch nach einem One-Night-Stand hört sie nie wieder etwas von ihm. Als ihr sich die Chance bietet Gitarristin bei „The Last Ones to Know“ zu werden, kann sie nicht widerstehen und spielt vor. Sie bekommt die Zusage und ist überglücklich. Doch nun muss sie sich der Situation stellen, dass sie jeden Tag Shawn sehen muss…

Band 3 wurde von mir sehnlichst erwartet, denn schon die ersten beiden Bände waren für mich wahre Leseschätze.
In dieser Geschichte geht es um Shawn und Kit, ihr Kennenlernen in der Highschoolzeit wird gleich zu Beginn erzählt und das erneute Kennenlernen der Beiden innerhalb der Band.
Kit ist nicht das typische Mädchen, bei ihren 4 Brüdern auch kein Wunder. Ich konnte mich gut mit ihr identifizieren, da ich auch mit 4 älteren Brüdern aufgewachsen bin und da manchmal einfach ein anderer Ton vorherrscht. Sie ist taff und bringt immer wieder mal einen Spruch, der einem ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Manchmal versteckt sie sich mit ihrem Aussehen hinter ihren Gefühlen und man merkt ihr die Verletzlichkeit an.
Shawn mochte ich auch in den vorherigen Bänden schon sehr, doch ist er mir hier, wie auch Adam und Joel in den bisherigen Bänden, total ans Herz gewachsen. Shawn stellt sich schnell auf Kit ein, auch wenn die Annäherung länger dauert, merkt man ihm an, wie viel ihm Kit bedeutet.
Gerade dieses Annähern der beiden Hauptakteure fand ich toll zu lesen. Es war harmonisch aufgebaut, mitreißend beschrieben und mir fiel es wahnsinnig schwer das Buch zuzuklappen. Auch wenn in diesem Band weniger erotische Szenen zu finden sind, war das Buch nie langweilig. Die gestohlenen Küsse und Zärtlichkeiten hatten ihren ganz besonderen Reiz.
Es wurde aber auch das Leben der Band näher beleuchtet, seien es die Proben, das Song schreiben und natürlich die Auftritte. Man hat dieses Mal die Aufregung vor und die Gänsehaut während des Auftrittes genauso gespürt, wie das befriedigende Gefühl nachdem der Applaus abgeklungen ist.
Ich fand es auch super, dass Mike in diesem Buch schon mehr Szenen erhalten hat, da er der ruhige Part der Band ist und bisher eher im Hintergrund geblieben ist.
Auch die anderen Mitglieder von „The Last Ones to Know“ und die Brüder von Kit waren super in die Geschichte integriert. Die Verbindung der Gruppe ist einfach super, die Brüder kann man sich problemlos vorstellen und der Beschützerinstinkt ist witzig, aber auch verständlich dargestellt.

Jamie Shaw hat einen flüssig zu lesenden Schreibstil, der mich durch die Geschichte fliegen hat lassen. Ich weiß nicht, wie sie es immer wieder schafft mich so begeistert und verliebt zurück zu lassen.

Ich freue mich schon wahnsinnig auf Band 4 mit Mike als Hauptakteur und finde es wahnsinnig schade, dass die Band nicht aus viel mehr Mitgliedern besteht. Lasst euch diese Geschichte nicht entgehen, aber beginnt unbedingt beim ersten Band, ihr werdet es nicht bereuen. Vollste Leseempfehlung!

Das Buch hat einfach alles, was eine wundervolle Geschichte braucht.

Von: Anna Datum : 30.07.2017

https://never-fades.blogspot.de/

Seit dem ersten Teil habe ich mich unglaublich darauf gefreut, Shawns Geschichte zu lesen. Rock my Soul war genau das, was ich erwartet habe. Gleich von der erste Seite an, hat mich die Geschichte in seinen Bann gezogen. Im Prolog hat man einen Einblick in die Vergangenheit von Kit und Shawn erhalten. So kann man besser die Beziehung zwischen den beiden Protagonisten nachvollziehen, was mir unglaublich gut gefallen hat. Die Anfänge der Band konnte der Leser kennenlernen, sich aber auch dadurch besser in Kits Gefühlslage hineinversetzen. Ich war wirklich dankbar für dieses Kapitel, da man nicht einfach in die Geschichte reingeworfen wurde, wie bei Rock my Body, was mir überhaupt nicht gefallen hat und dadurch der Geschichte ein gewisses Etwas fehlte.

Bei Rock my Soul kann man Shawn, den Leadgitarrist und Backgroundsänger der Band, noch besser kennenlernen und wer sich nicht in den vorherigen Teilen bereits in ihn verliebt hat, wird es in diesem Teil garantiert tun. Mit seiner hilfsbereiten, netten und sexy Art verdreht er nicht nur Kit den Kopf. Er kümmert sich auch rührend um seine Bandmitglieder. Mit jeder Seite ist die Spannung zwischen Kit und Shawn greifbar. Manchmal wollte ich einfach Kit durchschütteln, damit sie endlich den ersten Schritt tut und die Gefühle zulässt. Kit hat mich wirklich ab und zu mit ihrer Art wahnsinnig gemacht und doch konnte ich es vollkommen nachvollziehen.

Die Liebesgeschichte zwischen den beiden hat mir von allen Teilen am Besten gefallen. Diesmal wurde nicht auf zahlreiche Bettszenen eingegangen. Die Konzentration lag viel mehr auf der Liebesgeschichte und das hat das Buch für mich zu etwas Besonderem gemacht. Zwischen Kit und Shawn gab es so viele wunderschöne, herzzerreißende aber auch traurige Momente.

Anders als in den anderen Bänden wurde hier mehr auf Leti eingegangen. Mit seinen Ratschlägen stand er Kit immer zur Seite. Man kann ihn einfach lieben und seit diesem Buch noch viel mehr. Neben Leti gibt es noch andere zahlreiche und wundervolle Nebencharaktere, wie zum Beispiel die gesamte Familie von Kit. Denn nicht nur Kits Zwillingsbruder Kalle ist wundervoll, sondern auch ihre Brüder und Eltern. Alle Charaktere von Jamie Shaw sind super ausgearbeitet und ich habe mich mal wieder in alle vom Neuen verliebt.

Das Buch hat einfach alles, was eine wundervolle Geschichte braucht. In diesem Buch geht es nicht nur um Liebe, sondern auch um Freundschaft, Akzeptanz und Familie. Ich kann das Buch jedem, der noch nicht in Jamie Shaws Bann gezogen wurde herzlich empfehlen. Für mich definitiv ein Highlight dieses Jahr.

Protagonistin etwas gereizt, sonst spannend und unterhaltsam

Von: Meli Datum : 28.07.2017

mihas-channel.blogspot.de

Inhalt
Vor sechs Jahren hatte Kit auf einer Party ihr erstes Mal mit Shawn Scarlett, doch danach rief er sie nie wieder an.
Als sich für Kit nun die Gelegenheit bietet, als Gitaristin für die Band The Last Ones to Know vorzuspielen, ergreift sie sie sofort. Selbst wenn es bedeutet, mit Shawn zusammen zu spielen. Es war überhaupt Shawns Talent mit der Gitarre, der sie zum spielen gebracht hat und sie bewundert ihn immernoch. Aber kommt sie darüber hinweg, dass er sie wohl vergessen hat?

Protagonisten
Kit meint zwar, sie wäre über Shawn hinweg, aber das ist definitiv nicht so. In seiner Nähe wird sie zu einem verliebten Mädchen, obwohl sie sonst wirklich so gar nicht der mädchenhafte Typ ist. Sie redet nicht so gern über Gefühle oder über Klamotten, denn sie ist eher cool und auch sexy, aber eben anders als Dee und Rowan.
Jedenfalls kann sie Shawn nicht verzeihen, dass er sie nie angerufen hat. Es liegt nicht nur daran, dass sie eben als 15-Jährige total in ihn verknallt war, sondern auch daran, dass sie ihn eben so bewundert, wenn er Gitarre spielt. Er ist nicht nur ihr Schwarm, sondern auch ihr Idol, darum trifft es sie so hart. Warum geht sie dann also zum Casting? Um ihn wiederzusehen und um sich zu beweisen - als Gitarristin und sich selbst, dass sie nicht mehr in ihn verliebt ist. Letzteres klappt nicht gut. Und dann ist Kit immer schnell gereizt, was Shawn betrifft, weil sie eben so empfindlich ist, wenn es um ihn geht. Eigentlich will sie nur hören, warum er sich damals nicht gemeldet und dass es ihm leidtut.

Shawn mag seine Groupies und ist der letzte der Band, der noch welche abschleppt. Eigentlich ist er auch ein sehr netter und cooler Kerl, dessen Leidenschaft die Musik ist, der mit der Band nicht groß rauskommen will, indem er Labels anbetteln muss. Aber zu Kit ist er oft kühl und kritisiert sie, bis er irgendwann erkennt, dass sie ganz ähnlich tickt wie er. Man merkt, dass er etwas für sie empfindet, aber man (also eigentlich eher Kit) wird nicht schlau aus seinen Handlungen.

Andere Charaktere
Die anderen hatten natürlich ihre Auftritte, Rowan und Adam sind lustig und süß wie eh und je, bei Joel und Dee beginnt alles gerade erst, daher ist es auch wieder schön zu erfahren, wie es bei den beiden Pärchen weitergeht. Ganz witzig ist wohl auch, wie brav Joel und Adam geworden sind, dass sie sich nackte Frauen kaum noch anblicken, und wenn, dann peinlich berührt.

Mike hat wieder etwas mehr Aufmerksamkeit bekommen. Er ist sowieso ein super Typ, mit dem sich Rowan und Kit gut verstanden haben, der keine Groupies an sich ran lässt und dessen Sicht auf Frauen wieder angesprochen wird. Sein Buch wurde zu Genüge vorbereitet und ich bin schrecklich gespannt darauf!

Handlung und Schreibstil
Das Buch beginnt mit der Party vor sechs Jahren, und dann setzt sie kurz vorm Casting ein. Es geht also nicht direkt da weiter, wo Band 2 endet, der Anfang überschneidet sich mit dem Mittelteil/Ende des Vorgängers. Das fand ich ganz gut, denn so hat man hat Kits Sicht der Dinge gesehen, und die ist bei ihrer Aufnahme in die Band natürlich absolut wichtig!

Da Shawn sich von Anfang sehr komisch verhielt, konnte man eigentlich ahnen, dass er sich an irgendwas erinnert. Zwar wusste man nicht, woran, oder warum ersich dann so verhielt, aber das ist ja auch in Ordnung. Ein bisschen Spannung muss sein! Nur war Kit der Meinung er würde sich nicht erinnern und war daher immer etwas gereizt und hat sich darum mit ihm angelegt, oder um ihm eine Reaktion zu entlocken, die zeigt, ob er sich doch erinnert.

Fazit
Kits Verhalten in "Rock my Soul" hat mich etwas genervt, weil sie immer so gereizt und etwas aggressiv war. Die Story war sonst aber echt gut und spannend war es eigentlich auch, darum hat es mir gut gefallen.

Rock my Soul Rezension

Von: Michaela Datum : 27.07.2017

weltderzeilen.wordpress.com

ES IST SO EIN WAHNSINNIG GUTES BUCH! Mir waren die Hauptpersonen von Anfang an sympathisch. Wie immer, hat mich Jamie Shaws Werk mit dem Schreibstil, der Handlung und dem Ende total überzeugt. Ich verstehe, wieso die Mayhem Reihe so gehypt wird und freue mich schon sehr auf den viertel Teil.

Seichte Lektüre zum Runterkommen

Von: The Readers Datum : 27.07.2017

thereadersmn.blogspot.de

An Tagen wie diesen, an welchen der Regen stark dominiert und der Sonne keine Chance gibt ihr Strahlen auszusenden und uns – im Hochsommer wohlgemerkt - mit entsprechend gutem Wetter zu beglücken, eröffnet sich mir neben der Arbeit nur eine mögliche/passende Option: lesen.

Meine neuste Errungenschaft ist der dritte Band einer Reihe, welche so aufgebaut ist wie zum Beispiel die „Du oder“ Trilogie von Simone Elkeles (ein wunderbarer erster Teil übrigens). In allen Teilen geht es um dieselbe Gruppe von Jugendlichen, beziehungsweise jungen Erwachsenen, welche miteinander verbunden sind, sei es, weil sie alle Brüder sind, alle einer Gang angehören oder einfach schon immer beste Freundinnen waren. Jeder neue Band beschäftigt sich mit einem neuen Protagonisten dieser Gruppe. Dies ermöglicht dem Leser, die verschiedenen Teile durcheinander oder aber nur einen einzigen zu lesen.
So wie ich es tat. Unwissentlich.
Es stellte aber keine weiteren Probleme dar, es las sich wie ein ganz normaler Einteiler.

Seit sie fünfzehn Jahre alt war, ist Kit Larson in Shawn Scarlett, den hinreißenden Gitarristen der Schulband „The last ones to know“, verliebt. Doch nach einer … Party, bei welcher sie sich ihm voll und ganz hingibt, wird Kit klar, dass sie für ihn auf ewig ein One-Night-Stand bleiben wird.
Ein One-Night-Stand, welcher es noch nicht einmal wert ist angerufen zu werden.
Die Liebe zur Musik, welche er ihr unwissentlich mit ins Leben brachte, ließ sie seitdem aber nie wieder los und als sie sechs Jahre später den Aufruf zu einem Casting der inzwischen bekannten Band sieht, welche verzweifelt einen neuen Gitarristen suchen, zweifelt sie keine Sekunde…


Wenn ich dieses Buch in wenigen Worten, kurz und knapp beschreiben müsste, würde meine Antwort wohl wie folgt ausfallen: Seichte Unterhaltung zum Runterkommen.
Ich kann nicht sagen, dass es mir super gut gefallen hat, kann aber auch nicht das Gegenteil behaupten. Es dümpelt im soliden Pool der Mittelmäßigkeit.

Was mich allerdings von Zeit zu Zeit gestört hat, war die Tatsache, dass die gesamte Story erst deswegen zustande kam, beziehungsweise im Stande war sich zu entwickeln, weil jedermanns Beziehungen auf einem Konstrukt aus Verschwiegenheiten und zurückgehaltenen Tatsachen bestand.

Somit bleibt mir nur noch zu sagen:
…die Moral aus der Geschicht?
Kommunikation ist das A und O einer Beziehung. Jeglicher Beziehung.

Eine weiteres Highlight aus der Reihe

Von: Corinna´s World of Books Datum : 27.07.2017

corinnasworld-of-books.blogspot.de/


INHALT :
Er ist ein Rockstar und verdreht jeder den Kopf – doch um sie für sich zu gewinnen, muss er sich richtig ins Zeug legen …


Als Kit Larson Shawn Scarlett das erste Mal Gitarre spielen sieht, ist es um sie geschehen! Doch nach einer verhängnisvollen Party wird Kit klar, dass sie für den hinreißenden Typen mit den grünen Augen nie mehr sein wird als ein One-Night-Stand. Die Liebe zur Musik aber lässt sie nie wieder los, und als Kit Jahre später erfährt, dass Shawns inzwischen sehr erfolgreiche Band The Last Ones to Know einen neuen Gitarristen sucht, kann sie nicht widerstehen und spielt vor. Kurz darauf erhält sie die Zusage und ist überglücklich. Doch das heißt auch, dass sie Shawn, den sie nie vergessen konnte, von jetzt an jeden Tag sehen wird …

QUELLE : BLANVALET


Meine Meinung :

In " Rock my Soul: Roman (The Last Ones to Know, Band 3" geht es um Kit, die seit sie Shawn zum ersten Mal Gitarre spielen gesehen hat, es um sie gesehen ist. Aber sie wird nie mehr sein als ein One-Night Stand. Als sie erfährt, dass er als Gitarrist bei The Last Ones to Know erfolgreich ist und diese einen neuen Gitarristen sucht, bewirbt sie sich. Kann es eine Chance für sie und ihn geben?

Kit schwärmt seit der Schule für Shawn und hat damals mit 15 schon ein besonderes Erlebnis. Jetzt hat sie die Chance in der Band von ihm als Gitarristin genommen zu werden. Einziger hacken ihn ständig sehen müssen...

Shawn ist Mitglied der erfolgreichen Band The Last Ones to Know. Er hat eine besondere Art an sich und man spürt, wie sehr er die Musik liebt. Kann er sie jemals auf eine Beziehung einlassen?

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird aus der Sicht von Kit erzählt. So kann man als Leser mehr über ihre Gedanken und Gefühle erfahren. Die Kulisse und das Wiedersehen mit anderen aus der Band war einfach genial und man konnte sich direkt wieder auf die Geschichte stürzen. Auch die Nebenfiguren wie Kits Brüder sind einfach genial und ich würde am liebsten noch mehr über sie lesen.

Die Spannung und Handlung hat mich schon beim ersten Wiedersehen von Shawn und Scarlett in die Geschichte gezogen. Sie war damals schon in ihn verliebt und war aber jünger als er. Irgendwie haben sich beide bei einer Party angenähert und beide haben miteinander geschlafen. Jetzt ist er der bei The Last Ones to Know und wird von Frauen nur so umschwärmt. Als sich Kit die Chance bietet in der Band als Gitarristin genommen zu werden, versucht sie ihr Glück und wird genommen. Dabei spürt sie, dass die Gefühle zu Shawn immer noch da sind, aber beide nähern sich erstmal nur und werden Freunde. Je mehr Kit aber sieht, wie Shawn umringt wird von anderen Groupies,fällt ihr es nicht einfach dem zuzusehen und doch muss sie es irgendwie. Man begleitet die Band auf der Tour und mittendrin ist Kit, die zu ihren Gefühlsproblemen noch mit ihrer Familie und ihren Brüdern zu kämpfen hat, die nicht wollen das sie in Schwierigkeiten gerät oder ihr etwas passiert. Je mehr die Zeit vergeht, gibt es einen Moment an dem sic h beide annähern und die Anziehung nicht mehr zu verleugnen ist. Kann es eine Chance für beide geben oder will Shawn seine Freundschaft zu Kit nicht riskieren?

Das Cover ist wieder gut getroffen und erinnert mich direkt an Shawn. Die Farben passen einfach zusammen.

Fazit :

Mit " Rock my Soul: Roman (The Last Ones to Know, Band 3" schafft Jamie Shaw einen weiteren gelungenen Band ihrer Rockstar Reihe. Ich freue mich schon auf den 3 Band ihrer Reihe und wie es mit den anderen weitergeht.

Ein wrklich tolles Buch durch welches man perfekt ein paar Stunden in den Alltag von Rockstars abtauchen kann

Von: zeittraeumerin Datum : 26.07.2017

zeittraeumerin.wordpress.com

Dies ist das erste Buch, dass ich aus der "Rock my World" Reihe gelesen habe und ich liebe es.
Nicht nur der Schreibstil hat mir echt gut gefallen , sondern auch von den Charakteren und der Thematik wurde ich nicht enttäuscht.
Jamie Shaw schreibt sehr flüssig, gut verständlich und schafft es einen komplett in das Geschehen und besonders auch in diese besondere Atmosphäre mit einzubeziehen.
Ich war die ganze Zeit komplett in dieser Geschichte versunken und konnte mich echt nicht mehr losreißen, vorallem weil es teilweise echt lustig war.
Zum einen wegen dem Fakt, dass Kit mehrere ältere Brüder hat, die wirklich alle sehr beschützerisch und durchgeknallt (auf gute Weise) und zum anderen, durch Kits Charakter, wobei ihre Brüder auch so ihre Spuren hinterlassen haben.
Ich mochte Kit echt richtig gerne, da sie einfach anders ist. Sie ist verrückt, temperamentvoll und zeigt wenn ihr etwas nicht gefällt. Außerdem wirkte sie auf mich sehr stark sowie ausdrucksstark und ist zudem noch ein richtiges Rockergirl.
Sie passt perfekt zu Shawn und ich konnte mich echt gut in sie hineinversetzen. Genau wie in alle anderen Charaktere, denn sie waren alle echt toll. Jeder hatte seine Ecken und Kanten.
Was mir besonders gut gefallen hat war, wie realistisch die Geschichte ist.
Kit hatte mit 15 Jahren mal mit Shawn (damals 18 und ein ganz schöner Player) etwas auf seiner Abschlussparty und war komplett verliebt in ihn, doch er konnte sie nicht mehr an sie erinnern.
Das fand ich sehr realistisch.
Jamie Shaw hatte wirklich tolle und lustige Ideen, die die Handlung einfach noch mal deutlich aufgewertet hat auch wenn es sich für mich in der Mitte ganz kurz etwas gezogen hat wegen dem ganzen Hin und Her.
Außerdem bekommt man anfangs einen kleinen Einblick in die Trennungsphase von Rock my Body und am Ende auch den Anfang von Rock my Dreams mit.
Insgesamt ein wirklich tolles Buch für jeden der auch für ein paar Stunden in die Welt von Rockstars abtauchen will und wirklich gut geschrieben mit kreativen Ideen.
Ich kann es euch nur empfehlen und gar nicht abwarten, die anderen Teile zu lesen.
Rock my Dreams wartet zum Glück schon zu Hause auf mich.

Mein Lieblingsband der Reihe!

Von: Flüsternde Worte Datum : 24.07.2017

https://www.instagram.com/fluesterndeworte/

Meinung:
Ich habe sehnsüchtig auf den dritten Band gewartet und was soll ich sagen, meine Erwartungen wurden wiedermal erfüllt! In diesem Buch handelt es sich um Kit und Shawn. Die beiden waren ganz anders als die Pärchen in den ersten beiden Bände zuvor. Es waren viele Gefühle im Spiel, explosive als auch liebevolle. Ich habe das Buch regelrecht verschlungen und von der Reihe ist dieser Band mein Liebling!

Der Leser erfährt gleich zu Beginn, was vor sechs Jahren zwischen Kit und Shawn vorgefallen ist. Nachdem man das Geschehnis gelesen hat, sind die Turbulenzen natürlich vorprogrammiert und die Autorin konnte mich mit lustigen und spannenden Passagen unterhalten.


Buchcharaktere:
Kit ist nicht das typische Mädchen, sie ist zwar sehr sensibel und grüblerisch, allerdings vermitteln ihre Klamotten und ihre Frisur das sie eine wahre Rockerin ist. Sie ist schlagfertig und weiß wie sie mit der Horde Rocker umgehen muss. Denn mit vier Brüdern und sie als jüngste weiß sie sich zu wehren.

Shawn hat in seiner Vergangenheit Fehler gemacht und er ist alles andere als der vorzeige Schwiegersohn, daher gibt er sich als den harten Rocker der jedoch einen weichen Kern besitzt.

Kits Familie ist so toll! Die vier Brüder halten immer zu ihrer Schwester und ihre Fürsorge für sie war wirklich süß. In manchen Situationen haben sie zwar sehr drastisch reagiert, aber im Endeffekt haben sie es immer nur gut gemeint, weshalb ich sie einfach ins Herz schließen musste!

tolle Fortsetzung!

Von: nanas-bücherwelt Datum : 24.07.2017

nanasbuecherwelt.blogspot.de/?m=1

Inhalt:
Ihre Leidenschaft für das Gitarrespielen hat Kit Larson von Shawn Scarlett. Als sie ihn zum ersten Mal Gitarre spielen sieht, ist es um sie geschehen und nach einem One-Night-Stand werden ihre Gefühle viel tiefer für den heißen Shawn. Jahre später erfährt Kit, dass seine Band einen neuen Gitarristen sucht, muss sich Kit für den Platz bewerben, denn sie liebt die Musik nicht nur, auch die Band von Shawn ist unglaublich erfolgreich. Aber ein Bandmitglied zu sein, bedeutet auch täglich mit Shawn zusammen zu sein, den sie nie vergessen konnte...

Meine Meinung:
Das Cover sieht unglaublich gut aus mit den blauen Tönen. Das dunkle und blaue passt farblich auch ganz gut zu Kit und Shawn. Mit den anderen Teilen sieht es auch zusammen sehr gut aus im Bücherregal.

Der Schreibstil von Jamie Shaw ist wie immer sehr schön. Es ist locker und leicht und flüssig. Man fliegt nur noch durch die Seiten und fiebert dauernd mit. Ich bin echt schwer von ihrem Schreibstil begeistert.

Kit ist eine coole Protagonistin. Sie ist anders und nicht mädchenhaft. Sie kann kontern und hat auch immer einen coolen Spruch parat. Ich fand sie unglaublich sympathisch und konnte mich sehr gut mit ihr identifizieren. Ich konnte ihre Handlungen nachvollziehen und verstehen. Sie ist wirklich nie nervig geworden und hat sich echt toll verhalten.

Shawn ist mir auch schon im ersten Teil ins Auge gestochen und ich wollte ihn immer näher kennenlernen und in diesem Teil ist mir das endlich gelungen und ich kann nur sagen, dass ich ihn unglaublich liebe. Er ist ein toller Kerl und sieht auch mega gut aus. Auch ihn konnte ich verstehen und seine Handlungen nachvollziehen, obwohl er mich an einigen Stellen etwas enttäuscht hat. Aber das hat dazu gehört.

Die Spannung zwischen den beiden ist so elektrisierend. Man steht dauernd unter Spannung und fiebert mit und für beide mit. Sie sind ein tolles Paar und passen unglaublich gut zusammen. Sie ergänzen sich perfekt und sind für einander gemacht.

Meine Bewertung:
Auch dieser Teil der Reihe konnte mich unglaublich begeistern und ich kann sie wirklich nur jedem empfehlen. Diese Reihe gehört zu meinen Lieblingsreihen, deshalb sollte sie wirklich JEDER lesen! Und deshalb bekommt auch dieser Teil 5 von 5 Blümchen.

Ein gelungener 3. Band voller Emotionen

Von: Amorem Namque Librorum Datum : 24.07.2017

amorem-namque-librorum.jimdo.com/

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar. Jedoch hat dies keinen Einfluss auf meine ehrliche Meinung.

Auch hier habe ich mich wieder riesig auf Band 3 gefreut. Ich mag die Jungs der Band total und war gespannt Shawn und Kit besser kennenlernen zu können. Der Schreibstil war wieder sehr angenehm und lies sich sehr flüssig lesen. Die Geschichte war fesselnd und war in sich einfach total stimmig und bestach durch autethische und sympathische Charaktere.

Hier wird man direkt in die Vergangenheit geworfen und lernt die Jungs zu ihrer Anfangszeit kennen. Das hat mir besonders gut gefallen. Aber man erfährt auch viel von Kit und Shawn und kann sich so während des Lesens besser in beide hineinversetzen.
Danach setzt die Geschichte 6 Jahre später erneut an, als Kit sich als neues Bandmitglied bewirbt. & so nimmt die Geschichte ihren Lauf.
Man merkt sofort diese knisternde Spannung zwischen den beiden, aber auch den emotionalen Ballast den alle zwei mit sich herumschleppen. Die Entwicklung und Annäherung war wirklich schön mit zu verfolgen und man fiebert mit, da man hier auch eine absolute Achterbahn der Gefühle erlebt.
Auch lag das Hauptaugenmerk hier eher auf dem emotionalen Teil statt auf dem knisternden Erotik Part - auch wenn dieser vorhanden ist.
Dennoch hat es mir die Charaktere so sogar noch näher gebracht, als in Band 1 und 2.

Ich liebe Kit - grade dadurch, dass sie nicht so das typische Girly Girl ist und sich auch zu behaupten weiß ist sie mir richtig ans Herz gewachsen. Mit 4 Brüdern muss man das auch lernen. Ich mochte ihre ganze Art. Ihre Familie ist auch absolut fantastisch und ihre Brüder alle durchweg sympathisch. So hatte man einige Lacher und köstliche Unterhaltung.

Aber auch Shawn kann mithalten. Man lernt ihn endlich besser kennen und sieht wie verantwortungsbewusst er ist. Auch der Zusammenhalt innerhalb der Band ist toll und die Liebe zur Musik die Jamie Shawn hier beschreibt ist einfach magisch und macht Band 3 zu etwas ganz besonderen.

Natürlich trifft man auch alte liebgewonnene Charaktere wieder und auch Mike rückt etwas mehr in den Fokus, sodass ich mich auch auf seine Geschichte schon sehr freue und gespannt bin wie die Reise weitergeht.
Sowohl Haupt- als auch Nebencharaktere runden die Geschichte perfekt ab und sorgen durch ihre autenthische Art für einen Lesegenuss, der diese Reihe für mich ausmacht - aber eben auch so besonders ist!

Ein Buch mit viel gefühl und Botschaft

Von: Laura Datum : 23.07.2017

lauras-buecherweltundco.blogspot.de/

Meinung:

Das ist mein erstes Buch von der Schriftstellerin und ich kann nur sagen das ich die Autorin mit ihrem Schreibstil liebe. Von vielen Seiten höre ich dass der dritte Band, also dieser hier, besser ist als die davor, also könnte es sein dass wenn ich die Teile davor lese ich nicht mehr so überzeugt bin aber dieses Buch ist einfach genial.
Für mich war also alles neu und noch nichts bekannt. Kein einziger Charakter. Aber auch ohne die Teile davor zu lesen konnte ich jeden der Bandmitglieder ins Herz schließen. Naja, mehr oder weniger. Joel konnte ich einfach nicht wirklich nachvollziehen. Aber wie schon angedeutet - ich habe fest vor die Bücher nachzuholen. Vielleicht verstehe ich ihn ja dann besser.
Die Sympathie die mir bei Joel etwas gefehlt hat machen alle anderen um Längen wieder weg. Vor allem die Brüder von Kit haben es mir angetan. Noch genauer Kaleb, der Zwillingsbruder.
Man merkt einfach die liebe zu Kit, die ihr Zwillingsbruder und auch die anderen Brüder ihr entgegenbringen.Manchmal übertreiben sie es jedoch etwas mit ihrer liebe zu ihr und deren Beschützerinstinkt (ich finde sowas irgendwie süß ;) ) Die besondere Beziehung zu Kaleb ist meiner Meinung nach aber besonders schön zu lesen in der ganzen Testosteron Geschwister Schar.
Kit ist durch ihre Brüder zur einer ganz besonderen Person geworden. Sie ist richtig tough und ein richtiger Rockstar. Man muss ihre manchmal ironische Art einfach lieben <3
Auch Leti, der Schwule drittbeste Beste Freund von Kit hat es mir angetan.
Leti ist einfach ganz außergewöhnlich und man merkt wie viel Mühe sich die Autorin mit jedem Charakter gegeben hat und wie viel Tiefe in jedem einzelnen steckt.
Also ist bis jetzt alles gegeben was sich ein Mädchen so heimlich wünscht. Naja zumindest ich ;)
Bis auf eins. Der tolle Freund. Unerreichbar und doch will man ihn. Für Kit ist er aber gar nicht mehr so unerreichbar. Wenn da nur nicht die Vergangenheit zwischen ihnen stehen würde die Kit belastet und der Wunsch etwas besonders für Shawn zu sein und nicht irgendein dahergelaufener Groupie.
Im laufe des Buches lernt man Shawns bodenständige Seiten kennen und verliebt sich dadurch noch mehr in ihn.

Es ist kein Katz und Maus spiel wie in vielen Büchern und auch kann man jede Handlung gut nachvollziehen. Das mochte ich sehr an diesem Buch, da ich von dem anderem dem öfteren genervt war. Also in anderen Büchern.
Das Buch bleibt auch bis zu Schluss spannend also kann ich das Buch jedem nur empfehlen.
Der Roman, vorallem das Ende, vermittelt einen das man seine Träume verwirklichen soll und das es sich lohnt dafür zu Kämpfen. Es vermittelt aber auch die Erkenntnis das es nicht schlimm ist anders zu sein und das man dazu stehen soll. Die Menschen die einen lieben werden sich dadurch nicht abwenden ;)
Das musste Kaleb in diesem Buch erst lernen.

Shawn und Kit, zwei Protas die man einfach lieben muss!

Von: Bookahontas Datum : 23.07.2017

bookahonta.blogspot.de/

Meine Meinung:

Ich habe ja schon von Rock my Heart und Rock my Body geschwärmt, die Reihe gehört zu meinen Lieblingsbüchern! Ich finde die Jungs einfach toll und freue mich immer wenn Jamie Shaw uns etwas neues zu erzählen hat. Auch mit Rock my Soul hat sie meine Erwartungen total erfüllt.

In Rock my Soul geht es um Shawn und Kit, die beiden kennen sich schon länger jedoch haben die beiden keine schöne kennenlern Geschichte. Kit will nicht nur eines von Shawns Weibern sein, sie will mehr, sie will Shawn für sich allein. Ob sie es jedoch schaffen wird ihn für sich zu gewinnen ? Naja ihr solltet das Buch lesen , es lohnt sich.

Kit ist ein richtiges Rockergirl, sie nimmt kein Blatt vor den Mund und hat mich in so manchen Situationen total zum lachen gebracht. Sie weiß was sie will , jedoch muss ich sagen das sie sehr unsicher ist, ihr ist gar nicht bewusst welche Wirkung sie auf Männer hat. Sie sieht immer nur die hat längere Beine , die andere größere Brüste und die nächste hat die volleren Lippen. In einem ist sie sich aber total sicher, Kit will auf die Bühne auch wenn das heißt das sie dies zusammen mit Shawn sein wird.

Shawn habe ich ja schon seid dem ersten Band in mein Herz geschlossen. Er ist für mich immer präsent und eigentlich ein total lieber Kerl. Man bekommt von ihm oft den falschen Eindruck denn ich meine das bei ihm viel Fassade ist. Auch ein Rocker kann ein weiches Herz haben man sollte sich nicht immer von den Äußerlichkeiten beeinflussen lassen. Es ist schwer über die beiden zu schreiben ohne das ich euch zu viel verrate, daher beende ich das Thema Shawn und Kit hier mal . :)

Auch die anderen Bandmitglieder sind hier vertreten, Adam und Rowan, Joel und Dee aber auch Mike von dem ja Band 4 handeln wird (Rock my Dreams).

Die Geschichte von Kat und Shawn ist aber nicht die einzige die erzählt wird. Auch Leti wird jemanden kennenlernen was mich ganz besonders freut. Wäre cool wenn Jamie Shaw zu ihm vielleicht auch noch ein Buch schreibt.

Mason, Ryan, Bryce und Kale sind Kits Brüder sie ziehen Kit auf und wollen sie vor allem bösen beschützen, aber ihnen scheint nicht klar zu sein das Kit nicht mehr die kleine Schwester ist die sie mit 5 Jahren vielleicht mal war. Ich muss gestehen , ich würde mich nicht mit den Jungs anlegen wollen, gestehe aber das ich wirklich das Gefühl haben das die vier es gut mit Kit meinen.

Das Cover ist wieder im gleichen Stil wie seine Vorgänger gestaltet, ich muss gestehen das ich nie sagen kann wer genau jetzt auf dem Cover dargestellt sein soll. Shawn kann es ja nicht sein, ich habe nicht in Erinnerung das er einen Bart tragen soll. Jedoch finde ich das Cover schön, es ist interessant und man weiß das Musik ein bestandteil ist. Vielleicht lösen sich ja noch meine Cover Blockaden und ich kann jeden einzelnen bestimmen. Wenn ihr wisst wer auf dem Cover abgebildet ist immer her mit eurer Meinung.

Der Schreibstil von Jamie Shaw, ach was soll ich sagen, ICH LIEBE IHN. Bei jedem Buch freue ich mich auf die Reise, ich frage mich bei Jamie nie ob es mir gefallen wird, ich weiß es einfach schon.

Fazit:

Rock my Soul ist eine schöne Geschichte rund um Musik, Liebe, Angst und Spass. Ich habe es genossen und freue mich jetzt schon bald Band 4 der Reihe lesen zu können. Rock my Soul bekommt von mir 5 von 5 Bookahontas.

REZENSION: Rock my Soul-Jamie Shaw

Von: Bookheartii Datum : 23.07.2017

https://bookheartii.blogspot.de/p/sub.html?m=0

Infos:

Titel: Rock my Soul

Autor: Jamie Shaw

Verlag: Blanvalet Verlag

Preis: 12,99€

Seiten: 448 Seiten

Genre: Liebesroman, New Adult, Rockstars

Reihe/Einzelband: 3 teil der 'The Last Ones to know'-Reihe


Vielen Dank an den Blanvalet Verlag, der mir dieses Buch freundlicher Weise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Ich habe mich sehr darüber gefreut!


Inhalt:

Er ist ein Rockstar und verdreht jeder den Kopf – doch um sie für sich zu gewinnen, muss er sich richtig ins Zeug legen …


Als Kit Larson Shawn Scarlett das erste Mal Gitarre spielen sieht, ist es um sie geschehen! Doch nach einer verhängnisvollen Party wird Kit klar, dass sie für den hinreißenden Typen mit den grünen Augen nie mehr sein wird als ein One-Night-Stand. Die Liebe zur Musik aber lässt sie nie wieder los, und als Kit Jahre später erfährt, dass Shawns inzwischen sehr erfolgreiche Band The Last Ones to Know einen neuen Gitarristen sucht, kann sie nicht widerstehen und spielt vor. Kurz darauf erhält sie die Zusage und ist überglücklich. Doch das heißt auch, dass sie Shawn, den sie nie vergessen konnte, von jetzt an jeden Tag sehen wird …
Meinung:

'Rock my Soul' war mit Abstand das Buch, auf das ich mich am meisten gefreut habe.

Shawn war mir schon in den Ersten Teilen der Reihe unglaublich sympathisch und der Grund, wieso ich dieses Buch unbedingt lesen wollte.

Und dann auch noch Kit.

Muss ich überhaupt noch sagen, wie unglaublich cool ich sie fand?

Dadurch das Kit als einziges Mädchen unter vier Brüdern aufgewachsen ist, weiß sie durchaus sich durchzusetzen. Und das hat mir so unglaublich gut gefallen! Kit hat sich nichts gefallen lassen, hat ihre Meinung gesagt und sich dafür eingesetzt.

Einfach die Situation mit ihrer Familie und ihren Brüdern, wie es bei ihr zu Hause ablief, fand ich so gut und lustig beschrieben.

Vor allem die Tatsache, dass man mit Kit als Hauptperson dieses Buches und neues Mitglied der Band erfährt wie Sie die ganzen Auftritte empfindet, wie Sie für die Musik lebt und alles gibt, hat mir besonders gefallen.

Zu Jamie Shaws Schreibstil muss ich glaube ich auch nicht mehr groß was sagen. Ich liebe ihn!

Was mir zudem besonders an ihren Büchern gefällt ist, das sie in gewisser Weise immer realistisch sind. Sie sind einfach nicht so verdammt klischeehaft sondern durchaus im echten Alltag nachvollziehbar.

Insgesamt kann ich einfach sagen, dass ich 'Rock my Soul' unglaublich gerne mochte. Es gab nichts, was mich gestört hat und vorallem die Tatsache, dass immer wieder Personen wie Rowan, Mike, Adam, Joel, Dee und Leti vorkommen, liebe ich an dieser Reihe.

Ich denke, ich kann sogar sagen, dass mir dieses Buch fast am Besten aus der 'Last-ones-to-know'-Reihe gefallen hat. Obwohl ich das nach 'Rock my heart' echt nicht gedacht hätte.

Ich liebe dieses Buch!
Bewertung:

����������/����������

Ich liebe es

Von: Mein Bücherchaos Datum : 23.07.2017

jennybuecher.blogspot.de/

Wow! Ich hatte ja wieder ein wenig Angst, dass der dritte Band bei seinen Vorgängern einfach nicht mithalten kann, aber meine Sorgen waren so was von unbegründet. Ich liebe Shawn und Kit und konnte einfach nicht genug von den beiden bekommen.

Der Schreibstil gefiel mir wieder unglaublich gut. Jamie Shaw hat mich an die Seiten gefesselt und ich bin kaum davon losgekommen. Wenn ich zum Lesen gekommen bin habe ich an den Seiten geklebt und bin kaum davon losgekommen. Kit und Shawn sind tolle Charaktere, die mit Adam, Rowan, Dee und Joel super mithalten können. Der dritte Band wurde aus Kits Sicht geschrieben und was mich sehr freute, den Epilog übernahm Shawn.

Die Geschehnisse aus Kit und Shawns Vergangenheit wurden im zweiten Band ja kurz angeschnitten und endlich ging Kit in ihrem eigenen Buch endlich in die Tiefe. Ich war so gespannt, was bei den beiden in ihrer Teenagerzeit schief gelaufen ist und ob sich das nun nach sechs Jahren wieder kitten ließe. Und vor allem wann endlich alles ans Licht kommen würde.

Beide Charaktere konnten mich von sich begeistern. Die Autorin hat es mal wieder geschafft, dass sich beide in mein Herz geschlichen haben - naja, Shawn mochte ich schon im ersten Band unglaublich gerne - und ich gegen Ende hin richtig mitgefiebert habe, ob sie es nochmal auf die Reihe bekommen.

Zum Glück habe ich den vierten und leider letzten Band auch schon hier zum Lesen bereit liegen. Entweder wird er noch Ende Juli oder spätestens Anfang August gelesen werden und ich freue mich schon sehr darauf.

Auch der dritte Band der The Last Ones to Know Reihe konnte mich begeistern. Ich liebe die Bücher, die Charaktere, den Schreibstil und die Autorin, dafür, dass sie all diese Geschichten mit ihren Figuren erschaffen hat. Den vierten Band werde ich hoffentlich auch sehr zeitnah im Juli oder August verschlingen.

Ich liebe die Jungs.

Von: Hanna von HanniinnaHs Bücherwelt Datum : 22.07.2017

Inhalt:
Als Kit Shawn das erste Mal Gitarre spielen sieht, ist es um sie geschehen und sie verliebt sich in ihn. Doch nach einer verhängnisvollen Party wird ihr klar, dass er nie mehr sein wird als ein One-Night-Stand. Die Liebe zur Musik lässt sie nie wieder los und als sie erfährt, dass Shawns inzwischen sehr erfolgreiche Band The Last Ones to Know einen neuen Gitarristen sucht, kann sie nicht widerstehen und spielt vor. Kurz darauf erhält sie eine Zusage und ist überglücklich. Doch das heißt auch, dass sie Shawn, den sie nie vergessen konnte, von jetzt an jeden Tag sehen wird.


Meine Meinung:
Ich liebe die Rock my... Reihe. Geschrieben ist das Buch wie immer aus der Sicht der weiblichen Protagonistin. Der Schreibstil war sehr erfrischend und ließ sich angenehm lesen, weshalb ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte, da es sehr fesselnd war. Die Geschichte war spannend und ohne unnötigen Längen

\"Ich wünschte, Shawn hätte mich vor sechs Jahren angerufen. Ich wünschte, er würde es nicht bereuen, mich im Bus geküsst zu haben
Ich wünschte, er würde keine Frau wie mich wollen.
Ich wünschte, er würde mich wollen\".

Kit und Shawn waren mir mega sympathisch. Kit ist mit vier Brüdern aufgewachsen, weshalb sie sehr willensstark ist, da sie sehr früh lernen musste sich gegen ihre Brüder zu behaupten. Sie hat einen freches Mundwerk und wurde durch ihre laute Art unglaublich authentisch dargestellt.
Shawn ist schon aus den anderen Teilen bekannt. Er kümmert sich um die Menschen, die er liebt, hat eine warmherzige und feinfühlige Seite, ist aber nicht perfekt, was mir an ihm gut gefallen hat. Die Liebe, die die beiden zu Musik haben, lässt die Autorin den Leser deutlich spüren, was ich toll fand.
Auch die Nebencharaktere wie die Brüder von Kit, Rowan, Dee, Adam, Joel und Mike und Leti haben mir soo gut gefallen.

\"Du bist... Er schüttelt den Kopf. Du bist alles, von dem ich nie wusste, dass ich es wollte. Mir war nicht klar, was perfekt bedeutet, bevor ich dich kennenlernte, und dann, als ich dachte, du seist endlich die meine, da... wollte ich einfach nicht, dass die anderen Jungs uns diese letzten zwei Tage kaputt machen\".

Mir gefällt das blaue Cover der Rock my... Reihe bis jetzt irgendwie am besten. Es passt super zu Kit, Shawn und zu der ganzen Geschichte.


Fazit:
Ein wunderschönes Buch, das ich einfach nur verschlungen habe. Ich liebe diese Reihe. Ich freue mich schon so sehr auf Rock my Dreams und der Geschichte von Mike.


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★★★

Ich danke ganz herzlich an das Bloggerportal von Random House und an den Blanvalet Verlag für dieses Buch, das ich lesen und rezensieren durfte.