Leserstimmen zu
Schlau mit Darm

Michaela Axt-Gadermann

(1)
(2)
(0)
(0)
(0)
€ 16,99 [D] inkl. MwSt. | € 17,50 [A] | CHF 23,90* (* empf. VK-Preis)

Rezept ausprobiert

Von: Josefa Mertens aus Salzkotten

03.03.2018

Ich habe das Rezept " Penne mit Zucchini und Artischocken" ausprobiert: Nachdem ich die angegebenen 7 EL Gemüsebrühe hinzugefügt hatte, war alles versalzen und ich habe es nicht mehr essen können. Es sollten wahrscheinlich 7 Teelöffel sein. Weitere Rezepte wollte ich danach nicht mehr ausprobieren. Ansonsten fand ich das Buch sehr gut.

Lesen Sie weiter

Mir hat schon das Vorgänger-Buch Schlank mit Darm sehr gut gefallen. Auch dieses Buch hält viel Neues und Interessantes bereit. In den ersten Kapiteln geht es um die Funktionsweise unseres Darms. Man erfährt wie Darm und Hirn zusammenarbeiten und wie der Darm und seine Bewohner sich auch auf das seelische Gleichgewicht auswirken. Die Darmbakterien entscheiden mit, wie wir Schmerz empfinden, Stress verarbeiten und auf unsere Mitmenschen zugehen, was auch anhand von Versuchen von der Autorin gut erklärt wird. Das letzte Kapitel ist dann der richtig interessante Teil. Denn da geht es darum, was man essen kann, um seinen Darm gesund zu halten Darmbakterien zu züchten und diese mit allem Notwendigen zu versorgen. Es gibt eine Liste, welche Fähigkeit die einzelnen Darmbakterien haben und welche Probleme sie lindern können. Im Anschluss gibt es dann noch ein paar Rezepte, die sich wirklich gut anhören. Die Autorin klärt leicht verständlich und mit viel Humor über die Darmgesundheit auf. Wenn es nicht das erste Buch über Darmgesundheit ist, hat man sicher schon einiges von denen im Buch erwähnten Dingen gehört, aber es war für mich auch jede Menge Neues dabei und es schadet auch nicht, die bereits bekannten Sachen wieder in Erinnerung zu rufen. Fazit: Interessanter Ratgeber für alle, die etwas für einen gesunden Darm machen wollen!

Lesen Sie weiter

Eine interessante und anschauliche Schilderung über die wichtigsten Prozesse, die sich rund um die Uhr in unserem Darm abspielen. Welche Stoffe und Keime braucht der gesunde Darm und was sollte man besser meiden, um die sensible Kommunikationsverbindung zwischen Hirn und Darm nicht zu stören? Anhand von Beispielen werden komplexe Abläufe und Funktionen verständlich beschrieben und man erfährt wie man seine Darmflora aufbauen und schützen kann, bzw. womit man ihr schadet und welche negativen Auswirkungen dies auf das Wohlergehen hat. Zahlreiche Illustrationen verdeutlichen die im Text erklärten Abläufe, die zusammen mit farbig hervorgehobene Zusammenfassungen der wichtigsten Punkte eines Kapitels, ein einfaches Nachschlagen ermöglichen. Fazit Mit vielen Denkanstöße und neuen Erkenntnissen, ist „Schlau mit Darm“ ein hilfreicher Ratgeber den eigenen Status einzuschätzen und gegebenenfalls zu verändern.

Lesen Sie weiter