Leserstimmen zu
Before us

Anna Todd

After (5)

(41)
(30)
(23)
(7)
(0)
€ 12,99 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

Nun bin ich auch mit "Before us" fertig. Und bin leider nicht ganz so begeistert wie bei den anderen After Teilen. Die Geschichte hat sich zwischendurch etwas gezogen, sodass ich zweimal zwischendurch aufhören musste, da ich keine lust mehr hatte zu zuhören. Was sich dennoch schnell wieder gelegt hat. "Before us" wurde diesmal alleine von Martin Bross gelesen. Die Geschichte hat mich wieder gefesselt, obwohl ich das Hörbuch zwei mal unterbrechen musste. Die Buchreihe hat mir als Hörbuch Version super gefallen und kann es jedem Empfehlen. Besonders für Leute geeignet die vielleicht nicht ganz soviel Zeit haben aber dennoch die After Reihe Hören wollen. Zum Inhalt möchte ich gar nicht sagen, da ich niemanden Spoilern will und man die Teile davor aufjedenfall gelesen oder gehört haben muss. Er hatte keine Ahnung, dass sein Leben schön sein könnte. Aber selbst wenn er es gewusst hätte, es wäre ihm egal gewesen. Ihm war damals alles egal, auch sein eigenes Leben. Vor ihr. Vor ihr war er leer. Vor ihr hatte er keine Ahnung von Glück oder Verständnis. Hier beginnt seine Reise zu ihr. Martin Bross ist Hardin — mit genau dem richtigen Ton zwischen Romantik und Erotik erzählt er Tessas und Hardins Lovestory aus Sicht des Bad Boys.

Lesen Sie weiter

MEINE MEINUNG ZUM BUCH: Ich finde es echt super vom Verlag, dass man die Cover gänzlich durch die Reihe gezogen hat. So ergibt es eine tolle Einheit und anschauen lässt es sich auch schöner. Was mir beim Cover sehr gut gefällt ist das Wörtchen US in diesem stechendem gelb. Damit sticht das gesamte Cover direkt ins Auge und passt einfach sehr schön zu den anderen. Der Schreibstil war wieder einmal äußerst knisternd und dennoch flüssig. Mich begeisterte Anna Todd wieder einmal mit ihrem Schreibstil und konnte meine Meinung zu gehypten Büchern dadurch wieder wett machen. Ich habe bemerkt, dass sich die Autorin nicht leicht getan hat, diese Geschichte aus der Sicht von Hardin zu schreiben aber ihr ist es gelungen, ihren Stil beibzubehalten. Tessa und Hardin lernte ich ja bereits in "After Passion" kennen und dort war Tessa so die Protagonistin die ich verfluchte, da sie mir auf die Nerven ging, auch hier war sie zeitweilig nervtötend aber irgendwie kam sie mir hier dann nach einer Weile nicht mehr so zickig und naiv vor wie im ersten Band. Hardin ist nach wie vor ein Gott von Protagonist den ich einfach vergöttere, mehr kann ich dazu einfach nicht sagen da er der Bad Boy schlechthin ist. Die Geschichte aus Hardin's Sicht zu erkunden war zwar etwas kurz aber dennoch interessant. Ich nahm bewusster wahr, wie er die ganze Sache erlebt und fühlt. Auch wenn die Handlung ähnlich/gleich ist war sie erfrischend für mich und ich konnte sie mal anders genießen. MEIN FAZIT ZUM BUCH: Im Großen und Ganzen war dies keine neue Geschichte, weshalb ich hier ohne Erwartungen ran gegangen bin. Letztendlich war es durchaus interessant wie sich das alles aus Hardins Sichtweiße abspielte und seine Gefühle und Gedanken zu ergründen. Mir hat es trotz der Kürze gefallen und vergebe 4 von 5 Diamanten.

Lesen Sie weiter
Von: Verena Brenner

20.02.2017

Ein wunderschönes Buch. Eins der besten.

Lesen Sie weiter

!!!ACHTUNG!!!SPOILERGEFAHR!!! Das Buch beginnt mit einem kleinen Teil, indem man was über die Mädchen in Hardims Umfeld erfährt, und endet mit einem Teil, wo man etwas über seine Freunde erfährt. Im Hauptteil erfolgt die Story um Hardim und Tessa aus seiner Sicht: Hardim sucht zusammen mit seinem Freund Nate die gemeinsamen Freundin Steph in ihrem Wohnheimzimmer auf und treffen dort auf die neue Mitbewohnerin Tessa. Irgendwie scheint diese völlig anders zu sein und gar nicht dorthin zu passen und doch hat sie was fazinierendes an sich. Als Steph sie abends mit zur Party in eines der Verbindungshäuser schleift, wirkt Tessa dort völlig fehl am Platz. Hardim mag es, sie zu necken und nutzt wann immer es ihm möglich ist die Zeit, um sie auf die Palme zu bringen. Auch sein Kumpel Zed ist Tessa schon aufgefallen. Und wie die ganze Clique so zusammen sitzt, wetten sie darum, wer Tessa als erstes ins Bett bekommt-Hardim oder Zed? Hardim gibt sich echt Mühe und findet sogar gefallen an ihrer Nähe. Und als Tessa sich auf eine der Partys betrinkt, um kein Spielverderber zu sein, landet sie in seinem Zimmer. Kurzfristig kommen sie sich da auch näher, bis ihr bewusst wird, das es nicht richtig ist, denn schließlich hat sie ja einen Freund. Sie läuft davon. Aber Hardim macht sich auf Grund des angetrunkenen Zustands Sorgen und sucht sie. Da er sie aber nirgends finden kann,wartet er ihn ihrem Wohnheim auf sie. Als dort auch noch ihre Mutter und ihr Freund auftaucht, kommt Eifersucht auf. So hält er sich erstmal ein paar Tage vom College und damit auch von Tessa fern, sucht dann aber doch wieder ihre Nähe. Als beide dem gegseitigen Verlangen nacheinander nachgeben, dabei aber gestört werden ist es diesmal Hardim, der das Weite sucht. Nach einem klärendem Gespräch, wollen es die beiden einfach mal als "Freunde" versuchen und Hardim plant ein erstes "Date". Er nimmt die mit zu einem versteckt liegendem See, beide haben Spaß miteinander und er verschafft ihr ihren ersten Höhepunkt. Nach einem Dinner danach, bringt Hardim sie zurück ins Wohnheim. Die Verabschiedung verläuft sehr innig und er merkt, das sie sich mehr verspricht als nur Freundschaft. Er versucht ihr aber klar zu machen, das er keine Beziehung will. Doch so einfach ist das nicht und als die beiden endlich zueinander finden, ist es ihm auch klar, das es mehr ist, als nur die Wette sie ins Bett zu kriegen. Alles scheint endlich gut zu laufen und er besorgt eine Wohnung, um endlich mit ihr zusammen wohnen zu können... FAZIT/MEINE MEINUNG: Mir hat es gut gefallen, das ganze mal aus SEINER Sicht zu lesen. Nur war ich vom ersten und letzten Teil leicht irritiert, indem es um die Jungs und Mädels aus Hardims Umfeld geht. Die Storys hätte man sich , MEINER MEINUNG nach, sparen können und sich dafür mehr mit der Geschichte um Hardim und Tessa befassen können. Denn einiges, was man in den vorangegangenen Büchern erfahren hatte, wurde einfach weggelassen. Andererseits haben die Nebencharakteren dadurch auch ein wenig Präzision gekriegt. Zu den Hauptcharakteren kann ich sagen, das für mich Hardim in diesem Buch besser abschneidet und sympathischer rüber kommt, wie in den anderen Büchern zuvor. Trotzdem war es keinesfalls ein Reinfall, denn es ist lesenswert und packend. Ein tolles Buch für zwischendurch, was Einblicke in eine ganz andere Sicht gibt. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und musste es in einem Zug durchlesen. Der angenehm flüssige Schreibtstil der Autorin hat dazu sicherlich beigetragen. Das Cover ist wieder mal schlicht gestaltet aber gelungen, wie schon bei den anderen Titeln auch.

Lesen Sie weiter

Before us

Von: LeseLia

25.12.2016

ISBN: 978-3-453-41969-8 Format: Broschiert/Taschenbuch Kindle/eBook Preis: € 12,99 (B/TB) € 9,99 (K/EB) ISBN: 978-3-453-41969-8 Format: Broschiert/Taschenbuch Kindle/eBook Preis: € 12,99 (B/TB) € 9,99 (K/EB) Inhalt: In „Before us“, geschrieben von Anna Todd, geht es um die Geschichte von Hardin und Tessa (wie in allen anderen Teilen auch😉 ), jedoch rein aus der Sicht von Hardin. Hardin lässt uns Teil haben an seiner Gefühlswelt und seiner Sicht der Dinge. Wir erkennen, in was für eine aussichtslose Lage er sich bringt, aus der er versucht sich (und auch Tessa, die er mit hinein zog) wieder zu befreien, nur um (endlich) ein glückliches und überwiegend unbeschwerliches Leben zu führen. Schreibstil: Viel gibt es hierzu nicht zu sagen, denn wie auch bei allen anderen Teilen, stellt Anna Todd wieder ihren guten Schreibstil unter Beweis. Man kann sehr gut, dem Verlauf der Handlung folgen und sich in Hardin hineinfühlen, so dass man seine Geschichte miterlebt als wäre sie die eigene. Positives: Ich beginne gleich einmal mit dem Positiven, was ich zu diesem Buch sagen kann. Wie oben genannt ist der Schreibsstil ein sehr großer, positiver Akpekt, was mich auch sehr gefreut hat war, dass man die Geschichte aus Hardins Sicht erfährt: warum er das alles tut und wie er sich dabei fühlt. Negtives: (Achtung Spoiler-Gefahr!!!!!) Jedoch gibt es einen Minus-Punkt der mich stark stört. Und dies hat weder etwas mit dem Schreibstil oder mit Hardin oder einer der anderen Figuren selbst zu tun. Das was mich nämlich stört ist, dass dieses Buch nicht alleine aus Hardins Sichtweise und seiner Geschichte besteht. Es erzählen auch seine“Opfer“ ihre Geschichten, von denen man nur am Rande der eigentlichen Geschichte etwas mitbekommt und auch die anderen Freunde (z.B. Landon, Steph, Molly, Zed,…) dürfen ihre Geschichte und ihre Sichtweise erzählen. Natürlich, es ist keine schlechte Idee, aber ich hatte mich darauf gefreut, dass es rein um HARDIN geht (so wie es auch auf dem Buchrücken steht -_-). Was auch noch ein Störfaktor ist, ist dass nicht mal die gesamte Geschichte erzählt wird. Wichtige Abschnitte werden ausgelassen z.B. dass Tessa mit ihrem Freund Schluss gemacht hat (denn plötzlich war dieser Verschwunden!), aber natürlich gab es noch sehr viel mehr für die Geschichte wichtige Teile, die weggelassen wurden.o_O Fazit: Das Buch ist sehr gut geschrieben und hat beinhaltet sehr gute Ideen, jedoch durch die vielen Aussparungen, war es für mich eine kleine Enttäuschung.😦 Durch die vielen weggelassen Abschnitte, die (meiner Meinung nach) für die Geschichte relevant waren, kann ich dieses Buch nur für diejenigen Empfehlen, die die ersten vier Teile bereits gelesen haben (ab mindestens 16+ Jahre). Für diejenigen, welche die Geschichte vorher nicht gekannt haben, ist dies vom logischen Zusammenhang her, leider viel zu verwirrend. Von mir erhält dieses Buch daher: 2 von 5 Sternen Eure L.

Lesen Sie weiter

Meine Meinung Die Schreibweise war super einfach zu lesen, dass Buch ging mit einem flutsch durch. Dazu kommt natürlich das man die Handlung ansich schon gelesen hat. Was mir persönlich besonders gut gefliehl war, dass es nicht nur um Hardins Sicht/ Vergangenheit ging, sondern auch um die von Natalie, Molly, Melissa, Steph, Zed, Landon, Chirstian, Smith, Hessa! Alle bekamen ein eigenes Kapitel indem beschrieben wurde wie deren Vergangenheit aussah und wie es dazu kam das sie die Menschen wurden die sie nun einmal sind. Das war indem Sinne wirklich schön, da ich bei denen die ich kannte, sie am Ende doch nicht kannte, denn keiner von uns weiß wirklich, was eine Person wirklich durchlebt hat und vielleicht am Ende nicht mehr viel positiv sehen kann. Hardins Sicht nimmt natürlich ca. 80% des Buches ein (zum Glück). Es war wirklich faszinierend sehen, wie er in manch einer Situation dachte. Und wie er eigentlich versucht hat Tessa zu beeindrucken, jedoch der ewige Zweifler, der denkt, dass er niemals gut genug für sie sein kann und wie sie gerade ihn möchte? Natürlich kommt das in den After Reihen zur Geltung, aber so wie er denkt, da wäre mir wahrscheinlich schon der Schädel geplatzt. Mein Fazit Ich dachte zunächst, dass Buch wäre einfach nur eine weiter Art etwas gelungenes fortzuführen um Geld zu machen. Jedoch fand ich, dass es bei diesem Buch wirklich Sinn machte, die andere Seite kennen zu lernen. Außerdem hat das Buch 396 Seiten und kostet 12,99€. Ich selbst finde den Betrag für etwas, was man eigentlich schon kennt, zu hoch! "Ich war stolz auf sie, und sie war stolz auf sich selbst. Rückblickend erscheint es albern, dass sie jemals Angst hatte zu versagen. Tessa gehört zu diesen nervigen Leuten, Die aus Scheiße Geld machen. Ungefähr so war es auch bei mir." S.381

Lesen Sie weiter

Das Buch ist eines der besten, die ich je gelesen habe. Sie haben eine wirklich geniale Geschichte geschrieben, die mich total überzeugt hat!!!

Lesen Sie weiter

Endlich bin ich fertig. Nach "Before us" habe ich mich dann doch ganz komisch gefühlt, dass es so schnell vorbei war. Ich war gefangen. Und empfand es fast als real. "Before us" muss definitiv gelesen werden. Ich mochte Hardin schon immer. Auch wenn er sich oft falsch verhalten hat. Man muss aber wissen, warum er sich oft so falsch verhalten hat. Für alle, die sich so über das Ende von "After forever" aufregen, ist "Before us" doch das beste zu lesen. Hier erfährt man genug, wie es auch weitergeht zwischen den beiden und über das Zusammenleben mit ihren Kindern. Wirklich super gemacht. Und sehr erfreut war ich auch über andere Charaktere mehr zu erfahren. Das Buch war die größte Freude für mich und ich hab es gerne gelesen. Je weiter ich aber vorangekommen bin, desto schwerer wurde mir ums Herz, da ich wusste bald ist es zu Ende. "Nothing more" zähle ich nicht dazu, da es Landons Geschichte ist. Liebe Anna Todd. Bitte schreib nochmal so eine fantastische Buchreihe. Ich würde sie mir alle kaufen und lesen. Volle 5 Sterne.

Lesen Sie weiter