Leserstimmen zu
Miss you

Kate Eberlen

(10)
(9)
(8)
(1)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Inhalt: Sie passen perfekt - doch den perfekten Moment haben sie verpasst... Eine Sekunde lang treffen sich ihre Blicke, doch bevor sie sich anlächeln oder ein paar Worte wechseln können, ist der Moment schon wieder vorbei. Von da an beginnt für Tess und Gus eine Reise, die sich Leben nennt. Große und kleine Augenblicke warten auf sie, Kummer und Freude. Beide ahnen, dass ihnen das Entscheidende fehlt. Sie sind perfekt füreinander, und obwohl sie sich längst begegnet sind, haben sie es nicht gemerkt. Wann ist der perfekte Moment für die Beiden endlich da? Inhalt/Schreibstil: An sich finde ich die Geschichte nicht schlecht, jedoch hab ich mir mehr davon erhofft, als der Klapptext hergibt. Leider zog es sich stellenweise etwas. Die Stolpersteine die den beiden Protagonisten in den Weg gelegt worden sind, sind meines Erachtens etwas sehr weit hergeholt, trotzdem ist die Liebesgeschichte wirklich toll. Jedoch bleibt das ja auch Geschmacksache. Der Schreibstil der Autorin ist durchaus sehr flüssig, gut verständlich und auch leicht zu lesen. Das Buch beschreibt beide Protagonisten abwechselnd, sodass man einen guten Eindruck in deren Leben bekommt. Ich hätte mir nur gewünscht, die Liebesgeschichte wäre früher zusammen gekommen und der Kampf dorthin nicht ewig lang. Alles in allem würde ich 3 Sterne vergeben. Vielleicht muss ich mir mal ein anderes Buch zum verlieben suchen, welches mich mehr begeistert.

Lesen Sie weiter

Tess und Gus: Beide 18 Jahre alt, beide in Florenz, beide mit dem Abschluss in der Tasche. Sie stehen vor einem Wendepunkt im Leben, wollen studieren und endlich richtig erwachsen werden. Aber sie kennen sich nicht, wissen nichts voneinander und treffen sich nur zwei Mal ganz kurz und zufällig in Florenz, wo die beiden Urlaub machen. Ein letztes Mal, bevor das Studium beginnt. Und dann beginnt auch die Geschichte. Vielleicht eine Geschichte des Schicksals, vielleicht auch eine Geschichte des Zufalls, aber in jedem Fall eine Geschichte, die das Leben zweier Menschen beschreibt, die sich einander immer wieder zufällig nähern. Dieses Buch hat mir im Grunde sehr gut gefallen. Allen positiven Punkten voran gehen dabei die Figuren. Kate Eberlen hat hier keine flachen Charaktere geschaffen, sondern wahre Persönlichkeiten. Besonders Tess, die von Schicksalsschlägen gebeutelt wird, ist so unglaublich stark, dass man dieses Buch lesen muss, einfach um sich an ihr ein Beispiel nehmen zu können. Auch die Nebenfiguren sind sehr detailliert skizziert, ohne dass man zu viele Informationen erhält. Nur mit einer Figur dieser Geschichte kam ich nicht so gut klar. Gus war in jedem Fall ein negativ belasteter Charakter, mit dem man anfangs Mitleid hat. Ich für meinen Teil konnte trotzdem nicht verstehen, warum er manchmal so zum A******** mutiert ist. Alles in Allem handelt es sich hier nicht einfach nur um eine Liebesgeschichte. Im Gegenteil. Vielmehr handelt dieses Buch von schrecklichen Geschehnissen und verschiedenen Möglichkeiten, mit diesen zurechtzukommen. Während uns erzählt wird, wie Gus und Tess immer älter werden, welchen Problemen sie sich stellen müssen, kommt einem das eigene Leben dann doch etwas leichter vor. Besonders Tess macht aus dem, was sie kriegen kann, das Beste oder versucht es zumindest optimistisch und auch Gus Charaktereigenschaften ändern sich im Laufe der Geschichte und machen ihn irgendwann etwas sympathischer. Was mit an dieser Geschichte nicht ganz so gut gefiel, war das Ende. Wobei ich hier, wie so oft, eine zwiegespaltene Meinung habe. Eigentlich lief das Ende für mich zu schnell ab, andererseits zeigt es aber auch, dass man einfach mal etwas vagen soll, ohne vorher groß darüber nachzudenken. Vor allem dann, wenn es sich tief im Herzen richtig anfühlt. Ich kann dieses Buch in jedem Fall empfehlen. Es ist so etwas wie ein Mut-mach-Buch. Denn es zeigt, wie man mit Schicksalsschlägen umgehen kann. Außerdem sind in diesem Buch nicht alle Entscheidungen, aber auch Menschen perfekt. Und es macht Mut auf die Liebe, aber auch darauf, dass man sein Leben ebenso allein, ohne Partner in den Griff bekommt und im Gegenzug, dass es manchmal die Partner sind, vor denen man sich lösen muss, um das Leben richtig in die Hand nehmen zu können. In diesem Sinne: Fröhliches Lesen.

Lesen Sie weiter

Tess und Gus begegnen sich in Italien, doch nur für einen einzelnen Moment. Danach gehen ihre Wege auseinander und jeder lebt sein eigenes Leben. Jeder hat mit seinen eigenen Schicksalsschlägen zu tun. Tess verliert ihre Mutter und muss sich nun um ihre jüngere Schwester Hope kümmern, ganz allein, denn ihr Vater verbringt seine Zeit lieber in einem Pub, und ihre Brüder leben auf einem anderen Kontinenten. Ihr Traum ist es Schriftstellerin zu werden. Gus fängt an Medizin zu studieren und lernt dabei Lucy kennen, seine erste Liebe. Jedoch hält diese nicht ewig und er findet eine andere Frau, mit der er zwei Kinder bekommt, aber auch das geht irgendwann vorbei. Beide fliegen wieder an den Ort wo sie sich das erste mal getroffen haben, nur das einige Jahre vergangen sind und sie sich Schicksalhaft wiedersehen. Das Buch steckt voller Überraschungen. Die Geschichte hatte für mich immer einen Hauch von "Was wäre wenn ... ?" Die zwei, leben immer aneinander vorbei und es kommen immer wieder zufällige oder auch schicksalhafte Begegnungen drin vor. Für mich hatte die Geschichte etwas erfrischendes und auch etwas emotionales an sich. Mich hat das bescheidene Leben von Tess sehr ergriffen, da sie für ihre Schwester alles aufgibt, um sich um sie zu kümmern. Manche Stellen waren leider dezent langweilig, da nur von einem Ausschnitt ihre Lebens berichtet wurde, und der war einfach nicht sehr spannend. Die Geschichte wirkte sehr echt und natürlich, damit meine ich vor allem die Beziehungen der Protagonisten, bis zu dem Punkt als sie beide zufällig in Italien sind und sich da auch wiedersehen und sich ineinander verlieben, innerhalb von einem Tag. Außerdem fand ich, am Ende ging alles viel zu schnell mit den beiden. Gus ist etwas unsicher zu Anfang der Geschichte, doch mit der Zeit wird er viel selbstbewusster und reifer. Er ist keine besonders humorvolle Person, weswegen ich ihn nicht besonders mag aber ohne ihn würde der Geschichte auch etwas fehlen. Tess ist eine starke, kämpferische und fürsorgliche Person, die das Wohl der anderen über ihr eigenes stellt. Sie ist auch nicht sehr humorvoll und manchmal etwas nervig aber sonst ganz ok. Sie passen perfekt zusammen, nur wissen sie das nicht, bis sie sich richtig kennenlernen.,Das Buch steckt voller Überraschungen. Die Geschichte hatte für mich immer einen Hauch von "Was wäre wenn ... ?" Die zwei, leben immer aneinander vorbei und es kommen immer wieder zufällige oder auch schicksalhafte Begegnungen drin vor. Für mich hatte die Geschichte etwas erfrischendes und auch etwas emotionales an sich. Mich hat das bescheidene Leben von Tess sehr ergriffen, da sie für ihre Schwester alles aufgibt, um sich um sie zu kümmern. Manche Stellen waren leider dezent langweilig, da nur von einem Ausschnitt ihre Lebens berichtet wurde, und der war einfach nicht sehr spannend. Die Geschichte wirkte sehr echt und natürlich, damit meine ich vor allem die Beziehungen der Protagonisten, bis zu dem Punkt als sie beide zufällig in Italien sind und sich da auch wiedersehen und sich ineinander verlieben, innerhalb von einem Tag. Außerdem fand ich, am Ende ging alles viel zu schnell mit den beiden. Gus ist etwas unsicher zu Anfang der Geschichte, doch mit der Zeit wird er viel selbstbewusster und reifer. Er ist keine besonders humorvolle Person, weswegen ich ihn nicht besonders mag aber ohne ihn würde der Geschichte auch etwas fehlen. Tess ist eine starke,kämpferische und fürsorgliche Person, die das Wohl der anderen über ihr eigenes stellt. Sie ist auch nicht sehr humorvoll und manchmal etwas nervig aber sonst ganz ok. Sie passen perfekt zusammen, nur wissen sie das nicht, bis sie sich richtig kennenlernen.

Lesen Sie weiter

Diane Jordan Huiiiii, nun wird es spannend…. Mein neustes Hörbuch hat es in sich. Schicksal, Vorbestimmung, höheres Los, Berechnung oder sonst auch was… „Miss you“ von Kate Eberlen ist ganz und gar nicht, wie die meisten Geschichten die ich kenne. Diese Liebe hat es in sich. So zart, so zerbrechlich, so unvollendet. Quellen der Sorgen und Fragen. Was wäre wenn? Und so frage ich mich als Leserin, alles Schicksal oder doch mehr oder weniger Zufall? Die Protagonisten Tess und Guss, sind meines Erachtens, jedenfalls vortrefflich gewählt. Ich leide und liebe mit, zittere bei jeder verpassten Gelegenheit und hoffe auf ein baldiges Happy End. Aber der Plot hat es in sich und so werde ich jedes Mal aufs Neue überrascht. Schicksalsschläge, Pleiten, Pech und Pannen, unzählige verpasste Gelegenheiten… Zum Haare raufen, grins, aber auch irgendwie wie im richtigen Leben. Denn bis sich Mr. Right / Mrs. Right endlich treffen, kann es bekanntlich dauern. Mal mehr, mal weniger. Oder wie in diesem Fall, eben auch mal so ausgehen. Ich jedenfalls habe, in meinem neuen Deckchair, mit einer eiskalten Limonade in der einen Hand und den Kopfhörern auf den Ohren, diese zarte Sommerromanze genossen. Und freue mich auf weitere Bücher der mir vorher unbekannten Autorin. Inhalt: Sie passen perfekt – doch den perfekten Moment haben sie verpasst … Eine Sekunde lang treffen sich ihre Blicke, doch bevor sie sich anlächeln oder ein paar Worte wechseln können, ist der Moment schon wieder vorbei. Von da an beginnt für Tess und Gus eine Reise, die sich Leben nennt. Große und kleine Augenblicke warten auf sie, Kummer und Freude. Beide ahnen, dass ihnen das Entscheidende fehlt. Sie sind perfekt füreinander, und obwohl sie sich längst begegnet sind, haben sie es nicht gemerkt. Wann ist der perfekte Moment für die Beiden endlich da? Oliver Wnuk und Annina Braunmiller-Jest sind die Idealbesetzung für Gus und Tess! Die Autorin: Kate Eberlen wuchs in der Nähe von London auf. Nach ihrem Studium der klassischen Philologie hatte sie mehrere Jobs in der Verlags- und Medienbranche. Heute lehrt sie Englisch als Fremdsprache und verbringt zusammen mit ihrer Familie so viel Zeit wie möglich in ihrem Sehnsuchtsland Italien. Gerade schreibt sie an ihrem zweiten Roman. Sprecherin: Annina Braunmiller-Jest ist die deutsche Stimme von Bella Swan in den Biss-Verfilmungen und hat für Random House Audio zuletzt All die verdammt perfekten Tage von Jennifer Niven vertont. Oliver Wnuk wurde durch seine Rolle in K3 – Kripo Hamburg sowie als Ulf Steinke in Stromberg bekannt und hat für Random House Audio auch Der Algorithmus der Liebe von Laurie Frankel sehr charmant eingelesen. Fazit: 4**** “Miss You“ ist im Random House Audio Verlag erschienen. Die sechs Audio CDs laufen zirka sechs Stunden und 48 Minuten.

Lesen Sie weiter

An sich schöne Geschichte

Von: U. Pflanz

01.07.2018

An sich finde ich die Geschichte sehr schön. Aber geflasht hat sie mich nicht. Schicksalsschläge im Leben hat man sicherlich jede Menge. Aber in dieser Geschichte fand ich diese to much. Ich fand es einfach nicht mehr realistisch. Zumal das nicht nur bei Tess so ist, sondern bei Gus auch. Die ganzen Stolpersteine nahmen mir leider zwischendurch etwas die Luft aus der Geschichte. Es zog sich stellenweise etwas. Was ich wiederum sehr schön fand dass es aus der Sicht von Tess und aus der Sicht von Gus erzählt wird. Dadurch kann man sich leichter reinversetzen und mitfühlen. Die Charaktere sind sehr sympathisch und ich finde es toll wie aufopfernd Tess sich um Hope kümmert. Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig. Man huscht nur so durch die Seiten. Die Liebesgeschichte an sich kam recht spät. Man hätte da etwas mehr bringen können. Da es an sich eine schöne Geschichte war, aber es mir zwischendurch einfach zu langatmig war und auch etwas unrealistisch nach meiner Meinung, vergebe ich 3 von 5 ⭐️⭐️⭐️

Lesen Sie weiter

Miss you ist ein Roman von Kate Eberlen vom Diana Verlag und mit 574 Seiten. Eine Liebesgeschichte mit mehreren Schicksalsschlägen. Als Tess 18 Jahre alt ist, macht sie mit ihrer besten Freundin Doll eine Rucksacktour durch Italien. Mehrmals sieht sie einen jungen Mann im Eislanden, aber ins Gespräch kommen sie sich nicht. Als sie nach einem Monat wieder zu Hause nähe London ankommt, ist ihre Mutter neuerlich an Krebs erkrankt und stirbt auch noch kurze Zeit später. Ab diesem Zeitpunkt ist Tess für ihre Schwester Hope zuständig. Ihr Vater wollte neben Arbeit, Pub besuchen und Sportwetten nicht diese Verantwortung übernehmen Also musste sie, die bereits eine Zusage für einen Studienplatz hatte diesen Ablehnen und sich um alles kümmern. Hope wird gerade eingeschult. Sie ist ein etwas anderes Kind, sehr gescheit aber auch eine Einzelgängerin und eher laut. Ihre Brüder sind älter und bereits ausgezogen. Ihre beste Freundin Doll unterstützt sie wo sie nur kann. Nach einigen Monaten in dem sie Hope jeden Tag in die Schule begleitete und auch oft mitarbeitete bei den Pausenaufsichten usw., bekam Tess den Job als Lehrassistentin. So konnte sie Hope noch besser helfen. Kein Traumjob aber besser als keinen. Nach einiger Zeit lernte sie Dave kennen und sie wurden ein Paar. Guss macht mit seinen Eltern in den Sommerferien vor seinem Studium zum Arzt eine Reise durch Italien. Es war im peinlich mit seinen Eltern zu reisen und deshalb fuhr er nicht bei den typischen Rundreisen mit, sondern schlenderte alleine durch die Straßen. Einige Male fiel ihm einen hübsches Mädchen auf. Er war aber zu feige sie anzusprechen. Guss hatte einen älteren Bruder Ross, der bei einem Schiunfall verunglückt ist. Seit dem war etwas in seiner Familie zerbrochen. Nach den Ferien begann sein Studium. Bald hatte er auch eine Freundin namens Lucy. Die Wege von Tess und Guss kreuzen sich mehrmals kurz. Können sie sich da überhaupt kennen oder sogar lieben lernen? Finden beide den richtigen Partner mit dem die große Liebe möglich ist? Meine Meinung: Dieses Buch gefällt mir sehr gut, da sich die Geschichte über einige Jahre zieht und es mehrere Liebesgeschichten vorkommen. Es wird auch geheiratet und auch ein Baby wird geboren, nicht von Tess und Guss gemeinsam! 5 Sterne!!!

Lesen Sie weiter

Miss you von Kate Eberlen Informationen zum Buch: Titel: Miss you Autor: Kate Eberlen Übersetzer: Stefanie Fahrner Verlag: Diana Einband: Taschenbuch Preis: 9,99 € Seitenzahl: 576 Erscheinungsdatum: 14. Mai 2018 ISBN: 978-3453359352 Inhalt: Tess und Gus - unterschiedlicher könnten ihre Leben nicht sein. Während die 18-jährige Tess sich nach dem Tod ihrer Mutter um ihre jüngere Schwester kümmern muss und ihren Studienplatz ablehnen muss; hat Gus ein scheinbar einfaches Leben. Er studiert Medizin, macht ruhige Familienurlaube in Hotels und findet kurz darauf eine Freundin. Getrennt voneinander erleben die beiden Höhe- und Tiefpunkte, sowie jede Menge Tage dazwischen. Doch so richtig zufrieden ist keiner von ihnen. Scheinbar zufällig laufen sich Tess und Gus eines Tages über den Weg und bemerken, dass sie gar nicht wie gedacht Fremde sind... "Ein Mann und eine Frau. Ein Paar, das den richtigen Zeitpunkt immer ganz knapp verpasst. Die Liebesgeschichte von Tess und Gus." Meine Meinung: Eine Liebesgeschichte von zwei Menschen, die nach einem Schicksalsschlag erst wieder lernen müssen, das Leben zu l(i)eben. Tess muss früh lernen, auf eigenen Beinen zu stehen. Nachdem die junge Mutter der gerade mal 18 Jährigen, an Krebs gestorben ist, muss sie die Verantwortung für ihre jüngere Schwester übernehmen. Ihr Vater zieht lieber in die Pub's und auch sonst hat Tess - bis auf ihre beste Freundin Doll - niemanden, der sie unterstützt. Ihren Traum zu studieren, muss sie nun aufgeben... Kurz nach dem Tod seines älteren Bruders, muss er sich damit abfinden, dass seine Eltern ihm die Schuld daran geben. Während er an der örtlichen Universität Medizin studiert, womit er sich eigentlich auch nicht wirklich wohlfühlt, gelingt es Gus mithilfe seiner Freunde und seiner Freundin Lucy, allmählich wieder zu leben. Obwohl beide ihr Leben leben und ihre Liebe finden, sind sie jedoch nicht glücklich. Nach vielen Jahren treffen sie schließlich aufeinander... Das schlichte Cover mit dem auffälligen Schriftzug, wirkt auf mich sehr eindrucksvoll und passend zur Geschichte. Nachdem der Klappentext nicht viel verraten hat, war ich gespannt das Buch zu lesen. Die Handlung wird abwechselnd aus der Sicht von den Protagonisten Tess und Gus erzählt, sodass der Leser Einblicke, in zwei komplett verschiedene Leben erhält. Nachdem dem Leser lediglich verraten wird, dass es sich um eine Liebesgeschichte handelt, habe ich erwartet, dass Tess und Gus sich früh begegnen und zusammen ihr Leben bestreiten. Doch da wurde ich überrascht ;) Die Protagonisten waren mir beide sehr sympatisch und finde ich glaubwürdig dargestellt. Aufgrund der anschaulichen und emotionalen Schreibweise ist es mir gut gelungen, mich in die Charaktere hineinzuversetzen. Natürlich war ich nicht immer ihren Ansichten und war von ihren Handlungen überzeugt, aber ich fand es authentisch und spannend ihren Leben zu folgen. Die Geschichte ist geradezu an mir vorbei geflogen, ich konnte kaum aufhören zu lesen. Ich habe sehr mit den Personen mitgefühlt, die mit vielen Rückschlägen - besonders in Sachen Liebe - zu kämpfen hatten. Was ich etwas schade fand ist, dass eigentlich erst am Ende die gemeinsame Geschichte von Tess und Gus begonnen hat. Plötzlich ging dann alles so schnell und ich hatte die letzte Seite in der Hand. Fazit: Eine wundervolle und authentische Liebesgeschichte, die die Schwierigkeiten in Beziehungen aufzeigt und zugleich auf die Verarbeitung von traumatischen Ereignissen eingeht. Nur das abrupte Ende finde ich etwas schade, allerdings hat so jeder die Möglichkeit, seiner Fantasie freien Lauf zu lassen... Perfekt für junge Erwachsene und Romanzen-Liebhaber! 💖💖💖💖💞 /💖💖💖💖💖 (4,5 von 5 Sternen)

Lesen Sie weiter

MISS YOU Kate Eberlen "Eine Sekunde lang treffen sich ihre Blicke, doch bevor sie sich anlächeln oder ein paar Worte wechseln können, ist der Moment schon wieder vorbei. Von da an beginnt für Tess und Gus eine Reise, die sich Leben nennt. Große und kleine Augenblicke warten auf sie, Kummer und Freude. Doch beide ahnen, dass sie Wege gehen, die sie nicht glücklich machen. Weil ihnen das Entscheidende fehlt. Was sie nicht wissen: Tess und Gus sind perfekt füreinander, und obwohl sie sich längst begegnet sind, haben sie es nicht bemerkt. Wann ist der alles entscheidende Moment für die große Liebe endlich da?" Produktinformation Taschenbuch: 576 Seiten Verlag: Diana Verlag (14. Mai 2018) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3453359356 ISBN-13: 978-3453359352 Originaltitel: Miss You Cover: Das Cover ist sehr minimalistisch und doch hat es mich neben all den bunten überladenen Covern sehr angesprochen. Ich bin ja wie schon oft erwähnt kein Fan von Paaren auf Covern und mag lieber Blumen, Muster, und neben schönen kräftigen Farben auch zarte Cover die viel Freiraum für Interpretationen lassen. Meine Meinung Die Geschichte zweier Menschen, zweier Leben und die Frage nach der großen Liebe und verpasster Chancen. Tess und Gus sind echt. Sie machen Fehler und sind nicht perfekt. Was ich bei Protagonisten immer sehr schön und finde. Die Beiden treffen sich das erste Mal mit 18 in Italien, aber nur für einen Moment, und er bleibt ungenutzt. Danach begleiten wir Tess und Gus 16 Jahre lang, aber getrennt voneinander und obwohl die beiden perfekt zusammen passen würden, spielt das Leben einfach nach anderen Regeln. Wir erleben mit ihnen Höhen, Tiefen und Schicksalsschläge. Ich hatte leider etwas ganz anderes erwartet und mir haben viele Begebenheiten einfach nicht gefallen. Es war oft "zu gewollt" und konnte mich nicht catchen. ZU viel Drama, zu viele schlimme Dinge auf einmal wirken leider oft zu gestellt. Weniger ist manchmal mehr. Ich konnte mich mit den Charakteren weder identifizieren, noch sind sie mir beim Lesen ans Herz gewachsen.Auch das Ende hat mir absolut nicht gefallen. Ich bin mir aber sicher das dieses Buch in den Richtigen Händen wirklich toll sein kann. Wenn man andere Vorstellungen hatte, ist es natürlich schwierig diesen dann gerecht zu werden, wenn es ganz anders verläuft als gedacht. Das Buch hätte wesentlich kürzer sein können. 567 Seiten waren einfach sehr lang für die Handlung. Aber nicht jedes Buch ist auch für jeden Leser geeignet.

Lesen Sie weiter