Leserstimmen zu
Hosen runter

Max König

(5)
(5)
(3)
(2)
(2)

Hosen runter von Max König Dieses Buch... wie soll ich nur anfangen? Ums kurz zu fassen: Ich habe Tränen gelacht. Nicht bei allem, aber bei einigem. Ich musst auf jeden Fall überall schmunzeln. In diesem Buch werden Fragen, die sich Frauen schon immer mal über Männer gestellt haben, von Männern beantwortet. Mehr oder weniger ernst und diese Art von Humor ist so lustig, dass ich selber über Fragen, die ich mir auch schon gestellt habe, lachen musste, weil sie eigentlich so dumm waren. Das Buch lohnt sich auf jeden Fall mal anzuschauen, aber ein langes und anhaltendes Leseerlebnis ist es nicht. Max König hat es aber auf jeden Fall sehr gut umgesetzt und nimmt alles rund um Liebe, Sex und Beziehung auf die Schippe. Ich konnte viel lachen und denke, dass die, die den Humor verstehen, ebenfalls viel Spaß haben werden.

Lesen Sie weiter

Liebe Frauen ich kann euch zu Anfang schon beruhigen, denn laut Max König sind die Männer uns sogar sehr dankbar das und wenn wir überhaupt mit ihnen schlafen. Das kann ich verstehen, denn wir sind wunderbare Wesen. Vor einiger Zeit gab es eine Bloggeraktion, bei der man dem Autor Fragen stellen konnte. Die Besten unter ihnen wurden in diesem Buch gestellt und beantwortet. Auch meine war darunter (und ich wurde hinten im Buch namentlich erwähnt) und ich war natürlich umso gespannter. Durch diese Antwort, die ich zuerst las, freute ich mich sehr auf dieses Buch. Denn allein während ich diese las, musste ich mehrmals lachen. Dieses Buch enttäuschte mich nicht. Ich war zwar bei einer Antwort etwas wütend auf den Autor, der durchsickern lies das Orangenhaut durch Sport weggehen würde und einem der Körper dafür nur wichtig genug sein sollte. Es kann natürlich eine Linderung derer verschaffen, aber ganz weg trainieren kann man diese natürlich nicht. Aber niemand erwartet das uns die ehrlichen Antworten gefallen. Das ist nicht Sinn dieses Buches. Eswar einfach herrlich. Bis auf diesen kleinen Aufreger, hatte ich viel Freude mit dem Buch. Die witzigen, sarkastischen und teilweise überzogenen Antworten waren sehr erheiternd. Natürlich könnt ihr einfach euren Freund fragen und hoffen das er euch die Wahrheit sagt. Ich selber frage Männer immer direkt, da ich alles von ihnen wissen möchte. Das kann dann auch mal vorkommen das ich frage, wie es sich für den Mann anfühlt, wenn ich vor ihm knie. Mir ist die Sichtweise und die Empfindung der Männer sehr wichtig. Ich interessiere mich einfach dafür. Ich hatte das Glück, jemanden dafür zu haben, der mir alles beantwortet und ich wünsche jedem in einer Beziehung das man über alles reden kann. Das ist wichtig, auch bei sexuellen Dingen, oder gerade dort! Aber es ist auch verständlich, wenn wir den Mann fragen wie wir dabei im Spiegel aussehen, dass er nicht antworten würde „Ich schiebe den Wal zurück ins Meer – Hauruck“ Ich denke nicht, dass dies sehr gesund für einen Mann wäre. Ich kann dieses Buch hier einfach nur empfehlen, ob als Geschenk oder für euch selber, um die Männergedanken zu kennen oder etwas zu lachen. Sehr schade das der Autor hier anonym bleibt, denn ich hätte ihn sehr sehr gerne verlinkt und war sehr neugierig auf ihn. Andererseits kann ich es auch verstehen das er bei so einem Thema nicht unbedingt in den Fokus geraten möchte. Und im Vordergrund steht hier wirklich die ehrliche Beantwortung der Fragen, was ohne Anonymität vielleicht nicht gewährleistet gewesen wäre. Ich selber würde auch all diese Fragen beantworten. Doch wenn es nicht Face to Face ist oder im Bett, würde ich es in meinem Namen machen? Ich denke nicht, denn man hat schon im Hinterkopf „Hat der Postbote das gelesen oder warum grinst er mich auf einmal so an?“. Natürlich sind dies nur Antworten von einem Mann. Das bedeutet nicht das alle derselben Meinung sind. Doch ich denke, die von den meisten.

Lesen Sie weiter

Max König, der Synonym eines Mannes, der nicht möchte dass seine Töchter in der Schule aufgezogen werden, weil sein Vater Sexkolumnen schreibt (Respekt, mitgedacht!), beantwortet in „Hosen runter“ Fragen die Leser eingeschickt haben. Das Thema dabei: „Was Frauen schon immer über Männer wissen wollten“. Die besten Fragen hat der blanvalet-Verlag in diesem Buch vereint. Allerdings geht es hier schon los, denn welche Fragen sind „die Besten“? Wäre es hier nicht am sinnvollsten gewesen, die Fragen zu nehmen, die am häufigsten gestellt worden? Auch wenn die Fragen tatsächlich sehr gemischt sind, so bewegen sie sich unterhalb der Gürtellinie, fast immer geht es um Sex oder Erotik im Allgemeinen. Der Schreibstil ist flüssig, allerdings werden die Fragen sehr satirisch beantwortet. Es wirkt hier keinesfalls so, als würde der Autor wirklich die Fragen der Leser beantworten, sondern sich vielmehr über sie lustig machen. Diese bringt zwar einige Schmunzler, aber die meiste Zeit eben doch die Frage, ob die Antwort so (allgemein) stimmt. Ganz nette Lektüre, auf die man sich allerdings keinesfalls verlassen sollte. (Diverse andere von mir befragte Männer gaben zumindest andere Antworten. ;-))

Lesen Sie weiter

Hose runter

Von: Büchermami

03.08.2017

Was Frauen schon immer über Männer wissen wollten. Ich habe selten so Herzhaft gelacht, ich habe mir das Buch Teilweise als Hörbuch angehört und teilweise gelesen, da nicht alles für Kinderohren bestimmt ist, was mich persönlich aber nicht stört. Wer gerne was zu lachen hat, sich andererseits auch etwas Informieren möchte für den ist das Hörbuch oder Buch genau das Richtige. Was ich persönlich an diesem ganze Hörbuch am besten war, war das Atze Schröder das ganze Hörbuch vorgelesen hat. Das hat das Hörbuch doppelt so gut gemacht. Wer also gerne was zu lachen hat, Atze Schröder mag, und wenn man mehr über die Männerwelt erfahren möchte für den ist das Buch/Hörbuch genau das richtige. Ich kann es wirklich jedem Empfehlen es ist wirklich klasse geschrieben. Welcher Mann sagt schon die nackte Wahrheit, wenn die Liebste ihn fragt: Merkst du eigentlich, wenn ich dir einen Orgasmus vorspiele? Oder: Soll ich es dir sagen, wenn ich fremdgegangen bin? Ist der Sex nach dem ersten Kind schlechter? Genau: keiner! Denn wenn Frauen wüssten, was Männer denken, würde im Bett ja nie mehr was laufen. Aber Max König traut sich und haut raus, was Frauen wirklich interessiert. Auch wenn’s wehtut … Ein Must-have für jede Frau, die’s wissen will. Sensationell machohaft-charmant gelesen von Atze Schröder!

Lesen Sie weiter

Autor: Max König Preis: 12,99€ (D); 13,40€ (A) Verlag: blanvalet Klappentext: Witzig, ehrlich, provokant – ein Mann packt aus! Welcher Mann sagt schon die nackte Wahrheit, wenn die Liebste ihn fragt: Merkst du eigentlich, wenn ich dir einen Orgasmus vorspiele? Oder: Soll ich es dir sagen, wenn ich fremdgegangen bin? Genau: keiner! Denn wenn Frauen wüssten, was Männer denken, würde im Bett ja nichts mehr laufen. Aber Max König traut sich und haut raus, was Frauen wirklich interessiert. Auch wenn’s wehtut… Ein Must-have für jede Frau, die’s wissen will! Zu dem Autor Max König: Max König schreibt unter diesem Pseudonym aufgrund seiner Töchter, wie er selbst sagt. Er hat viel für Frauenmagazine geschrieben und die Kolumne ‚Hosen-runter – Die Wahrheit über Männer‘ erscheint in der Cosmopolitan. Rezension: Zunächst mal möchte ich sagen, dass das Cover sehr witzig gestaltet ist und das man schon erahnen kann worum es geht. Generell ist das Buch sehr humorvoll und ich habe an vielen Stellen gut gelacht. Es ist basiert auf eine Frage – und – Antwortrunde mit ganzen 266 Fragen und Antworten! So viele Fragen muss man erstmal sammeln und auch beantworten können, denn die Antworten sind ausführlich beantwortet worden. Ein großes Lob an den Autoren, denn er nimmt wirklich kein Blatt vor dem Mund und so wird auch jedes schwierige Thema, wie z.B. die böse Orangenhaut, humorvoll dargestellt, aber dennoch meiner Meinung sehr ehrlich beantwortet. Auch Themen wie der „Natursekt“ wird angesprochen, aber da möchte ich euch nicht zu viel verraten meine Lieben. Ich habe es sehr genossen dieses Buch zu lesen, da man es gut überall mit hinnehmen kann und immer Zeit findet ein paar Fragen zu lesen.

Lesen Sie weiter

Allgemeines Titel: Hosen runter Autor: Max König Seitenzahl: 235 Preis: 12.99€ Verlag: blanvalet Klappentext Welcher Mann sagt schon die nackte Wahrheit, wenn die Liebste ihn fragt: Merkst du eigentlich, wenn ich dir einen Orgasmus vorspiele? Oder: Soll ich es dir sagen, wenn ich fremdgegangen bin? Ist der Sex nach dem ersten Kind schlechter? Genau: keiner! Denn wenn Frauen wüssten, was Männer denken, würde im Bett ja nie mehr was laufen. Aber Max König traut sich und haut raus, was Frauen wirklich interessiert. Auch wenn’s wehtut … Ein Must-have für jede Frau, die’s wissen will. Meine Meinung Jaaaa... Zu diesem Buch eine Rezension zu schreiben, ist gar nicht so einfach :D Also zuerst einmal werde ich kurz sagen, wie das Buch aufgebaut ist. Es sind insgesamt 266 Fragen von Frauen an die Männerwelt gestellt worden, und der Autor hat nun versucht sie bestmöglich zu beantworten 😅 Am Ende gibt es auch ein Inhaltsverzeichnis, wo nochmal die Themen aufgelistet sind, damit man direkt zu der entsprechenden Seite blättern kann. Ich weiß nicht, was ich erwartet hatte, als ich das Buch angefragt habe... Aber irgendwie noch ein etwas breiter gefächertes Spektrum an Fragen :D Es geht halt wirklich ausschließlich um die "NACKTE WAHRHEIT"... Was natürlich auch interessant sein kann... Wenn ihr also wissen wollt, wie Männer damit umgehen, wenn man mit ihnen Schluss macht, oder was Männer an Krankenschwestern sexy finden, dann ist dieses Buch genau das Richtige! Eigentlich werden wirklich alle erdenklichen Fragen in diesem Buch beantwortet. Die Antworten des Autors sind oft etwas ironisch, aber das finde ich passend, da manche Fragen einfach zu klischeehaft sind ;D Fazit Insgesamt eine lustige Idee, es fehlt leider etwas an Tiefe und Ernsthaftigkeit. Außerdem finde ich, dass sie Fragen etwas zu sehr auf "dieses eine Thema" beschränkt sind... Für 13€ würde ich aber eher davon abraten es zu kaufen... 2,5/⭐⭐⭐⭐⭐

Lesen Sie weiter

Als ich von diesem Buch erfuhr war es noch gar nicht geschrieben, denn es entstand aus einer Bloggeraktion heraus. Max König und der blanvalet Verlag gaben Bloggerinnen die Möglichkeit Fragen einzureichen zum Thema „Was Frauen schon immer über Männer wissen wollen“. Die besten Fragen wurden letztendlich zu diesem Werk zusammengefasst. Des weiteren wurden alle Bloggerinnen dessen Fragen beantwortet und abgedruckt wurden in der Danksagung genannt…..u.a. auch ich. Die eingereichten Fragen gehen meistens unter die Gürtellinie, weshalb ich dieses Buch eher Leserinnen ab 18 Jahren empfehle. Ich denke das ich es mit meinem Gewissen vereinbaren kann, wenn ich sage ab 16 Jahren kann man es auch lesen, aber jünger solltet ihr nicht sein. Natürlich können dieses Buch auch Männer/Jungen lesen um zu wissen wie ein anderer Mann über die ein oder andere Frage denkt. Es sollte jedem Leser auch bewusst sein, das dies kein Guide mit Garantie ist….denn jeder Mann ist anders und hat eventuell nicht die selbe Ansicht wie der Autor. Max König, welcher zum Schutz seiner Kinder unter einem Pseudonym schreibt, antwortet auf die Fragen verdammt ehrlich auch wenn manche Antwort für die ein oder andere hart erscheint. Dennoch findet man in diesem Buch auch sehr viel Witz, denn der Autor beantwortet die ganzen Fragen nicht nur ehrlich sondern auch sehr humorvoll. Durch seinen lockeren Schreibstil lässt sich „Hosen runter“ ziemlich schnell „durchfliegen“ und wenn ich am Stück gelesen hätte, dann wäre dieses Buch nach wenigen Stunden schon zu Ende gewesen, aber so waren es nun auch nur 2-3 Tage. Auch wenn man der Meinung ist ALLES über Männer zu wissen ist dieses Buch lesenswert und bringt einen zum schmunzeln.

Lesen Sie weiter

Dieses Buch ist schon im März bei mir eingezogen. Der Autor schreibt Kolumnen über die männliche Sexualität für die Cosmopolitan und spricht angeblich die Dinge aus, die Frauen brennend interessieren – „auch wenn’s weh tut.“ Und weh tat die Lektüre tatsächlich. Selten habe ich so einen Haufen gequirlten Mist über Männer, ihre angebliche Einstellung zur Liebe und zum Sex gelesen. Beim Versuch witzig zu sein, hat der anonym bleibende Autor kein Klischee dieser Welt ausgelassen. Wer dachte, dass Männer im Jahr 2017 zu mehr fähig sind, als nur nach dem Einen zu gieren, der wird hier eines Besseren belehrt. Dabei haut König eine bekloppte These nach der anderen raus. Ich kann nur hoffen, dass es keine Frau gibt, die diesen Schund am Ende noch glaubt. Wenn es nach König geht, sind alle Y-Chromosomenträger chauvinistische Arschlöcher, die jedem Rock hinterherhecheln. Dabei wird auch vor der Schwester der Partnerin nicht Halt gemacht. Fremdgehen? Ja, gerne! Träumt doch jeder von und Treue wird sowieso überbewertet. Lieber soll man seine geheimen Fantasien ausleben und zu Hause schön die Klappe halten, damit es kein böses Blut gibt. Also mal ehrlich: Der Mann hat Familie. Wie kommt der auf sowas? Das sind nur einige der Punkte, die mich durch ihre schiere Verallgemeinerung zur Weißglut getrieben haben. Ich musste das Buch nach nicht mal 100 Seiten pausieren, weil ich es einfach nur peinlich, oberflächlich und überflüssig fand. Auch ein späterer Versuch, es noch einmal mit der Weltanschauung dieser männlichen Carrie Bradshaw zu versuchen, hat nichts genützt. Bitte, liebe selbstbewusste Frauen, macht einen großen Bogen um dieses Buch, es sei denn, ihr wollt euch mal herrlich aufregen. Das einzige Mal, als ich wirklich dankbar dafür war, das Büchlein gerade zur Hand zu haben, war übrigens, als ich eine Fliege damit erschlagen habe. Zu mehr nutzt es in meinen Augen nicht.

Lesen Sie weiter