Leserstimmen zu
LiteratPrivat - Franz Kafka

lit.COLOGNE

(1)
(0)
(0)
(0)
(0)
€ 9,95 [D]* inkl. MwSt. | € 9,95 [A]* (* empf. VK-Preis)

Nachdem ich mich ja in der letzten Zeit sehr intensiv mit Franz Kafka beschäftigt habe, freute ich mich sehr, dass ich vom Random House Verlag in Zusammenarbeit mit dem Bloggerportal den Live-Mitschnitt von „Literat Privat“ bekam. Corinna Harfouch und Robert Gwisdek stellen Kafka mit seinem Leiden, Schaffen und Sehnen vor. Dazu nutzen sie Briefauszüge Kafkas an Felice und an Milena, weiterhin Auszüge aus Tagebüchern, Erzählungen und Romane. Die weibliche Sprecherstimme ist toll, drängend, wie Kafka gern gewesen wäre. Der männliche Part hat auch eine tolle Sprechstimme, die er gekonnt einsetzt. Beide harmonieren wunderbar, auch wenn manchmal die lauten Atem-und Schmatzgeräusche stören. Dahingehend musste ich unweigerlich mitleichen, als die Sprecher selbst und deren Live-Publikum lachen mussten. Es werden amüsante Anekdoten präsentiert, die mich über Kafka lachen und schmunzeln ließen, auch wenn er das selbst nicht konnte. In seinem Drängen ist er so intensiv, aus der Ferne so leidenschaftlich, sehnsuchtsvoll und dabei unfreiwillig komisch. Für mich war das eine tolle kurzweilige Unterhaltung, die Kafka die Schwere nahm und ihn als Person zeigte. Deswegen gibt es eine absolute Hörempfehlung.

Lesen Sie weiter