VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Leserstimmen (3)

Claudia Kleinert: Unschlagbar positiv

Unschlagbar positiv Blick ins Buch

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 19,99 [D] inkl. MwSt.
€ 20,60 [A] | CHF 26,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-424-20158-1

Erschienen: 03.10.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

Kundenrezensionen

5 Sterne
(2)
4 Sterne
(1)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)

Ihre Bewertung

Leserstimme abgeben

Voransicht

Claudia Kleinert? Wer ist Claudia Kleinert?

Von: NeySceatcher Datum : 20.01.2017

https://neywonderland.wordpress.com/blog/

Meine Meinung dazu:

Claudia Kleinert? Wer ist Claudia Kleinert?

Vielen von uns mag sie als eine der prominentesten Wettermoderatorinnen in Deutschland bekannt sein. Doch diese Frau kann mehr, als nur eben kurz über das Wetter berichten. Frau Kleinert bringt etwas entscheidendes mit. Etwas, nach dem wir oft vergeblich suchen. Charisma..

Ich habe bis jetzt meist einen etwas grösseren Bogen um Ratgeber gemacht. Oft sind es nur aufbauende Sätze, mitfühlende Worte oder eben eine komplette Lebensgeschichte der jeweiligen Person. Ratgeber sagen mir persönlich nicht viel und doch fiel mir dieses Buch auf. Charsima… Was ist Charisma und kann man sich das wirklich aneignen? Das ist der Hauptpunkt dieses Buches. Geschrieben wurde es von Claudia Kleinert. Sie erzählt aus ihrem Leben und wie sie zu diesem selbstbewussten Auftreten fand.

Das Buch beginnt interessant, irgendwie auch überraschend. Man möchte weiterlesen, ist gebannt von den positiven Sätzen und Worten. Die Autorin stellt schnell klar, dass Charisma eben nicht einfach von heute auf morgen entsteht. Auch sie musste daran arbeiten und sich dieses besondere „Etwas“ aufbauen.

Der Inhalt hat mich auch anderweitig positiv überrascht. Es ist ein Ratgeber mit nützlichen Tipps und eben auch der Aussage, dass Charisma nicht gleich perfekt bedeutet.

Was hilft mir dieses Buch? Auch ich habe mich das gefragt. Immerhin bin ich keine Wetterfee oder sonst eine bekannte Persönlichkeit. Auch darauf bekam ich schnell eine Antwort. Unser Umfeld nimmt uns anders wahr, als wir uns selbst. Sie achten sich auf andere Dinge, auf Fehler oder eben Unsicherheiten. Ein wenig Selbstbewusstsein hilft uns auch im Alltag. Es hilft uns bei einem Job-Interview, bei einem entscheidenden Meeting, bei einer Besprechung oder einfach nur einer wichtigen Konversation. Wenn wir gekonnt auftreten, dann fällt uns vieles leichter.

Ich habe diesen Ratgeber gerne gelesen, manche Stellen waren wirklich interessant und auch hilfreich. Jedoch finde auch ich, dass jeder Mensch eigen ist. Manchen mag eben dieses „Charisma“ leicht fallen und anderen wieder schwer. Von heut auf morgen wird sich nichts ändernd. Dafür müsste man sich wirklich damit befassen.

Punktevergabe:

Trotzdem war es für mich eine gelungene Hilfestellung. Claudia Kleinert weiß eben, wie man Spannung erzeugt.

Daher ★★★★☆ / 4 von 5 Sternen

Claudia Kleinert - Unschlagbar Positiv - ein gelungenes Buch!

Von: Robert Pietschmann aus Weinheim Datum : 15.01.2017

Der Thematik zunächst leicht skeptisch gegenüberstehend, begann ich das Buch zunächst nur aufmerksam durchzulesen, aber durch Frau Kleinerts direkte und lebendige Art war mein Interesse für dieses Thema nach dem ersten Kapitel wirklich entfacht.

Frau Kleinert baut schrittweise das Thema auf, wobei sie die in diesem Metier gebräuchlichen Begriffe wie zum Beispiel das „Sender-Empfänger-Modell“ oder den „Primäraffekt“ gleich mit ins Spiel bringt, aber dann nicht allein im Raum stehen lässt, sondern verständlich mit praktischen Beispielen aus ihrer eigenen Erfahrung erläutert. Man fühlt sich von Beginn an auf „Augenhöhe“ angesprochen und mein erster Eindruck, dass dieses Buch von jemandem geschrieben wurde, der nicht nur weiß, worüber er schreibt, sondern dies auch verständlich vermitteln kann, hat sich in jedem Kapitel bestätigt. Besonders die breite Palette an eigenen Erlebnissen gibt dem Leser die Möglichkeit, sich hier und da selbst „wiederzufinden“ und zu reflektieren. Klar und übersichtlich sind die einzelnen Kapitel aufgebaut, und doch fügt sich alles zu einem erlebenswertem Ganzen zusammen. Die ausführliche und differenzierte Quellenangabe ermöglicht es, sich im Internet zu speziellen Schwerpunkten weiter gezielt zu informieren.

Für mich wird dieses Buch von nun an ein ständiger und sehr schätzenswerter Begleiter auf meinem Weg zu mehr Charisma sein und mit dieser lebendigen Begleitung freut man sich darauf.


Sehr empfehlenswert und ein ganz großes Danke an Frau Kleinert – gut gemacht!

Robert Pietschmann

Ein „Charisma-Training“

Von: Michael Lehmann-Pape Datum : 05.01.2017

www.rezensions-seite.de

„Jeder kann Charisma lernen“. Das zumindest ist die klare Aussage von Claudia Kleinert.

Steve Jobs, George Clooney, der Dalai Lama, vielfältig ist die Liste all jener mehr oder minder prominenter Menschen, die der breiten Öffentlichkeit demonstrieren, wie Charisma wirkt. Und das „es das gibt“.
Wobei der Leser dabei nicht erst in die bunten Gazetten oder die großen Kinosäle zu gehen braucht, sondern ebenso ist jedem mindestens der ein oder die andere bekannt, die durch ihr oder sein Auftreten, eine begeisterungsfähige Leidenschaft, eine besondere Ausstrahlung eben auch eine anregende, einnehmende Wirkung auf ihr Umfeld erzeugen.

Und dass weil „uns diese Menschen ein gutes Gefühl geben und uns mitreißen“.

Dass Charisma und Charme, Überzeugungskraft und menschliche Attraktivität (bei Weitem nicht im äußeren Sinne gemeint) nicht einfach ein „angeborenes Talent“ nun darstellen, sondern eine Haltung repräsentieren, die tatsächlich erlernbar ist, das liest sich aus diesem Buch von Claudia Kleinert ganz hervorragend heraus.

Sehr praktisch, mit vielen Illustrationen versehen, locker und leicht, flüssig im Ton, erläutert Kleinert einerseits, was denn „Charisma“ überhaupt ist (vielfältig sind die Meinungen und Definitionen dieser „Eigenschaft“) und bietet dann im Folgenden ein ebenso verständliches „Trainingsprogramm“, in dem sie auf die grundlegenden Aspekte des Charismas jeweils differenziert eingeht.

Auch wenn ein Teil dieses Talentes vielleicht „angeboren“ ist, so ist es doch jedem Menschen möglich und gegeben, zumindest sichtbar an seiner Ausstrahlung, an seinem „Charisma“ zu arbeiten. „Sämtliche Anlagen zu einem charismatischen Menschen sind uns qua Geburt mitgegeben“.

Allerdings kommen diese nur zur Geltung, wenn sie erkannt, näher eingekreist und dann eingeübt und vertieft und, vor allem, erprobt werden. Wobei eben dieses „an sich arbeiten“ nicht lapidar in wenigen Sätzen im Buch kurz vorgestellt wird, sondern dies durchaus den Hauptteil des Werkes ausmacht und Kleinert nicht müde wird, auch kleinteilige Anteile am Charisma zu verdeutlichen und zu vermitteln.

„Nach zweimaligem Hanteltraining gehen sie ja auch nicht davon aus, dass ihr Bizeps schon deutlich zu Tage tritt“.

Und so steht es dem Leser, der sich nicht nur auf das Buch, sondern auf die Entfaltung des eigenen Charismas einzulassen gedenkt (und damit auf eine Entwicklung einer individuellen und spürbaren „positiven Präsenz“ der eigenen Person ) ohne Verniedlichungen durch die Autorin bevor, sich auf ein echtes und regelmäßiges Training einzulassen. Auf ein näheres Verstehen dessen, was Charisma ausmacht, was es bewirkt und wo es „in einem sitzt“ und ein ebensolches Training, dieses „zum Ausdruck zu bringen“.

Was Kleinert im wahrsten Sinne des Wortes meint, wie der Abschnitt über die sechs wichtigsten Gefühle und deren mimischen Ausdruck klar vor Augen führt.

Es gilt, wie in allem, vor allem wie auf allen „Bühnen“ und bei allen „Auftritten“, je mehr durch das Gesicht zum Ausdruck gebracht werden kann, desto stärker ist der Eindruck, den man hinterlässt. Wobei ebenso gilt, dass es eben zur eigenen Person passen muss und ein Überziehen als reines „Schauspiel“ keine „charismatische“, sondern eher eine „abschreckende Wirkung“ erzielen würde.

Sich selbst finden, die eigenen Stärken einschätzen lernen, den Mut finden, die eigenen Gefühle sichtbar und authentisch zum Ausdruck zu bringen und damit eine individuelle Präsenz erzeugen, die in jeder Situation Beachtung finden wird, das geht. Zumindest liest es sich überzeugend und logisch aufeinander aufgebaut genug, um durch das Buch genügend motiviert zu werden, sich den Möglichkeiten und Übungen zu stellen und damit dann eigene Erfahrungen zu machen, die die weitere eigene Richtung vorgeben werden.

Auch wenn der eher legere, umgangssprachliche Ton vielleicht nicht jedermanns Sache ist, auch wenn viele der Inhalte aus anderen Zusammenhängen nicht unbekannt sein dürften, Kleinert gelingt dennoch eine anregende und sehr praxisorientierte „Hinführung zur Entwicklung eines eigenen Charismas“, die das Lesen lohnt.

Auch wenn man nicht umgehend oder überhaupt zu George Clooney oder Marylin Monroe werden wird. Es geht um das eigene Charisma.