Leserstimmen zu
Das Ende

Richard Laymon

(6)
(19)
(12)
(0)
(1)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Das Ende

Von: Lisa89

23.01.2020

Klappentext: Er wartet auf euch ... in schattigen Schluchten ... in dunklen Wäldern ... er lauert ... um euch alles zu nehmen ... euer Glück ... eure Liebe ... euer Leben ... Er kommt immer näher ... jagt euch ... bis zum Ende! Richard Laymon ist einer meiner Lieblingsautorn, er hat einen schnellen und knackigen Schreibstil, schreibt nicht lange um den "heissen Brei" herum und ist auch oft unter der Gürtelline, aber genau das Liebe ich an ihm. Das Buch "Das Ende" ist etwas kürzer als gewohnt, doch genauso lesenswert wie die anderen Bücher von ihm. Ich möchte gar nicht mehr weiter ausholen, entweder man liebt den Autor oder man hasst ihn. Also lest ihn!

Lesen Sie weiter

Ich fand das Buch super toll... Man wird von Anfang an auf eine falsche fährte geführt was das Buch zum Schluss hin extrem spannend macht. Das das Buch nicht wirklich viele seiten hat ist es besonders gut geeignet für ein kleines Reisebuch.

Lesen Sie weiter

-> Wieso wollte ich dieses Buch lesen? Durch den Festa-Verlag bin ich auf diesen Autor aufmerksam geworden und wollte unbedingt noch ein wenig mehr von ihm lesen. Was bietet sich da mehr an, als der zuletzt erschienene Roman? -> Cover: Auch wenn ich das Cover an sich ansprechend finde, besonders weil es eher schlicht gehalten ist, bin ich ehrlich gesagt nicht ganz sicher, was es mit der Geschichte zu tun hat... -> Story + Charaktere: Da der Klappentext eigentlich nur herzlich wenig über den Inhalt dieses Werkes verrät, hatte ich keine Ahnung, was mich erwarten würde. Für diejenigen, die gerne etwas mehr über den Inhalt wüssten, hier eine kleine Zusammenfassung: An einer Flussbiegung, die von den Einheimischen nur "Die Schleife" genannt wird, taucht nicht nur eine kopflose Leiche auf, sondern auch ein Mann, der mit dem Kopf der Leiche den Fluss durchquert. Die zwei Passanten, die den Mann dabei beobachten sind völlig verstört und Sheriff Rusty Hodges, sowie sein Deputy Mary "Pac" Hodges beginnen zu ermitteln... Wer die Romane aus dem Hause Festa (und deren Autoren) kennt, der dürfte verstehen, dass ich sehr gespannt war, wie sich die Romane des Autors im Hause Heyne machen - und ich wurde nicht enttäuscht. Überraschenderweise fand ich "Das Ende" zwar sehr spannend, aber nur minimal blutrünstig, dabei hatte ich mich auf Grund des Klappentextes eher auf einen Splasher eingestellt. Auch wenn die Charaktere keinerlei Tiefe zeigen, fand ich sie doch genau deswegen so interessant, denn nichtsdestotrotz riss mich die Story ziemlich in ihren Bann und entwickelte sich zum wahren Pageturner. Ein bisschen nackte Haut und ein paar sexuell angehauchte Szenen gehören ebenso dazu, wie ein wenig Blut, doch insgesamt hält sich der Autor hiermit eher zurück. Auch wenn das Finale eigentlich nur wenig überraschend war, konnte es mich gut unterhalten und dies wird definitiv nicht der letzte Laymon sein, zu dem ich gegriffen habe. -> Schreibstil: Einfach, leichtgängig, gut zu lesen. -> Gesamt: Spannende Unterhaltung, die ich an einem verregneten Herbsttag fast in einem Rutsch durchgelesen habe... mehr davon! Wertung: 5 von 5 Sterne!

Lesen Sie weiter

Titel: "Das Ende" Autor: Richard Laymon Verlag: Heyne Hardcore Seitenzahl: 320 Cover: Das Cover sprang mir förmlich ins Gesicht und schrie, lies mich…bitte bitte… Ohne Nonsens, das Cover lädt zum Lesen ein…man sieht ein Blut verschmiertes Ruder…was jede Spekulation offen hält…. Schreibstil: Wer Herr Laymon kennt weiß, dass er einen leichten hang hat Geschichten ins sexuelle zu ziehen, mal mehr mal weniger…hier ist es weniger…Gott sei Dank. Das Buch liest sich sehr flüssig, leicht und ist spannend ohne Ende. Die Charaktere sind hervorragend beschrieben und Harmonieren perfekt zusammen. Das Kopfkino arbeitet an den spannenden Szenen wie verrückt… Inhalt: Er wartet auf euch ... in schattigen Schluchten ... in dunklen Wäldern ... er lauert ... um euch alles zu nehmen ... euer Glück ... eure Liebe ... euer Leben ... Er kommt immer näher ... jagt euch ... bis zum Ende! Meinung: Das war mal wieder ein Laymon nach meinem Geschmack. Das letzte war ehr mittelmäßig, aber dieses hier konnte mit Spannung und Überraschungen glänzen… Es ist wirklich so dass man es nicht aus der Hand legen möchte. Die Geschichte ist eigentlich total abgedreht und dass sie schon wieder war sein könnte. Eine kopflose Leiche wird von einem Pärchen gefunden, diese Leiche wiederum hat viele Geheimnisse, genauso so wieder 2 der Protagonisten…puh, ich hoffe ich verrate nicht zu viel. Zwischendurch denkt man sich, pahhhaaa, ich weiß wer es ist…ätsch, denkt sich Herr Laymon…ausgetrickst…und man schaut dumm aus der Wäsche. Denn es ist nämlich so, dass er zwar einen verurteilten Sexualstraftäter präsentiert…aber damit könnte man auch als Täter falsch liegen. Ein paar Protagonisten haben auch ein schmutziges Geheimnis…manchmal fragt man sich wie man auf so etwas kommen kann… Das Ende knallt ordentlich und ja wie schon erwähnt sehr überraschend

Lesen Sie weiter

Das Ende - Richard Laymon Verlag: Heyne Hardcore Taschenbuch: 9,99 € Ebook: 8,99 € ISBN: 978-3-453-67714-2 Erscheinungsdatum: 12. März 2018 Genre: Thriller / Horror Seiten: 320 Inhalt: Er wartet auf euch ... in schattigen Schluchten ... in dunklen Wäldern ... er lauert ... um euch alles zu nehmen ... euer Glück ... eure Liebe ... euer Leben ... Er kommt immer näher ... jagt euch ... bis zum Ende! Mein Fazit: Zum Cover: Es ist halt ein typisches Heyne Cover und passt daher sehr gut zu den anderen von Heyne erschienen Laymon Büchern. Zum Buch: Am Strand wird eine Leiche gefunden und in diesem Moment flüchtet ein Mann mit ihrem Kopf in den Händen in den See. War das der Täter? Und warum hat er den Kopf mitgenommen? Fragen die sich die örtliche Polizei stellt. Dies war oder ist wieder ein Buch das mir richtig gut gefallen hat von Laymon. Nachdem die letzten beiden erschienenen Bücher ja nicht ganz so toll waren, bin ich hier mit nicht sehr großen Erwartungen ran gegangen. Doch ich wurde überrascht. Der Schreibstil ist flüssig und auch wirklich spannend. Die Protagonisten sind hier alle sehr gut heraus gearbeitet und es macht Spaß ihre Geschichte zu lesen. Die bildliche Darstellung ist auch gut gelungen, ich fühlte sich mittendrin. Auch die Kapitellänge hat mir sehr gut gefallen, sehr angenehm und man kann schnell auch mal ein zwischendurch lesen. Ich bin ja ein Freund kurzer Kapitel, ich mag es nicht wenn sie so ellenlang sind, da hat man das Gefühl man kommt nicht vorwärts, aber hier ist alles schön. Einige positive Überraschungen kommen in der Handlung vor und diese sind wirklich gut durchdacht. Ein wahres Verwirrspiel findet hier statt. Mir war es eine Freude endlich mal wieder ein gutes Laymon zu lesen. Ich gebe hier 5 von 5 Sternen, weil ich wirklich gut unterhalten wurde. Ich bedanke mich bei Heyne Hardcore Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und freue mich weiterhin auf gute Zusammenarbeit.

Lesen Sie weiter

Das Ende

Von: Dunkles Kapitel

14.03.2018

Bass und seine Freundin Faye wollen den schönen Tag nutzen, um mit dem Kanu rauszufahren. Fern abgelegen und von Wäldern umzingelt, wollen sie ihre Ruhe genießen. Wie auch das Paar, welches am Strand liegt. Doch als Bass und Faye näher kommen, erkennen sie, dass die Frau nicht nur nackt, sondern enthauptet wurde. Der vermeintliche Täter nutzt den Schock der beiden um mit dem abgetrennten Kopf die Flucht über See zu ergreifen. Doch die Frau sollte nicht das einzige Opfer bleiben, denn die Zeugen sollen schnellstmöglich zum Schweigen gebracht werden. Ich habe sehnlichst auf dieses Buch gewartet, so sehr freute ich mich darauf. Sobald es ankam, hatte ich es auch schon in Händen und in einem Zuge durchgelesen. Der Klappentext verspricht jede Menge Spannung und auch das Cover finde ich gelungen. Laymon bietet uns eine wahrhaftige Jagd mit vielen spannenden Charakteren und Wendungen. „Das Ende“ kommt mit weniger Blut, Sex und Abartigkeiten aus, als andere seiner Werke. Hier steht mehr dieses spannende Katz- und Mausspiel im Vordergrund. Dies macht die Geschichte jedoch nicht weniger interessant oder gar langweiliger . Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt und war von Anfang an gefesselt. Ich hoffe stark, dass der Titel nicht das wahre Ende bedeutet und wir noch jede Menge Nachschub bekommen. Tolles Buch von Anfang bis zum Ende. Titel: Das Ende Autor: Richard Laymon Genre: Roman Verlag: Heyne Hardcore Seitenanzahl: 320 Seiten Preis: 9,99€ (D) / 10,30€ (A) ISBN: 978-3-453-67714-2

Lesen Sie weiter