Leserstimmen zu
Missing - Niemand sagt die ganze Wahrheit

Claire Douglas

(73)
(45)
(2)
(2)
(1)
€ 13,00 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

Klappentext: Frankie und Sophie wachsen in einer verschlafenen Kleinstadt am Meer auf. Die beiden sind unzertrennlich, verbringen die Abende mit ihrer Clique auf dem alten Pier, trinken Dosenbier und tanzen zu Madonna. Und sie erzählen einander alles. Doch dann verschwindet Sophie eines Nachts spurlos. Zurück bleiben nur ihr Turnschuh am Pier und die Frage nach dem Warum. 18 Jahre später wird dort eine Leiche angespült, und Frankie weiß, dass sie nach Hause zurückkehren und Antworten finden muss. Darauf, was in dieser Nacht wirklich geschah. Denn niemand verschwindet einfach so. Ohne eine Spur. Und vor allem nicht ohne Grund. Meine Meinung: Wow… ich bin echt überrascht. Ich hätte nicht gedacht, dass das Buch mich so mitreißt. Die Protagonistin kommt sehr sympathisch rüber, man kann sich sehr gut in die Situation bzw in die Geschichte reinversetzen. Ab einem gewissen Zeitpunkt wird allerdings alles komisch und natürlich fängt man an rumzurätseln, was damals passiert sein könnte und ich muss ehrlich zugeben: Auf das Ende wäre ich nieeeemals gekommen, das Ende hat mich echt umgehauen. Ich glaub das war der erste Thriller, bei dem ich am Schluss Tränen in den Augen hatte. Ich finde es super, dass es bei dem Hörbuch 2 Sprecherinnen gibt, die beide eine sehr angenehme und sympathische Stimme haben, da fällt es einem nicht schwer beide Charaktere zu mögen und mit ihnen mitzufühlen.

Lesen Sie weiter

Spannung pur

Von: AM aus München

14.08.2019

Der Thriller ist abwechselnd aus Sicht des Opfers und aus Sicht der Freundin des Opfers geschrieben. Das gestaltet die Geschichte unendlich interessant und spannend. Zu keinem Zeitpunkt ist klar, wer wirklich der Täter ist.

Lesen Sie weiter

Fesselnd

Von: SGE aus Herscheid

27.07.2019

Ich fand das Buch und die Perspektiven sehr interessant. Es hat sehr viel Spaß gemacht das Buch zu lesen und es war sehr fesselnd.

Lesen Sie weiter

Kurze Zusammenfassung: Sophie verschwand vor vielen Jahren. Angeblich ist sie ertrunken, denn am Pier blieb nur ein Schuh von ihr zurück. Francesca, Sophies beste Freundin, hielt es nach Sophies Verschwinden nicht mehr lange in Oldcliff aus und zog nach London. Hier baute sie sich ein neues Leben auf, dass nichts mehr mit ihrem Leben in der Kleinstadt zu tun hat. Als eines Tages ein Fuß an der Küste angespült wird, scheint klar zu sein, dass dieses Leichenteil von Sophie ist. Daniel, Sophies Bruder, bittet Francesca zurück zu kommen um Sophies Verschwinden vielleicht endgültig klären zu können. Widerstrebend tut Francesca ihm den Gefallen und kaum ist sie in Oldcliff angekommen, wird aus der erfolgreichen Francesca wieder die unsichere Frankie. Francesca merkt, dass sie die Vergangenheit noch nicht wirklich hinter sich gelassen hat und das auch noch jemand anderes in der Vergangenheit hängt: Francesca bekommt Drohbriefe, sie wird verfolgt und immer wenn sie versucht zu schlafen weint ein Baby, obwohl kein Baby im Haus sein kann. Jemand versucht Francesca zu vernichten. Hat sie etwas heraus gefunden? Wurde Sophie ermordet und nun ist Francesca dem Mörder zu Nahe gekommen? Daniel und Sophie versuchen nun gemeinsam herauszufinden was in jener Nacht wirklich mit Sophie geschah. Fazit: Ein klasse Thriller, der mehr liefert, als der Klappentext verspricht. Das Buch hat mich von Anfang bis Ende absolut in den Bann gezogen und hervorragend unterhalten. Die Geschichte ist nicht nur eine Mördersuche, sondern auch ein Blick hinter die Kulissen einer geordneten Kleinstadt mit ihren Abgründen. Sophies Geschichte könnte sich überall auf der Welt wiederholen und das erschreckt! In Rückblenden wird aus Sophies und aus Frankies Sicht erzählt, diese Rückblenden gehen mit den aktuellen Geschehen einher, sodass man nach und nach ein rundes Bild erhält. Bis aber dieses Bild komplett ist, führte mich die Autorin diverse Male am der Nase herum. Claire Douglas hat es sehr gut geschafft mich immer wieder auf falsche Fährten zu führen und das hat die Spannung enorm gesteigert. Ich habe mir das Buch spontan am Flughafen gekauft, um etwas Reiselektüre zu haben. Eigentlich wusste ich nicht wirklich was ich erwartet und hatte durch den spontanen Kauf auch keine wirklich Erwartung, von daher war sehr freudig überrascht, das dieser Thriller richtig gut erzählt ist und eine Geschichte liefert, die bisweilen Gänsehaut verursacht. Absolut spannend und schlüssig erzählt Claire Douglas hier von den wahren Gesichtern hinter der Fassade ... aber ich will gar nicht so viel spoilern: lest einfach selbst.

Lesen Sie weiter

Der Briefumschlag und das Blatt entgleiten meinem Griff und segeln zu Boden... mit der Schriftseite nach oben, sodass diese unheilvollen Worte mir weiterhin entgegen starren. ICH WEISS, WAS DU GETAN HAST. Auszug aus dem Buch Seite 79 Meine Meinung zum Cover: Ein Hingucker ist der Schriftzug Missing. Durch das Türkis und dem leicht schimmernden Glanz stach es mir gleich ins Auge. Aber auch das Bild ist gut und passt zum Inhalt der Geschichte. Ich schätze, es ist die Protagonistin Francesca, die vor dem Steg steht und zum tobenden Meer schaut. Meine Meinung zum Buch: Francesca und Sophie sind beste Freunde seit Kindheit und wachsen zusammen auf. Sie lebten in der Kleinstadt Bristol in England auf. Eines Tages verschwindet Sophie spurlos und es wurden nur ihre Turnschuhe auf dem Pier gefunden. Was war geschehen? 20 Jahre später bekommt Francesca einen Anruf von Sophies Bruder. Er erzählte ihr, da ein Teil von Sophie gefunden wurde. Er bat sie zurückzukommen aus London und ihm zu helfen aufzudecken was vor 20 Jahren geschehen ist. Bei diesem Buch hat mich der Klappentext sehr neugierig gemacht. Und ich wurde nicht enttäuscht. Die Geschichte war so spannend und auch teilweise gruselig gewesen. Was Francesca alles erlebte, nachdem sie auf bitten des Bruders von Sophie in ihre alte Heimat zurückgekehrt war, war richtig heftig gewesen. Ich hielt öfters den Atem unbewusst an, da ich die Spannung kaum aushielt. Das Buch konnte ich nicht aus den Händen legen, denn ich hatte das Gefühl was zu verpassen. Ich verschlang die Seiten regelrecht. Zum Ende kam ein Wendung, mit der ich einfach nicht gerechnet hatte. Die Autorin Claire Douglas ließ mich sehr lange im Dunkeln stehen was mit Sophie geschah. Um so überraschter war ich gewesen, wie sich alles zum Ende wendete. Ich habe schon lange kein so guten Thriller mehr gelesen. Die Spannung und der Gruselfaktor hat sie sehr gut miteinander kombiniert. Ihr Schreibstil war sehr aufregend und flüssig und ich kam von Anfang an wunderbar in das Geschehen rein. Es ist ein fantastischer Thriller und meiner Meinung nach eine Leseempfehlung. Mein Fazit: So einen tollen Thriller habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Spannung und Grusel waren sehr gut gemischt und ich hielt oft den Atem an, weil ich die Spannung kaum aushielt. Claire Douglas ließ mich lange im Dunkeln was geschah. Mit der Wendung am Ende hatte ich nicht gerechnet. Ich bin sehr begeistert und kann das Buch Empfehlen. Ich vergebe 5 von 5 Sterne ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ Dieses Buch habe ich von als Rezensionsexemplar erhalten. Es hat meine Meinung nicht beeinflusst.

Lesen Sie weiter

Meine Meinung: Frankie und Sophie sind beste unzertrennliche Freundinnen, von Kindertagen an. Sie wachsen zusammen auf und teilen alles miteinander. Plötzlich verschwindet Sophie und nichts ist mehr wie es einmal wahr..... Wir begleiten Frankie, die nach fast 20 Jahren in ihren Heimatort zurückkehrt, da von Sophie etwas angeschwemmt worden sein soll. Alle begegnen ihr Mit Distanz und teilweise recht feindselig und schon bald geschehen Dinge, die so nicht zu erwarten waren. Neben Rückblenden werden emotionsgeladene Momente beschrieben in denen Frankie Sophie besonders vermisst. Wir lernen eine starke und zugleich gebrochene Frankie kennen, die versucht endlich hinter das Geheimnis ihrer Freundin zu kommen und damit Frieden zu finden. Die Autorin beschreibt alles sehr detailliert und unglaublich emotional. Ich musste beim Lesen einige Male schlucken und kurz Pause machen. Fazit: Spannend, emotional und tragisch 5 von 5 Sternen

Lesen Sie weiter

Missing

Von: Pusteblume

16.02.2019

Das Buch war super spannend, konnte es kaum aus den Händen legen.

Lesen Sie weiter

Einfach packend

Von: KathiK

27.01.2019

Lange nicht mehr etwas so packendes gelesen ..... Habe es verschlungen ..... gern lese ich wieder von dieser Autorin etwas ...sehr spannend sehr fesselnd habe es verschlungen Ich würde es empfehlen

Lesen Sie weiter