Leserstimmen zu
Liebe nicht ausgeschlossen

Carly Phillips

Dare (9)

(1)
(4)
(1)
(1)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Handlung:Ella Shaw ist wegen der Arbeit auf einer kleinen Insel gestrandet, die sie, da sie im Krankenhaus liegt für einen tag nicht verlassen darf und das obwohl für die Nacht ein großes Unwetter ansteht. Zu ihrer Rettung fliegt Tyler Dare auf diese Insel, um Ella beizustehen. Und das obwohl, die beiden eine eher unschöne Vergangenheit hatten. Die beiden kommen sich in der Nacht näher und auch nach Abflug sehen sie sich fast täglich, da beide dem anderen noch etwas bedeuten. Mit der Zeit wollen beide mit ihrer Vergangenheit abschließen, doch können sie das schaffen? Orte:Am Anfang erlebt man mit Ella auf einer Insel,was ich persönlich sehr cool fand, auch wenn es ein heftiges Unwetter gab. Danach spielt das Buch in einer großen Ameriakanischen Stadt (Ich habs vergessen;) Die Orte fand ich, wie auch schon in den anderen Teilen sehr toll und schön. Personen:Ich fand Ella mit ihrer netten und süßen Art wirklich ganz nett, aber irgendwie hat mir das markante an ihrem Charakter gefehlt und ich konnte auch viele ihrer Handlungen nicht verstehen und auch Tyler war mir mit seinen Handlungen manchmal nicht ganz geheuer, ich fand die Charakter ein bisschen oberflächlich und einseitig. Schreibstil:Der Schreibstil von Carly Phillips ist für mich persönlich, wie gemacht, ich konnte bisher jedes ihrer Bücher sehr schnell lesen und viele Dialoge haben mir auch wirklich sehr gefallen. Gestaltung:Ich kann es persönlich nicht so leiden, wenn Personen auf Büchercovern sind, aber trotzdem finde ich es echt schön, da ich solche Pastell-Farben auch wirklich gerne mag und auch die Kapitelgestaltung war sehr schlicht gehalten, was ich persönlich meistens sehr gut finde. Geschichte:Den Verlauf der Geschichte fand ich eigentlich ganz gut, allerdings ist es leider irgendwie, wie jede Handlung eines New Adult Buches, weshalb es leider sehr vorraussichtlich war und somit auch die Spannung irgendwie weg war. Ich fand allerdings das Ende sehr gut und auch die Entwicklung der Charaktere hat mir ganz gut gefallen. Fazit:Ich konnte das Buch wirklich schnell lesen, da ich den Schreibstil einfach super fand, die Orte sehr schön waren, die Geschichte auch sehr einfach zu verstehen war und es an manchen Stellen, doch sehr spannend geworden ist. Allerdings fand ich die Personen zu oberflächlich und die Geschichte war an manchen Stellen sehr langweilig war. Ich finde das Buch ist wirklich gut für zwischendurch, aber für mich war es nichts besonderes.

Lesen Sie weiter