Leserstimmen zu
Royal Forever

Geneva Lee

Die Royals-Saga (6)

(5)
(3)
(5)
(1)
(0)
€ 12,99 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

Royal Forever

Von: Maik

27.01.2018

Broschiert: 320 Seiten Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (17. Oktober 2016) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3734103835 ISBN-13: 978-3734103834 Originaltitel: Capture me (Royals Saga 6) Preis TB: 12,99€ Preis Kindle: 9,99€ Inhaltsangabe zu „Royal Forever“ von Geneva Lee Follow your dream ... believe in a kiss ... love forever! Die Geister seiner dunklen Vergangenheit überschatten das Leben von Smith und Belle wie ein Albtraum. Um ihnen zu entfliehen, verlassen sie London und suchen Ruhe auf dem Landsitz von Belles Eltern – ein Ort, der schlimme Erinnerungen für Belle birgt. Die Verbindung zwischen Belle und Smith ist so stark wie nie zuvor, dennoch scheint sie etwas vor ihm zu verbergen. Smith tut alles, um Belle zu beschützen, doch kann er ihr helfen, ihre eigenen Albträume zu überwinden? Meine Meinung Zu beginn fand ich es ein wenig zu Langatmig was sich aber mit dem Verlauf legte. Dann ging es spannend und interessant weiter. Wieder war ich von den Wandlungen sehr überrascht, ebenso was im Leben von Belle geschah und ihr solche Alpträume bescherte. Mir hat dieser Teil ebenso gefallen wie all seine Vorgänger, weswegen ich auch hier wieder eine klare Leseempfehlung aussprechen kann. 5/5 Sterne

Lesen Sie weiter

Der letzte Band hat spannend aufgehört und genau dort setzt dieser Band an. Smith und Belle sind in größter Gefahr und ihnen gelingt in letzter Minute die Flucht aus London. Ihr Ziel ist der Landsitz Stuart Hall, der Belle gehört. Dort treffen sie auf Belles Mutter, die immer noch dort wohnt. Da die Beziehung zwischen Belle und ihrer Mutter nicht gut ist, kommt es von Anfang an zu Konflikten. Schafft sie es das junge Glück zu zerstören und was machen die Feinde von Belle und Smith? Konnten die beiden wirklich fliehen oder wurde ihr Versteck schon längst gefunden? Dies ist der sechste Teil der Royal Saga von Geneva Lee und ich dachte eigentlich auch der letzte, aber am Ende des Buchs wurde ich überrascht , den es stand dort, das es noch einen siebten Teil geben wird. Wenn man es recht bedenkt, fehlt wirklich etwas, aber was das ist, müsst ihr selbst lesen. Dieser Teil hat mir viel besser gefallen als der vorherige. Er hat viel Tempo und ein Ereignis jagt das nächste. Smith ist immer noch heiß. Ich mag einfach seinen dominanten Sexappell und es ist so toll zu lesen, wie er Belle zur Seite steht und alles versucht sie zu schützen. Belle gefällt mir auch immer noch sehr gut. Es gefällt mir, das sie sich nicht unterkriegen lässt, den dieser Teil hat einige böse Überraschungen für sieparat , aber zum Glück hat sie Smith an ihrer Seite. Ich mag wie die beiden zusammen agieren. Die anderen Protagoniosten sind auch wieder kurz dabei. Ich finde es schön immer wieder von ihnen zu hören. Ganz besonders haben es mir Tante Jane und Edward angetan. Der Schluß ist einfach nur toll und so romantisch. Diesen Teil der Reihe muss man unbedingt lesen. Er ist flüssig zu lesen und hat keine Längen. Nachdem der letzte Teil mich nicht ganz überzeugen konnte, tut es dieser um so mehr. Geneva Lee hat es wieder geschafft mich restlos zu begeistern.

Lesen Sie weiter

Dunkler und wilder

Von: Sonja

07.11.2016

INHALT: Belle und Smith sind auf den Landsitz der Stuarts geflohen, um die Geschehnisse des Vorbandes zu verarbeiten. Doch da erwartet sie Belles biestige Mutter und eine Reihe von Vorkommnissen, die das junge Eheglück auf eine harte Probe stellen. FAZIT: Ich finde diesen Band sehr gelungen. Denn nun kommen neben dem sehr aktiven Sexleben auch mal richtige Probleme auf. Eine biestige Mutter, Finanzierung des Landsitzes, Belles (Achtung Spoiler: Fehlgeburt) und der böse Gegenspieler taucht wieder auf. Hier sind dann auch mal Dialoge und leistungsorientiertes Handeln gefragt und nicht nur Matratzenyoga. Dies bringt die Autorin wundervoll in der sehr spannenden Handlung unter. Auch die lieb gewonnenen Charaktere der Vorbände finden ihren Platz, so dass ich an dieser Stelle doch darauf hinweise, die Bücher in der richtigen Reihenfolge (http://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2015/12/bibliografie-geneva-lee.html) zu lesen. (Es gibt sogar einen Ausblick auf einen weiteren Band "Royal Destiny", bei dem es endlich um Edward gehen wird. Allerdings würde ich mir auch noch Bücher um Claras Schwester wünschen. Das dann mal so nebenbei.) Das Buch lässt sich wie bereits gewohnt schnell und flüssig lesen. Das Belle und Smith etwas dunkler und wilder sind als Clara und Alexander haben wir bereits durch diverse Szenen der Vorbände gemerkt. Der Sex mit der Waffe fand ich dann doch zuviel des Guten und eindeutig ein Fehlgriff bei der Darstellung eines dominanten Partners. Dennoch hat mir die Entwicklung von Smith und Belle zum Ehepaar und einer gleichwertigen Partnerschaft gut gefallen. Da die Autorin bislang Hochzeiten immer mit Cliffhangern beendet hat, findet sich hier doch mal eine gelungene Variante. 4,5 von 5 Punkten aufgrund des kleinen aber doch sehr massiven Fehlgriffes. http://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2016/11/geneva-lee-royal-forever-von-sonja.html

Lesen Sie weiter

Der 6. Teil der großen Royal-Reihe von Geneva Lee und der letzte Teil der Reihe rund um Belle und Smith. Das sagt der Rückentext: Die Geister seiner dunklen Vergangenheit überschatten das Leben von Smith und Belle wie ein Albtraum. Um ihnen zu entfliehen, verlassen sie London und suchen Ruhe auf dem Landsitz von Belles Eltern – ein Ort, der schlimme Erinnerungen für Belle birgt. Die Verbindung zwischen Belle und Smith ist so stark wie nie zuvor, dennoch scheint sie etwas vor ihm zu verbergen. Smith tut alles, um Belle zu beschützen, doch kann er ihr helfen, ihre eigenen Albträume zu überwinden? Das sage ich: Ich habe mich wirklich über den Abschluss der Reihe gefreut, da ich diese Romanreihe wirklich sehr geliebt habe, und sie auch sehr schnell durchgesuchtet habe. Zum ersten Mal gab's da eine Reihe, die wirklich zu 100% meinem Geschmack entsprach. Vor Royal Passion wusste ich gar nicht, dass ich auf dieses Genre abfahre und war von mir selbst überrascht, dass ich diese Reihe so geliebt habe. Die Geschichte rund um Clara und Alexander hat mich in den Bann gezogen und auch die Geschichte über Belle und ihren Anwalt mit dunklem Hintergrund Smith Price hat mich gepackt. Allerdings konntet ihr schon in meiner Rezension zu dem zweiten Teil der Reihe lesen, dass mich dieser nicht wirklich packen wollte, und wir einen weiteren Anlauf gebraucht haben, um wieder zueinander zu finden. Im dritten Teil der Saga rund um Belle und Smith kommt es zum Showdown zwischen Smith und seinem Ziehvater Hammond, außerdem werden alte Wunden geöffnet, es kommen Familienmitglieder zum Vorschein, von denen man in den letzten Büchern nix gelesen hat. Aber natürlich auch etwas Erotik in Form von ausführlichen Sexszenen. Auch für dieses Buch habe ich wieder 2 Tage zum Lesen gebraucht und war ein wenig traurig als ich es beendet hatte. Allerdings konnte ich im Zusatzmaterial lesen, dass Geneva Lee für 2017 den Roman "Royal Destiny" geplant hat, der am 21. August 2017 in Deutschland erscheint. Bis dahin habe ich die Chance noch andere Bücher lesen zu können, um dann wieder meine Leseliste für die zweite Jahreshälfte 2017 aufzufüllen. Der Roman ist als Paperback verfügbar und kostet 12,99€. Ich gebe diesem Teil der Reihe 5 von 5 Punkten.

Lesen Sie weiter

Mit Teil 6 der Royals Saga hat die Autorin einen würdigen Abschluss der Serie aus dem englischen Königshaus geliefert. In diesem Band wird die Geschichte von Belle und Smith zu Ende erzählt. Die Handlung knüpft nahtlos an das Ende von Band 5 an, und es geht gleich mal spannend weiter. Die beiden müssen nicht nur gegen einen Feind kämpfen, sondern auch ihre Beziehung zueinander, die recht überstürzt begonnen wurde, wird auf eine harte Probe gestellt. An diesem Buch hat mir sehr gut gefallen, wie sehr sie beide daran arbeiten, dass ihre Beziehung eine Zukunft hat, und dass sie - trotzdem sie sich so sehr lieben - feststellen, dass sie sich noch lange nicht so gut kennen, wie sie gedacht hatten. Auch hier wird kapitelweise abwechselnd aus Belles und Smiths Sicht erzählt, und auch das hat mir wiederum sehr gut gefallen, gibt es so doch Gelegenheit, sich in beide gut einfühlen zu können. Die Handlung hat ebenfalls wieder einige Wendungen, die das Ende nicht voraussehbar machen, und sie steigert den Spannungsbogen stetig, sodass es mir schwergefallen ist, zwischendurch mal kurz mit dem Lesen abzubrechen. Das Ende ist in sich abgeschlossen, Belles und Smiths Geschichte ist erzählt, ebenso wie die von Clara und Alexander - trotzdem ist in Bezug auf die Hintergrundgeschichte noch Luft nach oben, und auch die Autorin hat in ihrem Nachwort bereits angekündigt, an Teil 7 zu schreiben. Ich bin schon sehr gespannt, wessen Geschichte dann erzählt werden wird, ich freu mich jedenfalls schon drauf. Bis dahin kann ich die Teile 1 bis 6 nur empfehlen - eine Serie, die mich mit Band 1 nicht ganz so überzeugen konnte, die sich aber stetig gesteigert hat - mir hat sie sehr gut gefallen, und ich vergebe gerne eine Leseempfehlung für die gesamte Reihe. Ich danke der Verlagsgruppe Randomhouse für die Zurverfügungstellung des Rezensionsexemplares.

Lesen Sie weiter