Leserstimmen zu
Smoothie-Bowls

Rose Marie Donhauser

(5)
(2)
(0)
(0)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 9,99 [A] | CHF 12,00* (* empf. VK-Preis)

Meine Freundin schenkte mir vor gut über einem Jahr ein Smoothie Bowl Buch uns seitdem heißt es bei uns schon sehr oft: "Alles aus einer Schüssel!" Mit dem Buch "Smoothie Bowls" von Rose Maria Donhauser ist jetzt ein zweites, sehr leckeres Buch bei uns eingezogen, das den Schüssel-Trend aufnimmt. Der Klappentext verspricht "Gleich loslöffeln mit über 50 abwechslungsreichen Rezepten" und das klappt tatsächlich. Denn viele der Zutaten haben wir eigentlich immer im Haus. Im Kapitel "Drin und drauf" des Buches finden sich aber auch noch einige Tipps wie man Zutaten selber machen kann. Vegane Milchalternativen, selbstgemachte Müslis & Granolas oder Toppings. Alles immer wieder mit sehr ansprechenden Fotos bebildert. Mir hat besonders gefallen, dass es kalte und warme Rezepte gibt. Viele Smoothie Bowls sind ja immer auf Basis von gefrorenen Früchten oder mit Eiswürfeln gemacht. Das ist im Sommer ganz erfrischend, aber gerade mag ich es noch warm und breiig. So ist mein momentaner Favorit die Porridge-Bowl "Apfelstrudel", klar jetzt keine klassische Smoothie Bowl, aber superlecker. Hier wird im Rezept eigentlich mit Ahornsirup gesüßt und mit Apfel-Granola getoppt, aber da habe ich auch mal lieber in den Vorrats-Schrank gegriffen. So kann man jedes Rezept einfach individuell abwandeln und nach eigenem Geschmack verändern und schmeckt weiterhin. Mein Fazit zum Buch: Es bekommt einen festen Platz in unserer Frühstücksküche und wie heißt es so schön auf dem Klappentext "Auf die Löffel, fertig, los!"

Lesen Sie weiter

Das Buch spricht einen gleich von der Optik her super an und man bekommt sofort Appetit auf einen leckeren Smoothie. Auf den ersten 55 Seiten gibt es jede Menge Informationen zu verschiedenen Toppings und Zutaten und auch wie man sie selbst machen kann. So gibt es Rezepte zu verschiedenen Milchsorten wie z.B. Hafermilch und Cashewmilch und auch zu Granola und anderen Sachen. Ganz am Anfang gibt es auch noch eine kleine Einweisung, wie man die Smoothies im Allgemeinen zubereitet und was alle in sie rein darf. Die Bowls, welche ich bereits ausprobiert habe, waren von der Zubereitung her sehr einfach zu verstehen und haben auch total gut geschmeckt. Die Toppings habe ich etwas variiert, aber das ändert an dem Smoothie an sich ja nicht so wirklich was. Leider habe ich keine Bilder gemacht, aber die werde ich zufügen, wenn ich mal wieder einen aus diesem Buch mache und an das Foto denke :)

Lesen Sie weiter

Ganz tolle Inspirationen für leckerste Smoothie-Bowls findet man in dem Buch Smoothiebowls von Rose Marie Donhauser, erschienen im Südwest-Verlag. „Mehr Energie passt nicht in eine Schüssel“, das glaube ich ihr auf´s Wort. Tolle Fotos machen Lust darauf jede einzelne Bowl zu probieren. Auf 127 Seiten findet man neben wunderbaren Abbildungen auch viele leckere, schnelle und einfache Rezepte. Jedes Smoothie-Bowl-Rezept führt die Zutaten für die Basis und das Topping gesondert auf, eine Schritt-für Schritt Erklärung macht die Zubereitung wirklich kinderleicht. Besonders gut gefällt mir die Einleitung, in der die Autorin Basis-Wissen zum Thema SmoothieBowls sammelt und erklärt. Rezepte für vegane Milchalternativen sind ebenso enthalten, wie vielseitige Ideen für Toppings und selbst gemachtes Granola. Rundum ein tolles Buch, welches einläd selbst kreativ zu werden und viele bunte SmoothieBowls zu kreieren. Schluss mit langweiligem Frühstück und her mit der guten Laune!

Lesen Sie weiter

Mal ehrlich, regt das Titelbild nicht sogar Obstmuffel an? Doch Smoothie Bowls bestehen nicht nur aus Obst, sondern man kann Milchalternativen dazugeben, selbstgemachtes Granola draufgeben und natürlich Superfood dazugeben. Für all diese Dinge rund um die gesunde Schüssel finden sich hier auch Anregungen. Ein gelungenes kleines Büchlein, dass jedem die ein oder andere Inspiration geben sollte. Die vollständige Rezension findet sich unter: https://kuechenduftundbackgenuss.wordpress.com/2017/01/26/rezension-smoothie-bowls/

Lesen Sie weiter

Ich liebe Smoothies und konnte von den leckeren Rezepten in dem Buch gar nicht genug bekommen. Toll finde ich die verschiedenen Topping- und Milchsortenrezepte, mit denen man wunderbar die einzelnen Bestandteile vorbereiten und abfüllen kann. Ein kleines aber feines Buch, für alle, die ein gesundes und vor allem optisch ansprechendes Frühstück genießen wollen.

Lesen Sie weiter

Perfekt für den Smoothie Bowl-Einsteiger. Es soll frei kombiniert und probiert werden. Jedes Rezept ist mit einem bunten und schön angerichteten Bild ausgestattet. Es gibt Infos rund um die Produkte und die Idee hinter der Bowl. Außerdem sehen die Bowls nicht nur gut aus, sie sind auch sau lecker!!! Und das schönste daran: Gesund. Endlich mal eine Alternative zu Müsli, Cornflakes und co. Es gibt viele Kombinationen und Ideen, auf die man von alleine nicht kommt. Zum Beispiel „Hulk“: Banane + Babygrünkohl + frische Beeren + Hanfsamenmilch + Acaipulver. Und die Hanfsamenmilch war sogar selbstgemacht. Man wird in dem Kochbuch nicht nur zum Nachmachen, sondern auch kreativ werden angehalten.

Lesen Sie weiter

Gesund frühstücken ist ja der Trend schlecht hin, ich muss aber sagen, dass ich zu Hause doch für das meiste zu faul bin und es dann meistens doch Müsli mit (veganem) Jogurt wird. Als ich aber dieses Buch gesehen habe, dachte ich es könnte eine gute Alternative sein. Alles in einer Schüssel, einfach mit dem Löffel essen und super schnell. Ich muss sagen ich selber habe momentan noch keinen Standmixer, weshalb für mich zuhause einige Varianten raus fallen, aber es gibt auch Rezepte die man mit dem Pürierstab, oder ganz ohne zaubern kann. Davon habe ich auch schon einige ausprobiert und die waren super! Leicht und schnell zu machen, dabei super lecker. Auch sehr toll fand ich die Grundrezepte vor den Smoothie-Bowl-Rezepten. Zu erst gibt es eine Übersicht der möglichen Zutaten, die sehr praktisch ist, wenn man sich selber einmal an einer Variation versuchen will. Dann gibt es Rezepte für vegane Milchalternativen, die man sonst teuer kaufen muss und danach Tipps zur Herstellung eines eigenen Müslis oder Granloas. Zu guter letzt dann auch noch Toppingrezepte. Alles in allem könnte man wahrscheinlich 7 Jahre jeden Tag etwas anders Frühstücken, wenn man allein nur die verschiedenen Möglichkeiten dieses Buches nutzt. Wer also denk Smoothie Bowls wären langweilig und immer das selbe der irrt sich! Ich kann allen die sich für ein gesundes und abwechslungsreiches Frühstück interessieren dieses Buch nur empfehlen und gebe volle 5 von 5 Sternen!

Lesen Sie weiter