Leserstimmen zu
Das Geheimnis des alten Mönches

Jan-Philipp Sendker

(15)
(4)
(0)
(0)
(0)
Hörbuch CD
€ 19,99 [D]* inkl. MwSt. | € 22,50 [A]* | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis)

Das Geheimnis des alten Mönchs Märchen aus Burma Der Autor. Meine Recherche ergaben, dass Jan-Philipp Sendker, der im Übrigen aus Hamburg stammt, über etliche Jahre Amerika- und Asienkorrespondent der Illustrierten Stern war. Er lebt wohl heute mit seiner Familie in Potsdam. Beim Verlag Blessing erschien 2000 seine eindringliche Porträtsammlung "Risse in der Großen Mauer". Nach dem Roman-Bestseller "Das Herzenhören" (2002) folgten "Das Flüstern der Schatten" (2007), "Drachenspiele" (2009), "Herzenstimmen" (2012) und "Am anderen Ende der Nacht" (2016). Seine Romane sind in mehr als 35 Sprachen übersetzt. Mit weltweit über 3 Millionen verkauften Büchern ist er aktuell einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Autoren - und war mir bislang trotzdem unbekannt! Der Inhalt. Die Fabeln sind nach meinem Dafürhalten wirklich wundervoll für Jung und Alt geeignet, sich manche nachmittägliche Musestunde angenehm zu gestalten. Und das nicht nur jetzt aktuell zur bevorstehenden Adventszeit. Die eine oder andere Geschichte ist freilich geläufig, was dem Genuss jedoch mit Sicherheit keinen Abbruch tuen kann. Es sind akustisch gut vorgetragene Geschichten, die zum Nachdenken anregen, uns schmunzeln lassen, zum Lächeln bringen. Und die eines gemeinsam haben: Sie sind vom Kern her gar nicht so weit entfernt den unsrigen Märchen und Mythen, wenngleich die Herkunft der Fabeln hier auf den CD's Burma ist, wie bereits der Titel verraten hatte. Die Figuren müssen den Autor auch zu mancher Romanfigur, beziehungsweise Einfluss in den Verlauf des Romans genommen haben, wie ich auch in der Recherche zum Autor erfahren habe. Und ich werde bestimmt in der nächsten Saison 2018 im Märchenstadel in Thierhaupten diese CD einbringen, den Kindern wie den Erwachsenen. Darüberhinaus - quasi als Mehrwert - sind Ausmalvorlagen, die man wer will beim Zuhören mit Buntheit erfüllen kann. Ich gebe sieben von sieben Lesezeichen

Lesen Sie weiter

„Literaturwerkstatt- kreativ“ rezensiert Das Geheimnis des alten Mönches (Hörbuch) von Jan- Philipp Sendker Jan- Philipp Sendker hat durch seine Romane „Das Herzenhören“ und „Herzenstimmen“ eine große Fangemeinde erworben. Um Hintergrundwissen für diese beiden Romane zu erlangen ist er oft nach Burma (Myanmar) gereist und hat Land und Leute näher kennengelernt. Bei seinen Aufenthalten sind ihm besonders die Geschichtenerzählerinnen aufgefallen, die Märchen und Fabeln erzählten. Diese wurden – wie dort üblich - mündlich erzählt, denn es gab nur wenige schriftliche Überlieferungen. Herr Sendker hat nun diese Märchen und Fabeln für dieses Buch (Hörbuch) zusammengetragen. Es ist eine bunte Mischung von lustigen, traurigen, nachdenklichen bis hin zu sehr tiefgründigen Geschichten entstanden. Vorab jedoch gibt er eine kleine Einführung und er schildert beeindruckend seine Erlebnisse und Erfahrungen über dieses unbekannte Land; beginnend mit seiner ersten Reise 1995. Er schildert von seinen gewonnenen Eindrücken, aber auch von der Veränderung, die das Land mit den Jahren erfahren musste. So bekommen wir einen kleinen Einblick in die burmesische Kultur und deren Traditionen. Fazit: Herr Sendker hat es geschafft mich in eine andere Welt zu entführen. Das Vorwort war besonders faszinierend um dieses andere Leben kennenzulernen, - fernab von unserer westlichen Welt - und ein Gespür für ihr Dasein und ihre Religion zu bekommen. Dies ist auch enorm wichtig, um die Märchen und Fabeln besser zu verstehen; und dies ist dem Autor exzellent gelungen! Durch die hervorragende, unterschiedliche Auswahl und Zusammenstellung der Märchen, spürt man seine Sensibilität gegenüber den Menschen in Burma. Bei dem Märchen „Der Fischer und seine Frau“, das, wie viele wissen, ja auch von den Brüder Grimm aufgeschrieben wurde, erkennt man deutlich, dass es Märchenmotive gibt, die auf der ganzen Welt verbreitet sind. Die meisten Märchen unterscheiden sich aber deutlich von unserem europäischen Erzählschatz. Der buddhistische, spirituelle Glaube spiegelt sich deutlich in den Märchen wieder. Natürlich kommen auch Tiere in den Märchen vor wie sie in Burma vorzufinden sind, wie etwa in dem Märchen „Das Krokodil und der Affe“. Jan-Philipp Sendker hat das Hörbuch selbst besprochen. Seiner warmen, melodischen Stimme kann man sehr gut zuhören. Sie passte gut zum Duktus der Märchen. Besonders schön fand ich auch das Cover und den Titel dieser Märchensammlung: „Das Geheimnis des alten Mönches“. Das hat mich gleich neugierig gemacht. Die CDs sind in einem schönen, kleinen Karton verpackt und es liegen noch 10 kleine buddhistische Mandalas zum Ausmalen dabei. Ein kleiner besonderer Märchenschatz aus Burma !!!! Besten Dank an den Random House Audio Verlag für das Rezensionsexemplar.

Lesen Sie weiter