Leserstimmen zu
Dear Summer - Heimlich denke ich nur an dich

Ruby Baker

Dear Summer-Reihe (3)

(1)
(1)
(0)
(0)
(0)
eBook
€ 0,99 [D] inkl. MwSt. | CHF 1,50* (* empf. VK-Preis)

Nachdem Polly überstürzt von der Party abgehauen ist, verlangt ihre beste Freundin Eva eine Aussprache. Sie macht sich Sorgen, wegen Pollys Verhalten. Da Eva selbst ein Auge auf Vic geworfen hat, möchte sie von Polly natürlich wissen, ob da etwas läuft. Polly verheimlicht den Kuss. Im dritten Teil der Reihe lernt man Vic besser kennen, seine Gefühle für Polly sind aber, trotz Kuss, nicht sehr deutlich. Was will er genau? Es gibt ein paar schöne Momente zwischen Vic und Polly. Sie lernen sich wieder neu kennen und führen Gespräche, die sie einander näher bringen. Polly will sich einerseits mehr auf ihren Freund Adrian konzentrieren, stelle aber auch Vergleiche zwischen den beiden Jungs an. Adrian ist sehr ordentlich und organisiert, Vic eher spontan und unkonventionell. Mir persönlich ist es etwas zu viel Hin und Her, vor allem, weil auch noch Eva mitmischt und Polly dadurch eifersüchtig macht. Trotzdem liest sich die Story so gut, dass ich an den Seiten klebe. Am Ende der ersten drei Teile wartet ein neuer Abschnitt der Geschichte. Teil 4-6 sind schon vorbestellt. Fazit "Dear Summer" von Ruby Baker besteht aus sechs E-Book-Geschichten, die insgesamt ein komplettes Buch mit abgeschlossener Handlung ergeben. Mit Band 1-3 beginnt die Reihe sommerlich und jugendlich, hat einen höheren romantisch-prickelnden Anteil (ist jedoch weit entfernt von New Adult). Die Atmosphäre ist für mich sehr greifbar, die Geschichten lesen sich einfach schön. Trotz viel Liebes-Hin-und-Her sind die Gedanken der Charaktere nachvollziehbar, denn der Fokus liegt auf originellen Erlebnissen, Handlung und Gefühlen. Ein schönes Sommerlesen!

Lesen Sie weiter

Autor:Ruby Baker Seiten:50 Verlag:cbt Preis:0,99€ Inhalt: Polly hat ihr Abi in der Tasche und freut sich auf einen tollen Sommer mit ihren Freunden in Frankreich. Sie hat schon Pläne mit ihrer Freundin geschmiedet und auch ihre "Beziehung" mit dem süßen Adrian fühlt sich gut an. Doch dann taucht ihr Nachbar und bester Freund aus Kindergartentagen wieder auf. Groß, gutaussehend und süß. Sie verstehen sich auf anhieb wieder, doch ist da vielleicht sogar mehr... Meine Meinung: Im dritten Kapitel des Buches weiß Polly immer noch nicht so genau, was sie will. Es hat mir trotzdem ein bisschen bessergefallen, als das zweite Kapitel, weil es ein kleines bisschen mehr Spannung hatte. Ich hoffe, dass es so weiter gehen wird und bin schon gespannt, wie es am Ende ausgeht. Fazit: Ein gelungenes drittes Kapitel, welches neugierig auf die weitere Geschichte macht. Deswegen gibt es von mir 4,5 von 5 Sternen.

Lesen Sie weiter