Leserstimmen zu
Jetzt, Baby

Julia Engelmann

(27)
(9)
(0)
(0)
(0)
€ 8,00 [D] inkl. MwSt. | € 8,30 [A] | CHF 11,90* (* empf. VK-Preis)

Grapefruit und die Ballade vom König sind meine 2 Lieblinge. Ich mag Grapefruit, weil es aufheitert und die Ballade vom König, weil die Message dahinter steckt, dass alles Geld der Welt einen nicht glücklich macht, wenn man einsam ist. Mal wieder ein super Werk der Autorin und Sprecherin. Um wirklich mal etwas zum Nachdenken zu haben, kann man das Buch sich zur Hand nehmen oder halt das Hörbuch rein schmeißen, weil ich finde viele ihrer Texte regen zum Nachdenken an und haben auch einen tieferen Sinn. Ich finde es erstaunlich auf welche Wortwahl sie teilweise kommt und wie sie einen in ihren Bann ziehen kann. Man kann nur sagen hört es euch selber an, dann versteht ihr was ich meine. Fazit 5/5 Wer Gedichte genauso liebt wie ich, der ist hier absolut richtig! Ich kann das Hörbuch ganz besonders empfehlen, da die Autorin es selber spricht und somit auch ihre Texte am besten rüber bringt!

Lesen Sie weiter

„Ich bin nur ein kleines Korn, mich wird keiner fallen hören. Doch fallen wir alle simultan, wird der Lärm die Ruhe stören.“ (Seite 88) Julia Engelmann ist wohl den meisten Menschen durch ihren Poetry-Slam an der Bielefelder Universität bekannt. Damals hat sie mich mit ihren Texten gleich gefangen genommen. So war es klar, dass ich mir ihr aktuelles Buch auch gleich zu Gemüte fügen musste. Und gleich verliebte ich mich in die reduzierten aber auch aussagekräftigen Illustrationen. Die Texte sind wieder einfühlsam verfasst, wobei das dritte Werk der Reihe es schwer hat, gehen ihr Debüt anzutreten. Julia Engelmann ist gebürtige Bremerin und 1992 geboren. Das Video vom Bielefelder Hörsaal-Slam wurde im Netz milionenfach gesehen und verbreitete sich in einem wahnsinnig schnellen Tempo. Bereits drei Werke sind seit 2014 von ihr veröffentlicht worden: "Eines Tages, Baby" (2014), "Wir können alles sein, Baby" (2015) und "Jetzt, Baby" (2016). Julia Engelmann schreibt poetische Texte mit einer jugendlichen Frische. "Ihr wolltet meine Fantasie, und wir fiel das Träumen schwer. Und jetzt wollt ihr meine Wahrheit, das erschreckt mich noch viel mehr." (Seite 27) "Jetzt, Baby" behandelt die Tücken des Erwachsenwerdens. Die Ängste, die einem die Zukunft machen kann. Und so verschafft Julia Engelmann sich mit ihrer Leisen Stimme auch in diesem Werk wieder Gehör. Werte, Wertschätzung und das Miteinander sind zentrale Themen, die die Autorin nach wie vor behandelt Ihre Texte regen zum Denken an. So setzt Julia Engelmann sich mit ihrem eigenen Ich auseinander, schildern ihre Selbstzweifel. Ihr Poetry-Slam Text „One Day“, welcher in ihrem ersten Buch veröffentlicht wurde macht es Julia Engelmann wirklich schwer, sich dem anzuschließen, oder es gar zu toppen. Aber in dem vorliegenden Werk gibt es, neben für mich eher unspektakulären Texten, auch einige schöne Schätze, wie zum Beispiel „Erwachsensein feat. Quarterlife-Crisis“ und „Luna“, zwei Texte, die mich berührt haben. Julia Engelmann hat in einer wirklich kurzen Zeit drei Werke veröffentlicht. Vielleicht war das etwas zu viel des Guten. Wo sich im ersten Buch noch ein Juwel an das andere reiht, gibt es in ihrem neusten Werk zwar noch einige gute Texte, aber viele von ihnen haben mich nicht wirklich erreicht. Ich hatte den Eindruck, dass ein paar Reime fehlten, und ihr „jugendlicher Flow“ vielleicht etwas auf der Strecke geblieben ist. Alles in allem ist es aber wieder ein schönes Buch, welches mich zum Nachdenken angeregt hat und den Leser in eine andere Sphäre versetzt. "Bleib du bei dir selber, dann passieren die besten Sachen. […] Das hier ist kein Ende, es geht gerade erst richtig los." (Seite 115)

Lesen Sie weiter

Autorin: Julia Engelmann Verlag: Goldmann Seiten: 115 ISBN: 978-3-442-48568-0 Preis: 7,00€ Inhalt: Seit ihr Slam „One Day“ ein sensationeller Interneterfolg wurde, fängt Julia Engelmann wie keine andere das Lebensgefühl einer ganzen Generation ein. Ob auf der Bühne performt oder auf Papier gedruckt – ihre Texte sind mitreißend, ehrlich und berührend. So auch in ihrem neuen Buch: Mit ihrem einzigartigen Sound und ihrer besonderen Sprache schreibt sie darüber, wie wir unser Glück in die Hand nehmen, Träume wahr machen und uns dabei treu bleiben. Lass uns Glücksmomente feiern, im bunten Konfettiregen tanzen und das Leben leben – jetzt, Baby! Meinung: Mir wurde das Buch vom Goldmann Verlag zur Verfügung gestellt. An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön dafür! Ich habe mich sehr gefreut! Trotzdem ist all dass, was ich jetzt schreibe meine ernst gemeinte Meinung! Ich bin natürlich Begeistert! Wie hätte es bei einem Julia Engelmann Buch auch anders sein sollen?! Wer die ersten Beiden Bücher kennt und mag, mag auch das dritte Buch von ihr. Ihre neuen Texte finde ich richtig toll. Bei einigen Texten habe ich mich sofort angesprochen gefühlt. Bei manchen Texten dachte ich sie schreibt über mich. Weil ich ganz genau wusste, von was sie da gerade spricht bzw. schreibt. Ich bin wirklich wieder mehr als begeistert. Ich finde das Buch ist sehr schön gestaltet. Das Cover ist ganz bezaubernd und auch die Illustration im Buch ist ganz wunderbar. Ich finde die Texte sind in einer guten Reihenfolge angeordnet. Und alles ist wunderbar übersichtlich geschrieben. Mit viel liebe zum Detail. Das sieht man sofort auf dem ersten Blick. Ich finde Julia hat damit wieder ein Meisterwerk raus gebracht. Ich bin sehr begeistert. Falls ihr es noch nicht kennt schaut es euch auf jeden fall mal an. Es lohnt sich! Fazit: Natürlich gibt es für dieses tolle Buch 5/5 Sterne.

Lesen Sie weiter

Rezension zu: Jetzt, Baby von Julia Engelmann Inhalt: In vielen verschiedenen, mal kritischen, mal hochemotionalen Texten, spricht Julia Engelmann die Gedanken, Ängste, Sorgen und Gefühle einer ganzen Generation laut aus. Meine Meinung: "Julia Engelmann spricht für das Lebensgefühl einer ganzen Generation" - so heißt es von einem der Rezensenten auf der Rückseite einer ihrer Bücher. Und ich finde, diese Worte beschreiben die Autorin sehr gut. Ihr Stil ist modern, neu und eindringlich. Julia Engelmann spricht das aus, was der Generation "Handy, aber mit acht noch vor der Tür gespielt" durch den Kopf geht. Wir sind jetzt die, die im Sumpf des Erwachsenwerdens feststecken. Wir sind die, die den ganzen Tag professionelle e-Mails schreiben und abends heimlich mit Puppen spielen. Nicht Kind, nicht erwachsen, irgendwas dazwischen und niemand weiß so genau, was eigentlich. Julia Engelmann spricht über die Sorgen unserer Generation in Texten wie "Liegst du niemals nachts wach?", aber auch über den ganzen Stress, der in dieser digitalisierten Welt auf uns zu kommt in ihrem Text "Stressed out" ... Stressed out gehörte auch zu einem der ganz großen Texte in diesem Buch; einen dieser Texte, bei denen ich dachte: "Julia, bist du mein siamesischer Zwilling?" - derselbe Gedanke ging mir durch den Kopf, als ich "100 große Kinder" gelesen habe. Der Text ist so wahr und spricht etwas an, das auch mir oft durch den Kopf geht. Auch einer meiner absoluten Lieblingstexte ist "Für Ihn" - der Text ist einfach zuckersüß und so wahr! Toller Gedanke. Julia Engelmann kommt ihrer Verantwortung für eine ganze Generation zu sprechen, aber gleichzeitig auch an sie zu appellieren, sehr gut nach. In ihrem Text "Meine Stimme" geht es darum, dass man etwas bewegen sollte; auch wenn man alleine ist. Dass man das Licht ausmachen sollte, wenn man es nicht braucht, auch wenn man alleine ist. Denn man weiß nie, wer mitmacht. Und zu zweit bekommt man schon viel mehr Aufmerksamkeit. Von den über 20 Texten, die man in "Jetzt, Baby" findet, gibt es drei Stück, die mir nicht gefallen haben. Einer dieser Texte war "Vorbelastet" - da fehlte es mir an der Leichtigkeit, mit der Julia Engelmann sonst schreibt und ich habe nicht in den Text hineingefunden. Ich konnte mich einfach nicht so fallen lassen und das fand ich schade. Das können andere aber vollkommen anders sehen, also müsst ihr euch selber ein Bild machen. Mein Fazit: Julia Engelmann hat mal wieder ein wunderschönes, poetisches und tiefgehendes Buch geschrieben, das so viele wichtige Dinge anspricht, über die man sonst nicht redet. Man fühlt sich verstanden, wenn man diese Texte liest und es gibt einem ungeheuer viel Kraft, wenn man weiß, dass es einen Menschen gibt, dem es genauso geht wie einem selbst. Ich wünsche Julia Engelmann für ihren weiteren Weg als Autorin alles Gute und hoffe, dass noch viele weitere Bücher folgen werden. Kauft dieses Buch, Leute, kauft es! Ich gebe "Jetzt, Baby" von Julia Engelmann fünf von fünf ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ Sternen!

Lesen Sie weiter

💜 Meine Meinung 💜 Ich bin und bleibe ein großer Fan von Julias Worten. Sie kann es einfach. Sie hat diesen gewissen Flow im Blut, den sie wunderbar in ihre Texte miteinbringt. Ich muss aber auch sagen, dass ich von allen drei Büchern das erste am besten und am stärksten finde. Dies kann daran liegen, dass mir der berühmte Text „Eines Tages, Baby“ total gut gefällt und sich eben in Band 1 befindet. Ich möchte das Buch nicht wirklich bewerten und „abstempeln“, weil ich denke, dass jeder Poet/ jede Poetin seine persönlichen Gefühle und Gedanken in Worte fasst. Lange Rede, kurzer Sinn: ich werde euch heute nur berichten, ob mir persönlich das Buch zusagt oder nicht. Ich hoffe, dass ihr verstehen könnt, was ich damit meine. 😀 Sollten mir bestimmte Texte nicht so sehr zusagen, heißt es noch lange nicht, dass man das Buch nicht kaufen sollte. Denn genau dir könnten diese Zeilen ja aus der Seele sprechen! 😉 Manche Texte haben mich sehr angesprochen, manche wiederum etwas weniger. Manchmal hatte ich das Gefühl, dass da ein bisschen die Luft raus ist. Julia Engelmann hat so ein wahnsinnig großer Talent und da habe ich mir dann gedacht, dass es den früheren Slams irgendwie nicht so gerecht wird. Hierbei will ich nochmal darauf hinweisen, dass es bei euch anders sein könnte. 🙂 Jeder Mensch hat seine eigenen Gefühle und Gedanken. Aber kommen wir mal weg vom Negativen, denn jetzt zähle ich euch ein paar Poetry Slams auf, die ich einfach nur wunderbar finde und die mich sehr berührt und getroffen haben. 💞 In mir ist ein ganzer Kosmos, der dehnt sich täglich aus. Ich weiß nicht, wohin ich gehe, aber auf jeden Fall raus. (aus „Mein innerer Kosmos“) Ich bin total verliebt in folgende Texte: „Stressed out“ „Mein innerer Kosmos“ „Selfie“ „Höhenangst“ „Luna“ Weißt du, was komisch ist? Je mehr ich lebe, desto mehr will ich leben und desto weniger bleibt mir. (aus „Luna“) Und auch wenn ich denke, dass manche Gedichte nicht so stark sind wie andere, glaube ich, dass es nur wenige Menschen gibt, die annähernd so gut schreiben können wie Julia. Insgesamt ist für mich zurzeit das zweite Buch das schwächste (wahrscheinlich, weil es darin mehr um Liebeskummer geht und das Thema eher nicht so meins ist XD) und das erste das beste. 🙂 Ranking: 1. Platz: „Eines Tages, Baby“, dicht gefolgt von Platz 2: „Jetzt, Baby“. Den 3. Platz belegt „Wir können alles sein, Baby“ mit einer trotzdem fabelhaften Leistung. 🙂 Mein Fazit: „Jetzt, Baby“ ist, genauso wie alle anderen Bücher der Autorin, ein Must-Read! Die Atmosphäre, die Julia Engelmann erschafft, ist unvergleichlich. Ich möchte am liebsten gar nicht aufhören mit dem Lesen. Große Gefühle in kleinen Portionen, Lebensgefühl vom Feinsten – Kunst! Es sprüht vor lauter Lebensfreude und motiviert einen dazu, das Leben und seine kleinen, schönen Momente, in vollen Zügen zu genießen. 🥀 Ich gebe dem Buch die Note 1! 🙂

Lesen Sie weiter

Wunderschön!

Von: Nina

08.11.2016

Titel: Jetzt, Baby Autorin: Julia Engelmann Preis: 7€ Seiten: 121 Verlag: Goldmann Ausgabe: Broschiert mit Klappe Genre: Poetry Slam Reihe: 3/3 Kaufen? Hier! Vielen Dank an den Goldmann Verlag und das Bloggerportal für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars! Klappentext: Seit ihr Slam „One Day“ ein sensationeller Interneterfolg wurde, fängt Julia Engelmann wie keine andere das Lebensgefühl einer ganzen Generation ein. Ob auf der Bühne performt oder auf Papier gedruckt – ihre Texte sind mitreißend, ehrlich und berührend. So auch in ihrem neuen Buch: Mit ihrem einzigartigen Sound und ihrer besonderen Sprache schreibt sie darüber, wie wir unser Glück in die Hand nehmen, Träume wahr machen und uns dabei treu bleiben. Lass uns Glücksmomente feiern, im bunten Konfettiregen tanzen und das Leben leben – jetzt, Baby! Meinung: Das Cover gefällt mir total gut. Es sieht einfach sehr süß aus mit diesen Strichmännchen auf der Schaukel und dem Konfetti um sie herum. Im Buch sind auch ein paar Illustrationen, die dann immer passend zum jeweiligen Poetry Slam Text sind. Ich finde dadurch ist das Buch von der Aufmachung her sehr hübsch. Allgemein ist es ja eher selten, dass man Illustrationen in einem Buch hat und deswegen ist dieses Buch (und alle anderen aus der Reihe) schon etwas Besonderes und ich finde, die Illustrationen passen einfach auch total gut zum Buch. Ich fand den ersten Band der Reihe wirklich herausragend, weil die Texte von Julia Engelmann sehr tiefgründig und sehr geschickt geschrieben sind. Die meisten von euch kennen Julia Engelmann wahrscheinlich durch ihren berühmten Slam "One Day", der auch im ersten Buch steht. In diesem Band der Reihe schreibt Julia Engelmann Slam Texte über die "Quarterlifecrisis". Die Texte regen zum Nachdenken an, da man manche zwar sofort versteht, aber bei manchen muss man doch ein bisschen darüber nachdenken, welche Bedeutung der Text hat.   Manche Texte haben mir wirklich sehr gut gefallen, wohingegen mir andere auch nicht so zugesagt haben, aber das lag nicht daran, dass sie stilistisch nicht gelungen waren, sondern daran, dass ich mich einfach nicht damit identifizieren konnte, weil der Text einfach zu mir persönlich nicht gepasst hat. Aber das ist jetzt kein Kritikpunkt, denn das wird man immer haben bei Gedichten oder eben Poetry Slams. Die Texte sind abwechslungsreich und stilistisch einfach großartig.  Insgesamt sind die Texte humorvoll, selbstkritisch und liebevoll. Die Texte regen dazu an über sein Leben nachzudenken und sich zu fragen, ob man überhaupt glücklich ist, so wie das Leben im Moment ist. Die Texte zeigen, dass man sich selbst nicht immer so unter Druck setzten soll und das Leben einfach leben soll und dazu gehört es nun mal auch, mal Fehler zu machen. Die Themenwahl ist dabei breit gefächert, aber man kann die meisten Texte aufs eigene Leben übertragen, weswegen mir die Texte auch so gut gefallen. Ich werde jetzt einfach nochmal ein paar Zitate anführen, damit ihr einen Eindruck von Julia Engelmanns Schreibstil bekommt und ihr wisst, wovon ich überhaupt rede. "Ich habe Flügel, ich kann fliegen, habe aber Höhenangst" (aus "Höhenagst") "Und mit dir zu sprechen tut mir jedes Mal gut, weil du mich verstehst, wie das sonst keiner tut." (aus "Mit dir zu sprechen") "Ich bin nur ein kleines Korn, mich wird keiner fallen hören. Doch fallen wir alle simultan, wird der Lärm die Ruhe stören." (aus "Meine Stimme") Die Slam Texte sind auch von der Länge her sehr unterschiedlich. Manche gehen über 10 Seiten, wohingegen andere noch nicht mal eine Seite lang sind. Besonders gut hat mir übrigens "Mit dir zu sprechen" gefallen, weil es ein  Text über Freundschaft ist, mit dem ich mich total identifizieren konnte. Dieser Slam Text ist zwar sehr kurz, aber dennoch wunderschön. Fazit: Insgesamt hat mir auch dieses Buch von Julia Engelmann wieder sehr gut gefallen, weil ihre Slam Texte einfach sehr berührend sind. Ich kann euch das Buch nur empfehlen und ihr solltet euch auf jeden Fall zumindest ein Buch von Julia Engelmann anschaffen, denn ihre Texte sind einfach genial. Auch wenn ihr kein Fan von Gedichten seid. Poetry Slam Texte sind nochmal etwas ganz anderes und auch viel leichter zu verstehen als so manches Gedicht.

Lesen Sie weiter

Klappentext: Seit ihr Slam "One Day" ein sensationeller Internet-Erfolg wurde, fängt Julia Engelmann wie keine andere das Lebensgefühl einer ganzen Generation ein. Ob auf der Bühne performt oder auf Papier gedruckt - ihre Texte sind mitreißend, ehrlich und berührend. Auch ihr drittes Buch ist eine stimmungsvolle Playlist neuer poetischer Texte. Mit ihrem einzigartigen Sound und ihrer besonderen Sprache schreibt Julia Engelmann über die lauten und leisen Momente im Leben. Mal fängt sie mit einfühlsamen und nachdenklich stimmenden Worten Themen wie Kummer, Abschied und Ängste ein, zum Beispiel, wie es sich anfühlt, nachts wach zu liegen und plötzlich von der Quaterlife-Crisis erwischt zu werden. Dann wieder slamt sie voller Lebensfreude über Liebe, Familie, Freundschaft und darüber, wie wir unser Glück in die Hand nehmen können. Ihre Texte machen Mut, Träume zu verwirklichen, herauszufinden, wer wir sein wollen, und uns dabei selbst treu zu bleiben: "Wir entscheiden über uns und ob wir auf was verzichten, entscheiden, was uns wichtig ist und wem wir uns verpflichten. Baby, das hier ist für uns, unsere eigene Geschichte!" Meine Meinung: Vielen Dank an den Goldmann Verlag für die Bereitstellung des Buches als Rezensionsexemplar. Nach Eines Tages, Baby und Wie können alles sein, Baby ist nun endlich auch Jetzt, Baby von Julia Engelmann erschienen. Und natürlich ist das Cover wieder ein Traum. Es ist eine Zeichnung von zwei Menschen, die schaukeln. Auch diese ist wieder von der Autorin selbst gezeichnet. Genau wie die kleinen Zeichnungen im Buch. Es ist ein einem wunderschönen hellblau gestaltet, mit einem Farbübergang von dunkel nach hell von oben nach unten. Außerdem ist noch das Konfetti darauf zu erkennen, von dem man bereits in dem Videotrailer vom Buch erfährt. Der Schreibstil von Julia Engelmann ist natürlich, eizigartig, fesselnd und einfach nur toll. Jeder kennt sicher ihren Slam Eines Tages, Baby und man merkt alleine da schon, wie toll sie schreiben kann. Ich habe bis jetzt bloß ihr erstes Buch Eines Tages, Baby gelesen und ihr zweites nicht, deshalb weiß ich nicht wie sie sich vom Ersten zum Zweiten entwickelt hat. Aber man merkt eindeutig, dass sie reifer als in ihren ersten Texten schreibt. Eine richtige Story gibt es in diesem Buch nicht. :D Es ist ja eine Sammlung von Texten von Julia Engelmann. Ihre Texte handeln auch dieses Mal wieder von Familie, Freundschaft, Liebe und Lebensfreude. Auch sehr nachdenkliche Texte sind darin zu finden. Es sind sogar welche dabei, die nur eine Seite lang sind, aber auch welche, die etwas länger sind. Sogar eine Ballade hat sie hier veröffentlicht: Die Ballade vom König. Auch diese hat mir sehr gut gefallen. Allgemein bin ich ein sehr großer Fan von Julia Engelmann. Ihre Texte berühren mich jedes Mal aufs neue und lassen mich über meine Familie, meine Beziehungen zu Freunden und meine Lebenssituation nachdenken. Sie bringt ihre Gedanken perfekt zu Blatt und performt diese auch einfach traumhaft mit spürbaren Gefühlen. Fazit: Julia Engelmann schreibt wunderbar. Auch in Jetzt, Baby beweist sie dies wieder mit großem Erfolg. An jeden der noch nie etwas von ihr gehört oder gelesen hat: Holt das sofort nach! Sie berührt mich einfach immer wieder aufs neue! Deshalb geht es nicht anders, als dass ich ihr 5 Sterne auch wieder auf diese Werke zu geben! Ich freue mich schon auf die nächste Sammlung!♥

Lesen Sie weiter

Julia Engelmann beschreibt in ihrer bereits dritten Sammlung von Poetry-Texten ganz alltägliche Situationen. Sie spricht über melancholische Tiefs, die wir so vermutlich alle schon mal durchlebt haben, sie spricht über Tage voller Freude und Konfettiregen. Die Probleme des Erwachsenwerdens finden genau so Platz auf ihrem neuen Werk, wie Liebesbeweise an ihre liebsten Familienmitglieder. Die Sprache ist dabei jugendlich frisch und die Themen passend für jeden Mittzwanziger. ulia Engelmann schafft es den Nagel auf den Kopf zu treffen. Jeder, der so wie ich Mitte Zwanzig ist, wird sich in mindestens einem ihrer Texte sofort wiedererkennen. Die Themen schwanken zwischen Melancholie und Freude, zwischen Ernst und sich selber nicht zu ernst nehmen. Julia Engelmanns Stimme und die ganz besondere Art ihre Texte vorzutragen, haben mich sofort in ihren Bann gezogen. Das Engelmann die Texte nicht nur selber geschrieben, sondern sie für das Hörbuch auch selber eingesprochen hat, macht es zu etwas ganz Besonderem. "Jetzt, Baby" ist Lyrik für junge Leute. Eine ganz besondere Sicht aufs Leben. Ein großartiges Hörbuch!

Lesen Sie weiter