VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Leserstimmen (7)

Sven Gerhardt: Die Heuhaufen-Halunken - Volle Faust aufs Hühnerauge (Die Heuhaufen-Halunken-Reihe) (2)

Die Heuhaufen-Halunken - Volle Faust aufs Hühnerauge Blick ins Buch

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 10,99 [D] inkl. MwSt.
€ 11,30 [A] | CHF 15,50*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch, Pappband ISBN: 978-3-570-17419-7

NEU
Erschienen: 25.09.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

Kundenrezensionen

5 Sterne
(4)
4 Sterne
(1)
3 Sterne
(2)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)

Ihre Bewertung

Leserstimme abgeben

Voransicht

Freunde gehen durch dick und dünn

Von: Kiki/Leseratte77 aus dem Thüringer Wald aus Bad Tabarz Datum : 04.12.2017

Sven Gerhardt hat mit dem zweiten Teil der „Heuhaufen-Halunken - Volle Kraft aufs Hühnerauge“ wieder ein super Kinder-Roman geschrieben. Der Zusammenhalt und die Freundschaft der Halunken steht voll im Mittelpunkt. Jedes Kapitel beginnt mit einem Spruch der einem das Lächeln ins Gesicht zaubert. Illustriert wurde das Buch von Vera Schmidt, die passende Bilder zum Kapitel beigesteuert hat.
Die Heuhaufen-Halunken haben sich mit den Miesmann-Zwillingen angelegt. Nun steht die Rache aus. Die Halunken überlegen wie sie der Herausforderung entgegentreten. Ein Boxkampf: Siggi gegen Schorsch. Es folgt die Organisation des Kampfes und das Training von Schorsch. Natürlich kommen kleine Hindernisse dazu, die überwunden werden müssen. K.O. in der ersten Runde und die Entdeckung durch den Bauern. Auch die Reaktion der Mutter auf ihre Kinder ist sehr entspannt. Durch das Hoffest wird auch der Bauer wieder versöhnt.
Eine wunderbare Geschichte für Kinder denen Freundschaft und Zusammenhalt sehr wichtig ist. In kindgerechten Worten und nicht zu langen Kapiteln aufbereitet. Langeweile kommt beim Lesen nicht auf. Sehr empfehlenswert.

Schlägereien, als Konfliktlösung ?

Von: SeitenZeiten Datum : 25.11.2017

https://seitenzeitenblog.wordpress.com/

Zum Inhalt:
Die Heuhaufen – Halunken sind eine berüchtigte Kinderbande aus Dümpelwalde. Einem kleinen Dorf ( fast ) am Rande der Welt. Zu ihren Mitgliedern gehören: Anführerin Meggy ,10 Jahre alt; Meggys Bruder Schorsch, 8 Jahre alt; der immer hungrige Knolle, 9 Jahre alt ; Alfons, der Denker, 10 Jahre alt; Halunkenküken Lotte, 5 Jahre alt und Computerfreak und Teilzeithalunke Marius aus Berlin, 10 Jahre alt.

In diesem zweiten Band hat Meggy sich mit den Miesmann Zwillingen aus Sumpflitz angelegt und da Schlägereien in der Schule verboten sind, muss ein anderer Kampfplatz her. Ein Schlachtplan wird entwickelt. Marius soll Siggi Miesmann zum Boxkampf heraus fordern. Dazu wird heimlich ein Boxring in Bauer Kunzes Scheune gebaut.
Doch genau am Tag der Entscheidung, soll ein neuer Mähdrescher geliefert werden und der Plan scheint aufzufliegen. Dann ist da auch noch Oma Hertha, die immer zur falschen zeit, am falschen Ort auftaucht. Doch Meggy hat viele Ideen…..

Meine Meinung:

Ich bin mir nicht ganz sicher, wie ich dieses Buch finden soll.
Ich finde es schade, dass man sehr wenig über die Kinder erfährt, was vielleicht daran liegt, dass es sich hier um den zweiten Band einer Reihe handelt und der Autor voraussetzt, dass Schauplatz und Charaktere bekannt sind.
Zum anderen sehe ich als Mutter, die Story nicht wirklich pädagogisch wertvoll. Schlägereien, um Konflikte zu lösen, werden hier als moderates Mittel dargestellt. Außerdem gibt es Einbruch, Sachbeschädigung, gefälschte Verkehrsschilder. Kreative Kinder könnten hier schon auf komische Ideen gebracht werden.

Meinen Kindern hat das Buch wirklich gut gefallen. Es ist witzig und originell. Freundschaft und Loyalität spielen eine große Rolle. Das finde ich wirklich gut, aber es bleibt immer dieser bittere Nachgeschmack der Gewalt. Vielleicht bin ich da auch etwas zu pingelig, es muss nicht jedes Buch pädagogisch wertvoll sein. Aber mein Empfinden beim Lesen war leider so.

Die zahlreichen Illustrationen finde ich wiederum sehr gelungen und sie machen es den Kindern einfacher zu lesen, weil das Schriftbild so aufgelockert wird. Auch die lustigen Kapiteleinleitungen in Reimform haben mir gefallen.

„Kocht ein Stier vor lauter Wut,                                       
brauchst du Schnelligkeit und Mut“

Fazit:
Eine schöne Idee für eine Geschichte über die Macht der Freundschaft, die leider bei der Umsetzung hinter ihren Möglichkeiten bleibt.
Weil es meinen Kindern gefallen hat, vergebe ich 3 von 5 Sternen.

Das Abenteuer der Heuhaufen-Halunken!

Von: Matthias Breimann Datum : 03.10.2017

https://breimannswelt.wordpress.com

Das Abenteur der sechs Mitglieder, Meggy, Schorsch, Knolle, Alfons, Lotte und Marius, der berühmten Heuhaufen – Halunken sind weit über Dümpelwalde hinaus bekannt. In ihrem neuen Abenteuer, schlittern sie in eine kleine Katastrophe. Denn die Miesmann-Zwillinge wollen an ihnen Rache üben. Doch die Halunken, haben einen Plan. Sie fordern einen der Zwillinge zum Boxkampf heraus.

Darum schmieden sie den Plan, in einer Scheune, einen Boxring zu bauen, wo die beiden Jungs, Schorsch gegen Siggi, Kämpfen können. Doch bis der Ring fertig ist, kommen noch einige Hindernisse auf sie zu, die es zu überwältigen gilt. Sei es der Bauer Kunze, dem die Scheune gehört, oder die nicht so besondere Fitness von Schorsch. Doch Meggy wäre nicht die Anführer in, wenn sie nicht für alles eine Lösung hätte…….

Eine kurze aber sehr witzige Geschichte, mit einem lustigen Ausgang! Ein Buch, dass man Kindern vorlesen kann, aber es sich auch zum Selberlesen eignet, da es doch mehr ein Buch für Kinder im Schulalter ist. Auch ist zu sagen, das doch auch einige wenige Schimpfwörter vorkommen. Dies könnte vielleicht einige Eltern abschrecken, wobei es doch humorvolle sind.

Abgerundet wird das Werk mit witzigen und tollen Illustrationen von Vera Schmidt.

Ein tolles Kinderbuch!

Von: Bookish Rose Datum : 30.09.2017

https://www.facebook.com/book.rose.50

Ein tolles Kinderbuch, welches den Zusammenhalt der Kinder auf einem Dorf sehr lustig beschreibt. :)

Wenn Freundschaft Flügel verleiht und Mut macht

Von: sommerlese Datum : 28.09.2017

sommerlese.blogspot.de/

Meggy ist gerade mal 10 Jahre alt und bereits die Anführerin der "Heuhaufen-Halunken“, einer kleinen Gruppe von Dorfkindern aus Dümpelwalde. Zu der Truppe gehören außer Meggy noch ihr Bruder Schorsch, ihre kleine Cousine Lotte, Knolle sowie Alfons und Marius, die beide in Berlin wohnen. Die Heuhaufen-Halunken fühlen sich wie eine richtige Verbrecherbande. Das allein steht schon für abenteuerliche Unterhaltung und lässt auf manche gefährliche Aktion hoffen.
Und so werden auch in diesem Buch Angriffspläne geschmiedet, in dem der Boxkampf mit dem Kontrahenten Siggi Miesmann das große Ziel und gleichzeitig das Finale des Buches ist.
Die Heuhaufen-Halunken werden zu Beginn des Buches mit Bild und Steckbrief vorgestellt, sodass man sofort im Bilde ist und die kleine Truppe kennenlernen kann.

Richtig witzig und in Reimform und inhaltlich auf das Folgende hinweisend kommen die Kapitelüberschriften daher. Sie wirken wie gute Ratschläge und sorgen gleichzeitig für den nötigen Humor. Wie z.B. Zitat S. 103: "Mit ´ner Fleischwurst im Gepäck, geht die Angst vor Hunden weg".

Sven Gerhardt schreibt wunderbar verständlich und anschaulich und baut mit jeder Seite mehr Spannung auf. Man kann das Buch kaum aus der Hand legen und möchte endlich wissen, wie der Boxkampf ausgeht.
Ich kann hier schon mal verraten, dass es ein mitreißendes und überraschendes Ende gibt, mit dem man so nicht rechnen würde.
Was mir gut gefallen hat, ist die Tatsache, dass die Kinder freundschaftlich verbunden sind und stets zusammenhalten. Auch wenn Meggy durch ihre große Klappe den Streit mit Siggi herausgefordert hat, stehen ihre Freunde zu ihr. Der arme Schorsch soll der Gegner des Boxkampfes werden. Schließlich träumt er von einer Boxerkarriere, aber eigentlich ist er ja keiner.
Diese Kämpferei ist mein einziger Kritikpunkt an der Geschichte, denn man könnte Streit auch ganz anders begegnen. Aber das ist ein anderes Thema.
Die Geschichte ist mitreißend, die Überschriften der Kapitel sind witzig gemacht und die wunderbaren Illustrationen verleiten zum Ausmalen.

Ein super lustiges Kinderbuch voller Abenteuer und Spannung. Besonders die Illustrationen sind toll!

Ihr wollte Rache? Könnt ihr haben!

Von: CorniHolmes Datum : 25.09.2017

buecherweltcorniholmes.blogspot.de/

Auf dieses Buch hatte ich mich schon sehr gefreut! Der erste Band der Heuhaufen-Halunken hatte mir richtig gut gefallen, daher war ich schon ganz gespannt gewesen zu erfahren, was unsere lieben Halunken noch so alles an Abenteuern erleben werden. Der Titel des zweiten Bandes klingt herrlich komisch und da auch der Klappentext wieder richtig vielversprechend geklungen hat, war meine Vorfreude auf das Buch sehr groß gewesen!


Die Anführerin der Heuhaufen-Halunken Meggy hat sich ausgerechnet mit den fiesen Miesmann-Zwillingen angelegt und dadurch nun ein ziemlich großes Problem an der Backe. Mal wieder konnte sich Meggy nicht bremsen und hat ihre große Klappe zu weit aufgerissen. Was für ein Glück, dass gerade die Sommerferien begonnen haben und die Heuhaufen-Halunken wieder komplett sind. Alfons und Marius sind nämlich aus Berlin nach Dümpelwalde gekommen und alle sechs zusammen tüfteln sie nun einen genialen Abwehrplan gegen die Zwillinge aus. Für alle, die die Heuhaufen-Halunken noch nicht kennen: Die Halunken sind eine Bande, die weit über Dümpelwalde hinaus bekannt sind. Mitglieder sind Anführerin Meggy, ihr Bruder Schorsch, deren Cousine, die kleine Lotte, Knolle sowie Alfons und Marius, die beide in Berlin wohnen. Die sechs halten stets super gut zusammen und haben gemeinsam immer die besten Ideen, sodass das öde Leben auf Land am Ende der Welt etwas erträglicher wird. So haben sie auch diesmal wieder einen rettenden Einfall: Sie fordern Siggi Miesmann zu einem Boxkampf heraus, bei dem sie ganz sicher als Sieger hervorgehen werden, schließlich tritt Schorsch für sie an, der zurzeit von einer Boxerkarriere träumt. Nun hat er also endlich die Chance, sein Können unter Beweis zu stellen. Ob die Heuhaufen-Halunken wohl den Kampf gegen die Miesmann-Zwillinge gewinnen werden?


Mir hat auch der zweite Band der Heuhaufen-Halunken so einige sehr nette Lesestunden beschert. Die 150 Seiten waren bei mir im Nu gelesen, sodass ich das Buch innerhalb eines Tages durch hatte.

Der Schreibstil ist wirklich super, schön leicht und flüssig, genau richtig für Kinder ab 8 Jahren.


Wie schon Band eins ist auch der Folgeband sehr unterhaltsam und lädt zum Mitfiebern ein. Die Heuhaufen-Halunken habe ich ja schon längst allesamt fest in mein Herz geschlossen und ich könnte echt nicht sagen, welches Bandenmitglied ich nun am liebsten habe.

Meggy, die Anführerin und so etwas wie die Hauptprotagonistin in dieser Reihe, kann mich immer wieder aufs Neue mit ihrer Schlagfertigkeit und ihrem Selbstbewusstsein in Erstaunen versetzen. Meggy ist wirklich nicht auf den Mund gefallen und nimmt ihre Stellung als Bandenanführerin auch sehr ernst. Manchmal ist mir die liebe Meggy allerdings auch etwas zu ruppig. Sympathischer ist mir da ihr kleiner Bruder Schorsch (richtiger Name ist Georg) ja schon ein wenig. Er hat in diesem Buch die große Aufgabe, die Ehre der Heuhaufen-Halunken zu verteidigen und gegen Siggi Miesmann im Boxring anzutreten.

Über Knolle (richtiger Name ist Ben) habe ich mich ja bereits im ersten Band sehr amüsiert. Er ist immerzu am Futtern und denkt die meiste Zeit ans Essen. Wen wundert es da, dass sein Berufswunsch Restaurant-Tester ist. ;-)

Alfons und Marius, die beide in Berlin wohnen, können leider immer nur in den Ferien zu den übrigen Halunken stoßen. Auch wenn das Leben auf dem Land im Gegensatz zu dem aufregendem Leben in einer Großstadt natürlich etwas öde ist, freuen sich die beiden immer sehr, zusammen mit ihren Heuhaufen-Freunden Streiche und Pläne auszuhecken und Abenteuer zu erleben.


Wer natürlich in der Bande auch nicht fehlen darf, ist die kleine Lotte. Sie ist die Cousine von Meggy und Schorsch und erst fünf Jahre alt. Streng genommen ist auch noch gar kein richtiger Halunke, sondern hat aktuell noch den Status „Nachwuchs-Halunke“. Aber besonders in diesem Band zeigt sie, dass sie ein würdiges Bandenmitglied ist. Ihrem zuckersüßen Lächeln kann einfach niemand widerstehen, was durchaus sehr nützlich sein kann, und auch an genialen Einfällen mangelt es der Kleinen nicht.


Die sechs zusammen sind wohl die coolste Bande überhaupt, zumindest in Dümpelwalde und Umgebung.

Da die Heuhaufen-Halunken aus Jungen und Mädchen bestehen, eignet sich das Buch prima für beide Geschlechter. Für Kinder ab 8 Jahren, die gerne Banden- und Abenteuergeschichten lesen, ist diese Reihe genau das Richtige.

Man muss auch nicht unbedingt den ersten Band kennen, um dieses Buch verstehen zu können, da die Bücher relativ in sich abgeschlossen sind.

Sehr schön fand ich hier, dass, wie schon im ersten Band, gleich im ersten Kapitel alle sechs Halunken in Steckbriefen kurz vorgestellt werden. Die Steckbriefe lesen sich wirklich richtig nett und man hat so schon gleich zu Beginn des Buches einen guten Überblick über die Heuhaufen-Halunken samt deren Eigenschaften.


Worüber ich mich ja auch sehr gefreut habe, waren die lustigen Sprüche bei den Kapitelanfängen. Diese hatten mir ja bereits im ersten Band richtig gut gefallen. Man kann diese Sprüche recht gut als Bauernweisheiten bezeichnen. Immer passend zum Thema des jeweiligen Kapitels bekommen wir einen witzigen Satz zu lesen wie „Mit ‘nem Kuhfladen am Schuh, hast du vor Fliegen keine Ruh“ oder „Weht die Gülleduft dir entgegen, gibt’s im Nachbardorf meist Regen“. Ich finde diese Sprüche ja echt klasse und bin beim Lesen dieser immer schon ganz gespannt zu erfahren, was sich passend dazu wohl in dem Kapitel ereignen wird.

Was man dann natürlich auch noch erwähnen und loben muss, sind die vielen tollen Illustrationen von Vera Schmidt! Von denen gibt es hier jede Menge und über sehr viele musste ich ja sehr schmunzeln. So wird Lotte total niedlich gezeichnet und auch die Notizen, die sich Meggy immer macht, sehen klasse aus. Diese werden immer auf einem karierten Notizblock geschrieben und lesen sich auch immer sehr unterhaltsam.


Zusammenfassend kann man sagen, dass auch der zweite Band der Heuhaufen-Halunken turbulent, mitfiebernd und richtig witzig ist. Auch wird hier sehr schön verdeutlicht, wie wichtig und wunderbar gute Freunde sind und wie viel Spaß man zusammen haben kann. Die Heuhaufen-Halunken kann man für ihre tolle Bande und ihren guten Zusammenhalt wirklich nur beneiden. Mit so tollen Freunden ist selbst das Leben auf dem Lande das reinste Abenteuer!


Fazit: Witzig, liebenswert und mitreißend. Zusammen mit den Heuhaufen-Halunken dürfen hier ein neues turbulentes Abenteuer erleben, welches ganz besonders Kinder ab 8 Jahren hellauf begeistern wird. Auch ich als Erwachsene hatte hier jede Menge Spaß beim Lesen und ich hoffe ja sehr, dass es noch einen dritten Band dieser lustigen Reihe geben wird. Der zweite Band der Heuhaufen-Halunken erhält von mir volle 5 von 5 Sternen!

Vielen Dank, liebes Bloggerportal, dass ihr mir dieses schöne Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt habt!