Leserstimmen zu
Jeder neue Tag mit dir

Luisa Valentin

(5)
(0)
(0)
(1)
(0)
Taschenbuch
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Titel: Jeder neue Tag mit dir Autorin: Luisa Valentin Genre: Liebesroman Verlag: Blanvalet Seiten: 413 Format: Taschenbuch Preis: 9,99€ ISBN: 978-3-7341-0425-1 Über die Autorin: Luisa Valentin lebt, liebt und arbeitet in der Nähe von München. Über die Irrungen und Wirrungen der Liebe veröffentlichte sie unter anderem Namen bereits erfolgreich mehrere Romane und schreibt Theaterstücke. Sie ist der festen Überzeugung, dass das Leben viele unglaubliche Überraschungen bereithält, wenn man offen und mutig durch die Welt geht. Inhalt: Als der Kameramann Markus überraschend früher von Dreharbeiten nach Hause kommt, muss er bestürzt feststellen, dass seine Frau Kathrin kurz davor ist, ihn zu betrügen. Ihre Ehe steht vor dem Aus. Doch dann fällt ihnen ein alter Koffer voller Geschenke in die Hände, den sie vor dreizehn Jahren zur Hochzeit bekommen haben. Mit jedem Päckchen, das sie öffnen, und jeder Nachricht, die sie lesen, teilen die beiden immer mehr Erinnerungen. Doch kann diese emotionale und prickelnde Reise in die Vergangenheit sie nicht nur an einen besonderen Urlaubsort, sondern wieder auf einen gemeinsamen Weg bringen? Rezension: Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ich bin schnell in die Geschichte reingekommen, da das Buch nicht eine ewig lange Vorgeschichte erzählt, bevor endlich die Hauptgeschichte kommt.Die Hauptcharaktere Kathrin und Markus waren mir sehr sympathisch. Was ich außerdem toll fand waren die kleinen, meist kurzen, Einschübe aus der Beziehung der beiden Protagonisten (Hochzeit, Kennenlernen...). Das Buch ließ sich wirklich gut lesen. Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen und das Buch ließ sich flüssig lesen. Fazit: Das Buch hat mir wirklich sehr gut gefallen, weshalb ich ihm ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️/⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ gebe!

Lesen Sie weiter

Jeder neue Tag mit dir Luisa Valentin Tb 413 Seiten Blanvalet Als der Kameramann Markus überraschend früher von Dreharbeiten nach Hause kommt, muss er bestürzt feststellen, dass seine Frau Kathrin kurz davor ist, ihn zu betrügen. Ihre Ehe steht vor dem Aus. Doch dann fällt ihnen ein alter Koffer voller Geschenke in die Hände, den sie vor dreizehn Jahren zur Hochzeit bekommen haben. Mit jedem Päckchen, das sie öffnen, und jeder Nachricht, die sie lesen, teilen die beiden immer mehr Erinnerungen. Doch kann diese emotionale und prickelnde Reise in die Vergangenheit sie nicht nur an einen besonderen Urlaubsort, sondern wieder auf einen gemeinsamen Weg bringen? Kennen lernten sich beide an Silvester Abend 31.12.99 und zwar in der Silberbar , die Bar wo Markus Vater gehört…. An den Abend muss Markus aushelfen Markus und Kathrin sind 21&19Jahre alt zu diesen zeitpunkt und verlieben sich sofort Der Antrag kam spontan so wie beide sind 2004 bei einem Dreh in Lisabon … Oktober 2004 wird geheiratet und an diesen Tag gibt es auch den Koffer von ihren Freundn und Trauzeugen … Sie dürfen diesen Koffer aber erst nach 15Jahre Ehe öffnen … doch dann kam das Schicksal dazwischen und der Koffer wird schon nach 13Jahren geöffnet … In den Koffer befinden sich geschenke von allen die auf der Hochzeit waren dementsprechend fallen sie auch hin und wieder richtig lustig aus… doch auch Geschenke die ans Herz gehen sind darunter … aber was am meisten ist Markus und Kat kommen sich durch das öffnen dieser Geschenke wieder näher und erinnern sich an tolle Zeiten… Nur kann Markus ihr diesen Fehler den sie mit Simon fast begann verzeihen?? Können sie beide die Liebe wieder entflammen die sie beide für einander mal gefühlt haben oder ist sie für immer erloschen… Nicht nur das Kat Markus fast betrogen hatte auch hat sie ein Geheimnis von dem niemand etwas weis das Kat schon über ein Jahr mit sich mit schleppt und sie auch verändert hat… Werden sie wieder eins oder gehen sie ihren weg jetzt getrennt?? Eine Geschichte die es auch im Wahren Leben gibt… Diese Geschichte ist mir sehr ans Herz gegangen … Nicht nur weil sie dem wahren Leben entspringt sondern auch weil ich selbst schon erfahren habe wie es ist verletzt zu werden… Ich hab die Geschichte verschlungen das Buch aus der Hand legen war für mich unmöglich ich wollte wissen wie die Geschichte endet ob es ein Happy End gibt … Die Geschichte von Kat und Markus so was passiert auch im wahren Leben und das ist wiederum das was mir auch sehr gut gefällt … Ich hab mitgelitten und mitgefiebert … hier und da auch mal geschmunzelt… und war richtig gefesselt… Wenn Menschen sowas schon passiert ist kann man sogar jeden Schmerz im Wort mitfühlen jedes Gefühl das die Worte wiederspiegeln erleben… Ich bin sehr gerührt von dieser Geschichte und sie hat mich auch sehr zum Nachdenken gebracht… Jeder hat eine zweite Chance verdient doch wenn es nicht sein soll soll es nicht sein… Wie diese rührende ans Herzgehende Geschichte endet das müsst ihr natürlich selbst lesen … LeseWürmchen gibt 5 von 5 Sternen Danke an den Verlag

Lesen Sie weiter

Inhalt Als Markus seine Frau überraschen will, erwischt er sie in flagranti mit einem anderen Mann. Beim Packen seiner Sachen fällt ihm ein Koffer auf. Diesen Koffer haben sie zur Hochzeit geschenkt bekommen, um ihn erst 15 Jahre später zu öffnen. Doch da ihre Ehe am Ende zu sein scheint, öffnen sie ihn schon zwei Jahre vorher und erleben eine große Überraschung. Eigene Meinung Der Schreibstil hat mir überhaupt nicht zugesagt. Irgendwie ist er sehr naiv, wie in schlechten Schnulzenromanen. Die Geschichte konnte das auch nicht mehr rumreißen. Erzählt wird abwechselnd aus Kathrins und Markus Sicht und zwischendurch erinnern sich beide immer an entscheidende Erlebnisse aus ihrer Beziehung. Zwischen Anfang und Ende der Geschichte vergehen sage und schreibe fünf Tage. Nur fünf Tage in denen die Ehe vor dem Aus steht, fast wieder gerettet wird und abermals vor dem Aus steht? So eine gewaltige Achterbahn in so wenigen Tagen? Dass sich die Ehe so schnell wieder kitten lassen soll, fand ich doch sehr unrealistisch. Stellenweise hatte ich auch eher das Gefühl einen Softporno anstatt eine romantische Liebesgeschichte zu lesen. Geschlechtsverkehr nimmt hier einen viel zu großen Stellenwert ein. Als wäre das nicht genug, tauchte zwischendurch ein Stalker auf, der sich aber erstaunlich schnell wieder abwimmeln ließ. Schade, der hätte sicher noch richtig Schwung in die Geschichte bringen können. Die Dialoge sind oft sehr lächerlich und triefen von Kitsch. Die ganze Geschichte ist platt und das Ende hat dem ganzen dann noch die Krone aufgesetzt. Was da noch alles an Geheimnissen herausgekommen ist, unfassbar unglaubwürdig... manchmal ist weniger mehr, sage ich da nur. Aber der eigentliche Schluss war wirklich entsetzlich. Ich weiß nicht, was ich dazu sagen soll. Nur eins: Tränen vor Trauer, oder Rührung gab es nicht einmal ansatzweise. Fazit Weniger Sex, mehr realistische Romantik und mir hätte das Buch schon um einiges besser gefallen. Manchmal ist es besser, eine Geschichte nicht in so einem engen Zeitfenster spielen zu lassen.

Lesen Sie weiter

Zum Inhalt: Nie hätte sich Kathrin vorstellen können, dass sie in ihrer Ehe mit Markus einmal unglücklich sind wird. Doch das Leben verläuft nicht immer so, wie man es sich vorstellt. Der Alltag und die beruflichen Herausforderungen haben die beiden voll im Griff, kaum Zeit bleibt füreinander und mittlerweile haben auch beide wenig Lust, etwas mit dem anderen zu unternehmen. Kathrin wird immer unglücklicher. Als ein neuer Mitarbeiter im Büro anfängt, knistert es zwischen den Beiden. An ihrem Geburtstag – den Markus beruflich auswärtig verbringt – lädt Kathrin ihren neuen Kollegen zu sich nach Hause ein. Es ist klar, was passieren soll. Doch dann steht Markus überraschend in der Tür…. … und Markus und Kathrin müssen nun überlegen, ob die Beziehung zwischen ihnen überhaupt noch Bestand hat. Da erinnern sich beiden an den Hochzeitskoffer, ein Geschenk, das sie erst zum 15. Hochzeitstag öffnen dürfen – oder wenn beide denken, dass die Ehe gescheitert ist. Kathrin kramt den Koffer hervor und beide lassen sich darauf ein, die Vergangenheit neu aufleben zu lassen…. Meine Meinung: Ich liebe die Bücher von Luisa Valentin. Ich mag ihren Schreibstil und ihre Geschichten so unheimlich gerne. Markus und Kathrin sind beide im (beruflichen) Alltag gefangen, die Liebe zwischen den beiden ist sehr in den Hintergrund gerückt, jeder macht sein eigenes Ding. Und jeder von ihnen ist unglücklich, doch keiner findet Zeit, Raum und Mut, über diese Gefühle zu sprechen, erst als es fast schon zu spät scheint. Die Idee mit dem Hochzeitskoffer finde ich famos, ich glaube, das ist eine wirklich tolle Idee, so etwas gemeinsam mit allen anderen Gästen zu verschenken. Ich habe die beiden sehr gerne begleitet, bei ihrer Reise in die Vergangenheit, dem Erinnern – auch an traurige Ereignisse. Ich finde es gut, dass keiner der Beiden gleich aufgibt, dass beide noch so viel füreinander empfinden, um sich auf das teilweise auch schmerzhafte Erinnern einzulassen. Und ich habe auch die ein oder andere Träne vergossen und gehofft, dass die beiden es schaffen und wieder zueinander finden. Ich werde Euch natürlich nicht verraten, wie die Geschichte ausgeht… das müsst Ihr schon selber herausfinden. Und ich glaube, das ist oft ein Problem in Beziehungen – dass sich die Prioritäten verschieben (gewollt oder ungewollt) und man den Blick für das Wesentliche verliert. Und irgendwann keinen Weg zurück mehr findet, weil einfach über zu viel zu wenig geredet wurde. Man empfindet den anderen als selbstverständlich. Die Geschichte hat mich berührt, sie hat mich nachdenklich gemacht. Mich über meine eigenen Prioritäten nachdenken lassen. Denn eigentlich ist doch das Wichtigste die Beziehung zu den Menschen, die wir lieben. Zumindest in meiner Welt.

Lesen Sie weiter

Kathrin und Markus Killian sind seit 13 Jahren verheiratet und wohnen un München. Kathrin ist im vergangenen Jahr Partnerin in einer Werbeagentur geworden ud auch Markus ist als erfolgreicher Kameramann für Filmproduktionen gefragt und sehr oft unterwegs. Oft sieht sich das Paar tagelang nicht und so beschließt Markus, seine Frau zu ihrem Geburtstag zu überraschen und erscheint frühe als angekündigt zu Hause. Dort trifft er auf Kathrin, die eng umschlungen mit ihrem Arbeitskollegen im Wohnzimmer tanzt und offensichtlich gerade dabei ist, Markus zu betrügen. Für Markus ist die Situation unerträglich, er packt seine Tasche und flieht über Nacht zu seinem besten Freund Jan. Bei seinem Aufbruch entdecken Kathrin und Markus auf dem Dachboden einen Koffer, den sie zu ihrer Hochzeit als Geschenk von allen Gästen bekommen haben und erst zu ihrem 15. Hochzeitstag öffnen sollen bzw. dann wenn ihre Ehr vor dem Aus steht. Schon bei Jan auf der Couch beginnt Markus in Erinnerungen an Kathrin und die Anfangszeit ihrer Ehe zu schwelgen. Am nächsten Morgen fährt er zurück, um sich mit Kathrin auszusprechen. Trotz der Bedenken mit dem Öffnen des Koffers das Ende ihrer Ehe zu zementieren, werfen sie einen Blick hinein und entdecken im Verlauf des Osterwochenendes liebe, witzige oder hilfreich gemeinte Geschenke, die man nach 15 Jahren Ehe gebrauchen kann. Durch das Spiel zu erraten, von wem das jeweilige Präsent sein könnte bzw. der Bedeutung, die damit verbunden ist, kommen sich Markus und Kathrin wieder näher und nutzen die gemeinsame Zeit, offen miteinander zu sprechen. Beide haben den Ansporn, ihre Ehe zu retten, aber neben dem aktuellen Fehltritt Kathrins gibt es noch eine weitere unausgesprochene Wahrheit, die den Glauben an eine gemeinsame Zukunft erschüttern lassen. "Jeder neue Tag mit dir" ist ein berührender Roman über eine Ehe, die aufgrund eines Fehlers, der nur ein Symptom dafür zu sein scheint, dass zwischen Kathrin und Markus schon seit Längerem mehr im Argen ist, kurz vor dem Scheitern steht. Das Ehepaar hat sich, abgelenkt von Beruf und Alltag, zu wenig Zeit für sich genommen und auseinandergelebt. Fraglich ist, ob der Betrug, zu dem es ohne das vorzeitige Eintreffen von Markus unweigerliche gekommen wäre, so schwer wiegt, dass jegliches Vertrauen zwischen Markus und Kathrin zerstört ist und ihre Liebe keine Chance mehr hat. Auch wenn er Leser sich auf die Seite von Markus schlägt, ist Kathrin keine unsympathische Protagonistin. Ich konnte mich in beide Ehepartner gut hineinversetzen und es war mit jedem kleinen Geschenk aufs Neue interessant zu erfahren, was sich dahinter verbirgt, welche Erinnerungen es bei Markus und Kathrin hervorruft oder welche Bedeutung es jetzt im Moment für sie hat. In Rückblenden erfährt man viel von der Anfangszeit der Beziehung und den glücklichen Tagen ihrer Ehe und umso mehr hofft man selbst, dass die beiden sich wieder emotional annähern und einen Neuanfang wagen. Der Roman beschreibt eine Situation bzw. einen Zustand der Ehe, in die/ den jedes Paar gelangen kann. Luisa Valentin schafft es, das Gefühlschaos, die Hilflosigkeit, Unsicherheit und Hoffnung sehr authentisch darzustellen, dass man die Situation auf sich selbst übertragen könnte und mit beiden in dem Wechselbad der Gefühle mitbangt. Da Buch zeigt, dass man den (Ehe-)partner gerade in langjährigen Beziehungen nicht zu selbstverständliche nehmen darf und dass man sich kontinuierlich um den anderen bemühen und Respekt zollen muss. Gleichzeitig macht es nachdenklich, ob es die richtige Entscheidung ist, der Liebe eine zweite Chance zu geben oder ob man den Mut haben muss, ein Ende zu akzeptieren, um sich nicht weiter gegenseitig zu verletzen. "Jeder neue Tage mit dir" ist keine seichte Liebesgeschichte, sondern ein sehr kurzweiliger Roman mit Tiefgang, auch wenn Titel und rosa Cover auf den ersten Eindruck etwas anderes suggerieren.

Lesen Sie weiter

Markus Arbeit als Kameramann zwingt ihn oft für längere Zeit weg von seiner Ehefrau Kathrin. So auch dieses Mal zu ihrem Geburtstag. Doch dieses Mal möchte Markus sie überraschen, da er früher mit seiner Arbeit fertig wird, als geplant. Als er zu Hause ankommt, erwischt er Kathrin in einer innigen Umarmung und einem Tanz mit einem anderen Mann. Zwar ist sonst noch nicht zwischen den beiden passiert, aber wie soll Markus darauf reagieren? Steht die Ehe vor dem Aus? Ist das ganze aufgebaute Vertrauen aus 13 Ehejahre damit komplett zerstört? Nach den ersten erzürnten Worten, entstauben sie gemeinsam einen Koffer, den sie bei ihrer Hochzeit erhalten haben und den sie erst nach 15 Jahren Ehe oder bei einer geplanten Trennung öffnen sollen. Nun scheint der Zeitpunkt gekommen, um diesen großen Schritt zu gehen. Wie hat es mir gefallen? Als ich erfahren habe, das Luisa Valentin ein neues Buch veröffentlicht, war mir sofort klar, dass ich es gleich lesen werde. Denn bereits "Jede letzte Nacht mit dir" ist mir in sehr guter Erinnerung. Dieses Mal dreht sich die Geschichte um Kathrin und Markus. Ihre 13jährige Ehe scheint mit einem Mal am Ende zu sein, als Kathrin fast mit einem anderen Mann schläft und nur Markus überraschendes Erscheinen sie davon abhält. Genau hier setzt der Roman an. Ein sehr ungewöhnlicher Zeitpunkt, denn normalerweise enden die Geschichten mit einem Happy End und keiner schreibt mehr weiter. Aber Luisa Valentin traut sich, eine Story zu schreiben, die einen schweren Moment in den Mittelpunkt stellt. Kathrin und Markus müssen sich entscheiden, wie sie mit der verkorksten Situation umgehen. Hacken sie ihre gemeinsame Zeit ab, oder kämpfen sie um das Leben, das sie sich aufgebaut haben? Sie packen die Gelegenheit am Schopf und öffnen den Koffer mit all den verpackten Geschenken, die sie an ihrem Hochzeitstag bekommen haben. Damit erwecken sie sowohl schmerzhafte wie auch wundervolle Erinnerungen aus ihrem Leben. Wir werden in die Vergangenheit zurück katapultiert, begleiten sie als sie sich in einander verlieben und richtig kennen lernen. Erfahren viel über ihre Freunde und wie diese ihre Liebe beurteilen. Mehr möchte ich gar nicht über die Geschichte erzählen, es gibt viel zu entdecken, zu lesen und viele Gefühle zu verarbeiten, denn das Leben verläuft niemals gradlinig und wie geplant. Ich konnte das Buch kaum mehr aus der Hand legen, so hat es mich gepackt. Zwar gab es Momente, die mir ein wenig zu kitschig beschrieben waren, aber davon gab es nicht sehr viele. Den größten Teil des Buches setzte sich in meinem Kopf die Frage fest: "Wie würde ich auf solch eine Situation reagieren?" Denn eigentlich ist ja noch gar nicht zwischen Kathrin und dem anderen Mann passiert, aber es stellt natürlich einen Vertrauensbruch dar. Ich bedanke mich beim Verlag, dass ich dieses Buch als Rezensionsexemplar erhalten habe. Luisa Valentin hat sich einen Platz auf meiner Liste von tollen deutschsprachigen Autorinnen redlich verdient.

Lesen Sie weiter