Leserstimmen zu
Aus meiner Babysprechstunde

Vivian Weigert

(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Gerade wenn man das erste Mal Eltern wird, wünscht man sich Ratschläge für die kleinen und auch großen Wehwehchen seines Nachwuchses. Dieses Buch hat mich sofort dank seiner Aufteilung angesprochen. Der Inhalt ist nach "Problemen" gegliedert, was ich sehr übersichtlich und praktisch fand. Auch das Homöopathie ganz oben steht, wenn es um Linderung der Probleme geht hat mir sehr gefallen. Gerade den kleinen Geschöpfen möchte man nicht direkt starke Medikamente geben. Alles ist sehr ausführlich beschrieben. Selbst die Dinge, die leider oft abgetan werden, wie häufiges Spucken, werden thematisiert und man bekommt als Elternteil nicht vermittelt, dass man sich zu viele Gedanken macht. Mich hat dieses Buch sehr beruhigt und ich habe auch bei einigen Beschwerden reingelesen, die gar nicht zutrafen. Mir hätte abschließend eine Auflistung der Globuli mit den entsprechenden Anwendungsgebieten noch seh geholfen. So hat man alles noch einmal übersichtlich aufgelistet. Auch eine Auflistung über Beschwerden, die nach einer Impfung auftreten können, hätte ich gerne gefunden. Vielleicht ist aber gerade das Thema Impfung nicht aufgeführt, da es auch Eltern gibt, die ihre Kinder nicht impfen. Gerade die osteopathischen Griffe und auch die kleinen Beispiele von Familien haben für mich das Bild noch schön abgerunden. Für mich ein sehr guter Ratgeber und Helfer, wenn das Kind nur kleine Wehwehchen hat und man nicht gleich zum Arzt gehen möchte.

Lesen Sie weiter