Leserstimmen zu
Das Geheimnis der Psyche

Leon Windscheid

(11)
(2)
(0)
(1)
(0)
€ 19,99 [D] inkl. MwSt. | € 20,60 [A] | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis)

Haben Sie schon einmal etwas von der Sunk-Cost-Fallacy gehört? Wahrscheinlich nicht. Doch nach diesem Buch werden Sie das und so viele weitere Fragen rund um unser Handeln und Denken viel besser verstehen. Schreibstil: Der Schreibstil von Leon Windscheid ist einfach unverwechselbar. Normalerweise sind Sachbücher so sachlich geschrieben, das es teilweise schon etwas langweilig ist und sich zieht. Doch nicht so bei "Hey Hirn!". Ich habe dieses Buch verschlungen, was nicht zuletzt an dem tollen Schreibstil lag. Es ist eine leicht verständliche Fachsprache, die wahnsinnig verständlich und wissensreich war. Leon Windscheid hat die Gabe, alles in "normale Sprache" zu übersetzen, sodass jeder es versteht. Es lässt sich einfach flüssig und schnell lesen. Inhalt: Auch der Inhalt hat mich komplett überzeugt. An so vielen Stellen habe ich mich, mein Verhalten oder das meiner Mitmenschen wiedererkannt, nur haben diese Verhaltensmuster und Denkweisen nun einen Namen bekommen. Nach diesem Buch fühlt man sich richtig normal und erleichtert, da man merkt, dass auch andere Menschen ähnliche alltägliche, psychologische Fallstricke kennen und eventuell in die gleichen Fallen tappen. Die Kapitel sind nicht allzu lang, aber sehr kompakt. Jede These wird mit einer Studie und/oder einem Experiment unterlegt, was sie noch deutlich lebendiger und anschaulicher gestaltet. Stellenweise kommen auch Metaphern zum Einsatz, um einen gewisse psychologische Phänomene verständlich vor Augen zu führen. Kombiniert ist all das noch mit nützlichen Tipps und Tricks. Fast jeder Bereich des alltäglichen Lebens ist abgedeckt, vom Nicht-Einschlafen können bis hin zum verlustreichen Geschäft ist alles dabei. Einige Ratschläge sind sehr hilfreich und haben meine Denkweise und mein Handeln auf positive Art und Weise verändert. Fazit: Ein absolut lesenswertes Buch! Ich habe selten ein Sachbuch so verschlungen und so viele hilfreiche Tipps und Tricks mit in meinen Alltag genommen. Der Schreibstil ist toll, und man selbst fühlt sich nach diesem Buch besser und einfach normaler.

Lesen Sie weiter

Dieses Buch habe ich verschlungen, denn ich fand das Buch einfach nur klasse!! Der Schreibstil des Autors ist humorvoll, locker und leicht. Ich freue mich schon auf weitere Bücher von Dr. Leon Windscheidt. In diesem Buch vermittelt er, warum man wie denkt. Wissenschaftliche Erkenntnisse werden leicht und verständlich vermittelt. Ein klasse Buch!!

Lesen Sie weiter

Sehr anschaulich erklärt mit guten Beispielen. Wer nur eine Gehirnhälfte benutzt, dem geht es oft so, wie es denen ergeht, die zwei linke Hände haben. Durchs trainieren , wirst auch Du bemerken das sich was in Dir verändert. Man kann, wenn man seine Beispiele verinnerlicht, Erfolge bei sich selbst feststellen, die sich im Alltag sehr gut bewähren. Zum Beispiel beim Merken von Begriffen, gegen Angstgefühle, bei der Bewältigung von Stress und einiges mehr. Er zeigt uns damit, wie wichtig es für unser Leben ist, die eigene Psyche kennenzulernen und mit Ihr richtig umgehen zu können. Es brachte mich oft zum Staunen und zum Nachdenken. Leider hat mich irgendwann genervt, wie oft der Autor erwähnt, dass er bei Wer wird Millionär? Gewonnen hat. Ein oder 2 mal hätte vollkommen gereicht. Einen unglaublich wissenschaftlichen Anspruch hat das Buch natürlich nicht. - aber es eröffnet einem zumindest einen kleinen Einblick, was Psychologie bedeutet und bedeuten kann und wie unser Gehirn agiert. Zum einstieg finde ich es ganz gut. Ein sehr schönes und lustiges Buch. Von uns gibt es 4 von 5 Sterne

Lesen Sie weiter

Schon das Cover fand ich sehr einladend das Buch zu lesen. Unterhaltsam wird vom Autor auf die ungeahnten Kräfte der Psyche des Menschen eingegangen. Dabei schildert er die Rolle der Psyche im Leben des Menschen anschaulich an persönlichen Erlebnissen und Erfahrungen. Die Kapitel sind teils mit sehr witzigen Schwerpunkten überschrieben, die den Leser neugierig auf den Inhalt machen. So zB.: Von Gehörnen, der Seele und denkenden Toastern - Das kleine Wunder unserer Psyche Aufmerksamkeitsgummibärchen - Warum wir die Wirklichkeit in Wirklichkeit nie sehen Karohemd und Samenstau - Darum ist faules Denken oft schlaues Denken Stresspuste blumen- Warum es keinen Sinn macht, Stressoren wegzublasen Es gibt Antworten auf solche Fragen wie : Warum ist Langeweile ein wertvolles Gefühl?, Kann man seinen Kopf trainieren? Welche verblüffenden Erkenntnisse liefert die moderne Hirnforschungzum Sinn des Lebens und zur Suche nach Glück? Im Buch gibt der Autor auch ganz persönliche Kniffe für die persönliche Psyche, zB beim Merken von Begriffen, gegen Angstgefühle, bei der Bewältigung von Stress. Er zeigt uns damit, wie wichtig es für unser Leben ist, die eigene Psyche kennenzulernen und mit ihr richtig umgehen zu können, um ein erfülltes Leben zu haben. Ich finde den Ratgeber für die Meisterung unseres Alltags sehr gut. Das Buch hat mich sehr unterhalten und mir viele Anregungen gegeben, wie ich psychisch mein Leben verbessern kann. Ich kann es nur jedem empfehlen, der Interesse hat mehr von seiner Psyche zu lernen und zu nutzen.

Lesen Sie weiter

Pluspunkte: Gleich als erstes fiel mir auf, dass das Buch in übersichtliche, kürzere Kapitel gegliedert ist. Gerade bei eher wissenschaftlichen Bücher finde ich das wichtig, da ich hier oft nicht so viele Seiten am Stück lesen mag, weil ich die Informationen geistig auch noch verarbeiten muss. 😉 In jedem Kapitel erläutert Herr Windscheid dann ein psychologisches Problem – und belegt dieses mit Beispiel aus dem eigenen Leben. Auch auf die zugehörige Studie und deren Durchführungsjahr wird verwiesen. Trotzdem: Der Text wird nicht trocken, er lässt sich besser lesen als mancher Roman. Minuspunkte: Ähm, verdammt, was schreibe ich jetzt hier hin? Ich wüsste nicht, was man hätte besser machen können. Meine Meinung: Fragt ihr euch, warum eine 19 jährige Maschinenbaustudentin solche Bücher liest? Die Erklärung ist leicht: Psychologie fand ich schon immer spannend, aber ich hatte halt das Gefühl, dass ich mit einem Maschinenbaustudiun besser bedient bin. Dieses Buch war also für mich eine willkommene Einführung in die Wissenschaft der Psychologie. Und es hat mich nicht enttäuscht – ich habe Einblicke in viele psychologische Phänomene erhalten und das auf unterhaltsame und verständliche Weise. Deswegen kann ich das Buch uneingeschränkt JEDEM empfehlen, denn die Tricks, um die Psyche zu überlisten, helfen in jedem Alltag – oder regen zum Nachdenken über die eigenen Verhaltensweisen an. Das Buch habe ich also direkt, als ich es durch hatte, zu Oma gebracht – weil die Anhand meiner kurzen Beschreibung sofort an dem Ding interessiert war.

Lesen Sie weiter

Diese CD, oder eher diese 4 CDs haben mich versöhnt mit allen Versuchen mir ein Buch vorlesen zu lassen. Ich denke nur der Autor kann sein Buch wirklich so vorlesen, wie es das Buch verdient hat und wie er es eigentlich auch gemeint hat. Ich war schon auf verschiedenen Autorenlesungen und auch die bestätigen meinen Eindruck. Es ist einfach sympatisch, dass Leon Windscheid ständig vom "Hürn" spricht und es auch erklärt, dass er eigentlich weiß, dass es Hirn heißt, aber er seiner Herkunft geschuldet es jetzt auch in dieser Lesung so ausspricht, wie er das eben sagt. Bravo, genau so muss es sein und deshalb habe ich das Gefühl erliest nur für mich. Zusätzlich finde ich Psychologie extrem spannend. Wer jetzt ein Rezept sucht um bei Jauch die Million zu gewinnen, der ist wahrscheinlich gelangweilt. Ich höre Dinge über die Psyche des Menschen die ich schon wusste und mir nochmal bestätigt werden und auch Sachen die Neu und spannend für mich sind. Leon Windscheid garniert das Ganze mit eigenen Erlebnissen und jetzt wissen wir alle, dass er sich schon mal in die Damentoilette verirrt hat und im Dunkeln seinen Fuß durchbohrt hat, also nicht mit Absicht, also beides. Ich war über 4 Stunden sehr gut unterhalten und ich denke das Buch zu lesen ist noch viel spannender, jedenfalls für mich Bücherfreak. Von meinen 5 Sternen habe ich 5 vergeben und möchte am liebsten applaudieren, doch leider hört das Leon Windscheid ja gar nicht, wie bei einer echten Autorenlesung, schade.

Lesen Sie weiter

Inhalt: Der Psychologe und Jungunternehmer Dr. Leon Windscheid hat bei "Wer wird Millionär?" 1 Million Euro gewonnen. Für dieses Ziel trainierte er schon Wochen davor. Nicht nur, dass er sich dafür gezielt Wissen angeeignet hat, sondern er setzte dabei auch auf sein Lieblingsgebiet: die Psychologie. In übersichtlichen und kurzen Kapiteln erklärt der Autor, wie die menschliche Psyche gestrickt ist, welche besonderen Fähigkeiten unser Hirn hat und wie wir diese im Alltag nutzen können. Und natürlich, wie er sich auf die Sendung vorbereitet hat. Eigene Meinung: Für mich als Psychologie-Neuling öffnete sich mit diesem Buch absolut neues Wissen. Der Autor beschreibt leicht verständlich psychologische Phänomene und unterlegt diese oft auch mit Versuchen und Experimenten anderer, teils bekannter, Psychologen. So bekommt der Leser Einblicke in Verhaltensweisen, die der Mensch ganz automatisch, aber oft völlig unbewusst, an den Tag legt. Das Buch ist in 50 Kapitel und einem Nachwort aufgeteilt, am Ende gibt es noch eine ausführliche Literaturliste, um die einzelnen Themen vertiefen zu können. Die Kapitel haben so verspielte Überschriften wie z. B.: "Vollassis zähmen für Anfänger", "Stresspusteblumen", "Hilfe, helft mir nicht!" oder "Sorgenfürze". Für mich war das Buch ganz toll zu lesen. Vielleicht, weil es mein erstes Buch zu diesem Thema war. Aber Dr. Leon Windscheid schreibt so humorvoll und leicht, dass man den psychologischen Ausführungen auch als Anfänger sehr gut folgen kann. Es war sehr spannend für mich, diese Einblicke in die menschliche Psyche zu erhalten und werde davon sicher einiges im Alltag anwenden können, wie z. B. dass es sehr gut ist, sich richtig zu langweilen. Damit ist die wirkliche Langeweile gemeint, und nicht nur die Tatsache, eine Pause zu machen. Als Beispiel hat der Autor das Lesen des Telefonbuches genannt. Denn erst, wenn einem Menschen richtig langweilig ist, kommt die Kreativität richtig zum Laufen, wie auch in einem Experiment bewiesen werden konnte. Fazit: "Das Geheimnis der Psyche" erläutert tatsächlich viele psychologische Phänomene, über die wir tagtäglich stolpern. Einmal darauf hingewiesen, wird vieles klarer und manche Dinge, wie etwa aufdringliche Werbung, können so besser ausgeblendet werden. Ich persönlich fand das Buch absolut lesenswert, was auch dank des humorvollen Schreibstils von Dr. Leon Windscheid zu verdanken ist. Ich bedanke mich beim Bloggerportal randomhouse für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.

Lesen Sie weiter

Nach knapp 5 Stunden „Hörerlebnis“ wage ich nicht mehr zu unterscheiden, ob mir das Eine oder das Andere lieber wäre. Ich weiß jetzt allerdings sehr genau, dass ich mir die Geheimnisse der menschlichen Psyche nie wieder als Hörbuch antun werde. Sehr kurzweilig beschreibt Windscheid seine Erfahrungen und Erlebnisse auf dem Weg zur Million bei Günther Jauch. Meine Psyche klopft an und fragt mich: Wer beeinflusst hier wen und warum? Ist es ein Scherz aus der Marketing-Abteilung, dass sich der Hinweis auf Günther Jauch und den Millionengewinn auf dem Cover ausbreitet. Falle ich da gerade auf einen Werbetrick herein? Die Parallelen zwischen Jauch-Werbung und dem Clooney-Kaffeekapsel-Effekt sind nicht zu übersehen. Aber was soll’s. Es geht schließlich um Verhaltens- und Denkweisen … und somit sind wir mitten im Thema. Eines muss man dem Autor Leon Windscheid lassen, er zeigt dem Hörer/Leser manch humorvollen Einblick in die Irrungen und Wirrungen seiner Psyche und verknüpft wissenschaftliche Studien mit Alltagssituationen. Ich habe mich schon viel mit menschlichen Verhaltensweisen beschäftigt und immer wieder gefragt: warum wir uns so oder so und wie verhalten. Einen kleinen Aufschluss kann man in den teils witzigen Ausführungen des Autors finden. Für einen Laien kann es einen unterhaltsamen Einblick in die Thematik öffnen. Dabei stelle ich mir aber gleich die Frage, ob so ein pointierter Einblick für Laien hilfreich sein kann. Sicher schmunzelt jeder darüber, wenn er/sie sich selbst teilweise in den Erzählungen wieder findet (wir sind schließlich alle Menschen). Dabei sollte man aber nicht vergessen, dass es sich hier natürlich nicht um Fachlektüre handelt, sondern sich eher an „Nichtpsychologen“ richtet, die ständig auf der Suche nach neuen spannenden Denkansätzen sind. Wie sagt der Autor: „Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann“. Warum ich mir das nicht noch einmal als Hörbuch antue? Ich habe das Gefühl, dass die Stimme des Autors zwar locker und lax herüber kommen soll, für mich allerdings die witzigen Sätze gequält bis gezwungen und in einem unangenehmen Tempo in Stress ausarten. Manchmal kommt es mir vor, als muss er sich beeilen, sonst passt nicht alles in das Zeitfenster einer CD. Der Vorteil eines Buches liegt hier auf der Hand: Ich kann Pausen machen, um einen Satz vielleicht noch ein- oder zweimal zu lesen und den Inhalt auf mich wirken lassen. Die „Pause Taste“ wäre hier keine Alternative zum besseren Verständnis! Mein Fazit: Um im Marketingklischee zu bleiben: Was es nicht alles gibt, was ich nicht brauche! Als Buch sicher empfehlenswert – als Hörbuch nie wieder.

Lesen Sie weiter