Leserstimmen zu
Schlank an einem Tag - Das Kochbuch

Patric Heizmann

(7)
(2)
(1)
(0)
(0)
€ 20,00 [D] inkl. MwSt. | € 20,60 [A] | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis)

Ein wirklich gelungenes Diät-Kochbuch... ähm... Moment... nein! Eben KEIN Diät-Kochbuch sondern ein Diätfrei-für-immer-Kochbuch! Das ist das Kochbuch "Schlank an einem Tag" von Patric Heizmann, welches ich über das Bloggerportal von Randomhouse kostenfrei zur Verfügung gestellt bekommen habe. Aber es ist nicht nur ein Kochbuch, denn auf den ersten 45 Seiten erklärt Patric Heizmann das Prinzip von "Schlank an einem Tag". Wer jetzt von diesem Buch also Wunder im Bezug aufs Abnehmen erwartet à la "5 Kilo in 2 Tagen", der sei gewarnt. Denn es ist wie gesagt kein Diät-Buch! Vielmehr geht es Patric Heizmann darum, so oft wie es eben in das eigene Leben passt, einen "perfekten Tag" einzulegen. Perfekt im Sinne von "gesund essen", "entspannen und Stress abbauen", "mehr bewegen". Man legt quasi immer mal wieder einen Schlanktag ein. Das kann erst mal nur 1 Mal in der Woche sein (oder auch nur im Monat) und sich langsam steigern, bis dann im besten Fall irgendwann die Schlanktage oder auch perfekten Tage überwiegen. Das alles erklärt Patric Heizmann in seiner gewohnt lockeren, lustigen aber auch sehr informativen Art und Weise. So macht das Lernen und Lesen auch noch Spaß und kommt keinesfalls trocken daher. Nicht jedes, aber doch die meisten Rezepte haben schöne Fotos von der jeweiligen Mahlzeit, so dass man sich ganz gut ein Bild machen kann, wie das Kochergebnis dann in etwa aussehen soll. Wer nun doch neugierig geworden ist auf dieses wirklich gelungene und sehr empfehlenswerte Kochbuch voller hilfreicher Informationen, mit über 80 Rezepten und sogar mit einigen Übungen für ein effektives, aber keinesfalls überforderndes Workout an eurem Perfekt-Tag, der kann sich auf meinem Blog oder direkt hier bei Randomhouse gern eine Leseprobe reinziehen. Von mir eine klare Empfehlung und 5 von 5 Punkten für dieses tolle Buch!

Lesen Sie weiter

Ich bin total begeistert von dem Kochbuch und habe auch schon einige Rezepte nachgekocht, die ihr in meinen Feed auf Instagram findet. Schlank an einem Tag hört sich erst mal nach einer Radikaldiät an, aber in diesem Buch ist keine Diät zu finden. Es geht um eine vernünftige Ernährungsumstellung, nicht weniger essen, sondern bewusster essen. Von Tag zu Tag lernen, was ich esse und wann ich es esse. Anhand einer dargestellten Ernährungsuhr wird erklärt, was man zu welcher Tageszeit essen sollte, um Fett zu verbrennen. Auch geht es darum, sich Zeit für sich zu nehmen, frisch zu kochen und das Essen zu genießen und auch mal das Handy beiseite zu legen. . Ein paar Sportübungen findet man auch im Buch. . Es gibt 80 tolle Rezepte. Ein Minuspunkt ist, dass nicht bei allen Rezepten ein Bild dabei ist. Aufgeteilt sind die Rezepte in Frühstück, Mittagessen, Abendessen und Snacks. Da ist für jeden was dabei, einfache abwechslungsreiche Rezepte, leicht nach zu kochen. . Das Kochbuch kann ich Jedem empfehlen, der Spaß am Kochen hat und sich bewusst ernähren möchte. Ich gebe dem Buch 5/5⭐

Lesen Sie weiter

Ich habe ja schon das „Schlank an einem Tag“ - Buch von Patric Heizmann gelesen und war super begeistert davon. Denn hier reden wir wirklich von einer Ernährungsumstellung von Tag zu Tag. Nicht von jetzt auf gleich. So haben wir nicht das Gefühl auf etwas verzichten zu müssen. Dies müssen wir hier sowieso nicht. Wenn wir ein Stück Kuchen essen wollen, dann tun wir das. Aber ohne schlechtem Gewissen. Das ist ganz wichtig. Denn wenn wir uns selber danach fertig machen, zieht es uns runter und löst das Gegenteil von dem aus, was wir eigentlich wollen. Dies ist das passende Kochbuch zu dem oben beschriebenen Buch. Auch hier fangen wir mit einem perfekten Tag pro Woche an.Selbst ohne das Hauptbuch kann man mit diesem hier sofort loslegen. Auch wenn hier der Fokus auf den Rezepten liegt, bekommt man genug Informationen um das wichtigste zu verstehen und zu verinnerlichen. Es geht nicht darum mein Leben so zu gestalten, dass das Essen passt, sondern das Essen zu gestalten, damit es zu meinem Leben passt. Ob Vegan, Gluten- oder Laktosefrei ist egal. Hier findet ihr passende Rezepte. Kochen muss nicht Zeitaufwendig sein um zu schmecken. Und eingefrorene Kost bedeutet nicht, dass man sich schlecht ernährt. Wenn ihr einer der Leute seid, die gerne zwischendurch essen, weil sie so lange gewartet haben, das sie kurz vorm Zerfall stehen, dann esst eine Banane oder ein hartgekochtes Ei. So ist der Hunger gestillt und ihr habt noch ein wenig für die Hauptmahlzeit Zeit. In diesem Buch liest man auch wieder, wie wichtig es ist achtsamer mit sich und seinen Lebensmitteln zu sein. Schaut euch die Produkte an, die ihr kauft. Bereitet sie zu, denn so seht ihr, was in eurem Essen landet und könnt es gegebenenfalls sogar austauschten mit gesünderen Produkten. Anstatt Zucker z.B. Agavendicksaft. Tatsächlich muss gesunde Ernährung nicht teurer sein. Wir sind einfach nur sehr faul geworden bei diesem Überangebot an Fertigprodukten. Bitte esst auch bewusster. Setzt euch an einen Tisch, ohne Ablenkung. Kein Fernsehen, kein Telefonat und keine Handyspiele. Man ist viel schneller satt und würdigt sein Essen ganz anders, als wenn man es runter schlingt. Zusätzlich müssen wir mit uns achtsamer sein. Stress treibt uns in einen Alarmzustand, eine Art Fluchtmodus der den Blutzuckerspiegel hochhält. Also sucht euch eine passende Entspannungsmöglichkeit. Musik hören, Yoga oder sogar Joggen. Hier kann jeder selber entscheiden, was ihn entspannt. Mir ist hier auch wichtig zu sagen das man nicht ohne Grund auf Gluten verzichten soll. Wer unter einer Unverträglichkeit meidet ist hier außen vor. Es spricht auch nichts dagegen zu verringern. Aber wer ohne Grund Vollkorn meidet, verwehrt dem Körper schützende Stoffe für unsere Organe. Patric Heizmann hat hier nichts weggelassen. Auch zwei Trainingseinheiten sind in diesem Buch zu finden. Einmal für Anfänger und die gleiche Variante für Fortgeschrittene. Man kann also selber entscheiden, wie weit man sich fühlt und nach und nach das Training erhören. Man muss nicht ins Fitnessstudio, um fitter zu werden. Mit dem eigenen Gewicht trainieren ist super. Da ist alles immer und überall dabei. Es wundert mich das Patric Heizmann hier keine Werbung für sein Online- Coaching macht. Doch gleichzeitig macht ihn das auch aus. Anstatt Werbung für sich zu machen, informiert er hier, sympathisch wie er ist, für einen gesünderen Alltag. Ab S. 47 sind dann die Rezepte zu finden. Tatsächlich bin ich ein so „einfacher Esser“ das mir die Rezepte schon fast zu extravagant wirken. Man könnte hier richtige Feinschmecker verköstigen und glücklich machen. Ich selber habe mich an zwei einfachen Rezepten versucht, die mich sofort angesprochen haben. Das war einmal das Blumenkohlgratin mit Schinken. Die Zubereitung war einfach, allein der Gedanke an diese Kombination von Käsesoße und Blumenkohl lies machte mich schon hungrig. Dazu habe ich ein Filet gemacht. Mir fehlten hier keine Nudeln und keine Kartoffeln, auch wenn beides super gepasst hätte. Das Gericht war super lecker und extrem sättigend. Als Nachtisch habe ich mich dann an dem Mandel – Zitronen Cantuccini versucht. Wie man sieht, ist es vom aussehen leider nicht so gelungen. Aber es soll ja auch schmecken und nicht nur gut aussehen. Tatsache ist aber das es besser aussah als es geschmeckt hat. Es roch so gut und auch der Inhalt hat mich auf großes hoffen lassen. Allerdings hat das gar nicht lecker geschmeckt. Mir fehlte etwas. Ich kann nicht sagen das es der Zucker war, aber mir hat es definitiv an Geschmack gefehlt.

Lesen Sie weiter

Eher um ein Ernährungskonzept als um eine Diät (was ja das Gleiche ist, haha) geht es in dem Kochbuch von Patric Heizmann. Er ist Fitness- und Ernährungsexperte und füllt große Hallen mit seinen Shows rund um Vitamine und gesunde Ernährung. "Schlank an einem Tag" soll einen durch einen sanften Einstieg mit Gelinggarantie auf eine langfristige Ernährungsumstellung einstimmen. Am "perfekten Tag" wird nach der Ernährungsuhr gegessen: mehr Eiweiß, Kohlenhydrate werden bewusst eingesetzt, es gibt gutes Fett, kurze Muskeltrainingseinheiten, Stress soll reduziert werden, Esspausen werden eingehalten. Dazu gibt es 80 leckere, gesunde Rezeptideen, viel Ernährungs-Know-how und Hintergrundwissen. Kleine Psychotricks helfen, unnötige Kalorienbomben zu durchschauen und wieder bewusster zu essen. "Iss besser und nicht weniger“ - heißt es bei Patric Heizmann. Mir als Vegetarierin sind seine - sicherlich sehr guten und gesunden - Rezepte leider zu fleischschlastig, außerdem weiß ich einfach schon sehr vieles, was er hier beschreibt. Es ist eher ein Buch für Leute, die vielleicht sehr wenig über Nährstoffe wissen und ihre Ernährung umstellen müssen, weil sie schon krank sind oder werden. Trotzdem: wer sich so ernährt, wird und bleibt sicher fit. Erschienen ist es im Südwest Verlag.

Lesen Sie weiter

Ich lese viele Bücher zu gesunder Ernährung, Sport und Fitness. Daher ist mir natürlich auch dieses Buch ins Auge gesprungen. Den Titel finde ich eher schlecht gewählt, aber ich habe das Buch hauptsächlich als Kochbuch genutzt und da war mir der allgemeine Informationsteil nicht so wichtig. Positiv ist aber der Ansatz bzw. die Philosophie des Buches/des Autors. Hier geht es nicht um Diäten und schnellen Abnehmerfolgen (daher mein Unverständnis über die Titelwahl) sondern darum langfristige seine Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten umzustellen. Der Autor gibt auf den ersten 45 Seiten viele Tipps zur gesunden Ernährung. Was dazugehört und was man vermeiden sollte. Er spricht über Mythen und gibt viele Motivationshilfen. Auch das Thema Bewegung kommt nicht zu kurz. Zu aktuellen Ernährungsstilen gibt er genauso seine Meinung kund, wie er Tipps und Tricks für eingefahrenen Verhaltensmuster äußert. Alles in allem ist dieser Informationsteil wirklich ausgesprochen gut für Anfänger geeignet. Hier wird nicht in die Tiefe gegangen, sondern wirklich der erste Anstoß zu einem neuen Bewusstsein zum Thema Ernährung und Bewegung gegeben. Für mich wichtig war aber eher der Rezepteteil und da wurde ich wirklich nicht enttäuscht. Zum einen gibt es zu vielen Rezepten sehr ansprechende Fotos. Leider nicht zu allen und das ist für mich immer ein kleinen Manko bei Büchern dieser Art. Aufgeteilt sind die Rezepte in Frühstück, Mittag, Abendbrot und Snacks. Dabei wechseln sich süße, herzhafte, leichte Rezepte ab. Es gibt auch Rezepte zu Getränken und Süßspeisen. Leider gab es keine übersichtlichen Symbole, die einem gleich klarmachten, ob es sich um ein glutenfreies, laktosefreies, veganes... Gericht handelt. Das macht es Menschen, die gesundheitlich oder aus Überzeugung einen bestimmten Ernährungsstil verfolgen einfacher und so kenne ich es aus vielen anderen modernen Kochbüchern. Erst recht spät fiel mir auf, dass diese Hinweise ganz schwach und in kleinen Schrift über dem Titel des jeweiligen Gerichtes stehen. Ansonsten war aber alles sehr übersichtlich, die Zutaten nicht zu ausgefallen und es gab meistens auch Tipps zum Thema Variabilität und Haltbarkeit. Teilweise gab es sogar noch Infos zu einzelnen Zutaten. Inhaltlich gab es manchmal kleine Probleme. Leser, die wirklich jeden Schritt erklärt brauchen, könnten mit der ein oder anderen sehr allgemeinen Erklärung etwas überfordert sein. Manchmal wird man aufgefordert etwas zu erwärmen, aber es wird dazu keine Zeitangabe oder Wattzahl für die Mikrowelle angegeben. Auch bei den Gewürzen wird meist keine Mengenangabe gegeben und das fand ich schon etwas merkwürdig. Bei Pfeffer und Salz kann ich das noch nachvollziehen, aber wenn es um Paprikapulver, Curry oder ähnliches geht, hätte ich da schon gern eine Empfehlung. Die jeweiligen Nährwerte pro Portion werden bei jedem Rezept angegeben. Ich persönlich empfand die Rezepte als gesund. Lediglich die sehr häufige Aufforderung Brühwürfel/Instantpulver zu benutzten, störte mich. Zumal es nun wirklich nicht so schwer ist selbst eine Gemüsebrühe herzustellen und zu lagern. Von der Vielfalt und dem Geschmack der Gerichte war ich wirklich begeistert. Schon beim ersten Sichten der Rezepte haben mich etwa 70 Prozent der Rezepte angesprochen, wenn mir auch gleich klar war, dass ich bei einiges etwas abändern müsste. Besonders herausheben möchte ich mal den Puten-Bohnen-Auflauf (die Kombination kannte ich nicht nicht), Hähnchen-Cordon-bleu auf Möhren-Traubensalat (geniale Kombination), Blumenkohlgratin mit Schinken (eines meiner absoluten Lieblingsrezepte), Blumenkohl in Schinkensauce (Hmmm, sooo lecker), Putenbruststreifen mit Brokkoli-Sesam-Gemüse (ist mir zu würzig gewesen, aber den werde ich trotzdem noch einmal ausprobieren mit weniger Gewürzen) und das Hühnerfrikassee (sah bei mir nicht so toll aus wie auf dem Foto im Buch, aber geschmeckt hat es trotzdem sehr gut). Von den Rezepten, die ich ausprobiert habe, fand ich alles sehr lecker, bis auf das etwas verwürzte 'Brokkkoli-Curry', was aber auch daran liegen kann, dass ich die Sesampaste durch etwas anderes ersetzt hatte. *Fazit:* 4 von 5 Sternen Ich kann das Buch wirklich jedem empfehlen, der sich mit einer gesunden Ernährungsumstellung beschäftigen möchte. Die Rezepte sind sehr vielfältig und lecker.

Lesen Sie weiter

Sinnvoller Weg zur Gewichtsreduktion

Von: Daniela Jungmeyer aus Oftering AUSTRIA

05.02.2018

Patric Heizmanns Buch "Schlank an einem Tag" mag vom Titel her erst mal irritieren - "Schlank an einem Tag" - Wie soll das funktionieren - reine Utopie ... Dieses Werk unterscheidet sich von vielen anderen Abnehm-Ratgebern/-Kochbüchern, da aufgezeigt wird, dass es manchmal eher an der falschen Ernährung und nicht an der Menge der Nahrungsaufnahme liegt. Die Rezepte sind alle ansprechend und einfach umzusetzen - auch als "Kochlaie" kommt man damit klar. Mir hat sehr gut gefallen, dass man auch generell viele Tipps und Ratschläge rund um das Thema "Abnehmen" findet. Es wird hier wirklich auf Ganzheitlichkeit Wert gelegt: Nur die Komposition folgender Komponenten verschafft zu mehr "Leichtigkeit": richtige Ernährung, Bewegung, gesunde Lebensweise ... Ein sehr empfehlenswerter Ratgeber!

Lesen Sie weiter

Von: Marianne Kaule aus Potsdam

25.01.2018

Ich finde das Kochbuch sehr interessant. Es ist für jeden Nutzer etwas dabei in jeder Rubrik. Die Rezepte sind einfach in der Handhabung und der Zeitaufwand ist für die wunderbaren Rezepte nicht sehr hoch. Ich freue mich sehr über das Kochbuch in meinem Besitz.

Lesen Sie weiter

Zum Inhalt: In Patric Heizmanns "Schlank an einem Tag" gibt es nicht nur leckere und zugleich gesunde Rezepte, sondern auch noch viel wichtiges Basis-/Hintergrundwissen zum Thema Ernährung. Hiermit soll erreicht werden, dass der Leser nicht nur stumpf nach Rezept kocht, sondern wirklich Ahnung davon hat, warum bestimmte Sachen gesünder sind als andere. Anhand von einer Ernährungsuhr wird bildlich veranschaulicht, welche Lebensmittel zu welcher Uhrzeit gegessen werden sollten und Patric Heizmann verrät Tipps und Tricks um den Heißhunger zu besiegen. Meine Meinung: Ich beschäftige mich schon länger mit dem Thema gesunde Ernährung und habe mir meine Infos bisher von unterschiedlichen Internetseiten oder aus unterschiedlichen Bücher zusammengesucht. Das schöne an "Schlank an einem Tag" ist, dass man mit diesem Buch das Komplettpaket kauft. Zuerst einmal lernt der Leser alles zum Thema gesunde Ernährung. Bepackt mit diesem Hintergrundwissen, stellt Patric Heizmann dann die passenden Rezepte vor. Es sagt also wie es laufen muss, lässt den Leser mit der Umsetzung aber nicht allein sondern gibt einem direkt mehrere passende Rezepte an die Hand. Dieses Konzept finde ich wirklich super und ich glaube mit diesem Buch, schafft es jeder sich gesünder zu ernähren und das mit viel Genuss anstatt Zwang, denn die Rezepte sind einfallsreich und lecker. Man hat nicht das Gefühl, als würde man auf etwas verzichten. Wenn ihr den perfekten Begleiter in Sachen gesunder Ernährung sucht, kann ich euch dieses Buch nur ans Herz legen. 5 von 5 Sternen.

Lesen Sie weiter