Leserstimmen zu
Quarter Life Poetry

Samantha Jayne

(1)
(3)
(0)
(0)
(0)
€ 9,00 [D] inkl. MwSt. | € 9,30 [A] | CHF 12,90* (* empf. VK-Preis)

Wer sich das Werk „Quarter Life Poetry“ der Autorin Samantha Jayne zulegt, wird sehr überrascht oder vielleicht auch enttäuscht sein! Da es kein Buch im herkömmlichen Sinne ist, sondern ein etwas anderes. Man könnte es grob als ein „Bilderbuch für Erwachsene“ bezeichnen! Das Werk ist in zehn Kapitel unterteilt und besitzt 176 Seiten. Auf jeder Seite befindet sich eine lustige und farbige Illustration, mit jeweils einem vierzeiligen Gedicht. Auf diese Art und Weise beschreibt sie das Leben eines fast jeden Mittzwanzigers, auf eine humorvolle, aber dies sehr nahe an der Wahrheit liegende Weise. Sei es das Thema, Liebe, Geld, Arbeit, Fashion, uvm. Obwohl die Idee eingentlich relativ simpel ist, ist es vielleicht gerade aus diesem Grund, so genial. Aber eben wie bereits erwähnt, könnte der ein oder andere Leser mehr erwarten und somit enttäuscht sein.

Lesen Sie weiter

Vorab sei gesagt: QLP trifft sicher nicht jedermanns Geschmack und ist stark auf die Gruppe der Mitzwanziger (wie der Titel schon sagt) ausgerichtet. Nimmt die Probleme dieser Generation mit einer leichten Satire und tollen Karikaturen in gereimter Form aufs Korn, verdeutlich dabei aber auch auf spritzige Art und Weise den wahren Gehalt der Mitzwanziger-Struggles. Das macht es für mich aus. Mich konnte es absolut überzeugen, fand ich es doch stark, einfallsreich und fantastisch. Selbst der Poesie und Lyrik zugetan, bin ich immer auf der Suche nach neuen »Poetry«-Formen. Genau dafür schlägt einfach mein Herz. Umso mehr habe ich mich gefreut, als btb mir das neue Buch von Samantha Jayne vorgestellt hat. Mitzwanzigerlyrik – genau aus dem Leben gegriffen und den Puls der Zeit und des besagten Alters treffend. Gerade wer sich durch seine Zwanziger und den damit einhergehenden Alltags- und Lebensstress kämpft, wird sich darin wiederfinden. Analog dazu ist das Buch nicht in Kapitel, sondern in sog. Struggles (Kämpfe, Herausforderungen) unterteilt – wie Geld, Liebe, Job, … Das macht es überraschend realistisch und greifbar. Quarter Life Poetry ist witzig, wahr und vor allem wachrüttelnd. Es trifft den Nagel sozusagen auf den Kopf und mitten ins Herz der heutigen Zwanzigergeneration, zu der ich mich mit meinen 28 Jahren ein Stück weit noch zählen kann. Die Worte sind ungeschönt ehrlich und doch wohlklingend und komisch kongenial. Ob nun als »Klo«-Buch, wie der Autorin angeraten, oder als ständiger Begleiter in der Handtasche. Es liefert für jede Situation den passenden Spruch, tröstet und ermuntert zugleich. Rückt den Blick weg vom plastisch Geschönten unserer Gesellschaft und nennt die Dinge und eben auch die Herausforderungen und Zustände des jungen Alters beim Namen. Es ist einfach das Buch für den Moment. Weil es pfiffig und ehrlich ist und vielleicht der älteren Generation beim Verstehen der unsrigen hilft. Egal ob Mann oder Frau – es betrifft alle. So habe ich es bei uns tatsächlich zum Klo gelegt, und sogar meinen Mann schon beim Schmökern und Schmunzeln erwischt. Viel interessanter: Des Abends bei einem guten Glas Wein hat er das Gelesene wieder aufgegriffen und so wurden Stück für Stück mehrere Gespräche und wirklich gedankliche Auseinandersetzungen mit den im Buch angesprochenen Themen daraus. Man – beziehungsweise wir beschäftigen uns mit dem Geschriebenen nun viel eher, war es doch zuvor weit mehr im Unterbewussten verankert. Ich kann das Buch nur jedem der Mitzwanzigergeneration und auch allen anderen Interessierten empfehlen. Ob nun das englische Original oder die wirklich auf den Punkt getroffene deutsche Übersetzung – an dieser Stelle ein großes Lob, gerade in der Poesie kann durch Übersetzung viel Gehalt verloren gehen, hier jedoch ist es wunderbar gelungen –, selbst wenn ich mir bei meinem nächsten Urlaub in den Staaten auch noch mal das Original zulegen werde. QLP ist einfach kurzweilig, echt und wild und witzig. Bei den Texten angefangen, die unter die Haut gehen, über die passenden Instagram-Bildchen, die Einzug ins Buch gefunden haben und Geschriebenes auf absolut realistische und doch satirisch-komische Weise verdeutlichen, bis hin zum weiß-schwarzen Cover und der lila Schrift. Für mich stimmt hier alles. QLP hat wirklich alles, vor allem aber Gedichte für die Jungen, Gebrochenen und Suchenden. Eure Jil Aimée

Lesen Sie weiter

Info: Samantha Jayne weiß, dass das Leben nach der Uni alles andere als glamourös ist. Während alle anderen Kinder kriegen, den Traumjob ergattern und den Studienkredit abbezahlen, spricht ihre Poetry mit kongenialen Illustrationen für alle, die verstanden haben, dass das hier nicht »die besten Jahre deines Lebens« sind. Quarter Life Poetry zeigt die Struggles einer Generation zwischen Dating-Apps, ziemlich mittelmäßigem Sex und schlecht bezahlten Jobs. Einer Generation, die so witzig, cool und selbstironisch an sich zweifelt, wie es noch keine vor ihr getan hat. Inhalt: Ein sehr witziges Buch über das Leben nach dem Studium und die Generation „Andere bekommen Kinder. Bei mir überlebt nicht mal ein Kaktus.“ Samantha Jayne beschreibt in vier zeiligen Gedichten wie das Leben ab 25 sich entwickelt. Sie schreibt von der Schwierigkeit den Studienkredit abzubezahlen, den richtigen Mann kennenzulernen, einen anständigen Job zu finden, den Bügeleisen zu bedienen und wie sich die Einladungen zu Hochzeiten von Freunden auf der Kühlschranktür häufen. Jede Seite ist mit einer Karikatur bedruckt. Somit ist auch das Buchcover einer dieser Karikaturen. Das Buch ist untergliedert in Kapitel mit Themen wie, Alltag, Geld, Essen, Social Life, Sex, Liebe, Hochzeiten, Fashion, Arbeitslosigkeit und Job, welche sie Sturggles nennt. In der Einleitung beschreibt die Schriftstellerin, dass man ihr sagte, dass dies ein Buch werden soll, welches auf dem Klo gelesen wird. Sie ist zwar der Meinung, dass man es durchaus auch woanders lesen kann, aber sei es drum, dann lachen wir halt alle gemeinsam irgendwo auf unseren Klos … Fazit: Ein witziges und zu gleich poetisches Buch, welches wirklich im Badezimmer neben dem Klo griffbereit für die Gäste zur Verfügung gestellt werden kann. Wenn ihre Gäste dann längere Zeit nicht mehr heraus kommen, wissen sie bescheid. 🙂

Lesen Sie weiter

Quarter Life Poetry

Von: Stef

16.06.2017

In der Einleitung wird empfohlen, dieses Buch auf dem Klo zu lesen. Darauf habe ich verzichtet und es hat mir trotzdem gefallen. Leider fand ich das Buch nicht ganz so witzig, wie es auf der Rückseite angekündigt wird. Trotzdem fand ich es sehr gut zu lesen. Ich vermute, dass es daran liegt, dass ich mich mit vielen Situationen identifizieren kann. Die kleinen Defizite, die dieses Buch – meiner Meinung nach – aufzuweisen hat, könnten tatsächlich auch das Ergebnis der Übersetzung sein. Ich bin sicher, dass die Übersetzung wirklich gut ist, aber gerade bei so kleinen Versen kann ich mir auch vorstellen, dass es nicht immer nur eine Übersetzung gibt. Ein tolles Buch, dass bei mir vollstes Verständnis für die beschriebenen Situationen und Kopfschütteln verursacht hat. In jedem Fall ist es eine amüsante Kleinigkeit für zwischendurch. 4 von 5 Sternen.

Lesen Sie weiter