Leserstimmen zu
Was will die AfD?

Justus Bender

(1)
(0)
(0)
(0)
(0)
Paperback
€ 14,99 [D] inkl. MwSt. | € 15,50 [A] | CHF 21,90* (* empf. VK-Preis)

Erst einmal der Klappentext... Es gibt kaum einen Journalisten, der die AfD und ihr Umfeld so gut kennt wie Justus Bender. Der für die Partei zuständige Politikredakteur der FAZ begleitet sie seit 2013 mit investigativen Recherchen zu innerparteilichen Querelen und radikalen Tendenzen. Er beschreibt das Spitzenpersonal der Partei und damit zugleich die wichtigsten Repräsentanten der verschiedenen Flügel und Strömungen – ihre Positionen, ihre Machtkämpfe. Vor allem aber untersucht er, wie diese Partei unser Land verändert. Der Aufstieg der AfD verändert nicht nur die politischen Kräfteverhältnisse in Deutschland – er droht das Land zu spalten, und die traditionellen Parteien suchen verzweifelt nach einer Antwort, um den Siegeszug zu stoppen. Justus Bender, politischer Redakteur der FAZ, begleitet die AfD seit ihrer Gründung 2013 mit investigativen Recherchen, er führte Hunderte Interviews mit ranghohen Funktionären der Partei, er kennt alle relevanten Akteure aus zahllosen persönlichen Begegnungen. In diesem Buch zeichnet er ein Porträt der Partei aus nächster Nähe: Was will die AfD eigentlich und wie sähe Deutschland aus, wenn sie an der Macht wäre? Zudem analysiert Bender, warum bisher alle Strategien zur Bekämpfung der AfD gescheitert sind und wie man vorgehen muss, um sich in der Konfrontation mit dieser Partei und ihrem Gedankengut zu behaupten. Anschließend etwas zum Inhalt... Es werden Positionen des Autors zum Thema AfD dargestellt, aber auch neutral und sachlich erläutert. Außerdem schildert Justus Bender auch wie die AfD möglicherweise die Demokratie gefährden könnte, wieso sie sie so erfolgreich ist, welches Deutschland sie sich vorstellen, welche innerparteilichen Schwierigkeiten und Kontroversen in der Partei vorhanden sind und das was ich als total interessant empfunden haben, eine mögliche zukünftige Version von Deutschland, wenn die AfD große Anteile am Bundestag erhalten sollte. Dann meine Meinung... Schon am Anfang des Sachbuches konnte es mich sehr schnell mitreißen, denn die logische Anordnung und die Aussagen, die aufeinander aufbauen animieren zum weiterlesen und lassen den Inhalt trotz kompliziertem Thema sehr durchschaubar und einfach wirken. Auch die philosophischen und demokratischen Grundlagen haben in diesem Kontext super dazugepasst und mir persönlich noch mehr Hintergundinformationen geliefert. Soweit ich das beurteilen kann empfinde ich den Inhalt und die Aussagen des Buches als sehr gut recherchiert und diese tragen auch wunderbar zur Meinungsbildung bei. Zudem werden auch wichtige Ereignisse der kurzen Geschichte der Partei dargestellt, was mir wirklich auch weitergeholfen hat, da ich nicht alles aus den Nachrichten wusste und so nochmal eine gedankliche Stütze hatte. Auch wurden durch die verschiedenen abwechslungsreichen Abschnitte das Thema etwas aufgelockert und es war so auch viel spannender zu verfolgen. Deshalb halte ich den Stil von Justus Bender trotzdem es ein Sachbuch ist angenehm flüssig und auch überraschend spannend. Das kann ich nur sagen TOP! Somit komme ich zu meiner Zusammenfassung: Dieses Sachbuch ist ein Muss für Jeden, der sich vor der Bundestagswahl noch schnell über die Partei informieren möchte, für alle, die ihre Allgemeinbildung einmal auf ein bisschen anderes Level heben wollen und dabei trotzdem Spaß haben möchten. Es hält logische Erklärungen für euch bereit, die einfach und schlüssig aufklären. Deshalb ist es ein sehr gutes Sachbuch, das informiert, Aha-Momente beschwört und auch noch unterhält.

Lesen Sie weiter