Leserstimmen zu
Musikmomente

Hanns-Josef Ortheil

(1)
(1)
(0)
(0)
(0)
€ 10,00 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Hanns-Josef Ortheil verwendet in seinen Romanen gern Musikszenen und beschreibt seine Liebe zur Musik. Er beschreibt Musiker im Einklang mit ihrem Instrument, mit dem Orchester und Zuhörer in Einstimmigkeit mit Musik. In dieser Anthologie berichtet Hanns-Josef Ortheil über sein Verhältnis zur Musik, seine Erziehung, ein Elternhaus, das auf eine musikalische Erziehung Wert legte. Der Autor selbst spielt Klavier, sein Leben ist von der Musik geprägt. Neben persönlichen Einblicken in sein Leben werden Passagen aus seinen Büchern zu kleinen Kapiteln eingefügt. Weiter: http://www.sabine-ibing.ch/rezension-sabine_ibing-Musik_Momente-Hanns_Josef_Ortheil.htm

Lesen Sie weiter

Musikmomente

Von: ViSal

23.03.2018

Ein süßes Buch von Hanns-Josef Ortheil, Geschenkausgabe im kleinen Format Wer mit den Büchern von Ortheil vertraut ist, überrascht sich kaum, wenn er den Titel sieht. Denn, tatsächlich geht es in den Büchern von Ortheil um Musikmomente, in denen sich die Protagonisten sowohl hörend als auch spielend damit beschäftigen. Wer sich mit dem Autor ein bisschen länger beschäftigt hat, der weiß, dass Hanns-Josef Ortheil sowohl ein Schriftsteller als auch ein Pianist ist und in dem Buch „Musikmomente“ verbindet er seine beiden Leidenschaften: Literatur und Musik. In diesem Buch erzählt der Autor wie er als kleines Kind diese Leidenschaften für sich entdeckt hat. Hierbei handelt es sich nicht um einen Roman, vielmehr um eine autobiografische Erzählung der Ereignisse. Ortheil erzählt wie er angefangen hat zu musizieren, welche Werke er gerne gespielt hat und welche er überhaupt nicht spielen wollte. Außerdem kriegt der Leser auch mit, wie und wann er genau mit dem Schreiben angefangen hat. Das Buch eignet sich als Geschenk gerade jetzt in den Feiertagen und bietet ein tolles Lesevergnügen für Literatur- und Musikliebhaber. Wer sich beim Lesen was Gutes tun möchte, kann gerne Musik hören, ich empfehle: Chopin-Nocturne op. No. 2

Lesen Sie weiter