Leserstimmen zu
Eine ungezähmte Lady

Stephanie Laurens

Frobisher (1)

(0)
(3)
(1)
(0)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Es handelt sich hier um den Auftakt einer Buchreihe, in der die Paargeschichten in sich abgeschlossen sind, in dem sich aber eine wesentliche Sache, wie ein roter Faden durch alle Teile ziehen wird. Daher ist es nicht empfehlenswert, die Bücher einzeln zu lesen, sondern es ist eher sinnig mit diesem ersten Teil anzufangen. Ich hatte das Vergnügen, dieses Buch im Rahmen unserer Leserundeaktion #3Frauen1Buch, zusammen mit Tii von Tii und Anas kleiner Bücherwelt und meiner Blogpartnerin Melinda, genießen zu dürfen. Im Gegensatz zu meinen Lesepartnern, brauchte ich allerdings etwas länger um die Geschichte lesen und verstehen zu können, da ich im Genre der Historik noch nicht all zu erfahren und geübt bin. Trotzdem kam ich relativ gut mit der Wortwahl und auch den Formulierungen in den Texten zurecht. Mit den Handlungen, Entwicklungen und dem Werdegang hatte ich aber zum Glück keine Schwierigkeiten und konnte so dem Verlauf gut folgen. Die beiden Hauptcharaktere waren beide an sich sehr sympathisch, auch wenn ich mir gerade Declan Frobisher an manchen Stellen ein wenig forscher und dominanter gewünscht hätte. Für einen Kapitän, der auf sehr geheime und gefährliche Missionen unterwegs ist, kam er mir doch an einigen Passagen etwas zu sanft und zu gnädig vor. Seine Frau hingegen, machte dem Titel des Buches alle Ehre. Sie war willenstark, eigensinnig und zielstrebig. Ich mochte ihre wohlüberlegte Vorgehensweise ebenso sehr, wie ihre stetige Beherrschtheit in jeder Situation. Der Roman bot eine sehr schöne Grundlage aus Gefühl und Spannung, auch wenn die Geschichte für meinen Geschmack, gerade am Anfang, viel zu lange brauchte, um wirklich in Fahrt zu kommen. Sobald diese Durststrecke allerdings überstanden war, konnte ich wunderbar auf dem Wellengang der Ereignisse und Ermittlungen mitgehen. Auch wenn die Liebesgeschichte zwischen Edwina und Declan hier abgeschlossen und rund ist, so blieben doch noch genug Einzelheiten ungeklärt, so dass noch genug Potential und Neugierde für den zweiten Teil gegeben sind. Ich freu mich auf jeden Fall schon auf den zweiten Teil der Reihe und hoffe einige Antworten auf die Fragen zu bekommen, die mir hier noch mit auf den Weg gegeben wurden.

Lesen Sie weiter

London, 1824. Wir treffen auf Kapitän Declan Frobisher und seine frisch angetraute Gemahlin Lady Edwina. Beide befinden sich aktuell in ihren Flitterwochen und absolvieren ihre Einführung als Ehepaar in die feine Gesellschaft. Da erhält Declan Nachricht von Duke Wolverstone. Die Krone hat einen Auftrag für die Frobisher's, die sich seit jeher mit speziellen Diensten in der Informationslogistik verdingt haben. Declan soll nach Westafrika in die britische Kolonie reisen und dort merkwürdigen Vermisstenfällen auf den Grund gehen. Ein Auftrag ohne besondere Risiken. Reine Routine. Gesagt. Getan. Declan trifft unverzüglich alle Vorbereitungen für eine baldige Abreise. Womit er nur nicht gerechnet hat ist der Wille und Einfallsreichtum seiner Frau. Denn Edwina hat ganz eigene Vorstellungen von ihrer Ehe, und als trautes Weib den heimischen Herd zu hüten gehört eindeutig nicht dazu. Welche Abenteuer, Überraschungen und Gefahren werden und in Westafrika erwarten? Stephanie Laurens entführt uns in ihre neue Roman-Reihe um die Gebrüder Frobisher und ihre Abenteuer. Kenner der Laurens'schen wissen, dass sobad der nach Wolverstone auf der Agenda steht, Hochspannung garantiert ist. Auch ist Stephanie Laurens dafür bekannt ihren Helden ausgesprochen starke, eigensinnige und überaus intelligente Frauen an die Seite zu stellen. Was nur ungewöhlich an dieser Geschichte war, ist der Umstand, dass das Paar bereits verheiratet ist und somit der Aspekt des Umwerbens etc wegfiel. Allerdings ist die Ehe und das Auftreten als Ehepaar in der eigentlichen HAndlung unabdingbar und logisch. Daher darf ich hier nicht wirklich meckern, auch wenn mir das Besondere irgendwie fehlte. Alles in allem ein typischer Laurens, der fesselt, überrascht und unterhält. Mit Figuren, die zusammen- und über sich hinauswachsen müssen. Ich bin gespannt wir sich die Angelegenheit in Westafrika noch weiter entwickeln und schließlich auflösen wird. 3,75 - 4 von 5 Hutnadeln.

Lesen Sie weiter

Das Buch ist der Auftakt einer neuen Reihe von Stephanie Laurens. Die Geschichte spielt in England und teilweise in Afrika im Jahr 1824. Lady Edwina Delbraith hat gerade den Kaptain Declan Frobisher geheiratet. Declans Familie besteht aus erfahrenen Seefahrern und es ist eine Reederei in ihrem Besitz. Declan verdient sein Geld durch Seehandel und geheime Aufträge für die Krone. Davon soll seine Frau allerdings nichts wissen, denn diese Aufträge sind meist gefährlich. Sie soll im Glauben bleiben, das er nur Geschäfte betreibt. Ihm ist es auch lieber, das seine Frau zu Hause bleibt, wenn er in See sticht, denn er möchte sie in Sicherheit wissen. Noch in seinen Flitterwochen wird er darum gebeten, der Krone einen gefallen zu tun. In Afrika gehen merkwürdige Dinge vor und Declan soll nach dem rechten schauen. Er entscheidet sich den Auftrag anzunehmen und bittet Edwina zu Haus ein England zu bleiben. Edwina hat aber ihren eigenen Kopf und andere Vorstellungen von ihrer Ehe und ist alles andere als die folgsame Ehefrau, die er sich gewünscht hat. Wer von den beiden wohl am Ende den Sieg davon trägt? Ich mag die beiden Protagonisten. Declan ist freiheitsliebend und sehr kontrollierend. Nach und nach muss er die Kontrolle abgeben, aber Edwina macht das ganz geschickt. Auch Edwina ist eine starke Persönlichkeit. Sie weiß was sie möchte und stellt es Klug an, ihren Mann zu überzeugen, das zu machen was sie für richtig hält, ohne das er seine Männlichkeit verliert. Es ist schön zu lesen, wie sich ihre Ehe im Laufe des Buchs entwickelt und die beiden immer mehr zu einem Team zusammen wachsen. Am Anfang fand ich das Buch etwas langweilig, das hat sich aber mit der Zeit geändert. Ich brauchte etwas länger um mit dem Buch warm zu werden, das hat sich dann aber schnell geändert, als die beiden in See stachen. Mit dem Schiff, nahm auch die Geschichte Fahrt auf. Der spannende Teil der Geschichte hat mir gut gefallen. Auch gut finde ich, das dieser Teil der rote Faden durch die anderen Bücher dieser Reihe ist. Der Schreibstiel ist gut, aber nicht so gut, wie ich es von Stephanie Laurens gewohnt bin. Trotzdem hat mich das Buch gut unterhalten. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung, da noch einige Fragen offen sind.

Lesen Sie weiter

Eine ungezähmte Lady von Stephanie Laurens Zum Buch: Autor: Stephanie Laurens Verlag: blanvalet Seitenanzahl: 352 TB: 7,99€ Auch als Ebook erhältlich Hier kommt Ihr zum Buch auf Amazon Rezensionsexemplar Klappentext: England 1824. Als Kapitän Declan Frobisher die attraktive Lady Edwina Delbraith trifft, weiß er sofort, dass sie seine Braut werden wird. Der Erbe einer Dynastie erfolgreicher Seefahrer ist zwar vom Erfolg verwöhnt, doch Edwina zu erobern stellt sich selbst für ihn als überraschend einfach heraus, nicht zuletzt, weil sie deutlich macht, dass sie Declan genauso sehr möchte wie er sie. Kurz nach der Hochzeit wird offenkundig, dass Edwina auch in der Ehe ihre ganz eigenen Pläne hat und keinesfalls als Heimchen am Herd in England bleiben wird, wie es sich der freiheitsliebende und kontrollierende Declan vorgestellt hat … Meine Meinung: Ich liebe ja historische Romane in denen Frauen trotz all der hofischen Schicklichkeit, die Fäden in der Hand halten und die Männer um den Finger wickeln. Und Lady Edwina beherrscht das absolut perfekt. Eine packende Liebesgeschichte mit viel Spannung aber auch einigen etwas langwierigeren stellen. Aber absolut Lesenswert... Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht und hoffe auf eine Fortsetzung, da noch nicht alles aufgeklärt wurde, was mit dem Verschwinden der Menschen in Freetown zu tun hatte^^

Lesen Sie weiter