Leserstimmen zu
Royal Destiny

Geneva Lee

Die Royals-Saga (7)

(9)
(15)
(5)
(2)
(0)
€ 12,99 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

Royal Destiny

Von: Chiara

17.10.2017

Link zum Blogpost: http://goldregenbloger.blogspot.de/2017/10/buchrezension-zu-royal-destiny-band-7.html ,,Royal Destiny'', geschrieben von Geneva Lee, erschien am 21.08.2017 im Blanvalet Taschenbuch Verlag. Broschiert: 12,99€ Kindle Edition: 9,99€ Cover: Da es sich bei diesem Buch um den siebten und Abschlussband handelt, blieb die Covergestaltung den vorigen Bändern gleich. Ich mag dieses schlichte, verspielte und edle Cover sehr. Band 1-3 hatten als Hintergrundfarbe Silber, Band 4-6 Gold und nun der 7te Weiß mit roter Schrift. Inhalt: Schon wieder wird ein altbekanntes Paar heiraten, doch wer wird es wohl diesmal? König Alexander hat damit auch ein gewisses Problem... Doch wie hat wohl wieder Clara ihre Finger mit im Spiel? Überzeugt kriegt sie ihn doch fast jedes Mal. Und wie steht es um Belle und Smith? Und wird nun endlich der Mord an Alexanders Vater aufgedeckt? Zudem ist es Weihnachten... Meine Meinung: Ich begleite dieses Reihe nun schon seit dem ersten Band, welcher meiner Meinung nach von den Ausdrücken und der Sprache am Schlechtesten war, doch Lee verbesserte sich mit jedem neuen Buch und die folgenden wurden immer besser, jedoch wollte sie sich nie so ganz von den starken Ausdrücken verabschieden und man bekommt davon natürlich auch wieder eine gerechtfertigte Portion im Abschlussband. Glücklicherweise unterschiedet sich dieser Abschlussband von vielen anderen anderer Buchreihen und lässt uns somit noch Fragen klären und gibt uns einen weiteren größeren Einblick in die Welten von Alexander, Clara, Belle und Smith. Geheimnisse werden aufgedeckt und Beziehungen befestigt. Das Buch wird aus verschiedenen Sichtweisen erzählt und gibt uns so mehr Tiefe. Gefühlsbetont und leicht zu lesen, stehen hier an erster Stelle. Auch die Sexszenen kommen in diesem Band mal wieder nicht zu kurz- es bleibt seiner Kategorie , wie alle Bänder dieser Reihe, zu 100% treu. Alles in einem hat Geneva Lee einen grandiosen Abschluss kreiert, der noch lange in meinem Kopf bleiben wird. Fazit: Alle vorigen Royal Saga Fan werden diesen Abschluss lieben, jedoch mit tränenden Augen, wer will den schon das so eine schöne Reihe endet? Ein Hoch auf Lee und ihre neue Reihe, die bald (November 2017) erscheint.

Lesen Sie weiter

Klappentext / Inhalt: Im britischen Königshaus läuten wieder die Hochzeitsglocken. Doch wer ist das glückliche Paar, dessen Verbindung die Monarchie in ihren Grundfesten erschüttern könnte? Die internationale Klatschpresse stürzt sich begierig auf den royalen Skandal, und dann kommen auch noch gefährliche Informationen über das Attentat auf Alexanders Vater ans Licht. Der Druck auf Alexander wächst – und sein Bedürfnis, Clara und seine Familie zu beschützen, wird zur erbarmungslosen Besessenheit. Kann ihre Liebe diese erneute Zerreißprobe bestehen? Meine Meinung: Endlich ist er da der letzte und finale Band der Royal Saga! Da ich die Reihe nach jedem Band immer mehr lieben gelernt habe, habe ich diesem Buch schon sehr entgegengefiebert. Und obwohl ich anfangs sehr geschockt von dem ersten Teil der Reihe und seiner Schreibweise und harten Erotikszenen war wurde die Reihe soweit ich sie gelesen habe (Teil 1-4) immer besser obwohl ich immer noch nach wie vor finde dass die ersten drei Teile sehr große Parallelen zu Shades of Grey aufweisen. Aber alles in allem war diese Reihe eine sehr empfehlenswerte Reihe im Erotikbereich. Und der siebte Teil hat sich wirklich als guter Zusatzband der Reihe erwiesen. Was ich sehr positiv finde ist die Tatsache, dass dieses Buch nicht einfach die gleiche Geschichte nochmal aus einer anderen Perspektive ist, sondern wirklich eine eigenständige und erweiternde Geschichte ist. Außerdem hat es mir gefallen zu sehen wie sich die Charaktere im Laufe der Bücher weiterentwickelt haben und dass das Buch aus mehreren Perspektiven geschrieben ist. Auch die Erotikszenen sind nicht mehr so heftig beschrieben wie im ersten Teil was dem Buch wirklich gut getan hat. Ich habe dem Buch 3 Sterne gegeben und es war wirklich ein guter Zusatzband für alle Royal Fans.

Lesen Sie weiter

Top

Von: Sunshineladytest

04.10.2017

Geneva Lee Royal Destiny Das ich den finalen band auch haben muss , war damals schon klar . So war ich total gespannt darauf wie er diesmal sein wird und ob nicht doch im letzten band eine Enttäuschung wartet , mit der ich klar nicht gerechnet habe , aber ich doch ein wenig Angst wegen bekam . Daher war ich freudig begeistert beim lesen , zu merken das ich alles andere als enttäuscht wurde . Spannung war durchaus die ganze Zeit über da und es war wirklich wieder eine tolle Reise mit den Charakteren , wobei auch diesmal viel Spannung in der Luft lag und viel passierte was man als Leser jetzt nicht direkt vermutet hätte , aber genau das macht ja ein spannendes Buch eben auch aus wie ich finde . Daher für mich ein gelungener Abschluss der mich sehr mitgenommen hat und was mich von der Reihe noch mehr überzeugt hat als ich eh schon vorher war . Die Autorin ist einfach großartig wie ich finde . Daher war eigentlich fast klar , das sich auch dieses Buch da einreiht . Also haben sich die etlichen Stunden wie ich finde wirklich gelohnt 😍

Lesen Sie weiter

Klappentext: Im britischen Königshaus läuten wieder die Hochzeitsglocken. Doch wer ist das glückliche Paar, dessen Verbindung die Monarchie in ihren Grundfesten erschüttern könnte? Die internationale Klatschpresse stürzt sich begierig auf den royalen Skandal, und dann kommen auch noch gefährliche Informationen über das Attentat auf Alexanders Vater ans Licht. Der Druck auf Alexander wächst – und sein Bedürfnis, Clara und seine Familie zu beschützen, wird zur erbarmungslosen Besessenheit. Kann ihre Liebe diese erneute Zerreißprobe bestehen? Meine Meinung: Erstmal muss ich ein paar Worte zum Cover verlieren. Vom Stil her ist es ja genauso wie seine Vorgänger, aber die Farbkombination mit weiß und rot finde ich einfach nur wunderschön :) Ich habe mich gefreut, dass es noch eine weitere Geschichte um die Royals gibt - zumal diesmal alle bekannten und liebgewonnenen Charaktere Protagonisten sind. Die Geschichte fand ich einerseits richtig rührend - man bekommt einen Eindruck, wie die Paare leben und wie sie ihr Glück genießen. Andererseits ist ja "der Bösewicht" noch am Leben und so ist das natrülich auch immer wieder mal ein Thema. Aber eigentlich stehen eher die Paare, ihre Liebe und ihre Probleme im Vordergrund. Es gibt immer mal wieder kleine Höhepunkte, aber so richtig spannend und fesselnd war es nicht. Ich fand es ehrlich gesagt ein bisschen schade, dass Edward & David so untergegangen sind. Belle & Smith sowie Clara & Alexander standen deutlich mehr im Mittelpunkt, was zwar schön war, aber irgendwie hätte ich mir doch eher die anderen beiden im Fokus gewünscht. Das Ende ist dann (wie zu erwarten) wirklich schön und rührend, aber auch sehr offen. Für sich gesehen kann man es schon als Abschluss betrachten, aber es gäbe sicherlich auch noch viele Möglichkeiten, die Geschichte um die Royals fortzusetzen. Im Grunde treffen wir alle Charaktere aus den vergangenen Bänden wieder. Clara & Alexander ... ich finde es so süß, wie sie sich um ihre Kleine kümmern und wie sie zu einander halten, auch wenn es mal ein paar Probleme gibt. Belle & Smith ... auch ihren Zusammenhalt bewundere ich, wie sie sich ohne Worte aus tiefster Seele heraus verstehen. Sie haben mir hier auch besser gefallen, als in manchen Bänden ihrer Reihe. Edward & David ... einfach nur Zucker die beiden und ich hätte gerne mehr von ihnen gelesen ;) Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich sehr gut und schnell lesen. Die Geschichte wird aus mehreren Sichten erzählt. Zum einen ist da die Ich-Perspektive von Alexander, alle anderen sind aus der Er/Sie-Perspektive. Das fand ich anfangs ein wenig verwirrend, aber das hat sich schnell gelegt. Mein Fazit? Eine schöne weitere Geschichte um die Royals :D Ich habe mich gefreut, noch ein weiteres Mal in die Welt der Royals einzutauchen und sie haben mich wieder in ihren Bann gezogen. Ich hätte mir aber gewünscht, ein bisschen mehr von Edward & David zu lesen

Lesen Sie weiter

Das ist nun der Finale Band der tollen Royal Reihe. Der letzte Teil war zwar etwas schwächer als die anderen, aber dennoch habe ich mich gefreut es zu lesen und alle noch einmal zu erleben. Man sollte auch vorher alle anderen 6 Teile lesen, es lohnt sich die Royals kennen zu lernen. Bei den Royals ist Weihnachten und die Liebe zwischen Alexander und Clara wird auf eine harte Probe gestellt. Aber wer die anderen Teile kennt weiß genau wie alles weiter geht. Viele Geheimnisse, viele Liebe viel Witz beinhaltet dieses Buch und ich finde das damit ein gelungener Abschluss erfolgt ist. Allen in allem habe ich diesen Teil sehr genossen und konnte mich so von den Royals in dieser Geschichte verabschieden und noch ein mal richtig mit Fiebern. Von mir 5 Sterne!

Lesen Sie weiter

*gesponsertes Rezensionsexemplar* Danke an das Bloggerportal Team und dem Blanvalet Verlag für dieses Rezensionsexemplar. Buch: Royal Destiny Autorin: Geneva Lee Verlag: Blanvalet Verlag Seitenanzahl: 320 Seiten Form des Buches: Taschenbuch Preis: 12,99 € Erscheinungstermin: 21.August.2017 Klappentext Packen Sie Ihren besten Hofknicks aus: Die Royals sind zurück! Im britischen Königshaus läuten wieder die Hochzeitsglocken. Doch wer ist das glückliche Paar, dessen Verbindung die Monarchie in ihren Grundfesten erschüttern könnte? Die internationale Klatschpresse stürzt sich begierig auf den royalen Skandal, und dann kommen auch noch gefährliche Informationen über das Attentat auf Alexanders Vater ans Licht. Der Druck auf Alexander wächst – und sein Bedürfnis, Clara und seine Familie zu beschützen, wird zur erbarmungslosen Besessenheit. Kann ihre Liebe diese erneute Zerreißprobe bestehen? (Quelle: Amazon.de) Cover Die Verschnörkelung in rot, auf weißem Hintergrund. Sehr schön gestaltet, mit dem Titel im Mittelpunkt. Gefällt mir echt gut. Meine Meinung Kennt ihr diese Geschichten, die fortgesetzt werden, obwohl die Geschichte eigentlich erzählt ist? Diese Geschichte trägt einen großen Hauch davon, auch wenn hier Aspekte aufgerufen werden, die noch fehlten. Das Buch wird aus mehreren Sichten erzählt, wo man hin und wieder erst ein paar Sätze lesen muss, bis man darauf kommt, aus welcher Sicht wir nun mehr erfahren. Aber das bringt ein wenig Bewegung in die Geschichte, was so gar nicht verkehrt ist. Dann die Geschichte an sich, finde ich jetzt nicht so berauschend. Es passiert nicht viel "neues", was man von einem neuen Buch erwarten würde. Es stört mich, denn es wirkt dadurch ein wenig langweilig. Aber es gibt auch Erkenntnisse, die ich nicht missen möchte, auch wenn es nicht so aufregend und spannend gestaltet wurde. Aber ich bin auch wieder fasziniert, wie Geneva Lee es schafft, dass die Protagonisten auf einem feinen Grad balancieren - recht und unrecht - und wie sie die Protagonisten in eine Richtung lenkt. Das ist auch hier wieder sehr deutlich geworden. Aber die dieses Buch lesen möchten, sollten wissen, dass die drei Paare (Alexander - Clara, Belle und Smith und David - Edward) in der Geschichte auftauchen. Ich habe gedacht, die Probleme, die in ihren eigenen Bändern - zumindest der ersten beiden Paare - behandelt wurden, hätten sie endlich hinter sich gelassen. Aber so scheint Geneva Lee diese Themen wieder hervorgekramt zu haben und sie erneut hochspitzen lassen. Ob das wirklich nötig gewesen ist, lässt sich lange drüber diskutieren. Ich finde es eher unnötig, weil man es schon durchgekaut hat und das Happy End bekommen hat. Mir gefällt aber, dass wir nun mehr von Edward und David erfahren, wenn auch nicht so viel. Aber ihre Dynamik gefällt mir. Genauso die Geheimnisse und die Verschwörungen, die aufgedeckt werden, sollten mich nicht wirklich überraschen. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig, aber die Geschichte selber lässt es ein wenig langwierig wirken. Fazit Mir kommt es so vor, als würde ich ein Buch, was schreibtechnisch und von der Grundidee eigentlich gut ist, schlecht machen. Aber für mich wirkt das Buch so überflüssig. Für die neuen Erkenntnisse hätte es als Novelle vielleicht auch gereicht. Schwer zu sagen. Deswegen kann ich dem Buch auch nur 2,5/5 Sternen geben. Danke an das Bloggerportal Team und dem Blanvalet Verlag für dieses Rezensionsexemplar :)

Lesen Sie weiter

Auf das letzte Buch der „Royal“-Reihe hatte ich schon lange sehnlichst gewartet und umso mehr hat es mich gefreut, es als Rezensionsexemplar vom Verlag zugeschickt zu bekommen. 😀 Schon alleine das Cover besticht durch jede Menge Charme und Eleganz und hebt sich deutlich von den vorherigen Bänden ab. Durch die weiße Farbe wirkt es viel edler als die vorherigen Bücher und so entwickelte es sich schnell zu meinem Favoriten der Reihe. Weihnachten steht vor der Tür und eigentlich könnte alles perfekt sein: Alexander und Clara sind glücklich mit ihrer Tochter, Belle und Smith haben endlich zueinander gefunden und Edward ist endlich über scheinen Schatten gesprungen und will David heiraten. Doch durch die neuen Erkenntnisse rund um das Attentat an Alexanders Vater wird deren gemeinsames Leben noch einmal auf die Probe gestellt. Besonders Alexander fällt in alte Muster zurück und verschließt sich gegenüber Clara, aber auch Smith holen die Dämonen seiner Vergangenheit wieder ein. Werden sie es schaffen los zu lassen, und anderen zu vertrauen? Der Schreibstil von Geneva Lee war wie gewohnt sehr flüssig, angenehm zu lesen und so bin ich sehr schnell in die Geschichte hineingekommen. Das Buch versprüht wieder jede Menge Witz und Charme und man ist sofort wieder von Alexander und Smith verzaubert. Es wird abwechselnd aus den unterschiedlichen Perspektiven erzählt, was das ganze zwar hin und wieder etwas chaotisch machte, aber dem Leser die einzelnen Handlungen besser verstehen ließ und einem noch einmal die Charaktere nahe brachte. Schön war, dass in diesem Band die Erotik ein wenig in den Hintergrund trat und die Familie einen wichtigen Platz in der Story einnahm. ❤ Auch das Hervortreten von Edward und seiner Beziehung gefiel mir sehr gut. Er war von Beginn an ein sehr sympathischer Protagonist, wuchs mir von Band zu Band immer mehr ans Herz und ich hoffte auf eine gute Zukunft für ihn und David. Jedoch hatte ich mir für den letzten Band etwas mehr erwartet. Mir ging es teilweise etwas zu schnell und die Geschichte hätte durchaus noch etwas weiter ausgeschmückt werden können, um den Royals auch gerecht zu werden. Insgesamt kann ich sagen, dass es ein guter Abschluss der Reihe war, der jedoch noch etwas länger und ausführlicher hätte sein dürfen. Es war toll die Protagonisten noch einmal auf ihrem Weg zu begleiten und zu sehen wie sie gegen die Vergangenheit ankämpfen und auf eine glückliche Zukunft hoffen. Ich freue mich schon sehr auf weitere Bücher der Autorin!

Lesen Sie weiter

Weihnachten bei den Royals: Alexander und Clara sind ein königliches Traumpaar und auch Bella und Smith haben sich gefunden und sind nun nicht mehr in Gefahr. Doch der Schein trügt: König Alexander fällt in alte Muster zurück und er hat wieder viele Geheimnisse vor seiner Frau Clara. Denn es besteht die Gefahr, dass neue Familiengeheimnisse ans Licht kommen könnten. Das stellt die Liebe von Alexander und Carla auf eine harte Probe. Smith findet neue Beweise für das Attentat auf König Albert und diese neuen Erkenntnisse bringen auch ihm und Bella in Gefahr. Er muss nun schwere Entscheidungen treffen, die ihr Leben verändern könnte. Während Alexander und Smith alles tun um ihre Frauen und Familien zu beschützen, läuten erneut die Hochzeitsglocken im Königshaus... Mit "Royal Destiny" schließt die Autorin Geneva Lee nun ihre hocherotische Royal Serie ab. Einige lose Fäden aus den letzten Teilen werden nun zusammengeführt und alle Geheimnisse werden aufgedeckt. Der wahre Haupttäter wird entlarvt, doch im Vergleich zu manch anderen Teil der Serie verläuft die Überführung eigentlich recht unspektakulär und glatt. Der Anfang des Buches ist etwas langatmig und es dauert bis die Geschichte wieder mehr an Fahrt annimmt, doch gegen Mitte des Buches wird die Geschichte wieder zum Page Turner. Der Schreibstil der Autorin ist gewohnt gut und flüssig. Dieses Mal wird die Geschichte aus der Ich-Perspektive von Alexander erzählt. Clara, Bella, Smith und Edward bekommen auch ihre Sichtweisen, doch ihre Passagen wurden in der dritten Person verfasst. Die Figuren sind schon aus den anderen sechs Teilen bekannt, dennoch ist es schön das ihre Geschichten noch weiterlaufen. Bei dieser Serie ist es wichtig die richtige Reihenfolge ein zu halten und die anderen Teile der Serie zu kennen, denn dieser Abschlussband macht nur Sinn wenn man die anderen Teile kennt. Wie immer bekommen die Figuren wieder reichlich heiße Szenen und da es hier nun um mehr Paare geht, gibt es in diesem Buch wieder sehr viele Sexszenen. Das ist für einen erotischen Roman in Ordnung und da es eine gut durchdachte Rahmenhandlung gibt macht das diesen Roman zu einem gelungenen Abschlussband.

Lesen Sie weiter