Leserstimmen zu
Die Geistige Welt hilft uns

Pascal Voggenhuber

(1)
(1)
(0)
(0)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

DIE GESITIGE WELT HILFT UNS PASCAL VOGGENHUBER So geht Spiritualität heute! Die Bücher von PASCAL VOGGENHUBER mag ich deshalb so gern, weil bei ihm alles immer "ganz easy" ist. Und das ist es auch - und das ist auch gut so. PASCAL VOGGENHUBER ist für mich der „junge Wilde“ in der Esoterik-Szene. Bei ihm klingt und ist alles immer ganz normal. Die Integration der Geistigen Welt in unser Dasein ist für ihn eine Selbstverständlichkeit; die Kontaktaufnahme mit dem Jenseits, mit Engeln und Geistführerin ist für ihn eine Normalität und nichts Abgehobenes. Das Gute dabei ist, dass wir für seine Rituale nicht erst einen Kurs in Selbstfindung belegen müssen, wir müssen für die Rituale auch keine Kerzen aufstellen, wenn wir das nicht wollen, wir müssen den Raum nicht ausräuchern (außer, wir wollen es) und auch nicht in Trance verfallen. Wir müssen nicht erst Jahrelange das Meditieren üben und wir müssen uns nicht in Askese üben. Es gibt ganz einfache Gebete, Affirmationen und Gedanken, die wir „gen Himmel“ schicken können – fertig! Und diese „Instant-Rituale“ stellt er uns in diesem Buch vor. Seine Rituale sind kurz und knackig. Niemand braucht dafür Stunden oder eine besondere spirituelle Begabung, niemand wird hier zu einer besonderen geistigen Haltung gezwungen, die Rituale sind simpel und für jedermann nachmachbar. Und darum sind sie auch so sympathisch. Das Spirituelle wird hier einfach ins irdische Leben integriert – ohne großes Tamtam und ohne, dass das abgespact wirkt. Es gibt esoterische Bücher, da hat man das Gefühl, dass man als „Normalo“ überhaupt keinen Zugang zur geistigen Welt bekommt. Da heißt es, dass man dies und das nicht essen darf, dass man dies und jenes nicht konsumieren darf, dass man erstmal soundso lang meditieren und fokussieren muss, um überhaupt annähernd ein spirituelles Level zu erreichen. Pascal kommt ohne diesen erhobenen Zeigefinger aus und stellt uns in seinem Buch kurze, einfache und schöne Rituale mit Engeln und Geistführern vor. Sofort hat man ein positives Gefühl und man hat auch sofort Lust, ein Ritual auszuprobieren, weil es eben so simpel ist und auch nicht viel Zeit „klaut“. Denn wer hat heute schon Zeit im Überfluss! Im ersten Teil stellt er uns die Bewohner der Geistigen Welt vor, die Verstorbenen, die Geistführer, die Engel, Erzengel, weitere Wesenheiten und auch die sogenannten „bösen Geister“. Dann geht’s schon kurz und knackig an die Vorbereitung auf die Rituale und dann folgen die Rituale. Und das sind eine ganze Menge: verschiedene Heilrituale, Rituale für die Liebe, Rituale für Tiere, für Kinder und für den Beruf und weitere. Da kann man sich schnell ein Ritual aussuchen und es auch gleich machen. In ein paar Minuten sind sie getan – und dann kann man getrost abwarten. Am Ende des Buches gibt’s sogar noch mal eine „Kurzanleitung für die Rituale“. Wird akut ein Ritual benötigt, kann man hier rasch nachgucken und machen – fertig! Das ist herrlich unkompliziert, das ist herrlich „Basic“ und up to date. „Spiritualität to go“ praktisch. Das ist an die moderne Zeit angepasst und einfach für jedermann. Zeiten ändern sich eben und die Zeit schreitet fort. So soll und muss es auch sein. Und Pascal Voggenhuber geht mit der Zeit und stellt uns dennoch das vor, was es seit Menschengedenken gibt: Rituale, um uns mit der geistigen Welt zu verbinden. Topmodern im Instant-Modus. Sehr sympathisch, sehr zeitgemäß, beruhigend und stets positiv und „normal“. So geht Spiritualität heute. Danke! c) M. / 17.7.2019 ______________

Lesen Sie weiter

Ein neues Buch von Pascal Voggehuber, das ich natürlich sofort lesen musste. Wer meinen Blog verfolgt weiß, dass ich von dem schweizer Medium sehr viel halte, da er einfach total bodenständig ist. In diesem Buch geht es nun einmal mehr um den Kontakt zur geistigen Welt, sprich zu Engeln, Geistführer, Verstorbenen und anderen Wesenheiten. Teilweise verweist er, um nähere Informationen zu erhalten, auf seine anderen Bücher. Das könnte dem einen oder anderen Leser sauer aufstoßen. Ich fand es ganz gut. Mich nervt es eher, wenn ich in jedem Buch eines Autors immer wieder dieselben Dinge lese. Ich bekomme dann so ein bisschen das Gefühl davon, dass ich mein Geld verschwendet habe. Hier ist das nicht der Fall. Es geht in erster Linie darum, einfache Instrumente und Übungen an die Hand zu bekommen. Es geht vor allem darum, wie man mit der geistigen Welt in Kontakt kommen kann und wie die geistige Welt und auf unserem Lebensweg Hilfe und Unterstützung geben kann. Dazu stellt Pascal Voggehuber wirklich einfache Übungen vor, die jeder mit- und nachmachen kann. Sie sind wirklich sehr einfach gehalten, denn das ist das, was er vermitteln möchte. Jeder kann Kontakt zur geistigen Welt aufnehmen, dies ist nicht irgendwelchen Medien vorbehalten. Letzten Endes heißt es dann aber: üben, üben, üben… Ohne üben wird es dann eben doch nichts. Was man gestehen muss ist, dass das Buch mit deutlich weniger Tiefe bezüglich der Zusammenhänge der geistigen Welt auskommt, als man es sonst von Pascal Voggenhuber gewohnt ist. Letzten Endes muss man aber sagen, dass diese Zusammenhänge eben in seinen anderen Büchern sehr gut und ausführlich erklärt werden. Von daher muss das hier auch nicht unbedingt sein. Aus meiner Sicht ist dieses Buch vor allem etwas für Menschen, die mal in die geistige Welt und ihre Wesenheiten “hineinschnuppern” wollen. Wer sich tiefer mit der Materie auseinandersetzen will, den empfehle ich die anderen Bücher von Pascal Voggenhuber. Von mir gibt es 4 Sterne.

Lesen Sie weiter