Leserstimmen zu
Findet Nemo - Findet Dorie

(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Klappentext Findet Nemo: Hilflos muss Clownfisch Marlin mit ansehen, wie sein Sohn Nemo von einem Taucher entführt wird. Zusammen mit der vergesslichen Dorie macht er sich sofort auf die aussichtslos erscheinende Suche nach seinem Sprössling. Nemo schmiedet inzwischen im Aquarium einer Zahnarztpraxis mit seinen neuen Freunden verwegene Fluchtpläne. Findet Dorie: Die fulminante Fortsetzung von Findet Nemo; Dorie, Marlins sympathisch-verwirrte Flossenfreundin, ist auf einmal verschwunden. Warum war die blaue Fischfrau damals allein im großen Ozean unterwegs. Als sie Marlin traf? Wann hat sie gelernt, Walisch zu sprechen? Und wer sind ihre Eltern? Cover & Titel Die optische Gestaltung dieser Hörbuch-Box finde ich sehr ansprechend. In geschlossenem Zustand sind die Cover der beiden Hörbücher zu sehen. Öffnet man die Box, findet man die zwei Hörbücher, in je zwei Papierhüllen verpackt, vor. Zwar sind nun andere Cover als auf dem Äußeren der Box gewählt worden, allerdings sind die gleichen Figuren abgebildet, weshalb ich dies nicht so schlimm finde. Etwas störend finde ich nur, dass die CDs falsch bedruckt und somit auch in die falschen Hüllen eingepackt wurden. Findet Nemo ist mit dem Cover von Findet Dorie bedruckt und in ebendiesen Hüllen und Findet Dorie ist mit dem Cover von Findet Nemo bedruckt. Weiß man dies, stellt es kein Problem dar, nimmt man aber unwissend Findet Nemo mit auf eine lange Autofahrt, da die Kinder dies hören möchten, ist es schon etwas problematischer, wenn plötzlich das Hörbuch von Findet Dorie beginnt :D Meine Meinung Findet Nemo: Schon als Kind habe ich die Geschichte von und um den kleinen Nemo geliebt, da mich die Meereslandschaften im Film fasziniert haben und ich die Figuren, besonders Dorie sehr mochte. Die Taucherbrillen-Aufschrift: „P. Sherman 42 Wallaby Way Sydney“ werde ich wohl nie wieder vergessen, daher fand ich es sehr schade, dass sie im Hörbuch etwas umgeschrieben wurde (ich meine es hieß hier „Wallaby Way 42 Sydney“, was zwar der deutschen Adressenbezeichnung näher ist, mich aber ein wenig irritiert hat, da es quasi DER Satz des Filmes ist). Ansonsten ist die Geschichte sehr schön geschrieben. Findet Dorie: Die „Fortsetzung“ Findet Dorie hat mir sehr gut gefallen. Wir erfahren endlich, was es mit Dories Vergesslichkeit auf sich hat und wieso sie damals ganz alleine unterwegs war, als Marlin sie nach dem Boot gefragt hat, auf dem sich sein Sohn Nemo befand. Diesmal finden direkt zwei mehrere Suchen auf einmal statt, denn während Dorie auf der Suche nach ihren Eltern ist, versuchen Marlin und Nemo, Dorie wiederzufinden. Die drei finden neue Freunde und treffen alte Bekannte wieder. Leser*In Findet Nemo: Udo Wachtveitl, der im Film der Schildkröte Crush seine Stimme leiht, hat mich in diesem Hörbuch ein wenig enttäuscht. An vielen Stellen empfand ich seine Stimme sogar als ziemlich gelangweilt, allerdings kann es auch sein, dass es nur mir so geht. Ich hatte vielleicht einfach zu hohe Erwartungen, da ich ihn als Crush so toll fand. Findet Dorie: Rubina Nath, die Synchronstimme von Walhai Destiny, liest diese Geschichte wirklich liebevoll vor. Die Figuren erwachen quasi zum Leben, sodass der Zuhörer in die Geschichte einzutauchen scheint.

Lesen Sie weiter

( Stern Abzug aufgrund eines Fehlers... ) Die Aufmachung ist wirklich schön gestaltet worden. ABER ! Ich weiß nicht ob nur bei mir der Fehler ist…. Meine kleine wollte sofort Findet Dorie hören. Ich habe die CD ins Radio gesteckt und höre :,, Findet Nemo,… “ . Ich dachte das ich mich vergriffen habe, schaue und es ist die Findet Dorie CD, mit der Geschichte von Findet Nemo. Falsch Bedruckt und ärgerlich. Jedes mal muss ich dann verkehrt denken… Beide Hörspiele gefallen mir sehr gut und alles ist sehr gut bildlich vorstellbar. Besonders gut kam die Stimme von Rubina Nath an. Man hat sehr viel Spaß ihr zu zuhören und ihre Stimmfarbe ist sehr besonders. Beide CD’s passen super zum Film. Zwei schöne Geschichten für Kinder und auch Erwachsene. Denn für Disney ist man nie zu alt !

Lesen Sie weiter

Mir hat die Story um die verschwundene Doktorfischdame und die Krake Hank genauso gut gefallen wie die erste Geschichte um den verlorenen Clowfisch Nemo. Das Hörspiel lässt sich gut anhören. Findet Nemo wird von Udo Wachtveil gelesen. Die Stimme ist ok, wobei ich ehrlich sagen muss, dass mir eine weibliche Stimme besser gefallen würde. Das Findet Dorie Hörspiel wird nämlich von Rubina Nath gelesen und das hört sich einfach besser an. Trotzdem gefallen uns beide Hörspiele und ich muss sie häufig mit anhören, wenn wir Auto fahren. Hört man beide Geschichten hat man 4 Stunden und 41 Minuten Hörspielspaß. In der Box befinden sich 4 CD’s. Uns gefallen beide Hörspiele richtig gut. Die Geschichten sind identisch zum Kinofilm und die Erzählstimme beschreibt immer wieder die Situation. Man kann den beiden Stories gut folgen und es macht einfach Spaß die Reise in der Unterwasserwelt zu erleben. Mein Sohn fiebert immer wieder mit Nemo und Dorie mit und hört die CDs ständig.

Lesen Sie weiter