Leserstimmen zu
Todesfuge - Biographie eines Gedichts

Thomas Sparr

(0)
(1)
(0)
(0)
(0)
€ 22,00 [D] inkl. MwSt. | € 22,70 [A] | CHF 30,90* (* empf. VK-Preis)

„Todesfuge – Biographie eines Gedichts“ Thomas Sparr. DVA Verlag. Die Shoa. Da ist der Tod der Eltern in der unerbittlichen Maschinerie der Vernichtung. Dem Sohn gelingt das Entkommen. Doch die Bilder des Todes bleiben ein Begleiter wie die Erfahrungen von Gewalt und Leiden… Jetzt heißt es nur Flucht. Die Stadt Wien ist ein Sehnsuchtsort der Familie gewesen, schon immer. Schließlich schafft er es dort anzukommen. Im Gepäck nur die Schwere der Jahre. Und Worte. So viele. Überall… Die Trümmer des Krieges sind auch in Wien zu sehen. Langsam beginnt wieder das Leben. Das Wort ist ein wesentlicher Teil davon. Das freie Wort und die Poesie. Er scheibt Gedichte, lernt Menschen kennen, Künstlerfreunde und auch die Liebe… Die junge Ingeborg Bachmann wird zu seiner Liebenden, Unterstützenden. Das Wort verbindet sie aber die Geschichte der Ereignisse lastet schwer auf Ihnen. Sie suchen nach Wegen zur Freiheit in allem… Dann führt sein Weg nach Paris. Ingeborg Bachmann bleibt eine Unterstützerin seines Weges im Wort. Ihre Bekanntheit hilft jetzt auch dem jungen Dichter. Sie tritt für ihn ein und er liest 1952 bei der Gruppe 47 sein Gedicht „Todesfuge“. Es bleibt zunächst in der Runde missverstanden. Doch es ist ein Meilenstein moderner Poesie im Bewusstsein der Shoa und der Frage nach Gegenwart und Zukunft… Eine mitreißende literarische Spurensuche, die einen der größten Dichter der Moderne im Prozess des Schreibens und der Voraussetzungen, Gegebenheiten und Entwicklungen dazu beeindruckend vorstellt. Die Geschichte eines Gedichtes und dessen Revolution der Sprache im Angesicht der Shoa. Walter Pobaschnig 3_20 https://literaturoutdoors.com

Lesen Sie weiter