Leserstimmen zu
Medical Food

Anthony William

(4)
(2)
(0)
(0)
(0)
€ 25,00 [D] inkl. MwSt. | € 25,70 [A] | CHF 35,90* (* empf. VK-Preis)

Das erste Buch von Anthony William schenk uns eine ganz neue Sichtweise auf die Schätze von Mutter Natur. Denn nicht nur, dass er mit alten Mythen über Lebensmittel aufräumt, er informiert uns auch über die heilenden Eigenschaften einzelner Obst- und Gemüsesorten, Kräuter, Gewürze, Wildpflanzen & Sprossen für Körper, Geist und Seele. Und schließlich bietet das Buch zu jedem der vielen Heilmittel leckere und ausgefallene Rezepte, die Lust machen es gleich auszuprobieren. Ganz klare Leseempfehlung, wie für alle Bücher von Anthony William.

Lesen Sie weiter

Ein sehr tolles Zitat aus diesem Buch 📖 ist von @drchristianenorthrup 🌟💫🍀 „Wenn Sie sich von diesem Buch leiten lassen, bekommen Einkaufen und Zubereitung eine neue Bedeutung, weil der Geist des Obst und Gemüses Sie immer deutlicher anspricht und seine Wirkung in Ihrem Körper und Ihrem Leben entfaltet.“ 🙏🏼 - wie rettet man sich? - wie kommt man von Anspannung zum Erfolg? - was ist die Nahrung? Die Antworten gibt es in diesem Buch 📖 genauso was die wahren Lebens-Mittel sind. Wie zum Beispiel der Apfel 🍎 die Lebensmittel wie Obst 🍇 , Gemüse 🍅 , Kräuter 🌿 werden sehr genau unter die Lupe 🔎 genommen. Bei welchen Krankheiten kann dieses Lebensmittel helfen? Bei welchen Symptomen sind die Lebensmittel von Vorteil? Welche seelische Unterstützung diese mit sich bringen.... Dazu folgen zu den einzelnen Lebensmittel noch ein paar Rezepte 👍🏼 Im dritten Teil des Buches werden die bedenklichen Gesundheitstrends aufgespürt und unter anderem Lebensmittel aufgelistet, welche es uns das Leben schwer machen. Auch ein sehr gelungenes Buch 📖 🌟 🙏🏼

Lesen Sie weiter

Ich konnte es gar nicht erwarten, das Buch „Medical Food“ zu lesen, als es endlich in meinem Postkasten lag. Innerhalb von kurzer Zeit verschlang ich es und begann nach und nach das Wissen aus dem Buch umzusetzen. „Medical Food“ hat mir geholfen, Nahrungsmittel in einem anderen Licht zu sehen, aus einem Blickwinkel, den ich noch nicht in Betracht gezogen hatte. Der Autor Anthony William ist ein medizinisches Medium, das Informationen über den „Geist des Höchsten“ erhält. Ob man an die Geistige Welt glaubt oder nicht, soll nicht Gegenstand dieser Rezension sein und soll auch niemanden davon abhalten, dieses wertvolle Buch zu lesen. Das Wissen, das der Autor hier teilt, kann vielen Menschen dabei helfen, gesund zu werden und ein besseres Leben zu führen. Ich war viele Jahre auf der Suche nach der perfekten Ernährungsweise um einen schlanken und gesunden Körper zu bekommen und tappte dabei immer mehr in eine Obsession hinein. Ich entfernte mich davon, auf meinen eigenen Körper zu hören und meinem Instinkt zu folgen. Heute bin ich davon überzeugt, dass eine instinktive Ernährung, die gesündeste ist. Unser Körper weiß selbst am besten, was er braucht. Als ich das Buch „Medical Food“ las, fühlte ich mich angekommen. Es bestätigte mir die Ernährungsweise, die ich für mich selbst schon gefunden hatte und gab mir wertvolles Wissen über Lebensmittel, von dem ich bisher noch nichts gehört oder gelesen hatte. Dabei ist er in keinster Weise belehrend oder stellt Verbote auf, sondern beschreibt in einer sehr vergnüglichen Art, wie Lebensmittel körperlich, geistig und auch spirituell auf uns wirken und uns helfen können, gesund zu werden. Das Buch ist in drei Teile gegliedert, im ersten widmet sich William den „Gnadenlosen Vier“, aufgrund derer unsere Gesellschaft an den Rand des Zusammenbruchs getrieben wird. Die Gründe für die Epidemie von Krankheiten, für die unsere moderne westliche Medizin noch keine Lösung finden konnte. Er beschreibt auch die verheerenden Auswirkungen von Stress und wie wir lernen können, ihn als unseren Lehrer zu sehen. Weiters beschreibt er im zweiten Teil „Die Heiligen Vier“: Obst, Gemüse, Kräuter und Gewürze und Wildpflanzen und Honig. Bei den 80 000 Mahlzeiten, die wir im Laufe eines Lebens zu uns nehmen, lohnt es sich jedenfalls, unsere Ernährung so zu gestalten, dass sie uns auch wirklich nährt und uns hilft unsere Gesundheit zu erhalten. Dabei klärt er auf, warum die Angst vor Obst und dem darin enthaltenen Fruchtzucker unbegründet ist, was für mich sehr erhellend war. Zu jedem Nahrungsmittel erhält der Leser eine umfassende Beschreibung der medizinischen Wirkung und es werden Krankheiten und Symptome aufgelistet, aufgrund derer man zu diesem Lebensmittel greifen sollte. Zum Beispiel sind Äpfel die besten Dickdarmreiniger und binden durch ihr Pektin im Darm schädliche Mikroben. Dadurch sind sie ein wertvolles Hilfsmittel bei der sogenannten Dünndarmfehlbesiedelung. Was mir besonders gut gefallen hat ist der Teil, in dem auf die seelische Unterstützung, die uns Nahrung schenken kann, eingegangen wird. Aus diesem Blickwinkel habe ich Obst und Gemüse noch nie betrachtet und ich lese diese Absätze immer wieder gerne. Der Apfel zum Beispiel führt uns zurück zu unseren Wurzeln und schenkt uns Trost und Zuflucht. Im dritten und letzten Teil geht Anthony Williams auf das Thema Fruchtbarkeit ein und gibt wertvolle Tipps, wie man diese steigern kann. Des Weiteren setzt sich das Buch kritisch mit Ernährungstrends und -mythen auseinander, die uns immer mehr in die Irre führen. Dazu gehört zum Beispiel die oben erwähnte Angst vor Obst, Kartoffeln, Tomaten oder Auberginen. Schließlich wird noch aufgezeigt, welche Lebensmittel lieber vermieden werden sollten, um unsere Gesundheit bestmöglich zu erhalten. Viele dieser Weisheiten werden mich weiterhin begleiten und ich bin sehr dankbar, dass Anthony William dieses Wissen allgemein zugänglich gemacht hat. Zum Beispiel trinke ich jetzt jeden Tag eine Tasse Ingwer Tee mit Honig und seit dem kann ich sehr viel besser schlafen. Nach der Lektüre dieses Buches fühle ich mich wieder mehr im Einklang mit unserer Mutter Erde, die uns nährt und erhält. Danke für dieses Buch, ich kann es sehr empfehlen!

Lesen Sie weiter

Ich fand dieses Buch sehr spannend und werde es auf jeden Fall als Nachschlagewerk nutzen, um mehr gute Nahrungsmittel in meinen Speiseplan einzubauen. Neben dem allgemeinem Teil beinhaltet das Buch viele Erkäuterungen zu den einzelnen Obst- und Gemüsesorten sowie einfache Rezepte. Der Beginn ist schon sehr esoterisch, da Anthony William seine Erkenntnisse medial, wie er es selbst nennt, vom Geist, erhält. Da ich wusste, worauf ich mich einlasse, kann ich nicht sagen, dass es mich gestört hat. An der einen oder anderen Stelle ist mir der Autor zu selbstbewusst, wenn er z. B. sagt: „Was ich hier mitteile, ist nicht eine weitere Meinung in einer an Meinungen nicht gerade armen Welt. Es ist die Wahrheit.“ (S. 15) So viel Selbstbewusstsein muss man erstmal haben und ich muss gestehen, dass mich das ein bisschen abgeschreckt hat und mir den Autor eher unsympathisch gemacht hat. Nichts desto trotz ist die Aufbereitung des Themas wirklich großartig und sehr gut nachvollziehbar. Zunächst wird auf die „gnadenlosen Vier“ eingegangen. Es geht um Strahlen, Viren, giftige Metalle und DDT. Der Autor erklärt, wieso diese problematisch für den menschlichen Organismus sind. Der Autor führt aus, dass durch die gnadenlosen Vier ausgelöste Krankheiten über Generationen in einer Familie vererbt werden. Es wird hier aber keineswegs Angstmache betrieben. Der Autor führt im weiteren Verlauf des Buches aus, wie man sich durch Ernährung mit guten Lebensmitteln aus diesem Teufelskreis ausbrechen und den Körper entgiften kann. Weiter geht es mit den „heiligen“ Vier“ und damit, wie wir es schaffen, dass unsere Ernährung kraftvoller wird. Es geht darum, das bestmögliche für Geist und Körper aus der täglichen Nahrung zu ziehen. Mir persönlich wurde es dann wieder etwas zu esoterisch. So glaubt Anthony William, dass die Pflanze sich bestmöglich auf den jeweiligen Menschen ausrichtet, wenn er sie selbst anpflanzt, düngt, unkrautfrei hält und später erntet. Seiner Ansicht nach spürt das Nahrungsmittel, was die Bedürfnisse dieses speziellen Menschen sind und richtet sich darauf aus. Ich persönlich kann mit dieser Ansicht nicht so viel anfangen, aber ich kann es selbstverständlich auch nicht abstreiten. Wer weiß schon, was es alles zwischen Himmel und Erde gibt. Das Buch ist dann weiter unterteilt nach Obst und Gemüse. Zu jeder Obst- bzw. Gemüsesorte ist eine Erläuterung, die sich unterteilt in Krankheiten, Symptome, seelische Unterstützung und die spirituelle Aufgabe. Anthony William erläutert, bei welchen Diagnosen und Symptomen man vermehrt das Obst bzw. Gemüse essen sollte und wie es auf die Seele wirkt. Ich fand ganz spannend, dass ich in den letzten 2 Jahren verstärkt Lust auf Weintrauben habe. Als ich mir die Symptome und auch die Seelische Unterstützung durchgelesen habe, fand ich dieses sehr passend auf meine momentane Lebens- und Arbeitssituation. Anscheinend macht mein Körper da quasi selbst etwas richtig, indem er sich die in den Weintrauben enthaltenen Inhaltsstoffe durch Appetit darauf holt. Das beinhaltet daneben viele sehr leckere und sehr einfach zuzbereitende Rezepte. Im dritten Teil geht es um Fruchtbarkeit, bedenkliche Gesundheitstrends (dieses Kapitel fand ich nochmal sehr spannend) und Nahrungsmittel, die einem das Leben schwer machen. Das Buch endet mit einem Glossar, in dem man die diversen Krankheiten nachschlagen kann und dann das passende Obst/ Gemüse findet. Was mir am allerbesten gefallen hat und der Auslöser für die 5 Sterne war ist, dass der Autor nicht versucht, dem Leser sein neues „Wundermittel“ zu verkaufen. Es sind so unendlich viele Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt, die dem Menschen DIE ultimative Gesundheit versprechen. Das alles braucht es nicht. Die Natur bietet uns alles, was wir zum Gesunderhalt benötigen und das schildert Anthony William hier sehr eindrucksvoll.

Lesen Sie weiter