Leserstimmen zu
Hygge! Das neue Wohnglück

Marion Hellweg

(15)
(6)
(2)
(0)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Es sind viele viele Inspirationen vorhanden und Ideen wie man das eigene zu Hause schöner und gemütlicher einrichten kann. Mit vielen Fotos und Tipps steht einem nichts mehr im Weg anzufangen. Ideal geeignet für Leute die den skandinavischen Einrichtungsstil mögen

Lesen Sie weiter

Aktuell planen wir einige Renovierungen. Neben Pinterest und unterschiedlichen Interieur-Blogs als Hauptinspirationsquellen habe ich mir mit „Hygge! Das neue Wohnglück“ ein wundervolles Ideenbuch zugelegt und wer es skandinavisch gemütlich mag, wird dieses Buch genauso lieben und einige Inspirationen daraus umsetzen wollen. :::: Was ist Hygge? Hygge ist kein Stil und auch kein Möbelstück. Hygge ist ein Lebensgefühl das sich auf Lebensbereiche ausdehnen lässt und das die Seele dazu einlädt, das Leben zu genießen. Mittlerweile ist Hygge zum Synonym für einen gemütlichen, hellen Einrichtungsstil geworden. Mit hellen Möbel- und ausgewählten Deko- und Erinnerungsstücken kann man das Heim ganz schnell hyggelig einrichten. Das wichtigste Kriterium ist, dass man sich selbst wohlfühlt. :::: Das Konzept des Buches Die Autorin Marion Hellweg hat sowohl ihr Leben als auch ihr Heim hyggelig gestaltet. Auf etwa 158 prallgefüllten Seiten erzählt sie viel über das Hygge-Gefühl und stellt in einzelnen Homestorys Blogger und Interieurdesigner vor, die ihr persönliches Wohnglück gefunden haben. Neben den wundervoll bebilderten Homestorys kommen weitere Personen zu Wort, die sich mit dem wundervollen Wohntrend auskennen und es verstehen, Hygge zu leben. Es gibt unzählige Beispiele und Anregungen, mit denen man die eigenen vier Wände hyggeliger machen kann. :::: Meine Meinung Für mich ist dieses Buch die perfekte Inspirationsquelle. Natürlich kann man den Wohnstil der Bloggerinnen nicht eins zu eins übernehmen, doch beim Durchblättern kommen schnell kleine Ideen, die man durchaus umsetzen kann oder die dazu animieren Möbel neu zu arrangieren. Wichtig ist, es muss einem selbst und nicht anderen gefallen. Schließlich soll man selbst das Wohlfühlglück, für das Hygge steht, spüren und erleben. Besonders interessant finde ich die Homestorys und die Fotos der hyggelig eingerichteten Räume und Häuser. Mehr Gemütlichkeit geht nicht. Zwischendurch verrät die Autorin einzelne DIY-Dekoideen und schlägt auch günstige Dekostücke (z.B. von Ikea) vor. Am Ende hat sie in einem Verzeichnis ihre Lieblingsshops und die ihrer Meinung nach besten “Nordic-Living-Hersteller” aufgezählt. Wer es also ernst mit Hygge meint, findet spätestens in diesen Listen die passenden Elemente für die eigenen vier Wände.

Lesen Sie weiter

Ein toller Bildband , der jedoch mehr ein Spiegel der Menschen und ihrer Wohnungen ist, als ein echter Hygge Guide zum Wohnen. Das Buch ist gefüllt mit wunderschönen Bildern und Reportagen für die abgebildeten Wohnungen und Häuser und einer magischen Wirkung auf den Leser, schnell die Wohnung umzudekorieren. Ich habe einige tolle Ideen in diesem Buch entdeckt und vielleicht auch meine Liebe dafür, in Zukunft etwas ruhiger und zurückgezogener zu Wohnen. Die Aufteilung und auch das Design des Buches sind wunderschön und lassen einen bei jeder Seite über die Helligkeit und Freundlichkeit die es ausstrahlt staunen. Die kleinen Material Kapitel am Ende, die sich mit passenden Bodenbelägen und Farbkombinationen beschäftigen sind für jeden DIY Liebhaber ein Muss und man wird sie zu einem späteren Zeitpunkt (Bsp. Renovierung) mit Sicherheit noch einmal aufschlagen und nachlesen wollen. Besonders der Teil mit den Holzböden hat mir gut gefallen, da ich langweiliges Laminat schon immer viel zu poliert fand! Mein persönliches Highlight waren die “Hygge” – Rezepte im Mittelteil de Buches, die ich auf jeden Fall sehr bald nachmachen werde, und die Hintergrundgeschichten der Personen. Auch die Verweise auf diverse Internetseiten zum Nachkauf von Möbeln oder zu Instagram-Profilen hat das Buch für mich zu einem interaktiven Erlebnis gemacht. Ich hatte einfach Spaß beim Lesen und werde das Buch mit Sicherheit noch zu manches Mal in die Hand nehmen, um mir neue Inspiration zu suchen oder einfach nur die wundervolle Ruhe zu genießen, die sich in mir ausbreitet, wenn ich mir die liebevoll gestalteten Domizile anschaue. Schlussendlich liest sich das Buch wie eine etwas dickere Zeitschrift und ist mit etwas mehr Informationen gefüllt, jedoch hat der Bildteil immer Vorrang. Wer also einen ausführlichen Hygge Guide mit allen Tips und Vor- und Nachteilen erwartet ist hier falsch. Dies ist ein Bildband der das Wohngefühl im skandinavischen Stil bildlich darstellt und einem ein besseres Verständnis dafür ans Herz legt, was es bedeutet ein wohliges Gefühl beim Einrichten seiner eigenen vier Wände zu haben. (Das der Verlag mir ein Rezensionsexemplar zukommen ließ hat meine Meinung in keinster Weise beeinflusst.)

Lesen Sie weiter

Hygge bedeutet soviel wie Lebensglück und Zufriedenheit, genau das richtige um sich in seinem neuen Heim wohlzufühlen meiner Meunung nach. In diesem Buch nimmt uns die Autorin mit auf eine Reise um uns den hygge-Lifestyle näher zu bringen. Dafür begleiten wir sie in die Wohnung von acht weiteren Personen und man schaut sich an wie diese Leben und was in ihrem Falle Hygge eigentlich bedeutet. Das Buch ist dabei gespickt mit wundervollen Fotos über Einrichtungsstyyle, Accessoires und vielen Mher. Es lädt zum Träumen und Inspireren ein und mit den dazugehörigen Tipps kann man es auch ganz gut nachmachen. Es wird erläutert was es mit Lichtquellen auf sich hat, wie wichtig sie sind und wie man sie am besten einsetzt. Im ANhang des Buches gibt es dnan noch eine DIY Ecke die mit günstigen Materialen vormacht wie man sich ganz einfach selbst ein Hyggeliges Heim schaffen kann. Auch ist eine Liste der besten "Hygge"Hersteller beigefügt, Internetseiten und Lieblingsshops der Autorin. Das Buch bietet wirklich viel Raum für Inspiration und Tatendrang. Ich fand es einfach super!

Lesen Sie weiter

Auf Instagram bin ich das erste Mal auf den Begriff "Hygge" gestoßen und habe dann direkt einmal gegoogelt und festgestellt, dass mich diese Thematik unfassbar interessiert. Vor allem, weil ich schon immer ein großer Fan vom skandinavischen Einrichtungsstil und allgemeinem Lebensstil war. Das dänische Wort für Gemütlichkeit findet man überall. Ob in Zeitschriften, auf Blogs, Onlineshops oder bei Interior Bloggern. Marion Hellweg ist eine münchner Interiordesignerin kommt direkt vom Fach und hat für nennenswerte Zeitschriften gearbeitet, wie zum Beispiel Sweet Living oder Home & Gardening. Derzeit ist sie als Chefredakteurin bei Living & More tätig und zeigt dort deutlich ihre Leidenschaft für die skandinavische Gemütlichkeit. Neben wirklich wunderschönen Bildern, Inspirationen und Tipps findet man in diesem Buch auch Interviews mit Leuten vom Fach. Wir sehen Einblicke in verschiedene Wohnungen und Häuser und in wenigen Sätzen werden einem wirklich hilfreiche Tipps gegeben, wie man den Hygge Wohnstil auch in sein eigenes Heim bringen kann. Ob mit Farben, Pflanzen, Materialien oder Möbeln. Jeder kann mit einigen Handgriffen diesen skandinavischen Flair in seine vier Wände bringen. Außerdem finden sich einige Rezepte und Ideen für den Garten und Balkon in dem Buch, welche ich persönlich interessant fand. Hygge! Das neue Wohnglück ist das perfekte Coffee-Table-Book in das man gerne mal reinblättert. Die Bilder sind allesamt so schön, dass mein beim Durchblättern richtig in das Buch eintauchen kann und somit auch der Besuch auf der heimischen Couch etwas schönes zum anschauen hat, während man in der Küche den Kaffee kocht. Im Anhang des Buches findet man zudem auch noch eine Auflistung von verschiedenen Online Shops, die sich auf diesen Einrichtungsstil spezialisiert haben und auf denen man sowohl hochpreisige, als auch preiswerte Möbel und Co. findet. Einem wird hier auf sehr unterhaltsame Art und Weise ein umfangreiches Wissen weitergegeben und dass dies die Leidenschaft von Marion Hellweg ist kann man in jedem Satz herauslesen. Dieses Buch ist für jeden etwas, der sich für die Thematik rund um Hygge interessiert oder auch für die Leute, die ein Coffee Table Buch suchen, welches nicht nur ein wunderschönes Cover hat, sondern auch auf jeder Seite mit stilvollen Bildern punktet.

Lesen Sie weiter

Ich habe mich wahnsinnig gefreut, dass mir das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt wurde, da ich es liebe, mich von den neuen Einrichtungstrends inspirieren zu lassen. Vor allem nordische Designs haben es mir richtig angetan, sodass ich nicht selten denke: In so ein Häuschen ganz im dänischen Stil würde ich sofort einziehen! Die Aufmachung Als ich das Paket öffnete, war ich sofort völlig angetan von der Aufmachung des Buches: Die Auswahl der Farben ist wunderschön und aufgrund der variierenden Haptik des Covers wird das Auge fürs Detail nicht nur durch den Inhalt des Wohnbuches deutlich. In einem Vorwort wird genau erklärt, was unter dem neuen, dänischen Wohntrend „Hygge“ zu verstehen ist: Es geht dabei darum, sein Zuhause in einen gemütlichen, erholsamen Rückzugsort zu verwandeln – und zwar ganz nach den eigenen Vorstellungen. In dem Buch werden verschiedene Experten miteinbezogen, die einen Einblick in ihre Ideenwelt rund um das Thema Einrichtung geben. Die Textpassagen werden dabei gekonnt und stilvoll mit atmosphärischen Fotos untermalt, die die Einrichtung und Deko abbilden. Neben Einrichtungstipps erhält der Leser allerdings auch Inspirationen zu DIY-Projekten und Rezeptvorschläge. Meine Meinung & Fazit Die Zielsetzung des Buches wurde definitiv erreicht: Jedes einzelne Foto sprüht nur so vor Gemütlichkeit und ich ärgere mich tatsächlich darüber, dass ich erst letztes Jahr umgezogen bin und mich bereits neu eingerichtet habe. In jedem in dem Wohnbuch abgebildeten Raum würde ich mich direkt wohlfühlen und ich hätte wirklich Lust, einige der Vorschläge umzusetzen (auch wenn hier die Kompatibilität zu meiner jetzigen Einrichtung wohl etwas schwierig würde). Jedem, der umzieht oder sich einfach nur neu einrichten möchte, kann ich dieses Wohnbuch uneingeschränkt empfehlen: Man erhält einen tollen Überblick darüber, welche Komponenten gut miteinander harmonieren und findet garantiert einen Mix aus Möbeln und Deko-Objekten, die den eigenen Vorstellungen entsprechen.

Lesen Sie weiter

Hygge!

Von: Sarah

17.03.2018

Ich finde das Buch ist liebevoll gestaltet, genauso wie die einzelnen Wohnräume, die in diesem Buch gezeigt werden. Der Preis ist ok für dieses illustrierte Buch und man bekommt viele schöne Eindrücke sowie Ideen zur Inneneinrichtung. Die Tipps und Tricks von den einzelnen Designern und Besitzern runden das Buch ab. Ganz hinten findet man dann auch sämtliche Shops aufgelistet, die erwähnt werden in diesem Buch. Für mich war es daher eine gute Inspirationsquelle für mein eigenes Wohnheim. Ich kann das Buch nur weiter empfehlen, wenn man den nordischen heimeligen Stil gerne näher betrachten will.

Lesen Sie weiter

Das Cover zeigt einen gemütlichen Esstisch. Ein Raum, der von oben bis unten aus Holz zu bestehen scheint. Ganz einfach hängen nackte Glühbirnen von der Decke. Ich finde es ist ein schöner Raum, der Hoffnung mach noch mehr davon im Buch zu sehen. Beim Blättern durch das Buch bin ich abgetaucht in eine Traumwelt. Das Layout der Seiten und natürlich die Fotos selbst laden in eine gemütliche Wohnwelt ein. Inzwischen ist „Hygge“ ja irgendwie ein Modewort für Gemütlichkeit geworden. Ich kenne das Wort und seine Bedeutung schon sehr viel länger. Als Kind aus Nordfriesland bekommt man unweigerlich Kontakt mit der Dänischen Minderheit in Schleswig Holstein. Bei uns war es damals üblich, dänisch als zweite Fremdsprache zu lernen. Ich selbst muss gestehen, dass ich die Sprache erst viel später im Berufsleben gelernt habe. Denn mir sagte als Jugendliche Französisch viel mehr zu. Aber egal welche zweite Fremdsprache ich damals gewählt hatte, die ganze Klasse für nach Dänemark zum Austausch. Somit habe ich dort einiges von der Sprache schon aufgeschnappt. Zurück zum Wort „Hygge“. Hyggelig stammt aus dem dänischen und bedeutet gemütlich, angenehm und gut. Weiterhin wird der Begriff für geborgen, behaglich, malerisch oder auch einfach als typisch dänisch verwendet. Ich mag dieses Wort und es ist genau das, was man empfindet, wenn man bei einem Dänen ins Wohnzimmer kommt. Vor Jahren war ich beim Generalkonsul von Dänemark in Flensburg zum Kaffeetrinken eingeladen. Natürlich war es nicht in seinen privaten Räumen, sondern in den öffentlichen vom Generalkonsulat, aber alles strahlte dort diesen typischen Dänischen Flair aus. Und genau darum geht es in diesem Buch. Marion Hellweg nimmt uns mit in verschiedene Wohnungen, die im dänischen Stil eingerichtet sind. Es hat ein bisschen was von einem Spaziergang durch die Ausstellungen in einem schwedischen Möbelhaus. Alles ist schön eingerichtet und wartet nur darauf, dass sich jemand in den gemütlichen Sessel setzt oder sich mit Schwung aufs Bett schmeißt. Ich habe für mich ein paar Ideen mit genommen. Das Bücherregal unter der Fensterbank finde ich wunderschön. Zu gerne hätte ich einen Sitzplatz direkt auf der Fensterbank mit Blick in unseren Garten. Wenn die großen Rippen Heizkörper mal unser Schlafzimmer verlassen, werde ich meinem Mann genau den Auftrag zum Bauen geben. Von dort ist der Blick besonders schön. Im Buch finden sich soviel schöne Einrichtungsideen, dass ich aus dem Träumen gar nicht mehr raus kommen konnte. Ich kann das Buch jedem empfehlen, der ein bisschen Dänemark Urlaub zu sich nach Hause holen möchte. Vielen Dank an Random House und den DVA Verlag für das Rezensionsexemplar

Lesen Sie weiter