Leserstimmen zu
Der kleine Drache Kokosnuss - Hab keine Angst!

Ingo Siegner

Die Englisch Lernreihe mit dem Kleinen Drache Kokosnuss (2)

(13)
(2)
(0)
(0)
(0)
Hörbuch CD
€ 9,99 [D]* inkl. MwSt. | € 11,20 [A]* | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Coconut, where do you go? Kokosnuss britischer Freund Robert ist wieder zu Besuch und begleitet den kleinen Feuerdrachen und seine Freunde auf eine abenteuerliche Suche nach dem sagenhaften Piraten-Amulett. Wie gut, dass Robert Englisch kann. Mit seiner Hilfe können die Drachenkinder nicht nur überall nach dem Weg fragen, sondern auch die UIhrzeit erfahren und die verschiedensten Farben benennen. Doch gelingt es ihnen auch, dem kleinern Piraten Backbord zu helfen, seine Angst zu überwinden? Dieses ist das zweite Englisch-Abenteuer der drei Freunde und Robert. Die CD ist so aufgebaut das erst immer einzelne Vokabeln auf Englisch genannt sind, und dann zu einem Satz erweitert werden. Die Übersetzung ins Deutsche erfolgt immer sofort, so das die Kinder gut erkennen können welche Wörter welche Bedeutung haben. Ich finde es auch gut, das immer wiederholt wird, so können sich die Kinder die Vokabeln leicht einprägen. Die Geschichte ist in Lektionen unterteilt, jede Lektion beeinhaltet ein anderes Thema welches die Vokabeln vermittelt. Die erste Lektion behandelt die Vokabelgruppe Farben, dann kommen Wegbeschreibungen und Uhrzeit. Im Booklet gibt es zu jeder Lektion einen toll gestalteten Vokabel- Teil, so das man hier noch einmal nachlesen kann. In jeder Lektion wird auch ein passendes Lied gesungen, natürlich auf Englisch. Im Booklet ist eine Übersetzung des Liedes, dieses finde ich besonders toll, denn durch Musik lassen sich Vokabeln gut merken, und die Kinder können selbstständig herausfinden was sie bedeuten. Meine Große ist nun in die vierte Klasse gekommen und liebt es mit Kokosnuss Englisch zu lernen, und auch die Kleine, ganz frisch in der zweiten Klasse kennt schon sehr viele Vokabeln! Ich hoffe das es noch viele Englische Abenteuer mit Kokosnuss geben wird, ich würde es gut finden wenn die Ansprüche hierbei auch ansteigen würden, so das die Kinder mit Kokosnuss lernfortschritte machen können.

Lesen Sie weiter

Der kleine Drache Kokosnuss als mutiger Held ist wohl, egal in welcher Form in jedem deutschen Kinderzimmer zu finden. Bei den Kleinsten in Trickfilm und Bücherreihen. Für die Größeren hat sich der Verlag auch etwas überlegt. Es wurden Erstlesebücher und Sprach-Hörbücher konzipiert.
Schulanfänger können mit Hilfe der Hörbücher Der kleine Drache Kokosnuss kommt in die Schule und Der kleine Drache Kokosnuss Hab keine Angst! ihr neu erlerntes Wissen über die englische Sprache festigen und spielerisch vertiefen. Das beigefügte Booklet enthält nicht nur die Songtexte, mit der eine neue Lektion eingeführt wird, sondern auch die deutsche Übersetzung, sowie einen kleinen übersichtlichen Vokabelteil. Jeder Titelsong besteht aus einer eingängigen Melodie und einfachen Englischvokabeln, deren Übersetzung sich die Kinder über den Sinn erschließen können oder auch vom Erzähler sofort übersetzt werden. Eingebettet sind die englischen Wörter in eine Geschichte, so dass die Kinder nicht überfordert werden, sollten sie das vollständige Hörbuch in einen Rutsch hören wollen.
Thematisch geht es in dem Teil Der kleine Drache Kokosnuss Hab keine Angst! um die Farben, Richtungsangaben, die Zeit und nicht zu vergessen um den Mut.
Meine Kinder fanden das Hörbuch als erste Kontaktaufnahme mit der englischen Sprache als sehr gelungen und konnten sich auch am Abend vor dem Einschlafen bei diesen Hörbuch entspannen, da die Geschichte überwiegend auf Deutsch erzählt wird und die englischen Vokabeln nur beiläufig eingestreut wurden.
 Ingo Siegner. Der kleine Drache Kokosnuss Hab keine Angst! - Englisch lernen mit dem kleinen Drachen Kokosnuss
1CD. Inszenierte Lesung mit Musik. Gesamtspielzeit 1Std 6Min. Verlagsgruppe Random House. cbj audio
 978-3-8371-3822-1

Lesen Sie weiter

Mein Großer geht seit einigen Wochen in die 3. Klasse, er hatte bereits in der 1. und 2. Klasse Englischunterricht, aber in einer ganz dezenten Form. Ihn begeistert die Sprache so sehr, das er mich jedes Mal im Auto fragt was gerade im Radio gesungen wird. Dank dem kleinen Drachen Kokosnuss kann er jetzt schon ein paar Wörter mehr. Wir durften nämlich das Sprach-Hörbuch „Der kleine Drache Kokosnuss – Hab keine Angst!“ testen. Es ist bereits der zweite Teil der Hörbuchreihe zum Englisch Lernen für die Kleinen. Wie bereits der erste Teil sind auch hier wieder ausführliche Vokabelteile und eingängige Lernsongs enthalten. Kokosnuss’ britischer Freund Robert begleitet den kleinen Feuerdrachen auf eine abenteuerliche Suche nach dem sagenhaften Piraten-Amulett. Auf der Suche nach dem Amulett bringt Robert Kokosnuss und seinen Freunden verschiedene Wörter bei, damit sie sich besser verständigen können. Meine beiden Mäuse finden die CD richtig gut, sie verstehen die einfachen englischen Sätze und können sich die Wörter gut merken. Die CD muss fast täglich getauscht werden, weil mein Kleiner (6 Jahre) sie natürlich auch hören möchte.

Lesen Sie weiter

Das Hörbuch konnte mich von der ersten Minute an überzeugen. Die Geschichte war sehr spannend und interessant für kleine Kinder gemacht. Besonders gut hat mir gefallen, wie die neuen Englischvokabeln mit in die Geschichte hineingebaut wurden. So bekam man mit anschaulichen Beispielen neue Vokabeln erklärt, die danach noch sehr häufig wiederholt wurden. Dadurch fiel es einem sehr leicht sich die Wörter zu merken. Ansonsten wurde auch häufiger erst das deutsche Wort gesagt und dann das gleiche nochmal auf englisch. Zum Abschluss eines Kapitels gab es jeweils ein Lied. Den Liedtext gab es beim Hörbuch dabei, so konnte man mitsingen und die Aussprache üben. Für die ganze Geschichte wurden nicht allzu schwere Vokabeln benutzt und somit wurde die Altersempfehlung auch gut berücksichtigt. Vorallem war es schön, dass die Vokabeln alle nochmal in einem Vokabelteil zu finden waren. Die Stimmen waren sehr angenehm und haben die Handlung gut vorgelesen. Außerdem hat es mir gut gefallen, dass Robert, der britische Freund von dem kleinen Drachen Kokosnuss von einem Native Speaker gesprochen wurde. Fazit: Ich finde dieses Hörbuch toll, da es für kleine Kinder einen leichten Einstieg in die englische Sprache gibt.Für sie ist es eine tolle Möglichkeit mit Spaß neue Vokabeln zu lernen. Ich kann allen Kokosnuss Fans dieses Hörbuch nur empfehlen. Ich hatte sehr viel Spaß beim Hören und vergebe deswegen 5/5 Sternen.

Lesen Sie weiter

Interessanterweise beginnt der große Bruder nun im gleichen Alter wie seine große Schwester mitten in der Kindergartenzeit sich für Englisch zu interessieren. Bei der Tochter war es damals die Kindergartenfreundin, die zu diesem Zeitpunkt bereits einen Kurs besuchte und bei ihm ist es nun das Geschwisterkind, das ihm bereits die Zahlen beigebracht hat. Daher hat es es mich besonders gefreut, dass ich eine Englisch-Lernvariante aus der Kokusnuss-Reihe* entdeckt habe, denn der kleine Feuerdrache wird seit dem Einzug der Toniebox im Kinderzimmer sehr geliebt. Die einstündige CD ist bereits der zweite Teil dieser Serie. Mit dem ersten Teil "Der kleine Ritter Kokusnuss kommt in die Schule"* wird der Einstieg in die Sprache mit Begrüßung und Zahlen geübt, während nun bei "Hab keine Angst!"* vier Lektionen folgen. Betitelt sind diese vier Teile mit: "Kokusnuss und die Farben", "Kokusnuss fragt nach dem Weg", "Kokusnuss im Wettlauf gegen die Zeit" und "Kokusnuss und der große Mut". Eingebettet werden Farben, Wegbeschreibung und Uhrzeit in eine wirklich spannende Geschichte run um ein Piraten-Amulett. Neben dem Titelsong "He's the little dragon Coconut ..." wird jede Lektion von einem Lied begleitet: Lovely-Colours-Song, Which-Direction-Song, Time-goes-by-Song and Sometime brave, sometimes not-Song. Wenn die Kinder diese Lieder mitsingen können, wären schon jede Menge Vokabeln gelernt. Vokalebeln und Liedtexte sind im dazugehörigen Booklet abgedruckt. Der Freund Robert wird dabei von Robert Metcalf gesprochen, der als Muttersprachler natürlich perfekt Englisch spricht, aber - da er bereits sein über vierzig Jahren in Berlin lebt - auch ein sehr verständliches Deutsch. Neben dem ersten Teil wäre die perfekte Ergänzung zu dieser Hörspiel-CD das dazugehörige englische Bilderwörterbuch*.

Lesen Sie weiter

Titel: Der kleine Drache Kokosnuss – Hab keine Angst! Autor: Ingo Sieger Medium: Audio-CD Bei der CD handelt es sich um ein Sprach-Hörbuch. Spielerisch lernen die Kinder mit Kokosnuss einfache Vokabeln. Zur CD gibt es ein Heft mit den Liedtexten auf Englisch und Deutsch. Es gibt mehrere Lektionen: Lektion 1 – Kokosnuss und die Farben Lektion 2 – Kokosnuss fragt nach dem Weg Lektion 3 – Kokosnuss im Wettlauf gegen die Zeit Lektion 4 – Kokosnuss und der große Mut Es wird eine Geschichte mit dem Drachen Kokosnuss erzählt. Kokosnuss ist mit seinen Freunden auf der Suche nach einem Piraten-Amulett. Die Geschichte wird auf Deutsch erzählt. Eine Figur (Robert) kommt aus England und bringt den anderen englische Vokabeln bei. Die wichtigsten Vokabeln sind im Heft zusammengefasst. Mit dieser Geschichte lernen die Kinder spielerisch die Farben, Richtungen und die Uhrzeit. Meiner Tochter (5 Jahre) gefällt sie sehr gut.

Lesen Sie weiter

Eine gute Stunde hat das Abenteuer des kleinen roten Drachen und seiner Freunde für beste Unterhaltung auf meiner Autofahrt gesorgt – und nebenbei noch ein paar englisch-Vokabeln aufgefrischt. Man glaubt ja nicht, was man schon alles vergessen hat! Der Inhalt: Der kleine Drache Kokosnuss und seine Freunde treffen einen Piraten. Doch der Pirat Pieter Backboard ist anfangs so gar nicht piratenhaft. Doch da stellen Kokosnuss‘ Freunde und der Pirat fest, dass sie auf der Suche nach demselben geheimnisvollen Amulett sind. Ein Amulett das mutig macht. So begeben sie sich gemeinsam auf die Suche und das Abenteuer beginnt. The adventure starts. 😉 Nachdem die Geschichte auch unter dem Aufhänger „Sprach-Lern-CD“ läuft, war ich gespannt, wie das in eine Kindergeschichte eingebaut werden kann. Und es ist sehr gut gelungen. Der Erzähler der Geschichte ist ein Native Speaker und zugleich Kokosnuss‘ britischer Freund Robert, der den kleinen Abenteurern weiterhilft – weil er ja englisch kann! So lernen der kleine Drache und seine Freunde einiges über Farben, wie man auf englisch nach dem Weg fragen kann und sie wissen wie man die Uhrzeit auf englisch beschreibt. Aber im Vordergrund, und das finde ich am wichtigsten, steht das Abenteuer, das die Freunde erleben. Es gibt keine Verständnisprobleme, wenn kleine (oder große) Zuhörer kein Englisch können – denn alles wird auf deutsch gesprochen und manche Sachen eben auf Englisch wiederholt.

Lesen Sie weiter

Mit Hilfe von Robert ist das Abenteuer um einiges leichter. Warum? Robern spricht Englisch .... So kann die Reisegruppe nach dem Weg fragen,und nach der Uhrzeit . Sie lernen so einige Farben auf Englisch kennen. Bis jetzt kannte ich den Kleinen Drachen Kokosnuss nicht,aber wie ich merke kommt er sehr gut bei meinen Jungs an.auch die Musik fanden sie toll und versuchen mit zu singen. In mom hören sie die zum schlafen haben aber auch schon gefragt ob wir noch weitere dazu kaufen lach.

Lesen Sie weiter