Leserstimmen zu
STILL ALIVE - Sie weiß, wo sie dich findet

Claire Douglas

(42)
(32)
(13)
(3)
(0)
€ 13,00 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

Still Alive

Von: Hannelore Schmidt

15.06.2020

Etwas für Freunde des Psychothrillers. Immer wenn man glaubt die Lösung gefunden zu haben, gibt es wieder eine Wendung und man muß umdenken.Es bleibt bis zum Schluss spannend. Sehr lesenswert.

Lesen Sie weiter

„Still Alive“ ist unglaublich packend, vielschichtig und voller Überraschungen. Das Verwirrspiel aus Lügen, unglücklichen Zufällen sowie Rachsucht ist absolut mitreißend. Claire Douglas kreiert überaus gekonnt eine psychologisch düstere, unheilvolle Stimmung, die, zusammen mit der verschachtelten Handlung, lange nachhallt und die Lesenden verblüfft zurücklässt.

Lesen Sie weiter

mit etwas Geduld.... SEHR spannend

Von: B.D.

13.11.2019

Der Anfang erschien mir etwas umständlich und langatmig..... dann steigert sich die Spannung mächtig.... und ich habe verstanden, warum der Anfang so ausführlich war.... deshalb: unbedingte Leseempfehlung!!

Lesen Sie weiter

Ich bin absolut begeistert!! Ich konnte mich richtig gut in die Geschichte hinein versetzen. Ehrlich gesagt hab ich am Freitag schon überlegt, ob ich nicht doch lieber TV schaue, da mein Mann nicht zu Hause war und mich das Buch schon etwas gegruselt hat. Ich glaub ich an Stelle von Libby und Jamie wäre schon längst wieder nach Hause gefahren 😅 aber hätten sie das getan würde es natürlich kein Buch geben 😁 Die Protagonisten waren allesamt symphatisch, trotz der Fehler und Makel die sie haben. Aber wer hat die nicht? 🤷🏻‍♀️ Der Schreibstil war super, ich bin nur so über die Seiten geflogen! Einen klitzekleinen Kritikpunkt hab ich aber: das offene Ende. Ich finds bisschen blöd, dass das Buch nicht richtig abschließt. Außer es würde einen 2. Teil geben, dann würd ich alles zurücknehmen. Trotzdem gibt es mal wieder eine dicke fette #leseempfehlung!! Mehr gibt es eigentlich nicht zu sagen.

Lesen Sie weiter

Fantastisch

Von: majaliest

11.10.2019

Vielen lieben Dank an den Penguin Verlag für das Bereitstellen dieses Rezensionsexemplares. Titel : Still Alive Autor: Claire Douglas Seiten :443 Handlung : Als Libby einen Flyer für einen Haustausch im Briefkasten findet, kann sie ihr Glück kaum fassen. Denn ihr Mann und sie brauchen dringend eine Auszeit. In Cornwall angekommen,sind sie überwältigt von der hochmodernen Villa,die dort einsam über der Steilküste thront. Doch dann steht nach einem Strandspaziergang die Tür der Villa offen, obwohl sich Libby sicher ist,sie geschlossen zu haben. Immer häufiger hat sie das Gefühl, dass jemand sie beobachtet. Und Libby weiß, das kann nur eins bedeuten : Ihre Vergangenheit ist dabei,sie einzuholen. Und das könnte sie alles kosten.... Bewertung : Diese Roman hat mich von Seite 1 an in seinen Bann gezogen. Ich war sofort mitten in der Story. Natürlich entwickelt sie sich erst im Laufe des Buches, aber die Protagonisten und ihr Leben haben mich von Anfang an interessiert. Nach dem ersten Drittel fing die Story dann auch an richtig spannend zu werden. Aufgrund des Klappentextes hatte ich sehr schnell eine Vermutung, die sich dann aber als vollkommen falsch herausstellte. Der Roman spielt größtenteils in der Gegenwart , ein Abschnitt erzählt aber auch ausführlich den maßgeblichen Teil von Libbys Vergangenheit. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir außerordentlich gut. Sie schildert die verschiedenen Protagonisten so anschaulich, dass man sehr schnell eine Vorstellung von ihnen entwickelt. Als besonderes Bonbon für mich spielt ein Teil der Story in Bath, einen Ort in England, den ich kürzlich besucht habe. Fazit : unbedingte Leseempfehlung. Ich habe mir das Buch " Missing " der Autorin besorgt und freue mich sehr aufs Lesen.

Lesen Sie weiter

Inhalt: Libby und ihr Mann Jamie brauchen nach einer schwierigen Zeit dringend eine Auszeit. Da passt es doch perfekt, dass die junge Frau einen Zettel über einen Haustausch im Briefkasten findet. So brechen die beiden nach Cornwall auf und finden sich in einer wunderschönen Villa wieder. Doch das vermeintliche Glück und deren Auszeit werden schon bald gestört als nach einem Spaziergang die Haustüre offen steht. Libby fühlt sich seitdem immer unwohler und wird das Gefühl nicht los beobachtet zu werden. Auch ihre Vergangenheit scheint sie einholen zu wollen. Meine Meinung: Handlung: Schon der Prolog der Geschichte macht einen neugierig und zeigt schon, dass das Grauen seinen Anfang nimmt. Danach lernen wir Libby und ihren Mann sowie deren gemeinsames Leben kennen. Schon bald erfahren wir, dass Libby eine schwere Zeit durchgemacht hat und sie versucht wieder auf die Beine zu kommen. So beschließen beide bei dem Haustausch mitzumachen und somit auch noch der anderen Familie zu helfen. Doch schnell stellt sich heraus, dass in der Villa in Cornwall nicht alles mit rechten Dingen zugeht. Libby fühlt sich immer unwohler und auch ein paar Entdeckungen in dem Haus werfen Fragen auf und verursachen Angst und Unwohlsein. Doch auch als das Ehepaar wieder zu Hause ist, scheint etwas komisch zu sein. Die beiden informieren schließlich die Polizei, doch auch diese hat so ihre Zweifel. Libby muss sich eingestehen, dass sie ihre Vergangenheit schneller einholen wird, als das sie es gedacht hätte. Der Anfang der Geschichte konnte mich schnell einfangen und ich war sehr neugierig was es mit dem Paar von dem Haustausch auf sich hat. Auch diese Paranoia von Libby hat mich voll mitgenommen und schnell hat man seine Verdächtigten. Doch auch der weitere Verlauf, als die beiden wieder zu Hause sind hat mich überzeugen können. Es bleibt spannend und die Frage was es den nun alles mit Libbys Vergangenheit auf sich hat, macht es super spannend. Schließlich erfährt man auch in einem Abschnitt, was es den nun mit Libby und ihrer Vergangenheit in Thailand auf sich hat. Hier wurde ich total überrascht und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Auch das letzte Drittel wo man so langsam erfährt wer nun hinter allem steckt ist sehr gut beschrieben worden und es bleibt dennoch spannend bis zum Schluss. Doch das Ende war für mich komplett überraschend und mit sowas hätte ich dann doch nicht gerechnet. So bin ich von der Geschichte völlig überzeugt und auch das Ende ist mal was ganz anderes.Charaktere: Libbys Vergangenheit hat schon sehr früh eine wichtige Bedeutung, doch man erfährt ihre Geschichte erst spät. Doch genau dies, macht sie zu einem spannenden Charakter. Ihre Ängste und Gefühle konnte ich sehr gut nachvollziehen. Jamie ist eher zurückhaltend und möchte nur das Beste für Libby. Doch manchmal hat er so seine Zweifel an seiner Frau welche aber für mich verständlich sind. Dennoch ist er ein sympathischer Mann. Dann gibt es noch die Mutter von Jamie, welche ich am Anfang überhaupt nicht leiden konnte. Sie wirkt sehr arrogant und wie ein richtiges Schwiegermonster. Dennoch konnte sie mich am Ende voll überzeugen und entpuppte sich als gute Seele. Die Exfreundin von Jamie spielt hier auch eine wichtige Rolle. Sie hat perfekt in die Geschichte gepasst, auch wenn sie nicht gerade ein netter Mensch ist. Dann gibt es noch die Freunde von Libbys Vergangenheit. Diese sind alle wirklich toll beschrieben worden und eine alte Freundin von Libby bekommt auch noch eine sehr wichtige Rolle. Setting: Anfangs sind wir in Cornwall. Danach kommt ein Abschnitt welcher in Thailand spielt und schließlich sind wir in Libbys und Jamies Heimatort Bath. Alle drei Locations wurden wirklich toll beschrieben und ich konnte mir die beschriebenen Orte perfekt vorstellen. Gerade die Orte in Thailand sind sehr detailgetreu und wunderschön beschrieben worden. Schreibstil: Der Schreibstil von Claire Douglas ist sehr spannend und aufregend. Ich wurde mit in die Geschichte gerissen und musste einfach wissen wie es nun weiter geht. Auch wurde ich mehrmals überrascht und die Beschreibung und Gedanken der Charaktere hat mir sehr gut gefallen. Cover: Das Cover passt sehr gut zur Geschichte. Eine Villa an der Küste und eine Frau welche den Weg entlang geht. So stelle ich mir die Villa in Cornwall vor. Mein Fazit: Ein gelungener Thriller welcher mich packen und vor allem überraschen konnte. Alles was ich mir von einem Thriller wünsche, ist hier vorhanden. Eine gute Geschichte mit überraschenden Charakteren und einem Ende mit dem ich nicht gerechnet hätte. So vergebe ich 5 von 5 Sternen. Ein großes Dankeschön noch an Random House und den Penguin Verlag für das Rezensionsexemplar <3. Randinformationen: Seiten: 464 Buchseiten UVP: 13,00€ Broschiert und 9,99€ Ebook ISBN: 978 3 328 101 703 Verlag: Penguin (08.07.2019)

Lesen Sie weiter

.... zieht euch warm an, oder macht es euch zumindest mit Kuschelsocken auf der Couch bequem, denn hier habe ich einen spannenden Buchtipp, genau richtig für Herbsttage! Ihr Geheimnis kann sie alles kosten... Als Libby einen Flyer für einen Haustausch im Briefkasten findet, kann sie ihr Glück kaum fassen. Denn ihr Mann und sie brauchen dringend eine Auszeit. In Cornwall angekommen, sind sie überwältigt von der hochmodernen Villa, die dort einsam über der Steilküste thront. Doch dann steht nach einem Strandspaziergang die Tür der Villa offen, obwohl sich Libby sicher ist, sie geschlossen zu haben. Immer häufiger hat sie hat das Gefühl, dass jemand sie beobachtet. Und Libby weiß, das kann nur eines bedeuten: Ihre Vergangenheit ist dabei, sie einzuholen. Und das könnte sie alles kosten … Ich liebe Krimis und an Thriller mache ich mich dann doch immer etwas vorsichtig ran ;0) Da ich ja schon den Vorherigen von Claire Douglas gelesen hatte, wusste ich ja, auf was ich mich da einlasse ! Und nicht zu viel versprochen, jede Seite einfach nur spannend! (Ohne, dass es einem Grausen müsste). Eine überraschende Wendung, und auch der hohe Spannungsbogen bis zum Schluss, bereiteten mir tolle Lesestunden. Ich vergebe gerne ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ Ein herzliches Dankeschön an @penguin_verlag dafür !

Lesen Sie weiter

Erstmal danke an Claire Douglas für Missing und diesem tollen Buch. Ja es hat mich begeistert. Am Anfang dachte ich okay ein Haus aus Glas das kann nicht gut gehen .. aber ich muss sagen die Wendung und das was alles geschehen ist hat mich beeindruckt und echt schockiert weil damit habe ich nie im Leben gerechnet. Ich habe für dieses Buch zwei Abende gebraucht weil ich nicht aufhören konnte zulesen, ja und ab und zu fand ich paar Stellen schon bisschen gruselig bzw die haben mich beängstigt 😁 aber hey das soll ja ein Thriller auch bewirken . Wunderbar geschrieben spannend von Anfang an bis zum Ende hin. Was mich aber gestört hat ,war das Ende, das war so abgehackt wie ein Cliffhanger. 🦋 Fazit : Im ganzen ein sehr toller Thriller und 5/5 ⭐ Wert. 🦋

Lesen Sie weiter