Leserstimmen zu
Was glaubst du?

Rainer Oberthür

(0)
(1)
(0)
(0)
(0)
Hardcover
€ 25,00 [D] inkl. MwSt. | € 25,70 [A] | CHF 35,90* (* empf. VK-Preis)

Kinder sind schon wunderbare Wesen - wenn auch nicht immer leicht zu händeln und oft anstrengend, ist es wundervoll wie diese kleinen Menschen ihre Welt sehen, und was sie interessiert und sie genauer wissen wollen. bei mir wird es wohl auch demnächst losgehen mit meiner Tochter - seit kurzer Zeit geht es los mit: Was ist das Mama? und ich denke, dass die nächsten Fragen bald folgen werden - eine Zeit des Neu-Lernens und Verstehens für Erwachsene. Auch wenn es noch etwas dauern wird, bis meine Kinder so tiefgründige Fragen stellen werden, die hier die Kinder an den Autoren Rainer Oberthür. So geht es direkt groß los, mit der Frage: Warum stelle ich überhaupt Fragen? Für ein Kind eine gute Frage, die jedoch nicht jeder einfach beantworten kann und die Antworten von verschiedenen Menschen, würden wohl auch sehr vielfältig ausfallen und so eine Antwort bekommen wir hier zu lesen, aber eine sehr aussagekräftige und persönliche. Ich finde, dass man schon am ersten Brief merkt wie sehr Herrn Oberthür dieses Projekt am Herzen liegt. Er nimmt sich die Zeit und antwortet (übrigens auf jeden Brief sehr ausführlich) und auch immer sehr verständlich für die Kinder. Sehr schön finde ich auch die Frage "Wo bleibt das Kind, wenn ich erwachsen werde" - wobei mich die Frage auch ein wenig traurig macht - sollte man das Kind doch immer in sich bewahren. Dazu passend gibt es die Lieder von dem Künstlerduo Carolin No (Carolin und Andreas Obliego) die schon ganz lange Musik miteinander machen. Auch hier merkt man das Herzblut und den Spaß an der Arbeit. Auch sehr schön finde ich die Übersetzungen zu den englischspracheigen Liedern. "Was glaubst du - Briefe und Lieder zwischen Himmel und Erde" ist ein Buch, dass man immer wieder zur Hand nehmen kann, um einen bestimmten Brief zu lesen, die Musik zu hören und vielleicht auch um sich vor den Fragen der eigenen Kinder zu wappnen!

Lesen Sie weiter