Leserstimmen zu
Private - Eine von euch

Kate Brian

Die Private-Serie (1)

(3)
(5)
(9)
(2)
(0)
Taschenbuch
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Titel : Private - Eine von euch Autorin : Kate Brian Reihe / Teil : Band 2, Private Reihe Seiten : 260 Preis : 9,99€ Verlag : cbt Erscheinung : 10.09.2018 Auflagen : eBook, Taschenbuch Inhalt Die 15-jährige Reed Brennan kommt vom langweiligen Croton an die Easton Academy und erhofft sich eine goldene und bessere Zukunft. Die Billings-Girls ist die Mädchengruppe in Easton, jedes Mädchen will zu ihnen gehören, doch man muss ausgewählt werden. Reed setzt nach einem peinlichen Vorfall alles daran, dass sie gut bei den Billings-Girls ankommt, doch dann tritt Thomas Perason immer weiter in ihr Leben und verändert es. Meinung Das Cover hat mich von vorneherein total angezogen und regelrecht danach geschrien, dass ich es lesen soll. Der Schreibstilvon Kate und die kurzen Kapitel haben es mir ermöglicht, viele Kapitel in kurzer Zeit zu lesen. Ich habe mich beim Lesen immer verloren - egal ob im Bus oder in der Schule. Neben mir hätte sonst etwas passieren können, ich hätte weiter gelesen, weil es einfach die gesamte Zeit über spannend war. Einerseits habe ich das Gefühl, die Art von Geschichte schon hunderte Male gelesen zu haben, andererseits wiederum, ist diese Art, wie Kate die Geschichte erzählt so komplett anders und aufregend. Ich wollte und konnte das Buch einfach nicht aus den Händen legen. Ich war von der erste Seite an gefesselt. Der Charakter der Reed Brennan wäre für viele sehr naiv, aber das ist genau das, was dieses Buch aus macht - Reed Brennan. Ich konnte mich an manchen Stellen total mit ihr identifizieren, an anderen wiederum nicht. Fazit Super erster Teil! Großes Suchtpotential! Einfach empfehlenswert! Sterne 5/5

Lesen Sie weiter

Ich muss mich ehrlich sein - dieses Buch habe ich auf Grund seines Covers näher betrachtet. Dieses Cover ist so absolut passend. Man erkennt sofort das es sich um eine Internatsgeschichte handeln muss. Ich bin zwar aus dem Alter dieser Geschichten raus, (zumindest laut der Allgemeinheit die sowas anscheinend vorgibt haha *Ironie off*) aber kann fast nie an eben diesen vorbei gehen. In "Private" geht es um das Mädchen Reed, das an eine Elite Academie kommt. Bisher war sie immer eine einser Schülerin, aber auch sehr einsam und eher der Typ "Einzelgänger". Doch das soll sich auf der neuen Schule ändern. Es dauert nicht lange bis sie erfährt, das die Billings-Girls so ziemlich das sagen haben und in der Rangordnung der Schule sehr weit oben stehen. Reed tut alles um genau zu diesen Mädchen zu gehören. -------------- Ich habe wohl selten eine so unangenehme Protagonistin in einem Buch erlebt. Reed ist dermaßen Oberflächlich und lässt nichts unversucht um bei den Billings-Girls eindruck zu schinden. Dabei macht sie so viele unfassbar blöde Dinge mit, bei denen ich permanent mit dem Kopf geschüttelt habe. Auch wie sie die anderen um sich herum behandelt hat mir nicht gefallen. Sie ist geradezu besessen von ihrer Idee in diese Schulclique einzutreten, das sie die Leute, die wirklich mit ihr befreundet sein wollen ignoriert. Das geniale an diesem Buch ist, das man einfach nicht durchschaut was überhaupt gespielt wird. Zuerst dachte ich es handele sich um diese typische Internatsstory, aber nach jedem Geschehen wurde ich total ahnungslos zurückgelassen. Selbst am Ende konnte ich nur mutmaßen welches Spiel die einzelnen Personen mit Reed spielen und was sie mit ihrem Verhalten erreichen wollen. In dem einen Moment denkt man noch das die eine Person eine der "guten" ist und im nächsten Moment kann man sie nicht mehr ausstehen. Genau diese Unwissenheit hat mich gereizt und das Buch in einem durchzulesen. Diese Geschichte ist auf jedenfall für all die, die gerne Internatsgeschichten mit einer Menge Intrigen und einer langen Zeit der Unwissenheit zum Verlauf mögen. Ich freue mich sehr auf den zweiten Band und hoffe dann auf ein paar Antworten zu stoßen.

Lesen Sie weiter

Bei diesem Buch handelt es sich um ein gutes Buch für zwischendurch, man muss sich nicht besonders konzentrieren, um der Handlung folgen zu können oder um sich an irgendwelche Namen zu erinnern. Das soll aber nicht heißen, dass es nicht auch zwischendurch spannend werden könnte. Obwohl sich das Buch für mich also eher für zwischendurch eignet, hat trotzdem auch wichtige Messages, wie sag `Nein‘ wenn du etwas nicht möchtest oder du musst nicht von allen gemocht werden um diene Ziel zu erreichen. Neben diesen `Messages‘ behandelt es auch einige schwierige Themen, wie die Situation und das Verhalten von Reeds Mutter, geht aber sehr sensibel und vorsichtig mit diesen um (auch wenn die Protagonistin, Reed das ein wenig anders sieht). Bevor ich das Buch gelesen habe, war ich eher skeptisch und habe befürchtet, dass es ein so `typisches‘ Highschool Buch ist, in dem es nur darum geht beliebt zu sein und den tollsten Freund zu haben. Allerdings ging es in diesem Buch eher darum, wie die Schüler mit dem sehr hohen Leistungsdruck der elitären Schule umgehen und um die Vorurteile der anderen gegenüber Reed. Außerdem hat mich der Schreibstil überzeugt, da er so locker und fluffig (nein, ich rede nicht von einem Kuchen!) ist und mich so auch das eine oder andere Mal zum Lachen gebracht hat. Also kann ich das Buch allen unregelmäßigen Lesern und allen anderen, die Lust auf eine so locker und fluffigen Schreibstil haben empfehlen!

Lesen Sie weiter