Leserstimmen zu
ALLES WAS ICH DIR GEBEN WILL

Dolores Redondo

(29)
(13)
(0)
(1)
(0)
€ 22,00 [D] inkl. MwSt. | € 22,70 [A] | CHF 30,90* (* empf. VK-Preis)

Dunkle Geheimnisse in Galicien

Hohenlohe'sche Buchhandlung Rau GmbH

Von: Marion Ehrenfried aus Öhringen

21.01.2019

Wer sich für einige spannende und unterhaltsame Stunden in die beeindruckende Schönheit Galiciens entführen lassen möchte, ist mit diesem Roman von Dolores Redondo gut beraten. Ein alteingesessenes Adelsgeschlecht mit dunklen Geheimnissen, tolle Landschaftsbeschreibungen, die nur manchmal etwas ins Kitschige driften, eine gut gemachte Auflösung am Ende - nette Unterhaltung!

Lesen Sie weiter

Es muss nicht immer der Jakobsweg sein

Bunter Buchladen

Von: Matthias Teltz aus Hammelburg

18.01.2019

"Alles, was ich Dir geben will" ist ein sehr schöner Urlaubsroman. Bestimmt toll zu lesen, wenn einen die galicische Sonne wärmt und der Blick über die Landschaft und den Himmel schweift. Noch toller mit einem Glas Wein und gutem Essen. Der Vergleich mit Elisabeth George ist gewagt, das Buch als TB Ausgabe wäre ausreichend.

Lesen Sie weiter

alles, was ein Buch braucht

Buchhandlung Deilmann

Von: Annette Lamprecht aus Datteln

16.01.2019

Ein Roman, der alles hat, was ein Buch braucht: Spannung,Dramatik,schöne Landschaftsbeschreibung und natürlich Liebe! Ein richtiger Schmöker.

Lesen Sie weiter

Ein spannender "Intrigenroman"

Buchhandlung Johannesstift

Von: Nanno Viëtor aus Berlin

14.01.2019

Der Roman fesselt ungemein und augenblicklich möchte man mit dem Protagonisten Manuel das Gewirr von Lügen und Hochmut auflösen. Die Unsicherheit, den geliebten Menschen als jemand anderen neu zu erkennen, lässt mitfühlen ohne in Kitsch abzugleiten. Das Verbrechen tritt langsam zu Tage; die Charaktere entwickeln sich und erscheinen authentisch eingebettet in dieser wunderbaren Landschaft von Ribeira Sacra. Die atmosphärischen Schilderungen von Land und Leuten hat mein Interesse an dieser Gegend geweckt, den nächsten Urlaub in Galicien zu verbringen.

Lesen Sie weiter

Urlaubsunterhaltung

Buchhandlunjg Jost GmbH

Von: Tobias Wrany aus Bonn

12.01.2019

Der Roman mag sich in Spanien ja gerne wie blöde verkauft haben, aber primär ist er einfach mal ein weiterer Roman aus der Ecke: Dunkles Familiengeheimnis, das nach diversen Verwicklungen ans Tageslicht gespült wird. Folgerichtig befindet sich die Sprache (oder die Übersetzung?) auf einem doch eher leichtem Niveau, mit stilistisch schmerzhaften Einsprengseln kitschig-gefühliger Ausdrücke, so dass, entgegen der Hoffnung des Marketings, möglichst Anhänger von Donna Tartt oder Elizabeth George diesen Roman wohl besser nicht in die Hände bekommen sollten, dürften diese doch deutlich höhere Ansprüche haben. Das gilt im Übrigen auch für die Spannungskomponente, welche erst im letzten Drittel so richtig einsetzt und, ungeachtet gewisser Übertreibungen, sogar ganz gelungen ist. So wie der Roman im Ganzen solide Unterhaltung darstellt: So für den Strandurlaub, wo es nichts ausmacht, wenn das Buch versandet, etwas Wellengang abbekommt oder am Ende in der Ferienwohnung liegenbleibt – als HC-Spitzentitel allerdings eine glatte Fehlbesetzung.

Lesen Sie weiter

Liebling des Monats!

Von: Ellen Elbracht aus 33824 Werther

09.01.2019

Ein Familienroman-Krimi der Extraklasse! Ein schwules Ehepaar, ein erzkonservativer Patriarch, ein spanisches Weingut und eine Familie, die über Leichen geht.

Lesen Sie weiter

Ich liebe spanische Autoren

Buchhandlung BAeuchle

Von: Inge Baeuchle aus 79856 Hinterzarten

15.12.2018

Ich liebe spanische Autoren, sie bestechen durch komplexe Sprache und Inhalt. Das Buch von Redondo hat das Zeug zum Bestseller, aber für eine spanische Autorin ist es sowohl sprachlich, als auch inhaltlich ungewöhnlich schlicht, geradezu trivial, ich habe einfach von einer Spanierin mehr erwartet! Zugegeben, wäre es eine Amerikanerin oder Engländerin, wäre ich erst gar nicht mit dem Anspruch ans Lesen gegangen. Also ja, Bestsellerverdächtig!

Lesen Sie weiter

Schon lange keinen so gute Spannungsliteratur mehr gelesen

Buchhandlung Lettera GmbH

Von: Britta Pailer aus Karlsbad

13.12.2018

Auf seine Art einfach spannend. Man ist die ganze Zeit gespannt, welches der wahre Hintergrund des Todes von Alvaro ist.

Lesen Sie weiter