Leserstimmen zu
Wo ist das Baby?

Britta Teckentrup

(4)
(1)
(0)
(0)
(0)
€ 12,99 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

„Wo ist das Baby“ ist ein Wimmelbuch mit 14 Doppelseiten, die sich jeweils mit einem Tier beschäftigen (z.B. Schnecke, Krokodil, Huhn, Elefant oder Papagei). Diese Seite ist dann mit zahlreichen Exemplaren dieser Tierart gefüllt – alles ausgewachsene Tiere, bis auf ein Tierbaby, das sich auf dieser Seite versteckt. Dieses gilt es zu suchen, was für Kinderaugen ab 4 Jahren (so die Empfehlung) gar nicht so einfach ist. Es ist aber durchaus angenehm ein Wimmelbuch zu haben, bei dem man nicht von hunderten verschiedenen Eindrücken erschlagen wird. Die Tiere pro Seite sind alle identisch – unterscheiden sich lediglich teilweise etwas in der Farbe. Störende Nebenbilder gibt es somit nicht, sondern nur noch das Tierbaby. Daher kann man das Buch evtl. auch schon bei jüngeren Kindern einsetzen, denn trotz der Tierdichte, wirken die Bilder nicht so unruhig, wie man es sonst von Wimmelbüchern kennt. Auf jeder Doppelseite findet man außerdem zwei Paarreime, in denen man etwas über das Tier erfährt und Bezug auf das versteckte Tierbaby genommen wird. Die Reime gefallen mir und da muss man ein Lob an die Übersetzerin Kathrin Köller aussprechen, denn oft wirken übersetze Reime sehr gekünstelt und das ist hier nicht der Fall. Fazit: Ich liebe die Idee mit seinem eigenen Kind Tierbabys zu suchen. Eine schöne Wimmelidee, die Lust auf mehr macht. Zum Glück gibt es von der Autorin auch noch folgende Such-Bücher: „Manche sind anders“, „Einer ist besonders!“ und „Wir gehören zusammen!“

Lesen Sie weiter

Da ist das Baby!

Von: Bine

01.08.2019

Ich liebe, liebe, liebe dieses Buch und die Illustrationen darin. Auf jeder Seite gibt es eine Menge erwachsene Tiere und man muss das eine kleine Baby darin finden. Wir spielen mit unserem Baby immer "Wo ist das Baby?" im Spiegel. Das Buch ist wirklich mit viel Liebe zum Detail gestaltet und die Reime dazu sind wirklich zuckersüß.

Lesen Sie weiter

Inhalt In „Wo ist das Baby?“ haben sich 14 Babys mit ihren Tier-Mamis oder Tier-Papis versteckt und die gilt es zu suchen. Zu jeder Tierart, ihren Lebensräumen und Gewohnheiten informiert ein Mehrzeiler und weist die Kinder darauf hin, wo sie nach dem Babytier Ausschau halten sollen. Auf der anderen Seite sind ein Schwarm, eine Schule oder eine Herde dieser Tiere zu sehen, eines davon hat ein kleines Baby dabei. Dieses gilt es nun zu suchen, gar nicht immer einfach. Bewertung Wem Britta Teckentrups Illustrationsstil gefällt, wird auch dieses Buch mögen. Die aneinandergereiten Tiere, die sich meist nur darin unterscheiden, dass sie in andere Richtungen blicken (Faultiere) oder unterschiedliche Farben haben (Giraffen), macht jede einzelne Seite zum Gesamtkunstwerk. Die Suche nach dem Baby wird dadurch nicht einfacher und erfordert genaues Hinsehen und Konzentration. [... weiter auf buchwegweiser.com] Pädagogische Vermittlung Dieses Buch lässt sich zur Übung der visuellen Wahrnehmung verwenden. [...]

Lesen Sie weiter

Tolle Illustrationen und schöne Verse, das erwartet euch im Such-Buch WO IST DAS BABY? von Britta Teckentrup! Auf vierzehn Doppelseiten steht jeweils ein Tier im Vordergrund. Neben Hühnern und Gänsen werden auch exotischere Tiere wie Orcas oder Seepferdchen gezeigt. In einem kurzen Reim wird nicht nur mehr über das jeweilige Tier verraten, sondern auch ein Hinweis für die Suche nach dem Baby gegeben. Die jeweilige Suchaufgabe, das Baby unter den großen Tieren zu finden ist für Kindergartenkinder teilweise noch nicht so einfach und kann selbst die Größeren ziemlich beschäftigen. Aber wenn das Tierbaby dann gefunden wurde, ist das ein toller Erfolg! Ein tolles Buch, bei dem auch die Ausstattung mit Leineneinband und festem Papier überzeugt. Wer auf der Suche nach einem wertigen Geschenk ist, macht mit diesem schönen Wimmelbuch nichts verkehrt.

Lesen Sie weiter

In dem Suchbuch "Wo ist das Baby?" von Britta Teckentrup bieten sich wunderschön gestaltete Illustrationen mit verschiedenen Tieren. Darunter Papageien, Orcas, Hühner, Faultiere, Gänse, Tiger, Elefanten, Frösche, Kängurus, Giraffen, Seepferdchen, Zebras, Krokodile und Schnecken. Auf jeder Doppelseite versteckt sich ein Baby der jeweiligen Art und selbst mir ist es manchmal schwer gefallen, das Tierbaby direkt zu entdecken. Auf den letzten zwei Seiten gibt es noch eine kleine Überraschung... Besonders gefallen mir auch die kurzen Reime zu allen Tierarten, die immer ein paar Informationen zum Tier und einen kleinen Suchtipp enthalten. Auch finde ich es toll, dass Tiere im Buch vorkommen, die den Kindern nicht schon allzu gut bekannt sind. Empfehlen würde ich das Buch für Kinder im Kindergartenalter- es macht Spaß, den Text vorzulesen und die Kinder aufgeregt nach den kleinen Tieren suchen zu lassen, die wirklich gut versteckt sind :-)

Lesen Sie weiter