Leserstimmen zu
Zerbrochenes Vertrauen

Catherine McKenzie

(0)
(0)
(1)
(0)
(0)
€ 12,99 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

Julie ist Bestseller-Autorin und hat ein Buch verfasst, in den vier Jurastudenten den perfekten Mord planen. Dabei stützt sie sich auf ihre Zeit im College, in welcher sie eine ihrer besten Freundinnen verloren hatte. Durch den Erfolg und Julies Vergangenheit, wird Julie von Heather Stanhope gestalkt und belästigt. Um Heather zu entkommen, zieht Julie mit ihrer Familie nach Mount Adams, einem unscheinbaren, spießigen Örtchen. Dort lernt sie auch ihren Nachbar John kennen, dem sie immer näher kommt. Doch auch in Mount Adams wird Julie immer wieder belästigt und sie ist sich sicher, dass das nur Heather sein kann. Doch Julie ahnt nicht, wer wirklich dahinter steckt und durch ihr paranoides Handeln geschehen Dinge, mit denen Julie niemals gerechnet hätte… Die Folgen sind für die ganze Nachbarschaft schier untragbar und Julie weiß nicht mehr, wem sie vertrauen kann und wem nicht mehr. Das Buch wird aus zwei Zeitebenen und sowohl von Julie als auch von John beschrieben. Eine Zeitebenen berichtet die aktuellen Geschehnisse am Tag einer Gerichtsverhandlung. Bis zum Schluss weiß man nicht, weshalb die Gerichtsverhandlung stattfindet und wer Angeklagt ist. Die zweite Zeitebenen handelt von den 6 Monaten vor der Gerichtsverhandlung bis zu dem Ereignis, welches diese ausgelöst hat. Dabei schließen die von John und Julie geschilderten Eindrücke aneinander an und ergänzen sich. Durch die Spaltung der Geschichte und dadurch, dass man das Ende eigentlich schon weiß, entsteht eine gewisse Spannung, die sich aber nicht das ganze Buch hindurch halten kann. Stellenweise ist das Buch leider etwas langweilig, würde man einige Passagen weglassen, wäre es meiner Meinung nach grandios. Die Geschichte konnte mich teilweise überzeugen und wenn gerade Spannung da war, hat es auch Spaß gemacht, das Buch zu lesen. „Zerbrochenes Vertrauen“ von Catherine McKenzie ist definitiv kein Schlechtes Buch, aber ich habe schon viele Bücher gelesen, die weitaus besser sind. Meine Bewertung: 3/5

Lesen Sie weiter