Leserstimmen zu
Zimmer mit Pflanze

Ian Drummond, Kara O'Reilly

(11)
(0)
(1)
(0)
(0)
€ 22,00 [D] inkl. MwSt. | € 22,70 [A] | CHF 30,90* (* empf. VK-Preis)

An sich fand ich die Idee und auch die Umsetzung des Buches absolut fantastisch. Genau das, was ein Pflanzenchaot wie ich in seinem Leben braucht um mal schnell nachzuschlagen und zu versuchen sich einen grünen Daumen anzueignen. Das Design des Buches ist mal wieder sehr außergewöhnlich und mit all den kleinen Infoboxen und farbigen Überschriften und Kästen ein echter Hingucker und auch die Unterteilung in die unterschiedlichen Wohnkategorien (wie Wohnzimmer, Flur, etc.) anstatt von Pflanzengruppen, hat es mir sehr viel leichter gemacht zu entscheiden welche Blume oder Pflanze ich für welchen Raum in meiner Wohnung am besten kaufen sollte. Jede Pflanze wurde ausführlich vorgestellt und es gab auch diverse Sammelseiten wo man die passenden Pflanzen für einen bestimmten Raum direkt alle auf einen Blick anschauen konnte. Einige Blumen kannte ich zwar bereits von Fotos, hatte sie aber nie einem Namen zuordnen können, andere waren für mich Neuland und werden bestimmt Einzug in meine Wohnung finden 🙂 Prinzipiell würde ich dieses Buch jedem empfehlen, der zwar schon erste Erfahrung mit Blumen innerhalb der Wohnung gemacht hat, aber nie so recht wusste, warum die eine Pflanze im Licht gefeit, während die andere gnadenlos austrocknet, und nun herausfinden möchte, wie er die aktuellen und zukünftigen Pflanzen besser in der Wohnung arrangieren kann – oder für Leute die sich einfach gern von den schönen Interior Bilder und internet Vorschlägen inspirieren lassen möchten. Schade fand ich allerdings, dass es für einen Pflanzenfremdling manchmal doch recht hart zu verstehen war. Jede Blume wurde zuerst mit ihrem lateinischen Namen vorgestellt und ihr “deutscher” Name stand immer nur in Klammern. Das hat bei mir zu einiger Verwirrung geführt. Außerdem habe ich manchmal nicht ganz verstanden was mit dem Sekret oder Dünger gemeint war und detailreiche Pflanzenpflegen werden wohl in der nächsten Zeit für mich noch nicht auf dem Terminplan stehen. Außerdem wurde wenig Alternative für Menschen mit Haustieren geboten. Kaum hatte ich herausgefunden welche robusten Blumen bei mir überleben könnten, kam das Kapitel Haustiere und ich erfuhr, dass das meiste für meine Katzen giftig und für mich so ein No-Go war. Aber da kann natürlich der Autor jetzt auch nichts für. Ich hätte mich lediglich über ein kleines Alternativangebot gefreut! (Das der Verlag mir ein Rezensionsexemplar zukommen ließ hat meine Meinung in keinster Weise beeinflusst.)

Lesen Sie weiter

Zimmerpflanzen“ 💚🌿ich liebe Pflanzen und da mein Garten ja leider immer noch Tod 💀 ist halt in der Wohnung ☺️sie machen es alles wohnlicher, lebendiger, Grüner einfach schöner ☺️dieses Buch ist echt fabelhaft und zeigt was es für tolle Pflanzen gibt ob essbare super erklärt und sich für die Wohnung eignen,wie man all solch tolle Pflanzen wundervoll in Szene setzt mit Bastkörben, in Terrain und mehr. Welche Pflanzen sich fürs Kinderzimmer eignen. Einfach so viele tolle Tipps rund ums Thema. Echt empfehlenswert sich für Anfänger 🌿☺️ .

Lesen Sie weiter

Nach einer kurzen Einführung zu den Trends und der Rückkehr der Zimmerpflanze ging es auch schon ans Eingemachte und Interessante. Ein Aspekt, den viele bei der Raumgestaltung wohl außer acht lassen ist, dass Pflanzen nicht nur schön aussehen und als Dekoelement genutzt werden können, da sie eine Wohnung erst so richtig lebendig wirken lassen. Nein, sie tun uns und unserer Gesundheit auch noch richtig gut. Sie produzieren Sauerstoff und reinigen die Luft, was unseren Atemwegen zugute kommt. Man lernt in diesem Buch die Unterschiede zwischen verschiedenen Pflanzenarten kennen und alleine darauf abgestimmt, lernt man welche Pflanzen sich gut für einen eignen und welche nicht. Was mich aber besonders interessiert hat war die Kategorie welche Pflanze in welchen Raum passt oder besser gesagt; wo ist meine Pflanze am besten aufgehoben und wie erhalte ich sie am leben. Und schon hier sprangen mir einige, wesentliche Fehler ins Auge, die ich bis dato immer gemacht habe. Denn oft stellte ich die Pflanzen in den falschen Raum, was mir nun dank dieses Buches nicht mehr passieren wird, denn hier greift man wirklich jegliches Zimmer in einer Wohnung/einem Haus auf und gibt Tipps für die richtige Pflanzenwahl. Der wichtigste und für mich hilfreichste Abschnitt des Buches war dann das Thema Pflege. Denn ich war mir nie sicher, wie ich meinen neuerworbenen Mitbewohner denn nun richtig zu behandeln habe. Gieße ich täglich? Drei mal die Woche? Oder doch nur einmal? Oder ist selbst das zu viel? Wie viel Licht braucht die Pflanze wirklich? Und und und... Abgesehen von den wirklich hilfreichen Tipps und Dekorationsideen ist das Buch auch noch unglaublich schön gestaltet, von der Farbgebung, dem Cover, bis hin zu den einzelnen Büchern. Man hat das Gefühl, als stecke in dem Buch ganz viel Herzblut und Leidenschaft, was auch beim Lesen der einzelnen Abschnitte gut zur Geltung kam. Ich würde dieses Buch jedem uneingeschränkt weiterempfehlen, der in Sachen Zimmerpflanzen noch etwas dazu lernen möchte.

Lesen Sie weiter

Ich liebe Zimmerpflanzen und träume insgeheim von einem kleinen Urwald für Zuhause, in dessen Mitte ein gemütlicher Sessel steht, auf dem ich lesend meinen Tag verbringe. Und obwohl ich mich bereits mit vielen Grünpflanzen umgebe und mich so manches Exemplar schon seit Jahren begleitet, fällt es mir oft noch schwer, die passende Pflanze für einen bestimmten Standort zu finden. Es fehlt mir an Inspiration. Da ich mich im Umgang mit Pflanzen aber grundsätzlich recht sicher fühle, war ich sehr gespannt was mir „Zimmer mit Pflanze“ an neuen Erkenntnissen und kreativen Ideen bieten kann. Das Buch ist klar strukturiert und unterstützt unterschiedliche Herangehensweisen an die Suche nach einer geeigneten Zimmerpflanze. Sucht man z.B. eine große prominente Pflanze um eine bestimmte Zimmerecke zu verschönern, oder sucht man eher kleine Exemplare um grüne Akzente zu setzen? Steht einem der Sinn nach duftenden oder blühenden Pflanzen oder gibt es eine recht dunkle Ecke, für die nur eine robuste Pflanze in Frage kommt? Soll das Ergebnis rustikal oder elegant sein? Oder sucht man nach Pflanzen fürs Bad? Für all diese Fragestellungen bietet dieses Buch Antworten und tolle Tipps. Neben seinem praktischen Aufbau, bietet das Buch ganz wunderbare Bilder, die meinen Geschmack getroffen und meine Kreativität angeregt haben. Für mich persönlich war die Aufteilung nach bestimmten Wohnräumen sehr praktikabel. Für jeden Raum (Wohnzimmer, Küche, Arbeitszimmer, Bad, Schlafzimmer, Kinderzimmer, Flur) werden die typischen Begebenheiten und passende Pflanzen genannt. So bekommt man bspw. eine tolle Übersicht an Pflanzen, die das Wohnklima in der Nacht unterstützen und somit perfekt für das Schlafzimmer geeignet sind. Ich hatte immer angenommen, dass man im Schlafzimmer auf Pflanzen verzichten sollte und bin froh, dass ich nun auch diesen Raum grüner und lebendiger gestalten kann. Ich hatte den Eindruck, dass der Fokus auf reinen Grünpflanzen liegt, was meinem persönlichen Geschmack sehr entgegen kommt. Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass hier nicht jeder auf seine Kosten kommt, da blühende Pflanzen etwas vernachlässigt werden. Alle Kapitel lassen sich komplett unabhängig voneinander lesen, was ich für einen Ratgeber grundsätzlich super finde. Wenn man das Buch aber mehr oder weniger am Stück liest, wird man inhaltlich mit einigen Wiederholungen konfrontiert. Das sollte dem Leser klar sein, wenn er zu einem solchen Buch greift. Natürlich hält sich der eigentliche, informative Inhalt dadurch in Grenzen. Es ist kein Lehrbuch über Pflanzen und ihre Pflege. Der Fokus liegt auf der Inspiration und Wohnraumgestaltung mit Pflanzen. Tatsächlich stecken viele tolle und, für mich, neue Ideen in den einzelnen Kapiteln, sodass ich direkt Lust bekam das eine oder andere auszuprobieren. Die erwähnten Pflanzen findet man in jedem Pflanzencenter oder gut sortierten Baumarkt, sodass man es hier nicht mit unerreichbaren Exoten zu tun hat und die meisten sind darüber hinaus recht pflegeleicht, wenn man sich an den empfohlenen Standort hält. Aus diesem Grund ist dieses Buch auch für Menschen geeignet, die bisher nur wenig Glück mit ihren Zimmerpflanzen hatten. Fazit: Ein toller Ratgeber für alle, die sich gern mit Pflanzen umgeben und Inspiration suchen sowie all jene, die mit der Pflanzenpflege bisher ihre Schwierigkeiten hatten aber unbedingt mehr grünes Leben in ihre Wohnung bringen möchten. Gut strukturiert und schön gestaltet.

Lesen Sie weiter

Grüner Daumen? Bei mir leider Fehlanzeige! Ich mag Pflanzen wirklich, finde sie sind eine tolle und notwendige Bereicherung in jedem Raum. Nur schaffe ich es nicht, dass sie auch mich als Bereicherung sehen – sie sterben. Ich glaube, es hängt zu einem großen Teil daran, dass ich schon mal vergesse sie zu gießen. Doch ich denke, dass das nicht alles ist. Ich kenne mich eigentlich auch zu wenig aus und wähle oft die falschen Blumen für die falschen Räume. Durch Zimmer mit Pflanze habe ich mir in dieser Hinsicht Besserung erhofft. Das Buch ist meine Hoffnung auf eine Wohnung mit lebenden Pflanzen! Zum Inhalt: „Mehr Grün zuhause“ ist gerade richtig angesagt und Zimmerpflanzen erleben dabei ein Revival. Das ist gut so, können sie doch als Deko-Objekte inszeniert werden und die Atmosphäre in den eigenen vier Wänden maßgeblich beeinflussen. Außerdem sind sie nicht nur ganzjährig schön anzusehen, sondern steigern auch erheblich das eigene Wohlbefinden, da viele der Grünpflanzen als natürliche Lufterfrischer oder gar als Schadstoffkiller dienen. In diesem praktischen Ratgeber zeigen der preisgekrönte Landschaftsdesigner Ian Drummond und die Interior-Autorin Kara O’Reilly, wie Sie ALLE Räume der Wohnung – Wohnzimmer, Küche und Esszimmer, Eltern- und Kinderschlafzimmer, Arbeitsecken und Bäder – mit Pflanzen aufwerten können, welche Pflanzen sich wo genau wohlfühlen und was Sie über ihre Pflege alles wissen müssen. Fundiert, inspirierend, ideenreich – für jeden Geschmack und jedes Budget! (Quelle: Random House Bloggerportal) Meine Meinung: Zuerst muss ich sagen, dass schon die bildliche Gestaltung wirklich Lust darauf macht, das Heim mit immer mehr Pflanzen auszustatten. Ich war eigentlich immer der Typ, das blühende Pflanzen bevorzugte, weil er mit Kakteen oder langweiligen grünen Blättern wenig anfangen konnte. Doch schon der erste Blick ins Buch überzeugte mich, dass auch nicht blühende Pflanzen den Raum verschönern können. Das Buch steigt ein mit einem generellen Plädoyer an die Zimmerpflanze – denn Grün ist gesund! Leider muss ich sagen, dass mir hier schon zu viel Text steht! Klar ist das notwendig, doch ich mag es lieber wenn die Tipps übersichtlich formuliert und gestaltet sind, sodass ich direkt auf den ersten Blick finde, wonach ich suche. Trotzdem bekommt man wirklich viele Infos, auch Know-How, mit dem man eigentlich nicht gerechnet hätte, so z.B. über NASA-Studien zu besonders reinigenden Pflanzen. Im Anfangskapitel Grün ist gesund werden Pflanzen nach bestimmten Merkmalen wie Essbar, Blühpflanzen, Robust & Tolerant etc. vorgestellt. Als nächstes folgt ein Kapitel über den richtigen Pflanzen-Behälter, bei dem alles erlaubt ist. Anschließend folgt das Kapitel zu Gestalten mit Pflanzen. Ich wusste gar nicht, dass man auf so vieles achten kann und was das ausmacht. Das Kapitel ist ein großes Plus, auch wenn es mir evtl. etwas zu anstrengend ist, alles davon zu beachten. Die Autoren legen dabei besonderen Wert auf Pflanzengruppen statt Einzelgänger. Ein ebenso großes Plus ist das folgende Kapitel zu Welche Pflanze für welchen Raum? Ich glaube, dass ich hier die meisten Fehler gemacht habe. Ich sehe mich schon mit diesem Buch durch den Gartencenter spazieren, um auch ja die richtigen Pflanzen auszuwählen. Zu den vorgeschlagenen Pflanzen gibt es auch immer eigene Pflegetipps. Auch die habe ich bitter nötig. Das abschließende Kapitel widmet sich auch eben diesem Thema: Grünes Know-How. Ich muss sagen: ein wirklich hilfreiches und gelungenes Buch! Wollt ihr’s haben? Hier könnt ihr es für 22 Euro ergattern.

Lesen Sie weiter

Darüber Gedanken gemacht Ich war nie besonders gut mit Pflanzen, obwohl ich mich unglaublich gerne mit ihnen umgebe, habe ich es nie richtig drauf gehabt sie so zu pflegen, dass sie auch wirklich lange leben können. Mal gab ich zu viel Wasser mal zu wenig, mal hatten sie zu viel Licht mal fast gar nicht. Ich hatte Orchideen, Lavendel und auch Kakteen zu Hause. Alle sind mir nach einer gewissen Zeit kaputt gegangen. So langsam war ich es Leid mir immer neue Pflanzen zu kaufen, die wohl früher oder später sowieso verwelkten oder verdorrten. Ich wollte aber die Hoffnung noch nicht aufgeben, denn eigentlich mag ich Natur in den eigenen vier Wänden. Doch diesmal wollte ich es anders angehen, ich brauchte einen Ratgeber. So war es eigentlich unglaubliches Glück fiel mir dieses tolle Buch in die Hände. ZimmermitPflanze4 Verteilt auf 176 Seiten findet sich alles über die sogenannten Zimmerpflanzen. Egal ob gross oder klein, ob wild oder natürlich, ob im Wohnzimmer oder Bad, dieses Buch hat für beinahe alles eine Antwort und einen Tipp! Das Buch ist in verschiedene Kategorien aufgeteilt, so beschäftig man sich zuerst mit der Frage; Will ich eine grosse stattliche Zimmerpflanze? Oder doch lieber eine die robust und tolerant ist? Will ich eine die Blüten hat und duftet oder bin ich der Typ für Essbare Pflanzen für zu Hause? Hat man erstmal diese Frage geklärt kümmert man sich um die Behälter, dabei wird in verschiedene Materialen unterteilt und ausserdem beschäftig man sich mit der Frage, ob für einen sogar ein Terrarium in Frage kommt. Nach diesen Einführungskapiteln, geht es darum zu entscheiden, welche Pflanzen eigenen sich für welchen Raum. Das Buch hilft einen dabei ungemein und so findet man schnell die richtigen Pflanzen für das Wohnzimmer, die Küche, den Flur, das Schlafzimmer, das Bad, das Arbeitszimmer und sogar für das Kinderzimmer. Doch nicht nur das, auf mehreren Seiten finden sich auch noch Gestaltung Tipps und (was für mich mega wichtig war) Pflegehinweise. Denn nicht jede Pflanze braucht gleich viel Wasser, Licht und Liebe! ZimmermitPflanze1.jpeg Das ist unsere Palme Helga 🙂 Fazit Jeder, der vielleicht nicht so den grünen Daumen hat oder allgemein sich mit den Pflanzen in seinem zu Hause beschäftigen möchte, dem kann ich dieses Buch auf jeden Fall weiter empfehlen! Ich werde es bestimmt noch öfters zur Hand nehmen und das ein oder andere nachschlagen! Bewertung Buchlänge ♥♥♥♥♥ (5/5) Schreibstil ♥♥♥♥♥ (5/5) Botschaft ♥♥♥♥♥ (5/5) Lesevergnügen ♥♥♥♥♥ (5/5) Hier geht es zur Leseprobe. Hier könnt ihr das Buch kaufen

Lesen Sie weiter

„Fundiert, inspirierend, ideenreich!“ - so bewirbt der Buchumschlag diesen Ratgeber rund um Pflanzen, ihre besten Standorte, ihre Wirkung und ihre Pflege. All dieses Wissen bekommen wir von Ian Drummond, einem englischen passionierten Landschaftsdesigner, der schon so manche Auszeichnung für seinen „grünen Daumen“ erhalten hat. An seiner Seite steht mit umsetzbaren, wirkungsvollen und wohnlich-schönen Interieurideen die Autorin Kara O´Reilly, die bereits für namhafte Zeitschriften geschrieben hat. Ja, das Buch begleitet die Rückkehr der Zimmerpflanzen – schon in dem einleitenden Kapitel fand ich mich wieder, denn auch ich hatte früher eine Grünlilie in einer Makramee-Ampel (in der Schule selbstgemacht) und die Kakteenphase ist nicht spurlos an mir vorübergegangen. Dann kam die Zeit der „cleanen Wohnungen“ mit minimalistischem Pflanzenwuchs – eine Birkenfeigen war das höchste der Gefühle... und heute kehren wir wieder zurück zur Natur und viel Grün in den eigenen vier Wänden. Mit diesem Buch bekommt man einen guten Begleiter an die Hand: welche Pflanzen haben welche Ansprüche an Pflege, Standort oder Pflanzennachbarschaft? Wie passt meine Lieblingspflanze in mein Wohnkonzept? Hier gibt es sogenannte Ideenseiten bzw. Konzept- und Übersichtsseiten, die uns optisch die zumeist lateinischen Fachbegriffe näher bringen und somit auch Anfängern helfen, sich im nächsten Pflanzencenter zurecht zu finden. Die Unterteilung in „Pflanzenkategorien“ mit essbaren, stattlichen, unverwüstlichen, blütenreichen oder robusten Pflanzen, „Pflanzenbehälter“ mit Materialien, Terrarien, „Gestalten mit Pflanzen“ mit der Reihenfolge, wie man richtig anfängt, die Wahl nach Größe/Kontrast/Symmetrie etc. und „Grünes Know-How“ sind vielbebildert, anschaulich und gut verständlich dargestellt (hier auch an ein Lob an die deutsche Übersetzung von Wiebke Krabbe) und lassen sich sowohl in einem Rutsch, als auch stichwortartig lesen. Wobei ich ehrlich gesagt das Schmökern bevorzuge – besonders in der Rubrik „Welche Pflanze für welchen Raum“: hier werden von Wohnzimmer, über Küche, Bad, Schlafzimmer, Arbeitszimmer, Flur bis Kinderzimmer Ideen bzw. Kombis von Planzen und Inneneinrichtung gegeben – ich mag dieses Kapitel wirklich sehr! Hat man übrigens auf den schönen, ausdrucksstarken Bildern eine neue Lieblingsplanze entdeckt, findet man in der Bildbeschreibung immer gleich den deutschen, wie auch botanischen Namen. So fällt es einem leichter, im Pflanzencenter oder Onlineshop die entsprechende neue Begrünung zu kaufen. Mich hat das Buch sofort gefesselt: es ist interessant zu lesen, gespickt mit Erfahrungen, die das Fachliche auflockern (so wurde ich an meine Kakteensammlerei in der Teeniezeit erinnert) und inspirierend in verschiedenen Stilrichtungen von rustikal bis modern. Das Buch bietet auch kreative Ideen und so habe ich mir nach dem Lesen des Kapitels „Alles erlaubt – Pflanzenbehälter“ eine ungenutzte Etagere aus dem Schrank geholt (btw. unglaublich, wie viel Geschirr sich im Laufe der Jahre ansammelt, welches ungenutzt rumsteht...), bei einem Gartencenter einen Schwung Mini-Sukkulenten und essbare Aloe Vera bestellt und schon hatte ich einige Tage später ein kleines, grünes Schmuckstück im Wohnzimmer bzw. Bad. Ja, mit diesem Ratgeber hat der DVA ein weiteres lesenswertes Sachbuch herausgebracht, welches sicherlich immer wieder zur Hand genommen wird. Ich kann es euch sehr ans Herz legen – zum Selbstlesen, aber auch Verschenken (vielleicht für die erste eigene Wohnung oder als Einweihungsgeschenk). Viel Freude damit!

Lesen Sie weiter

♥ green

Von: ,get lucky

18.10.2017

Vom DVA-Verlag wurde mir das Buch "Zimmer mit Pflanze" zur Rezension zur Verfügung gestellt. Schnöde Ratgeber mit Tipps zur Pflanzenpflege hab ich schon im Bücherregal stehen, doch dieser Band ist schlichtweg ein Vergnügen --- vielleicht beschreib ich´s so: Ein Dekobuch mit Pflanzen! Es macht einfach Spaß darin zu blättern und die traumhaften Bilder in allen Räumen, die man "bepflanzen" kann, genießen zu können. Viele kleine Details, die man eben auch erst beim zweiten oder dritten Stöbern entdeckt, machen es für mich so interessant und wertvoll. Ein Kapitel widmet sich den Pflanzen-Kategorien, eins den Pflanzen-Behältern, es geht um das Gestalten mit Pflanzen und ein bisschen um das grüne Know-how. Sehr gut gefallen hat mir "Welche Pflanze für welchen Raum?" Im Schlafzimmer ? Hält sich nur bei mir da noch was aus dem Bio-Unterricht, von wegen, die Pflanze verbraucht nachts selbst Sauerstoff, im Hinterkopf ??? Auf Motivation durch diese Buch, wird hier bald Grün einziehen! Lust auf Veränderung habe ich alle mal, und drum steck ich jetzt gleich noch mal die Nase da rein und hol mir Inspiration!

Lesen Sie weiter