Leserstimmen zu
Rock my Dreams

Jamie Shaw

The Last Ones to Know (4)

(115)
(11)
(4)
(0)
(0)
€ 12,99 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

Oh man ich kann gar nicht glauben, dass jetzt alle Jungs der Band "unter der Haube" sind und diese wundervolle Reihe mit "Rock my Dreams" nun endet. Das Cover passt wieder wunderbar zu seinen Vorgängern und ich möchte sie gar nicht mehr missen und am liebsten gar nicht loslassen. Aber wie heißt es so schön? Man soll loslassen, wenn's am schönsten ist. Und mit diesem Teil ist es soweit. Jeder, der die Reihe kennt weiß um Danica und ihren Charakter. Ich konnte diese Person noch nie leiden und dieses Mal hat sie "endlich" ihren Auftritt und zeigt sich nochmal von ihrer absoluten Schokoladenseite. Haha.. Naja. :D Dafür liebe ich Hailey und Mike. Sie sind einfach wundervolle Menschen, die wirklich nur das beste verdienen. Hailey studiert Tiermedizin und ist auf die Gunst ihres Onkels angewiesen, da er ihre Unterkunft und ihr Studium finanziert. Leider ist er Danicas Vater und so muss sie sich wohl oder übel mit ihrer Cousine arrangieren. Sie gibt sich auch wirklich allergrößte Mühe, bis sie nach einem Konzert der The Last Ones to Know auf Mike und den Rest der Band trifft. Von da an schwirrt Mike in ihrem Kopf herum und auch Mike muss ständig an Hailey denken. Doch was ist mit Danica? Ich liebe den Schreibstil der Autorin. Sie schafft es, dass ihre Charaktere so unglaublich liebenswert sind und man nicht anders kann als sie in ihr Herz zu schließen. Gleichzeitig bringt sie viel Witz, Wärme und Spaß ein, sodass man das Buch nicht eine Sekunde aus der Hand legen möchte. Die Geschichte und die ganze Band fasziniert und berührt. Ich hoffe sehr, noch viele weitere Bücher der Autorin zu lesen.

Lesen Sie weiter

Haben wir nicht alle sehnsüchtig auf dieses Buch gewartet?! Inhalt: Er hat sein ganzes Leben auf sie gewartet – und er wird alles tun, um ihr Herz zu erobern! Hailey Harper hat einen Plan: so schnell wie möglich ihr Studium absolvieren, um nicht länger finanziell von ihrem Onkel abhängig zu sein. Doch dann begegnet sie Mike, und plötzlich kann sie an nichts anderes mehr denken. Mike ist der Drummer der berühmten Rockband The Last Ones to Know, er ist süß, witzig – und der Exfreund ihrer Cousine Danica, die ihn jetzt, da er berühmt ist, unbedingt zurückgewinnen will. Hailey geht auf Abstand, doch sie hat die Rechnung ohne Mike gemacht: Für ihn ist Hailey das Mädchen, auf das er sein Leben lang gewartet hat – und er wird alles tun, um ihr das zu beweisen … Meine Meinung: In dem letzten Band der "The last ones to know" Reihe lernen wir Mike Madden endlich etwas besser kennen. Hob er sich doch schon in den anderen Büchern sehr von Adam, Joel und auch Shawn ab. Ohne Freundin und absolut kein Draufgänger. Aber dafür ein loyaler Freund. Plötzlich taucht seine Exfreundin Danica auf, die ihn nachdem er nun berühmt ist wieder zurück möchte. Danica könnte mein Nummer 1 Hass Charakter sein. So eine unglaublich nervige und miese Person ist mir lange nicht mehr begegnet. Hailey ist so ganz anders, und oft hätte ich ihr gerne etwas mehr Selbstvertrauen geschenkt. Aber sie ist ein unglaublich lieber Mensch, der erst an andere und dann an sich denkt.Wir begegnen vielen liebgewonnenen Charakteren, Dee und Rowan als Unterstützung für Hailey. Und natürlich Leti! Es gibt so tolle Momente zwischen Hailey und Mike, der Humor und auch die Prise sexyness (Auto?!) kommen nicht zu kurz. Fazit: Mike Madden hat mich überrascht und zwar äußerst positiv. So das er mein absoluter Liebling ist. Wer hätte gedacht das, das in ihm steckt? Ich sehe ihn jetzt mit ganz anderen Augen. Jede Frau braucht einen Mike. Also wer es noch nicht gelesen hat. Lest es! Unbedingt! Jamie Shaw hat etwas geschaftt was für mich nur wenigen Autoren gelingt. Und zwar das man sich zu Hause fühlt! Das die Charaktere zu einer Familie werden. Das man dazugehören möchte. Und das man traurig ist wenn es vorbei ist. Ich wäre übrigens dafür das Jamie Bücher über Kits Brüder schreibt! Und natürlich eins über Leti!

Lesen Sie weiter

Ich weiß gar nicht wo ich da anfangen soll. Ab Band 1 hab ich alle Bücher der Reihe verschlungen. Mein Liebling war die ganze Zeit Adam aber da kannte ich das Schnuckelchen noch nicht. Er ist so ein toller Typ, er sieht gut aus, er ist einfühlsam , er ist symphatisch und dazu ist er noch ein Rockstar mit Herz was will man mehr. Wie ihr schon erahnen könnt bin ich hin und weg allerdings muss ich sagen das ich beide Hauptcharaktere Lieben gelernt habe und das nicht ohne Grund. Die Story hat mich total geflasht. Pscht dazu will ich jetzt nicht zu viel Verraten aber glaubt mir es lohnt sich eindeutig. 10 von 10 Cover Ein absoluter Blickfang wie die andere Bände auch natürlich 10 von 10 Schreibstil Man ist ab Satz eins in der Storyline gefangen und kommt nicht mehr raus. Das Buch ist sehr amüsant und bringt einen öfter zum schmunzeln. Mein bevorzugter Schreibstil aus der Ich Perspektive ist natürlich auch vorhanden. Ich persönlich finde, dass man sich dadurch viel leichter in die Geschichte einfinden kann. Das Buch liest sich durch den einfach Schreibstil sehr flüssig und angenehmen und man kommt nicht dazu es zur Seite zu legen. 10 von 10 Story Dazu werde ich nicht all zu viel Verraten aber es lohnt sich . Sehr viel Liebe,Gefühl,Herzschmerz alles was man braucht. Natürlich auch ein heißer Rockstar wie die Vorgänger auch. Ich hab mich total in ihn verliebt und habe Adam austauschen müssen. 10 von 10 Charaktere Man schließt von Anfang an alle Charakter ins Herz und lernt sich lieben so sehr das man schon traurig ist wenn das Buch endet. Ich persönlich hoffe ja das vielleicht nochmal solche Bücher wie in dieser Art von Jamie kommen,

Lesen Sie weiter

Titel: Rock my Dreams Autorin: Jamie Shaw Verlag Blanvalet Erscheinungsdatum Erstausgabe: 19.06.17 Seitenzahl: 416 Preis: 12,99 Euro Hailey ist fast schon von ihrer Cousine Danica anhängig, da ihr Onkel ihr Studium bezahlt. Als ihre Mitbewohnerin sie auf das Konzert von The Last Ones To Know schleppt, lernt sie den Ex-Freund von Danica kennen. Diese hat es sich in den Kopf gesetzt ihn für sich zurück zu gewinnen. Mike jedoch will alles daran setzen Hailey zu beweisen, dass sie zusammengehören... Da ich die vorherigen Teile der Reihe mochte, war ich natürlich gespannt, was denn der letzte Teil der Reihe zu bieten hat. Dieser wird ja auch von vielen sehr gehypt. Vielen Dank an der Stelle an Bloggerportal für das Rezensionsexemplar. Wer die anderen Teile dieser Reihe schon gelesen hat, mag diese Art von Geschichten wahrscheinlich gerne. Der Schreibstil ist sehr flüssig und irgendwie schafft es Jamie Shaw es immer wieder mich in ihre Welt voller Rockstars zu entführen und mich damit zu begeistern. Das Cover spricht mich auf den ersten Augenblick sehr an und auch die Schlagzeug - Stäbe passten sehr gut zur Geschichte. Wie immer wurde eine kleine Brücke zwischen dem dritten und dem vierten Teil geschaffen. Dort bekam man einen kleinen Blick auf Hailey und Mike. Besonders ihn kennt man ja aus den vorherigen Bänden und man konnte sich auch schon dort ein gutes Bild von ihm machen. Er ist der Rockstar, der vor seinen Kollegen eher im Hintergrund bleibt. Das findet er auch gut so. Besonders bekommt man auch schon aus dem dritten Teil die Info, dass er lange keine Freundin hatte und auch sonst nichts mit Groupies am Hut hat. Das stellt mal einen anderen Charakter dar, als von den anderen, die eher typisch Bad Boy mäßig gehalten sind. Man könnte fast schon sagen, dass Mike der Junge mit den meisten Gefühlen im Buch ist. Dabei ist er so ziemlich das komplette Gegenteil von Danica. Diese kennt man auch von den anderen Teilen, obwohl sie dort eher nebenbei erwähnt wird. Sie ist eine richtige Zicke und man könnte denken, dass sie keinen Funken Gefühle besitzt, sondern dort einfach nur gähnende Leere herrscht. Da sie die ganze Geschichte mit aufmischt und ohne sie die Handlung gar nicht existieren könnte, könnte man wohl sagen, dass sie neben Hailey und Mike eine von den Hauptcharakteren ist. Ich hätte mir etwas gewünscht, dass Danica nicht ganz so detailliert beschrieben worden wäre und sie mehr im Hintergrund geblieben wäre. Dies hat nämlich dazu geführt, dass ich Haileys Gefühle auf sie richtig mitgefühlt habe und ich ihr am liebsten den Hals umgedreht hätte. Es hat mal andere Gefühle in mir geweckt, als nur das Glücklich-sein der Liebesgeschichte, sondern hat mich etwas rasend gemacht. Dies kann natürlich auch gut sein, aber mich hat es etwas aufgeregt. Natürlich darf man Hailey nicht vergessen, die dafür auch verantwortlich ist. Sie ist ja die Mitbewohnerin von Danica und hält sie nur aus einem bestimmten Grund aus, den wir im Laufe der Geschichte kennen lernen. Ich fand es teilweise schon passend, aber es gibt auch zahlreich andere Möglichkeiten, als diese. Beispielsweise macht sie zwar ein Praktikum in einem Tierheim, aber sie könnte doch auch noch einen Nebenjob annehmen. Oder sie könnte ins Studentenwohnheim zeihen. Ich bin mir sicher, irgendeine andere Möglichkeit hätte es auch noch gegeben, als mit dieser Zicke zusammen zu leben müssen. Ansonsten war sie mir aber sehr sympathisch. Sie hat einen starken Charakter und die perfekte Dosis Gefühle im Blut. Sie lässt sich nicht so schnell unterkriegen und ist nicht das "typische, verletzliche Mädchen". Das merkt man spätestens, als ihre Vorliebe für das Spielen mit einer Konsole beschrieben wird. Auch die anderen Personen aus den anderen Bänden kommen hier noch einmal drin vor. Sie haben sich nicht so stark entwickelt, was ich aber auch gar nicht so schlimm fand. Denn die Mädels waren mir so auch sehr sympathisch und auch der Epilog war sehr gefühlsüberströmt. In der Danksagung wird noch einmal erwähnt, dass ihr Mann Mike heißt und es ist schon süß, das dieses Buch praktisch für ihn ist. Fazit: Es ist ein süßer Abschluss der Reihe. Mike und Hailey ergänzen sich perfekt und auch wenn ich mir etwas weniger Drama gewünscht hätte, mochte ich es sehr gerne. Für mich ist der erste Band nach wie vor der beste und es gibt von mir 4 von 5 Sternen.

Lesen Sie weiter

Ich könnte echt heulen bei dem Gedanken daran, dass dies der letzte Teil der Reihe ist. Dafür hat es mir aber so gut gefallen! Hailey ist eine richtig tolle Protagonistin, sie kommt nicht ganz an an Rowan ran, aber sie ist trotzdem sooo toll! Sie tut mir extrem leid, dass sie mit so einer nervigen und unausstehlichen Cousine wie Danika geplagt ist (Gott war die nervig) aber dass Hailey über die Fiesen Kommentare etc. drüber steht macht sie einfach zu einer richtig starken Frau! Und dann ist da noch Mike. Ich hätte es nicht gedacht, aber er hat sowohl Joel, als auch Shawn überholt. Nur an Adam kann auch er nicht rankommen. Mike war unglaublich süß und halt einfach so, wie man ihn aus den Vorgängern schon kennt... Aber er hat auch eine ganz andere Seite, eine HEISSE Seite. Ich bin hin und weg von ihm! Die Geschichte insgesamt fand ich auch richtig schön aufgebaut und Leute das Ende. Ich kann nicht mehr. Ich habe den Epilog Heute gleich noch einmal gelesen, weil er einfach so schön war. Ein schöner Abschluss der Reihe!

Lesen Sie weiter

Erscheinungsdatum: 17.07.2017 Autor: Jamie Shaw Seitenzahl: 472 Seiten ISBN: 978-3-7341-0555-5 Erhältlich: hier Klappentext: Hailey Harper hat einen Plan: so schnell wie möglich ihr Studium absolvieren, um nicht länger finanziell von ihrem Onkel abhängig zu sein. Doch dann begegnet sie Mike, und plötzlich kann sie an nichts anderes mehr denken. Mike ist der Drummer der berühmten Rockband The Last Ones to Know, er ist süß, witzig – und der Exfreund ihrer Cousine Danica, die ihn jetzt, da er berühmt ist, unbedingt zurückgewinnen will. Hailey geht auf Abstand, doch sie hat die Rechnung ohne Mike gemacht: Für ihn ist Hailey das Mädchen, auf das er sein Leben lang gewartet hat – und er wird alles tun, um ihr das zu beweisen … (Cover, Klappentext by blanvalet) Rezension: Halte an deinem Traum fest und beweise allen Zweiflern das Gegenteil! Es ist so weit! Mit "Rock my Dreams" ist der letzte Teil rund um die Band "The Last Ones To Know" aus der Feder von Jamie Shaw in Deutschland erschienen. Zur Freude vieler Fans geht es nun endlich um den charmanten Drummer Mike Madden, den man bereits in den vorangegangenen Büchern kennengelernt und ins Herz geschlossen hat. Mit einem neuen Band geht Shaw auch wieder völlig anders an die Handlung heran. Die Protagonisten entwickeln zuerst eine platonische Freundschaft, die mit vielen unerwarteten Hürden und glaublich bewegenden Momenten den Leser innerhalb kürzester Zeit in seinen Bann zieht. Doch schnell nehmen die Ereignisse ihren Lauf und beeinflussen das Geschehen dramatisch. Die Spannung baut sich durch die vielen Kollisionspunkte und Geheimnisse kontinuierlich auf und hält den Leser so gekonnt bis zur letzten Seite gefangen! Obwohl Hailey Harper aus einer recht armen Familie stammt, verfolgt sie seit ihrer Kindheit den Traum Kleintierärztin zu werden. Doch wie soll sie sich die immensen Studiengebühren leisten? Es gibt nur einen Weg, als ihr wohlhabender Onkel Hailey die Möglichkeit bietet die Kosten zu übernehmen, kann die junge Frau das Angebot nicht abschlagen. Doch wie bei beinahe allem im Leben gibt es einen Hacken. Sie muss mit ihrer Cousine Danica zusammenleben und diese dabei unterstützen, das Studium zu absolvieren. Leider hat Danica neben ihrem schrecklichen Charakter noch ganz andere Dinge im Kopf, wie zum Beispiel ihren nun berühmten Ex-Freund Mike zurückzugewinnen. Hailey muss daher schnell einsehen, dass ihr keine leichte Zeit mit ihrer Cousine in Mayhem bevorsteht. Ab der ersten Seite wird Hailey von Danica gedemütigt und drangsaliert, sodass man sie sofort ins Herz schließen muss. Während Dani also auf der Jagd nach ihrem Ex ist, versucht die angehende Tierärztin diese ruhige Zeit zu genießen. Hausaufgaben, Uni, ihre Arbeit im Tierheim und Unternehmungen, zu denen sie von ihrer Cousine genötigt wird, bestimmen Haileys Tagesablauf, bis sie schließlich bei einer dieser Unternehmungen ungewollt im Tourbus der Band "The Last Ones To Know" landet. Während Danica mit ihrem Ex verschwunden ist, freundet sich Hailey mit Rowan und den anderen an und baut dadurch auch eine Bekanntschaft zu Mike Madden (Danicas Verflossenen) auf. Eine Tatsache, die mehr als nur eine kleine Meinungsverschiedenheit mit sich bringt und dazu führt, dass Danica Hailey mit dem Entzug der Studiengelder erpresst. Die junge Frau gerät in einen tiefen Zwiespalt, aus dem sie keinen Ausweg sieht. Je weiter die Handlung voranschreitet und Hailey eine Situation nach der anderen meistern muss, merkt man als Leser deutlich, wie sie aus sich heraus kommt und den Kämpfer in sich entdeckt. Sie hat es satt den Fußabtreter für ihre gestörte Cousine zu spielen und beginnt eindrucksvoll zu rebellieren, sodass man immer mehr Respekt vor diesem Charakter gewinnt! Eine große Unterstützung in diesem Prozess ist neben Mike, über den ich aufgrund der Spoilergefahr nichts schreiben möchte (PS er ist so knuffig), besonders Dee, die gemeinsam mit Rowan einen Erdungspunkt bildet, auf den die Protagonistin zählen kann. Zwischen den drei Frauen entwickelt sich eine interessante Freundschaft, die den Leser häufig zum Strahlen bringt und die Pläne, die sie gemeinsam aushecken, zum Leben erwachen lassen. Über die anderen Bandmitglieder erfährt man aus Haileys Sichtweise in diesem Buch jedoch nur sehr wenig. Dies liegt zum einen daran, dass die Beziehung zu diesen Anfangs fehlt und zum anderen, dass Danica das Leben ihrer Cousine voll und ganz beschlagnahmt. Die biestige Art, die Jamie Shaw ihrer Antagonistin zugedacht hat, ist derart beeindruckend gut gelungen, dass man gar nicht anders kann, als Dani zu hassen! Bewertung: Im Vergleich zu den anderen Bänden der Reihe geht Mike und Haileys Geschichte ganz klar ihren eigenen und zugleich grandiosen Weg! Die Art und Weise, wie sich die beiden Protagonisten nur langsam annähern und dabei die Umwelt nicht allein für sich beschlagnahmen, ist unglaublich angenehm zu lesen und fesselt bis zur letzten Seite! Zudem ist die Atmosphäre des Romans äußerst lebendig und liebevoll (wenn man Danicas Ausbrüche keine Beachtung schenkt), dass man die Band und ihre Lieben einfach ins Herz schließen muss. Als kleines Highlight kommt noch hinzu, dass besonders der Schlussteil sehr allumfassend ist und auf die anderen Beziehungen eingeht, sodass es sich wie ein letztes Zusammensein mit der gesamten Band anfühlt. Im Vergleich zu andern "Rock Reihen" wie um Beispiel von Kylie Scott oder Nalini Singh ist die "Mayhem" Reihe von Jamie Shaw ganz klar etwas anders. Man merkt den Protagonisten ihr recht junges Alter und dessen Einfluss auf die Handlung an, doch genau dadurch wird einmal etwas anderes geschaffen. Ich möchte ihr gar nicht explizit vergleichen, was denn jetzt besser ist, ich glaube, das würde auch gar nicht funktionieren. Vielmehr bin ich froh, dass ich mit dieser Reihe mein "Rock-Regal" füllen kann; und hoffe, dass Shaw und noch einen Roman zu dem Charakter Van Erickson schenken wird! 10/10 bzw. 5/5 Sterne ★★★★★★★★★★

Lesen Sie weiter

Kurzbeschreibung Bei einem Bandauftritt der Rockband "The Last Ones to Know" sieht Hailey den Drummer Mike und muss ihrer Cousine Danica zustimmen, denn er sieht heiß aus. Allerdings gerät das für Hailey sehr schnell in den Hintergrund, nachdem sie auf lauter verrückte Fans der Gruppe trifft, allen voran Danica. Denn die will ihren Ex- Freund zurück erobern, da er jetzt nach Jahren nicht nur bald unter einem großen Plattenlabel steht, sondern berühmt ist. Danica dachte damals auf der High-School das nie etwas aus Mike werden würde und hatte ihn einfach so mir nichts dir nichts verlassen. Mike erinnert sich noch an die schwere Zeit, da er sehr lange mit Danica zusammen war und nimmt sie zurück. Dabei lernt er auch ihre Cousine Hailey kennen. Beide verstehen sich auf Anhieb sehr gut, denn beide lieben es zu zocken und die Controller glühen zu lassen. Nur was sollte außer einer guten Freundschaft sonst noch entstehen.... Cover Das Cover ist wie immer passend zu der Reihe. Vorne sieht man einen Mann der mitten im Rampenlicht steht und hinten sein Equipment. Für mich mit dem Grün der Hoffnung passend. Schreibstil Die Autorin Jamie Shaw hat hier einen wundervollen vierten Teil niedergeschrieben, der mich begeistert hat und ja ich wollte Mike ein paar Mal schütteln. Denn das Danica eine falsche Schlange ist sieht man ihr an, in dem Fall merkt man es ihr an. Aber bei Mike spielen die alten Gefühle verrückt und deshalb sei ihm der Anfang verziehen. Denn ich muss gestehen dass ich Hailey Fan bin. Ihre Art und wie sie mit ihrer Lage umgeht gefallen mir und sie ist taff und kämpft für ihren Traum. Und ihr kleiner Bruder ist einfach nur zu gut. Die Spielesession sind Super und ja ich kann nur beipflichten zocken kann absolut Klasse sein. Deshalb für mich ein gelungener vierter Band und ich muss gestehen es könnte gerade so weitergehen. 😍💖 Meinung Wenn Dein Glück vor Dir liegt ... Dann sind wir bei Hailey Harper die mit ihrer Cousine Danica zusammen lebt und ihr Studium macht. Danicas Vater und Haileys Onkel finanziert ihr Studium, da Hailey mal Tierärztin werden möchte. Dabei hat sie es nicht leicht, soll sie ihrer Cousine Danica eine gute Freundin sein. Die allerdings nutzt Hailey nur aus oder macht sie schlecht wo sie kann. Von der einstigen Kinderfreundschaft ist nichts mehr übrig und Danica ist eine verwöhnte Tussi. Hailey weiß das und doch versucht sie für ihr Studium das Danica immer wieder erwähnt von ihr abhängen würde, nett zu Danica zu sein und ihr zu helfen. Allerdings nach einem Rockkonzert und dem aufeinandertreffen auf den Ex Freund von Danica wird Hailey klar das der Ex- Freund und mittlerweile wieder Freund von Danica ihr nicht aus dem Kopf geht. Denn der spielt wie Hailey gerne Videospiele und beide verstehen sich sehr gut. Das wiederum entfacht denn Zorn von Danica und doch kommen sich beide näher. Was beide nicht ahnen ist das sich Gefühle nicht beeinflussen lassen und das sie ihren eigenen Weg gehen. Ich liebe den vierten Band und ich kann nur sagen das ich Danica früher schon die Meinung gesagt hätte. Die geht mit Menschen dermaßen Respektlos um, dass es schon krass ist. Dabei sollte ihr Vater ihr am besten die Kreditkarten sperren. Denn sie ist einfach zu verwöhnt. Das hat ihrem Charakter nur geschadet wie ich finde. Leider muss das auch Hailey feststellen und ist schockiert wie fies ihre Cousine wirklich sein kann. Wobei man das schon gleich zu Anfang der Story merkt. Für mich ein gelungener vierter Band. Fazit Absolut empfehlenswert!!! 💖 Eine alte Beziehung, eine unentdeckte Liebe und Gefühle die sich nicht steuern lassen. Die Reihe - Rock my Heart: Roman (The Last Ones to Know, Band 1) - Rock my Body: Roman (The Last Ones to Know, Band 2) - Rock my Soul: Roman (The Last Ones to Know, Band 3) - Rock my Dreams: Roman (The Last Ones to Know, Band 4) 5 von 5 Sternen

Lesen Sie weiter

Meine Meinung Hailey will eigentlich nur schnell ihr Studium zu Ende bringen und als Tierärztin arbeiten. Doch ihre anstrengende Cousine Danica schleppt sie mit zu einem Konzert von The Last Ones To Know, wo Hailey auf Mike trifft - und sich in ihn verliebt. Allerdings ist er ausgerechnet Danicas Ex-Freund, die ihn unbedingt zurück will, seitdem die Band einen großen Plattenvertrag unterzeichnet hat. Hailey ist auf einem Hof aufgewachsen und will unbedingt Tierärztin werden. Ihre Familie hatte nie viel Geld, weswegen ihr Onkel das Studium finanziert, was Hailey eigentlich gar nicht mag, vor allem nicht weil sie mit ihrer anstrengenden Cousine zusammen leben muss. Hailey ist eine sehr ruhige Person, will niemals streiten und sag zu beinahe allem Ja und Amen, weil sie ja niemanden verärgern will. Ich weiß nicht warum, aber ich mochte Hailey nicht sonderlich. Sie war mir einfach zu brav, zu lieb und zu unschuldig. Sie hat kaum ihren Mund aufgemacht, obwohl das in vielen Situationen so einfach gewesen wäre. Klar, Danica war komplett unausstehlich, aber manchmal hätte ich Hailey gerne in die richtige Richtung geschubst und ihr mal ne Ohrfeige zum Aufwachen gegeben. Der Roman ist in der Ich-Form aus Haileys Sicht verfasst worden. Dass mit der Schreibstil der Autorin gefällt muss ich wohl kaum noch erwähnen, das dürfte mittlerweile jeder wissen. Ich sage schon mal vorab, dass ich von diesem Band der Reihe wohl am meisten enttäuscht bin. Ich mag solche Dreiecks-Geschichten ja einfach nicht, und das ist vermutlich der Grund, warum ich so enttäuscht von diesem Band bin. Mir haben hin und wieder ein paar Informationen gefehlt und die dauerhaften Gaming-Szenen haben mich schnell gelangweilt. Fazit Der Teil, der mir am wenigsten gefällt. Mir erschienen einige Passagen nicht wirklich sinnvoll und obwohl ich das Buch irgendwie nicht aus der Hand legen konnte, hat es mich nicht packen können.

Lesen Sie weiter