Leserstimmen zu
Camping-Glück

Björn Staschen

(3)
(2)
(0)
(0)
(0)
€ 24,00 [D] inkl. MwSt. | € 24,70 [A] | CHF 33,90* (* empf. VK-Preis)

Ein sehr tolles Buch, das bereits beim Lesen glücklich macht. Auf über 300 Seiten stellt der Autor die außergewöhnlichsten Plätze der Republik vor, auf denen man mit Zelt, Bulli oder auf andere urige Art und Weise übernachten kann. Dabei steht nicht der Komfort, sondern das Erlebnis im Vordergrund. Gegliedert nach Bundesländern werden die Campingplätze von Nord nach Süd präsentiert. Es werden jedoch nicht nur die nüchtern Fakten aufgezählt (selbst diese werden sehr nett in einem standardisierten Kasten auf jeder Seite erläutert) - der Autor, der die Plätze mit seiner Familie besucht hat, erzählt Geschichten: Wer die Menschen hinter den Plätzen sind, was man dort erleben kann und was man unbedingt wissen sollte, wenn man den jeweiligen Campingort besuchen möchte. Sehr charmant an dem Buch ist, dass es keine bezahlten Werbeeinträge sind, die dafür entscheidend waren, ob ein Platz aufgenommen wurde oder nicht. Die Auswahl wurde einzig und allein aufgrund der Besonderheit eines Platzes getroffen. Und diese Authenzität spürt man beim Lesen des Buches auf jeden Fall. Fazit: Mit dem vorliegenden Buch schafft es der Autor, die Lust auf Camping zu wecken. Durch die Vielzahl unterschiedlichster Plätze, jeweils mit ihrem eigenem Charme, kann man das Buch sehr gut als Orientierungshilfe für den nächsten Urlaub benutzen. Unbedingt lesen.

Lesen Sie weiter

für Camper mit Anspruch

Von: michael lausberg aus Doveren

26.06.2018

Dies ist der überarbeitete Nachfolger von cool camping mit 80 besonderen Plätzen verteilt in ganz Deutschland. Die besten Zeltplätze und aufregendsten Übernachtungsmöglichkeiten in der freien Natur bieten jede Menge Aufregendes: Das Rhön-Indianerhotel mit der Wasserkuppe im Blick, der Ökoferienhof Retzbach in Blaufelden, das Adventure Camp Schnitzmühle, das Eisenbahnhotel Schmilau oder das Palumpa-Land in Niederdoria in der geografischen Mitte der BRD. Es werden Campingplätze speziell für Familien mit Kindern, für Gruppen, für Kletterer, für Paddler oder für romantische Wochenenden. Außerdem findet man Campingplätze in der Nähe großer Städte oder für Leute, die eher die Einsamkeit suchen. Diejenigen, die das Campen in der Natur und am Meer lieben, werden auch fündig werden. Diese Auswahl ist nach subjektiven Kriterien des Abenteuers, der Natur und der Freiheit von Regelwerken: „Wir sagen unsere Meinung und beschreiben, was Zelturlauber auf einem Platz erwartet, wo das nächste Restaurant einen grillfreien Abend beschert und wohin Familien bei Regen flüchten können.“ (S. 8) Dabei habe sich das Angebot an kreativen Zeltplätzen verbessert: „Deutschlands Zeltplätze sind flügge geworden, haben sich emanzipiert. Die Bewegung hin zur Freiheit, zum Lagerfeuer unterm Sternenhimmel hat einen neuen Namen: ‚Camping Glück‘.“ (S. 9) Das Buch beginnt mit einer Liste der besten Campingplätze der Republik. Anschließend werden die besten Plätze für Leute mit bestimmten Erwartungen oder sportlichen Aktivitäten präsentiert. Dann folgen auf jeweils vier Seiten die 80 besten Campingplätze geordnet nach Bundesländern. Sie werden alle mit Fotos, Karten und Hinweisen zu Anreise, Unterbringung und Verpflegung vorgestellt. Dann folgen noch Hinweise zur Bullivermietung sowie die Camping-Variante Camp in my Garden mitsamt Adressen. Das Buch richtet sich an Camper mit Anspruch: Alle möglichen Camper-Typen jeden Alters bis auf Dauercamper mit Wohnwagen werden angesprochen und die jeweiligen Plätze gut mit einer Beschreibung, Bildern und allen notwendigen Hintergrundinformationen beschrieben. Alternative Camper finden hier alles für den nächsten Urlaub.

Lesen Sie weiter