Leserstimmen zu
Happy

Fearne Cotton

(5)
(3)
(2)
(0)
(0)
Paperback
€ 20,00 [D] inkl. MwSt. | € 20,60 [A] | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis)

Cover: Mich hat das Cover sofort angesprochen. Ich finde es macht einfach eine gute, ausgeglichene Stimmung und das die Farben nicht allzu grell gewählt sind, sondern eher pastellartig, unterstreicht das ganze noch. Allein das Cover macht mich bereits „Happy“ Das Buch: Das Buch ist in viele verschiedene Teile aufgeteilt, die meiner Meinung nach alle gleich wichtig sind und die alle zusammen gehören – nämlich das was uns ausmacht: unser Körper und unsere Seele. Das ganze in Einklang zu bringen, lernen wir in diesem Buch. Besonders gut fand ich es das nicht alles „Friede-Freude-Eierkuchen“ ist und man gesagt bekommt: wenn du das und das machst, dann wirst du glücklich. Man erfährt viel über die Autorin und ihren harten, steinigen Weg, der sich erst zu dem Menschen gemacht hat, der sie jetzt ist. Sie ist glücklich und möchte es mit der ganzen Welt teilen. Dazu wirkt das ganze überhaupt nicht aufgesetzt oder lehrerhaft. Sie erzählt von sich und man erkennt sich in einigen Situationen wieder. Sie hat tolle Ansätze um bestimmte Probleme anzugehen und die Übungen im Buch, die am Ende eines jeden Kapitels sind, sind einfach und machen Sinn. Toll fand ich auch die zusammenfassungen am Ende eines jeden Kapitels. Dort steht das wichtigste kurz in 2-3 Sätzen zusammengefasst und man kann so noch einmal reflektieren was man soeben gelesen hat. Das einzige was mich im Buch etwas gestört hat, war das die Übungen immer mitten im Kapitel waren, und man somit 1-2 Seiten überspringen musste um nicht mittem im Satz aufhören zu lesen. Danach musste man natürlich auch wieder zurück blättern, das ganze hat mich etwas aus dem Lesefluss gebracht. Mir hätte es besser gefallen, wenn das ganze am Ende des Kapitels gekommen wäre. Fazit: Hat es mir geholfen? Ja, auf jeden Fall. Deswegen kann ich das Buch auch wärmstens weiterempfehlen und bin froh das ich es gelesen habe.

Lesen Sie weiter

Ich gebe es zu: mich hat zu allererst das Cover dieses wunderschönen Buches angesprungen und natürlich der Titel. Beides ist mir definitiv ins Auge gesprungen, diese wunderschönen Farben, diese Fröhlichkeit und die Energie, die einfach dahinter stecken mussten und das Wort „Happy“ – „Glück“. Wer sucht nicht nach dem Glück in seinem Leben? Nach Zufriedenheit, Fröhlichkeit und dem Sonnenschein, der mitten aus dem Herz heraus scheint und sich auch im Umfeld ausweitet und somit nur noch Licht und bunte Farben zum Vorschein bringt? Ich persönlich bin eine solche Glücksucherin und mir fällt es nicht immer leicht. Ich habe einige Aufs und Abs in meinem Leben gehabt, obwohl es noch recht kurz ist. Viele mögen sagen, dass diese Aufs und Abs nicht soooo schlimm seien, aber wer kann das schon beurteilen? Jeder empfindet es anders und mir haben sie mehr als einmal den Boden unter den Füßen weggezogen. Dann gibt es diese Tage, an denen alles voller Sonnenschein ist. Die Farben sind bunter, intensiver und strahlender als zuvor, überall sieht man kleine Dinge, die einen noch glücklicher machen und man begegnet Menschen, die einen zum Strahlen bringen oder das Strahlen einfach so erwidern. Doch leider gibt es auch die anderen Tage. Die Tage, an denen einfach nichts rund laufen will, an denen man am besten im Bett geblieben wäre, an denen einfach alles schief läuft und scheinbar überhaupt nichts klappt. Welcher dieser beiden Tage ist heute? Hmm … ich sage mal, heute ist ein guter Tag. Erst vor kurzem war ich voller Energie und dann kamen die Dämpfer, Tag für Tag und es wurden immer mehr. Mein Frohsinn wurde regelrecht runtergedrückt und auf den Boden der harten Tatsachen zurückgeholt (ob es nun wahr war oder nicht) und irgendwann war dann auch das Strahlen verschwunden und alles wurde einfach nur noch schwieriger und zäher. Es ging nicht mehr so leicht von der Hand und überall, wohin ich auch blickte, waren Arbeit und Probleme. Natürlich folgte darauf auch der Paukenschlag, als sich wieder einmal meine Gesundheit in Form meines Rückens meldete. Ein eindeutiger Weckruf! Und dann wird es einem klar: Happiness/Glück ist, was wir daraus machen, was ich für mich erwarte, aber auch was ich für mich möchte und wie meine Einstellung dazu ist. Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied und daher schmiede ich mir jetzt selbst mein Stück vom großen Glück! Diese Phrasen kennt ihr schon und habt sie nur zu oft gehört? Tja, dann gehöre ich eben zu den Menschen, die sie jetzt auch verbreiten. Aber Fearne Cotton auch! In ihrem Buch geht es nicht (direkt) um das Finden vom Glück, sondern auch um ihren steinigen Weg, der sie dorthin geführt hat, wo sie heute ist. Dass sie tatsächlich auch dunkle Täler durchschritten hat und auch bei ihr nicht immer alles eitel Sonnenschein ist. Dass sie viele Höhen und Tiefen erlebt hat und trotzdem immer wieder ins Licht blicken konnte. Sie zeigt also nicht nur kleine Motivationsschübe oder Aufgaben zum Glücklichsein auf, sondern lässt auch zu, dass wir sie so erleben, wie sie ihre Suche erlebt hat: authentisch mit Rückschlägen. In vielen Kapiteln, Übungen und Aufforderungen zum Umdenken motiviert sie den Leser, sich selbst vor den Spiegel zu stellen und zu sehen, sein Leben zu durchleuchten und hinter all den Beziehungen und Sparten seines Lebens sein eigenes Glück zu finden und vor allen Dingen: zu be-HALTEN! Eine Übung, die mich inbesondere berührt hat, ist im Kapitel „Glücklicher Körper“ zu finden. Dort weist sie eindringlich darauf hin, wie wichtig es ist, zu sich und seinem Körper gut zu sein, sich selbst zu lieben, wie man ist und sich nicht um der anderen Willen verbiegen zu wollen, nur um so zu sein, wie die Anderen. In diesem Kapitel hat sie einen Brief an ihren Körper geschrieben und dieser Brief hat es einfach in sich. Nachdem ich ihn gelesen habe, habe auch ich einen Brief an meinen Körper formuliert, in Gedanken, für mich und doch ist es mir sehr nah gegangen. In dem Buch von Fearne Cotton findet ihr noch viele solcher Übungen und Anleitungen zum Glücklichsein und Mitmachen. Die einen mögen euch befremdlich vorkommen oder aber auch so, als ob ihr sie schon zu oft gehört hättet, aber es gibt kein „zu oft“, wenn es um euer eigenes Wohlbefinden geht, um euer eigenes Glück. Denn, solange ihr es noch nicht verinnerlicht habt, kann es nicht „oft genug“ sein. Aber lest selbst! Glück ist kein Zufall – wahre Worte!

Lesen Sie weiter

In dem Werk der Autorin Fearne Cotton, geht es darum, wie man in seinem Leben das Glück (wieder) findet, trotz der alltäglichen Mühen und Kämpfe, die jeder in seinem Leben auszustehen und auszutragen hat. Die Autorin selbst schildert dabei von ihrem Leben mit der Depression. Dabei erzählt sie von ihrem Beruf, ihrem Privatleben und auch Liebesleben und wie sie trotz Depression und Angstattacken, ihr Leben in Freude, Glück und Liebe lebt. Dabei ist das Buch in 13 kurzen Kapiteln aufgeteilt. Wo sie Tipps aus eigener Erfahrung gibt, wie man ein glückliches Leben führen kann. Dabei berichtet sie von ihren eigenen Erfahrungen und Methoden. Über die innere Ausgeglichenheit, Stressfreiheit, Selbstliebe und Akzeptanz bis hin zu glücklichen Entscheidungen, uvm. die einem das Leben erleichtern können. Ausserdem geht sie auch sehr auf das soziale Leben ein und wie man dies leichter bewältigen kann. Aber auch Interviews bzw. Unterhaltungen von Freunden und Familienmitgliedern sind nachzulesen. Zudem ist zu erwähnen, dass es nicht nur ein Buch zum Lesen ist, sondern auch ein “Arbeitsbuch“. Da es in jedem Kapitel verschieden Übungen, Aufgaben, usw. gibt, die man für sich selbst machen kann. Auch gibt es in einem Kapitel, eine Anleitung für eine Meditation. In einem Kapitel, gibt die Autorin auch Rezeptideen zum Nachkochen. Zum Schluss wird das Wichtigste eines Kapitels nochmal übersichtlich zusammengefasst. Dazu ist das gesamte Werk mit Zeichnungen und Illustrationen lustig und schön ausgestattet. Es ist für den ein oder anderen Leser, vielleicht wichtig zu erwähnen, dass es sich bei diesem Werk um ein teils naturwissenschaftliches, teils spirituelles Buch handelt. Insgesamt ein sehr schönes und liebevoll durchdachtes und gestaltetes Buch, das den Leser inspiriert und motiviert!

Lesen Sie weiter

Super Lektüre

Von: Marijana

11.06.2018

Ich finde das Buch sehr empfehlenswert gerade wenn man Depressionen hat oder allgemein psychische Tiefs hat, man findet da durch eine Möglichkeit sich wieder in das positive des Lebens zu arbeiten.

Lesen Sie weiter

Der kleine Weg zum Glücklichsein

Von: Madlen

11.06.2018

Der Einband ist in fröhlichen bunten Farben gestaltet und fühlt sich wertig an. Das Buch ist quadratisch in einem schönen handlichen Format, nicht zu groß und nicht zu klein. Die Kapitel des Buches spiegeln verschiedene Lebenssituationen wider. Die Autorin bringt stets ihre eigenen Erfahrungen und Erlebnisse mit ein und gibt Tipps, wie man in kleinen Schritten Richtung Glück gehen kann. Praktische Übungen, Interviews und nette Illustrationen werden passend eingebunden. Ich habe mich zum ersten Mal mit einem kombinierten Arbeits- und Lesebuch beschäftigt und muss sagen, dass mich diese Kombination anspricht.

Lesen Sie weiter

Happy macht glücklich !

Von: Sylvia B.

04.06.2018

Das erste was an diesem Buch auffällt, ist das wunderschöne Cover und die Haptik, es ist nicht glatt, der Titel geprägt, es ist fest, aber kein Hardcover. Das macht sofort Lust, es aufzuschlagen und darin zu blättern ! Innen befinden sich viele leicht umzusetzende kleine Aufgaben, das Buch geht in kleinen Schritten vorwärts zum Glück und ist bunt und motivierend aufgemacht. Jedes Kapitel hat eine bunt gestaltete Anfangsseite und im ganzen Buch sind kleine Zeichnungen. Außerdem gibt es mehrere Interviews. Es liest sich sehr abwechslungsreich und ich hatte das Gefühl, Fearne Cotton nimmt mich auf dem Weg zum Glück an der Hand. Das einzig "negative" sind die dicken weißen Rändern, an allen Seiten, manchmal wirken die Seiten irgendwie leer. Andererseits lädt auch genau das ein, selber einen Stift in die Hand zu nehmen und das Buch noch mehr zu seinem eigenen zu machen. Wenn man das Gefühl von "Ich darf in kein Buch malen/schreiben!" überwunden hat, dann gibt es trotz manch schwieriger Themen (Stress, Depressionen, Traurigkeit...) viel Spaß und viel Kreatives zu entdecken ! Eine absolute Empfehlung ! Und ein Dankeschön für dieses Rezensionsexemplar !!

Lesen Sie weiter

Ein wunderschöner Begleiter...

Von: Sandra O.

04.06.2018

... auf dem Weg zum positiven Denken. Ein kreatives "Mitmach-Buch" ohne feste Vorgaben und Anweisungen, sondern sehr unterhaltsam und kurzweilig gestaltet und persönlich erzählt. Eine gute Geschenkidee für alle, die gerade grübeln oder traurig sind!

Lesen Sie weiter

Das Äußere dieses Buchs und auch die liebevolle, kreative Gestaltung des Inneren haben eigentlich schon ausgereicht um dafür zu sorgen, dass ich es unbedingt haben wollte. Natürlich habe ich aber auch mal etwas reingelesen, um zu schauen, ob der Inhalt mir auch zusagt. Und das tut er, denn es geht in diesem Buch ums Glücklichsein und wie man den Perfektionismus loslässt - zwei Dinge, die ich definitiv gebrauchen kann. Ich mag solche Bücher gerne, denn allein schon beim Lesen hilft es mir, mich mehr auf mich selbst zu konzentrieren und dadurch achtsamer, bedachter und etwas zufriedener zu werden. Jeder Leser muss bei diesen Werken allerdings selbst entscheiden, ob sie das richtige für ihn sind - denn je nach Autor und Erlebtem unterscheiden sich ja auch die Inhalte. Fearne Cotton und ihre Erkenntnisse haben mich aber schnell angesprochen, denn ihr Perfektionismus, der vollgestopfte Alltag und ihre gewählten Themen interessieren mich sehr. Gleichzeitig ist dieses Buch auch sehr persönlich geschrieben, denn die Autorin ist kein Profi auf diesem Gebiet, sondern erzählt mehr von ihrem eigenen Leben, ihren Erfahrungen und ihren ganz persönlichen Tipps. Somit lohnt sich das Buch nicht für Leser, die in diesem Gebiet bereits professionelle Literatur gelesen haben, da es keine wirklich neuen Erkenntnisse bereithält. Das Buch ist in folgende Kapitel eingeteilt: "Nicht glücklich, Glück und Ausgeglichenheit, Glück im Jetzt, Glückliches Äußeres, Glückliche Entscheidungen, Glücklicher Geist, Glücklicher Körper, Glückliche Familien, Zum Glück durch Dankbarkeit, Gemeinsam glücklich, glückliche Liebe" und diese Kapitel sind folgendermaßen aufgebaut: Fearne Cotton erzählt viel über ihr Leben und ihre Veränderungen, die sie darin angestellt hat, um glücklicher und ausgeglichener zu werden. Dazwischen sind oft Interviews oder Vorstellungen von Personen eingefügt, die ihr auf diesem Weg geholfen haben und oder Vorbilder sind. Außerdem gibt es häufig Seiten zum Ausfüllen, sodass auch der Leser mal ein wenig von sich erzählen kann oder seine eigenen Ziele festlegen kann. Fearnes Erzählungen aus dem Leben fand ich sehr interessant, wenn auch nicht immer unglaublich hilfreich. Aber alles was sie schreibt, ist auf jeden Fall gut nachvollziehbar. Die Ausfüllseiten haben mich nicht wirklich dazu bringen können, auf die schön gestalteten Seiten zu kritzeln. Die vorgestellten Personen haben mich auch nicht alle umgehauen. Die Kapitel werden durch diese eingeschobenen Zusätze meistens einfach mitten im Satz unterbrochen, was dazu führt, dass man sie schnell wegblättert, um den Satz auf der nächsten Seite weiterzulesen. Es gibt außerdem u.a. eine geführte Meditation, eine Yoga-Session und zwei Rezepte, die mir sehr gefallen haben. Gut gefallen haben mir auch die Kapitel "Glück im Jetzt" und "glückliche Entscheidungen", aus denen konnte ich etwas für mich persönlich mitnehmen und anwenden. Fazit: Nicht jeder wird in diesem Buch neue Erkenntnisse finden, aber man kann auf jeden Fall mal einen Blick reinwerfen! :)

Lesen Sie weiter